Bridgestone T 30/T30 EVO auf der V650

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3477
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bridgestone T 30/T30 EVO auf der V650

#121 Beitrag von andre » 4. Aug 2019 21:50

...dann drücke ich dir die Daumen das er nicht noch mehr Liebhaber findet 😁
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Sonntagsjung
Beiträge: 10
Registriert: 2. Nov 2019 07:46
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 27650
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bridgestone T 30/T30 EVO auf der V650

#122 Beitrag von Sonntagsjung » 22. Nov 2019 20:23

Hallo Michel wo gibt es den Satz für 180€, haste den noch zu Helmut Schmidt Zeiten gekauft ,bei uns in Fulda 321€fertig drauf gemacht und der meint auch noch was der super Preis gemacht hat Gruß sonntagsjung

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 401
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Bridgestone T 30/T30 EVO auf der V650

#123 Beitrag von SiRoBo » 22. Nov 2019 22:01

Ein Satz Reifen ist ein Satz Reifen und den gibt's im Satz vom T30 Evo z.B. bei Mopedreifen.de für unter 180 Öcken. Draufziehen muss man den dann immer noch. Stellt man das ganze Motorrad zum Reifenwechsel hin, dann läppert sich das mit Ein-/Ausbau, Aufziehen, Altreifenentsorgung und Vertragshändleraufschlag (wenn bei Kawasaki drauf gezogen).

Zieh selber auf, dann bekommst Du den Satz tatsächlich um 180, brauchst aber Aufziehgerät, Wuchtbock, Montiereisen, Wuchtgewichte, Flutschi, Motorradheber, Knarrenkasten, Platz und ein wenig Spucke. Wirklich sparen tut man nicht damit, aber man gewinnt Flexibilität.

Ein Verkäufer behauptet immer, dass er einem einen guten Preis macht. Was soll er auch sonst sagen? Er ist schließlich durch seine eigenen Ziele befangen.
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 838
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bridgestone T 30/T30 EVO auf der V650

#124 Beitrag von Michael_1969 » 23. Nov 2019 10:17

Logisch... meine 180 € sind der reine Reifenpreis. Montieren + Wuchten mache ich selbst, da ich die Geräte dafür habe.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
www.CARA-VANS.de
Vermietung von Caravans & Motorradanhängern
Bild

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3477
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Bridgestone T 30/T30 EVO auf der V650

#125 Beitrag von andre » 23. Nov 2019 14:49

...beim Händler würde ich für den Satz ca. 275,-Euro zahlen. Würde für den Preis bedeuten, Motorrad mit alten Reifen gebracht, mit den neuen wieder abgeholt.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 968
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bridgestone T 30/T30 EVO auf der V650

#126 Beitrag von Skalar-Fan » 23. Nov 2019 20:04

...wobei sicherlich jetzt einige sagen werden: 180.- für den Reifensatz ist ok, aber knapp 90.- für Montage und Restist zuviel....

Wenn man Reifen selber wechseln kann, super Geschchte.
Ich persönliche gönne meinem Mechaniker gerne ein paar Euro; Er muss die Halle bereit stellen, Werkzeug vorhalten, alles mögliche einkaufen,
selbst die Plörre damit die Reifen besser auf die Felgen rutschen, hat ne Maschine für Reifenwechsel die Geld kostet, entsorgt meine alten Reifen,
hat meine Kette nicht bis zum Anschlag gespannt;

UND: will noch was verdienen.

Soll er ruhig machen.
Wenn ich dafür hin fahre, Maschine abstelle und ein oder zwei Tage später meine Maschine holen kann, einfach drauf und los -> ich honorier das gerne.

Wenn man bedenkt, wie lange der Mechaniker dann insgesamt für die Reifen nur an meiner Maschine beschäftig ist.
Reifen bestellen, irgendwann irgendwo einlagern, wieder rausholen, mein Moped die Felgen ausbauen, Reifen runter reißen, Reifen drauf machen,
Felgen wieder einbauen, Kette entsprechend spannen und die Flucht beachten....

Reicht da alles in allem eine Stunde?

Stundensatz ca. 80-120€, je nach Werkstatt und Marke......

Wie heißt es bei Hornbach? "Respekt wer´s selber macht"

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“