Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Antworten
Nachricht
Autor
Rudi24
Beiträge: 20
Registriert: 21. Apr 2012 10:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz/Grün
zurückgelegte Kilometer: 9000
Wohnort: Bergneustadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#1 Beitrag von Rudi24 » 8. Jul 2019 14:49

Hallo,
hat jemand von euch mit einer Versys 650 Island offroad befahren und welchen Reifen habt ihr drauf gehabt ?

Wir werden ca 1000 KM Offroad + 2000 KM Onroad fahren, aber wichtig ist nicht im Fluß stecken zu bleiben und das Mofa zu versenken.

Gruß Rudi.

Benutzeravatar
marco1971

Beiträge: 739
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 5
Wohnort: 34628 in Nordhessen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#2 Beitrag von marco1971 » 8. Jul 2019 15:34

Klingt nach einem schönen Vorhaben.
Da möchte ich natürlich Bilder und Bericht sehen.
Ich war noch nicht da, aber
auf normalen Schotter funktioniert m. E. der Conti TKC70 ganz gut. Hatte ich auf Alpenschotterpässen drauf.
Aber sobald es grober wird und Schlamm eher nicht.

Wenn wir ins grobere gehen kommen dann wohl eher Reifen wie z. B. TKC80 oder der Heidenau K60 in Frage.
Wobei beim K60 die Frage ist, ob es den in der Größe gibt.

Wenn ich dran denke was ich bis jetzt sp an Flussdurchfahrten auf Island auf Youtube gesehen habe bin ich mir nich ganz so sicher ob der TKC70 die beste Wahl wäre. Oder geht es eher um kleinere Bäche?
Die Bodenfreiheit und der unten liegende Auspuff sollte man auch im Blick haben.

Wünsche dir viel Spaß auf der Reise und viele schöne Erlebnisse. Kumpel war erst die letzten zwei Wochen da und war begeistert. War aber mit Bus unterwegs.
Unsere Tipps für Trips:
Marco´s Reisen

Hoinzi

 
Beiträge: 1004
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 14000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#3 Beitrag von Hoinzi » 8. Jul 2019 18:53

Bei der Kiloversys liegt der Auspuff (zumindest das Endrohr) ja nicht unten. ;)

Benutzeravatar
marco1971

Beiträge: 739
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900
Baujahr: 2018
zurückgelegte Kilometer: 5
Wohnort: 34628 in Nordhessen
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#4 Beitrag von marco1971 » 8. Jul 2019 19:29

Hoinzi hat geschrieben:
8. Jul 2019 18:53
Bei der Kiloversys liegt der Auspuff (zumindest das Endrohr) ja nicht unten. ;)
Im Eingangsbeitrag geht es um eine 650er
Unsere Tipps für Trips:
Marco´s Reisen

Hoinzi

 
Beiträge: 1004
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 14000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#5 Beitrag von Hoinzi » 8. Jul 2019 21:52

Stimmt, ich hatte nur im Profil gesehen, dass er eine Kiloversys fährt... :(

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3419
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#6 Beitrag von andre » 8. Jul 2019 22:05

...ich würde da eher den Miesepeter geben.

Ich denke mal, das Problem ist nicht der Reifen sondern die Bodenfreiheit, der Auspuff usw.

Ich war noch nicht auf Island, will da auch nicht hin und beziehe meine Informationen, vor allem zum Thema "Flussdurchfahrten" wie immer von Svenja

www.svendura.de

Schau dir den Bericht mal an und entscheide, ob die Versys passt

Egal wie, viel Spaß
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Rudi24
Beiträge: 20
Registriert: 21. Apr 2012 10:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz/Grün
zurückgelegte Kilometer: 9000
Wohnort: Bergneustadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#7 Beitrag von Rudi24 » 9. Jul 2019 09:59

Ich erwarte keine großen Steine die im Flussbett auf mich lauern, wir würden vorher den Weg durch den Fluß zu Fuß abgehen um die Fallen zu finden.

Aber grundsätzlich meine Frage ob das jemand schon mit einer Versys 650 und Stollenreifen bzw. Trailreifen ( zB. Conti TKC 70 ) probiert hat.

Der Auspuff ist solange die Kiste läuft kein Thema nur wenn sie im Wasser ausgeht könnte Wasser eindringen.
Mehr Sorgen bereitet mir eher die Luftansaugung, da darf auf keinen Fall Wasser rein.

