Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Nachricht
Autor
Hoinzi

 
Beiträge: 989
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#81 Beitrag von Hoinzi » 25. Jul 2018 07:29

Auch so um die 7.000 km. Der Conti hat bisher am längsten bei mir gehalten.

Die Vorderreifen halten zwar länger, aber das Doppelte des Hinterreifens schaffe ich dann doch nicht. ;)

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3306
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#82 Beitrag von andre » 21. Sep 2018 18:26

...ich muß mich dann mal als Reifenflüsterer outen :)

Bei mir hat der CRA3 auf der 650er Versys nunmehr knapp 7500 KM drauf und ich habe hinten noch unglaubliche 3,7 mm Restprofil.

Ich fahre mittlerweile sicher ruhiger als früher, aber ein Schleicher bin ich eigentlich auch nicht unbedingt 8-)

Da ich den Reifen üblicherweise mit knapp 2mm Restprofil wechsle, sollte ich rechnerisch auf eine Laufleistung von ca. 11000 KM kommen.

Das hätte ich zu Beginn nicht gedacht.

Von den restlichen Qualitäten den Reifens bin ich weiterhin überzeugt.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 299
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#83 Beitrag von Schelle66 » 26. Nov 2018 21:22

Ich habe die Versys ja noch nicht so lange, aber der Conti läuft gut.
Auf trockener Strasse bin zwar noch nicht soviel gefahren, aber auf feuchter und nasser hat er mich bis jetzt überzeugt. :top:
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011
Alles wird Gut :]

Benutzeravatar
schwadi
Beiträge: 65
Registriert: 17. Okt 2010 17:09
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 110000
Wohnort: frauenfeld

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#84 Beitrag von schwadi » 23. Mär 2019 22:05

ja liebe Leute so ein Reifentread nützt mir nur etwas, wenn jemand denn Reifen runter gefahren hat und dann berichtet.
Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern zu viel Zeit, die wir nicht nutzen! (Seneca)

Hoinzi

 
Beiträge: 989
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#85 Beitrag von Hoinzi » 24. Mär 2019 20:34

Ich bin ihn runtergefahren. Der Conti ist bislang der Reifen, der über die Laufleistung am wenigstens abgebaut hat. Vorher hatte ich auf dem Mopped Michelin PR 2, dann den 4er, dann den Metzeler Roadtec 01 und anschließend den Conti Riad Attac 3.

Insgesamt haben die Michelin über die Zeit am stärksten abgebaut, beim Metzeler war das schon nicht mehr so ausgeprägt, und der Conti hat über die Zeit für mein Empfinden kaum nachgelassen.

Der Conti war der Reifen, der mir auf der Versys das meiste Vertrauen gegeben hat.

Von der Laufleistung hatte der Conti leichte Vorteile, war aber jetzt kein Riesenunterschied zu den anderen.

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 878
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 25200
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#86 Beitrag von Skalar-Fan » 24. Mär 2019 21:02

@ Hoinzi: Also wieder CRA 3 drauf gemacht auf Deine Versys?

Gruß
Jürgen

Hoinzi

 
Beiträge: 989
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#87 Beitrag von Hoinzi » 24. Mär 2019 21:48

Ja. Allerdings fährt die jetzt Schelle66 runter. :D

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3306
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#88 Beitrag von andre » 7. Mai 2019 20:25

Heute habe ich den ersten Satz Conti Road Attack 3 nach nahezu unglaublichen 11 TKM runtergeschmissen. Ich habe wieder einen Satz CRA3 montieren lassen.
Mit dem Reifen bin ich noch genau so zufrieden, wie in meinen vorherigen Beiträgen geschrieben. Zum Ende hin hat man allerdings deutlich gemerkt, dass er nicht so gleichmäßig abgefahren war.
Das war bei dem vorher gefahrenen T30Evo besser. Was die Laufleistung angeht. Die erreiche ich nur wenn ich den überwiegenden Teil hier in der Umgebung fahre. Der Reifensatz hatte nach der Schwarzwald Tour im Frühjahr letzten Jahres mehr gemütliche Touren erlebt. Vergleichsweise würde der Satz bei gemessenem Verschleiss und hochgerechnet im Schwarzwald keine 5 TKM halten, wenn er nur dort bewegt würde. Habe ich im April mit der GSR ausprobiert, wobei diese grundsätzlich noch weniger Gummiwürste am Hinterrad hatte als die Versys auf den gleichen Strecken im Schwarzwald.
Und was immer wieder erstaunlich ist, wie sich das Fahrverhalten ändert wenn man einen abgefahrenen Satz runterschmeisst und erstmalig wieder mit neuen Reifen unterwegs ist.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 299
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#89 Beitrag von Schelle66 » 7. Jun 2019 21:51

Hier mal ein Bild nach 2800 km

Gruß Schelle
Dateianhänge
IMG_20190531_083009.jpg
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011
Alles wird Gut :]

TOMMY2212
Beiträge: 3
Registriert: 18. Apr 2019 20:26
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#90 Beitrag von TOMMY2212 » 6. Jul 2019 22:07

Die
Reifen sind der Hammer :o

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 374
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#91 Beitrag von SiRoBo » 30. Aug 2019 23:15

Was fahrt Ihr denn für Luftdrücke? Die laut Freigabe angegebenen 2,25/2,5 fuhren sich mit dem PAGT/ST im Supermoto Style (volle Lotte aufreißen um Scheitelpunkt und dadurch latentes Übersteuern) sehr gut, beim CRA3 ist das etwas naja... Ich werde mal bis zu 2,5/2,9 ausprobieren, das braucht meine Speedy auch bei ähnlichem Gewicht und nicht sooo viel abweichendem Fahrwerk (nur vorne weniger Federweg). :think:
Vertrauen war sofort da, nach 50 km bin ich am Rand der Lauffläche. Schon geil, die Contis ohne Trennmittel. :jubel:
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3306
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#92 Beitrag von andre » 30. Aug 2019 23:29

Ich bin den CRA3 mit vorne 2,3 und hinten 2,6 gefahren. Hat bei mir sehr gut funktioniert
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 299
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#93 Beitrag von Schelle66 » 31. Aug 2019 14:16

Ja, so fahre ich auch

Gruß Schelle
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011
Alles wird Gut :]

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 374
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#94 Beitrag von SiRoBo » 3. Sep 2019 11:27

OK, 2,3/2,6 bar hat jetzt am WE gut funktioniert. Vielleicht lag das komische Gefühl auch an den "ersten km Conti Neureifen", was ich auf anderen Maschinen auch schon hatte. Nach dem ersten Fahren haben die sich im Verhalten immer gefühlt stabilisiert (oder ich habe mich dran gewöhnt? Bei anderen Reifen von Dunlop, Bridgestone, Michelin oder Pirelli hatte ich sowas aber noch nie. Bei Conti seltsamerweise immer...).

Aber schon ganz schön langweilig, dieser Conti. Da fährt man ganz normal um die Ecke und schon schrabbelt es unterm Fuß. Vom Reifen bis dahin auch bei grobem ans Gas gehen in Schräglage: Kein Mucks! :pfeif: :D :top:
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 299
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#95 Beitrag von Schelle66 » 3. Sep 2019 19:15

Vielleicht lag es doch nur an der Luft,
denn Conti verwendet eigentlich kein Trennmittel und und ich habe auch keinen Unterschied gemerkt :think:

Gruß Schelle
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011
Alles wird Gut :]

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“