Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Michelin Road 5

#241 Beitrag von Walter » 1. Apr 2018 18:57

Auf den ersten 5.000km legte das Vorgängermodell Mpr4 auch so eine sensationell gute Performance hin.
Danach aber ging es steil Bergab mit ihm obwohl noch locker Profil drauf war um mit einem Satz auf die 8000km zu kommen fing er an in flott gefahrenen Kurven wegzuschmieren.
Auch die Sägezahnbildung war gewaltig.

Bin schon gespannt welche Performance der Nachfolger ab 5.000km und mehr hinlegt.
Ich jedenfalls bin Momentan von Michelin geheilt und bin auf den Metzeler umgestiegen welcher mich bis jetzt nach ca.1.000km nicht enttäuscht hat.
Sogar auf unbefestigten Straßen (Schotter) hat er recht guten Grip.
Lediglich bei Regen hab ich ihn noch nicht testen können.

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Benutzeravatar
karklausi

 
Beiträge: 2744
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#242 Beitrag von karklausi » 29. Apr 2018 18:44

Hallo,
habe seit 4.16 den MPR4 drauf, habe zwar hier die ersten Seiten gelesen, aber ausser everydays Kilometerlaufleistung dieses Reifens habe ich keine andere Angabe der Laufleistung gefunden. Meine Versys stand leider fast 1 Jahr still, ausser ein paar Batterieaufladefahrten von max. 20km, möchte sie im Juli wieder anmelden um mit ihr zum Jahrestreffen zu fahren. Da ich ja quasi beim besten Forumshändler vorbei komme, wäre ein Reifenwechsel möglich aber ich glaube nicht nötig. Also konkrete Frage:
Wieviel Kilometer habt ihr mit diesem Reifen geschafft? Ich fahre mittelmässig schnell, kaum Autobahnfahrten aber immer schön rund inne Kurven.
Der hat jetzt ca. 6000km drauf aber da geht noch noch was drauf, oder täusche ich mich da?
Nachmessen der Profiltiefe mit einem Prüfgerät, bin da aber immer unsicher, an welcher Stelle des Profils gemessen werden soll, ergaben 1,8-1,9mm hinten.
Kurze Info über max. Kilometerangaben wären mir eine Hilfe. Danke!
karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
Oberlausi

 
Beiträge: 1432
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys1000 GT/ ZR 7
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31217
Wohnort: Sachsen

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#243 Beitrag von Oberlausi » 29. Apr 2018 19:00

Hm, nen Foto von Vorn und hinten wäre hilfreich ;)

Wenn du aber an mehreren Stellen schon auf 1,8-1,9 runter bist so ist vll in 1000 km oder weniger nen neuer fällig ;)
Wie sehen den die Flanken aus?

Bei mir zb, aber die 1000er, sind die Flanken ziemlich abgefahren, in der Mitte ist im Verhältnis noch mehr Profil.
Meine kommen definitiv vor dem Kärnten treffen runter :)
Simson S51 B 1-4,gelb von 1988-1990
MZ ETZ 150, von 1990-1998
ohne Mopped von 1998-2008,
Kawasaki ZR7, von 2008- ( zwischenzeitlich von 2015-2016 abgemeldet)
Kawasaki Versys 1000 GT, 2015-
viewtopic.php?f=19&t=13542

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2795
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#244 Beitrag von andre » 29. Apr 2018 19:03

...wenn du nach 6000 KM bei 1,8 - 1,9 mm bist und innerhalb des gesetzlichen Mindesprofiltiefe bleiben willst, schaffst du es mit Glück noch nach Borken. ;)

Wobei ich 6000 KM auf dem Reifen erstaunlich wenig finde :]
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
Sonnenhut

 
Beiträge: 2040
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#245 Beitrag von Sonnenhut » 29. Apr 2018 19:48

Ich weiß es nicht genau, aber wenn der 6mm Neu hatte, dann hast du für 1000km gut 0,66mm "verbraucht".
0,3mm hast du noch max., wenn du nicht auf den 1,6mm Stegen gemessen hast.

also max 500km, eher weniger. So rein mathematisch.
Zuletzt geändert von Sonnenhut am 29. Apr 2018 19:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2795
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#246 Beitrag von andre » 29. Apr 2018 19:55

Sonnenhut hat geschrieben:Ich weiß es nicht genau, aber wenn der 6mm Neu hatte, dann hast für 1000km gut 0,66mm "verbraucht".
0,3mm hast du noch max., wenn du nicht auf den 1,6mm Stegen gemessen hast.

also max 500km, eher weniger. So rein mathematisch.
Hatten wir schön öfters hier, aber die Stegen, auch TWI-Marker genannt, zeigen keine 1,6 mm an.