Benutzeravatar
Tungdril
Beiträge: 50
Registriert: 24. Jul 2015 10:17
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer+
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 20100
Wohnort: Kiel
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#8 Beitrag von Tungdril » 9. Jul 2019 10:44

Hi,

Erfahrungen keine. aber vielleicht hilft dir das.

https://www.webbikeworld.com/pirelli-mt60-tire-review/
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

mscholz1978
Beiträge: 95
Registriert: 1. Apr 2014 20:30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 - die Schöne!
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 55000
Wohnort: Einbeck - Kreiensen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#9 Beitrag von mscholz1978 » 9. Jul 2019 18:35

Hallo, unser User tenere war doch die Jahre mit Tkc80 in Island, benutze mal die forensuche nach Island!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DT80LCI / DT80LCII / KTM LC4 350 / KTM LC4 400/ FZR600 3HE/ F650GS R13 / aktuell Versys 1000

Benutzeravatar
ténéré
Beiträge: 510
Registriert: 1. Jul 2010 20:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: RAL 2004 Reinorange
zurückgelegte Kilometer: 26555
Wohnort: Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#10 Beitrag von ténéré » 21. Jul 2019 10:55

Hallo Rudi25, Fotos von meiner Islandreise 2017 gibt es hier: viewtopic.php?f=96&t=15890&p=214193&hil ... nd#p214193

Ich bin dort mit den Continental TKC 80 (in den Dimensionen 120/70 B 17 M/C (58Q) TL vorne und 150/70 B 17 M/C (69Q) TL hinten an der 650er Versys) unterwegs gewesen und der Reifen ist speziell für die Hochlandpisten allererste Wahl (ohne Wenn und Aber). Ich hatte 3 Flußdurchfahrten die alle problemfrei waren. Die maximale Wassertiefe war dabei 60 cm. Als weiteres wichtiges Zubehör haben sich die SW-Motech Sturzbügel (3 x gebraucht) und der SW-Motech Motorschutz erwiesen.
VG Ténéré

Rudi24
Beiträge: 20
Registriert: 21. Apr 2012 10:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz/Grün
zurückgelegte Kilometer: 9000
Wohnort: Bergneustadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#11 Beitrag von Rudi24 » 22. Jul 2019 12:55

Hallo Tenere,
schöne Bilder.
Momentan tendiere ich eher zum TKC 70 als zum TKC 80 da wir ca. 3/4 Strasse fahren werden.
Ich denke der TKC80 fährt da doch klar schlechter und die 5 Flüsse sollte der TKC70 auch schaffen, oder bist Du anderer Meinung??
Gruß Rudi.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8632
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#12 Beitrag von blahwas » 22. Jul 2019 14:55

Ich habe mal gelesen, man sollte Reifen für die schwerste Passage auswählen. Den Rest können alle.

Benutzeravatar
ténéré
Beiträge: 510
Registriert: 1. Jul 2010 20:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: RAL 2004 Reinorange
zurückgelegte Kilometer: 26555
Wohnort: Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#13 Beitrag von ténéré » 26. Jul 2019 18:25

Ich habe den TKC70 noch nicht gefahren, daher kann ich zu dem auch nix schreiben.
Ich habe den TKC80 für die 650er Versys genommen weil ich den von meiner Yamaha Ténéré kannte und der ein echter Grobstoller ist. Natürlich ist der nix für jemanden der nur Straße fährt. Selbst auf den Hochlandpisten gibt es Abschnitte die mit normalen Straßenreifen gefahren werden könnten. Ich selber schätze den Wegstrecken-Anteil meiner Islandreise auf 90 % ein, die ich noch mit normalen Reifen hätten fahren können. Aber die 10 % Streckenabschnitte (ca. 450 km) die es in sich hatten waren auch mit dem TKC80 noch harte Arbeit. Besonders die Lavasand-Passagen fordern einem auf Grund des 17"-Vorderrades einiges ab. Der Federweg der Versys war weniger ein Problem. Der Motorschutz hat nur 2 Mal aufgesetzt, einmal mitten in einem Fluß - dann heißt es schön mit Kupplung und Gas spielen damit der Motor nicht aus geht - der Auspuff war dort unter Wasser.........
VG Ténéré

Mago
Beiträge: 78
Registriert: 22. Sep 2015 21:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLE 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 10000
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Reifen für Island / Schotter / Flußdurchfahrten

#14 Beitrag von Mago » 27. Jul 2019 22:14

Ist schon überraschend, was mit der Versys so geht.
Ich bin den TKC 80 auf einer Domi gefahren. Ein Bekannter den 70. Er meinte nur dazu. Er ist froh, wenn der wieder runter ist. Fährt sich wie auf Eiern. Bei Tempo stabilisiert er sich allerdings.
Ich hatte auch überlegt, ihn mir hier für alle Tage zuzulegen. Hier ist der Roadtec 01 für mich allerdings der Beste. Fürs Gelände habe ich auch ein anderes Motorrad...
Gruß Mago
Gruß aus sehn.de

Um die fünfzig, verrückt wie dreissig, KLE 650 A BJ 2008

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“