Meistens liegen die so bei 0,8 mm.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
karklausi

 
Beiträge: 2744
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#247 Beitrag von karklausi » 29. Apr 2018 20:06

Vllcht hab ich nicht genau gemessen. Mache das nochmal.
Aber kann mir nicht jnd hier mal max. Laufleistung nennen?
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
Oberlausi

 
Beiträge: 1432
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys1000 GT/ ZR 7
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31217
Wohnort: Sachsen

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#248 Beitrag von Oberlausi » 29. Apr 2018 21:04

karklausi hat geschrieben:Vllcht hab ich nicht genau gemessen. Mache das nochmal.
Aber kann mir nicht jnd hier mal max. Laufleistung nennen?
Karklausi
Das wird scheinbar unmöglich sein!
Jeder hat nen anderen Fahrstil.
Das ist nicht gesagt das du die gleiche Laufleistung schaffst wie jemand anderes und umgekehrt.

So wie ich es hier in den Beiträgen gelesen habe, hat zb. Everyday mit dem 1.satz mehr im als mit dem 2.Satz gehabt.
Also scheint es auch in den unterschiedlichsten Reifenchargen Unterschiede geben.
Simson S51 B 1-4,gelb von 1988-1990
MZ ETZ 150, von 1990-1998
ohne Mopped von 1998-2008,
Kawasaki ZR7, von 2008- ( zwischenzeitlich von 2015-2016 abgemeldet)
Kawasaki Versys 1000 GT, 2015-
viewtopic.php?f=19&t=13542

Hoinzi

 
Beiträge: 837
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#249 Beitrag von Hoinzi » 30. Apr 2018 08:29

Ich habe glaube ich so um die 8.000 gepackt, aber wie Walter schon schrieb, wurden die Reifen schon relativ früh unschön zu fahren. Die letzten 1.000 km waren keine große Freude mehr, kippelig (wenn auch nicht so ausgeprägt wie beim PR2) und neigten in Kurven beim Gasgeben zu Rutschern.

Das war den anschließend montierten Metzler Roadtec 01 völlig fremd, die konnte man bis auf Glatze runterfahren, ohne dass sich das Fahrverhalten spürbar änderte.
Zuletzt geändert von Hoinzi am 30. Apr 2018 08:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
karklausi

 
Beiträge: 2744
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#250 Beitrag von karklausi » 30. Apr 2018 09:19

Danke euch erst einmal.
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

lars0404

 
Beiträge: 498
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#251 Beitrag von lars0404 » 30. Apr 2018 09:38

Moin,
vorne 12000km Restprofil 1,55mm bei Regen nicht mehr verantwortlich. Trocken keine Einbusen. Hinten 10000km ca. 2mm bei Regen nicht mehr verantwortlich. Trocken keine Einbusen. Gemessen wird an der nierigsten Stelle, direkt am TWI. In der Regell ist die Mitte schneller weg wie der Rand.
Vorne waren die 1,55m uber die gesamte Fläche. Hinten war am Rand etwas mehr. Am We in eine Gruppe gefahren, da war auch bei einigen in der Mitte höherer Verschleiß.
Wie schon von Andre geschrieben der TWI (kleiner Steeg, Verschleißanzeige) ist bei Motorradreifen 0,8mm, wei in USA das als min. PROFIELTIEFE gilt in Europa für alle Reifen gilt 1,6mm.

Aber der Verschleiß hängt vom Fahrer und Fahrzeug ab. Luftdruck natürlich.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7280
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#252 Beitrag von blahwas » 30. Apr 2018 17:24

Europaweit ist das nicht einheitlich. Belgien hat z. B. 1,0 mm.

Umsteiger

 
Beiträge: 1784
Registriert: 9. Apr 2008 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT-07 Tracer nach 2 Versen
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 14175
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#253 Beitrag von Umsteiger » 2. Jun 2018 14:19

Hi,
Bin ja gerade mit meiner neuem MT07-Tracer auf dem Pelepones unterwegs.
Und doch ein wenig verunsichert von den vielen kleinen Rutschern, zum Glück ausschlißlich hinten, die ich hier bei meinen Touren eigentlich täglich erlebe.
Als Originalbreifung habe ich den MPR4, der nach jetzt rund
4500 km eigentlich noch ganz ordentlich aussieht und ja auch keinen schlechten Ruf hat. Auch sind die griechischen Straßen mehrheitlich in einem erbärmlichen Zustand und besonders auf den kleineren Gebirgspisten, die ich bevorzuge, Steine, Schotter und Sand in den Kurven fast normal. Trotzdem: So viele Rutscher wie in diesem Urlaub, ganz überwiegend, Gott sei Dank, völlig harmlos, habe ich noch nie erlebt. Könnte das auch am 180er Hinterreifen liegen? So was breites hatte ich noch nie. Oder neigt der MPR4 bei Hitze, hier haben wir z.Z. 32 Grad, einfach ein wenig zum Schmieren?
Bitte um Eure Erfahrungen :]

Grüße

Umsteiger

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#254 Beitrag von Walter » 2. Jun 2018 15:23

Das mit den vielen kleinen Rutschern ist beim Mpr4 ab ca.4000km Laufleistung ganz normal.
Das hatte ich auch.
Die max.Laufleistung würde ich mit ca.8000km bei meiner Fahrweise angeben.
Wobei.......ab 4000km konnte ich meinen Fahrstil gar nicjt mehr fahren wegen dem dauernden rutschen.
Mit der Hitze hatte das aber nicht's zu tun.
Jetzt habe ich auch den Metzeler Roadtec 01 drauf und bin mit diesem Reifen zufrieden.

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7280
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#255 Beitrag von blahwas » 2. Jun 2018 21:46

@Umsteiger
Die Rutscher würde ich mal dem südländisch glatt abgefahrenen Asphalt zurechnen. Wenn's glänzt, ist nix mit Grip, dann kann es auch bein Einlenken erst mal weiter geradeaus gehen. Bedenke, bei uns werden Straßen erneuert, wenn es wegen Frostschäden nicht mehr anders geht. Das entfällt im Mittelmeerraum leider. Mancherorts wirft man regelmäßig große Mengen Kies drauf, der dann von den Autos reingedrückt wird, und dadurch wird es sehr rau. Aber halt nicht überall, nicht immer rechtzeitig, und der Kies selbst ist auch nicht so cool.

Benutzeravatar
Mainzer

 
Beiträge: 884
Registriert: 6. Aug 2012 18:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Africa Twin
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Tricolor
zurückgelegte Kilometer: 16663
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#256 Beitrag von Mainzer » 2. Jun 2018 22:29

Umsteiger hat geschrieben: Oder neigt der MPR4 bei Hitze, hier haben wir z.Z. 32 Grad, einfach ein wenig zum Schmieren?
Ja, ich hatte das letztes Jahr im Lechtal mit meiner verflossenen Liebe ( Versys 650) auch. Hitze mag er nicht so, er neigte auch bei mir zum schmieren. Besonders beim zu harten rausbeschleunigen aus Kurven.
Versys 650 BJ 2008 03/12-10/17 43000 km
Africa Twin BJ 2017 10/17-

Umsteiger

 
Beiträge: 1784
Registriert: 9. Apr 2008 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT-07 Tracer nach 2 Versen
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 14175
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#257 Beitrag von Umsteiger » 27. Aug 2018 20:54

Hi,
so, nach 11500 km und noch Restprofil für weitere ~ 2000 muß der MPR4 morgen einem neuen Satz Dunflop Roadsmart III weichen; will beim Höhentreffen frisch besohlt antreten.

Bis auf die Rutscher bei großer Hitze in Griechenland, die ich mittlerweile, der Erklärung von Blahwas folgend, eher auf die teils sehr glatten Straßenbeläge zurück führe, kann ich über den MPR4 nichts nachteiliges sagen. Er hat immer getan was er sollte, keine Highlights gesetzt, sieht man mal von der wirklich ordentlichen Laufleistung ab, aber auch nie geärgert. Nur im Regen konnte ich den sogn. "King of the Rain" nicht ausprobieren; gab einfach keinen :D .

Grüße

Umsteiger

Benutzeravatar
karklausi

 
Beiträge: 2744
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen

Re: Michelin Pilot Road 4, The King of the Rain

#258 Beitrag von karklausi » 8. Sep 2018 23:31

So, bin es jetzt leid. Hatte nach ca. 10.000km extrem starke Rutscher. Das verunsichert immens beim Fahren. Bestelle mir morgen einen neuen Hinterreifen und gut is. Damit es sicher durch den Herbst und Winter geht.
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“