Dunlop Roadsmart 4

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
kima

Beiträge: 222
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 24935
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Dunlop Roadsmart 4

#1 Beitrag von kima » 8. Dez 2021 22:42


januszm
Beiträge: 382
Registriert: 6. Aug 2021 16:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 60
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#2 Beitrag von januszm » 8. Dez 2021 23:47

Gute Nachrichten 😀

Benutzeravatar
Einparker
Beiträge: 15
Registriert: 16. Sep 2018 06:06
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650 + Zx10r
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 10000
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#3 Beitrag von Einparker » 11. Dez 2021 09:48

160/60/17 angeblich erst ab 04/2022

Tornanti
Beiträge: 1111
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 30452
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#4 Beitrag von Tornanti » 11. Dez 2021 09:58

Für die 1000er gibt's noch keine Freigabe.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Benutzeravatar
je0605
Beiträge: 2122
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
zurückgelegte Kilometer: 64000
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#5 Beitrag von je0605 » 11. Dez 2021 10:35

Tornanti hat geschrieben:
11. Dez 2021 09:58
Für die 1000er gibt's noch keine Freigabe.
Ich dachte, man braucht keine Freigabe mehr!? :think: :?
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

januszm
Beiträge: 382
Registriert: 6. Aug 2021 16:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 60
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 181 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#6 Beitrag von januszm » 11. Dez 2021 11:08

man braucht keine

bei mopedreifen gerade knapp 300€ für ein Satz Reifen?
Verdammt noch mal spinnen jetzt alle?

Benutzeravatar
je0605
Beiträge: 2122
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
zurückgelegte Kilometer: 64000
Hat sich bedankt: 320 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#7 Beitrag von je0605 » 11. Dez 2021 11:28

Wenn ich die Preise vom Moppedreifen mit denen von unseren Forumshändler Detlev vergleiche, ist Detlev eindeutiger Sieger!
Und schnell ist er außerdem!!! :respekt:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Tornanti
Beiträge: 1111
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 30452
Hat sich bedankt: 92 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#8 Beitrag von Tornanti » 11. Dez 2021 17:38

je0605 hat geschrieben:
11. Dez 2021 10:35
Tornanti hat geschrieben:
11. Dez 2021 09:58
Für die 1000er gibt's noch keine Freigabe.
Ich dachte, man braucht keine Freigabe mehr!? :think: :?
Kommt auf's Baujahr des Motorrads und die DOT der Reifen an. DOT sollte bei den neuen Dunlops kein Thema sein.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Kawasaki Versys 1000 (Bj. 2018), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 222
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 24935
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#9 Beitrag von kima » 21. Feb 2022 23:34

Inzwischen sind auch die Freigaben für die 650ziger Modellreihen bei Dunlop verfügbar.
https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle. ... versys-650

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 12212
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1229 Mal
Danksagung erhalten: 2689 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dunlop Roadsmart 4

#10 Beitrag von blahwas » 19. Mai 2022 09:56

Ich bin mit einem frischen Satz Roadsmart 4 auf meiner Versys 650 nach Kärnten aufgebrochen und in 11 Tagen 4300 km damit gefahren. Der Reifen hatte vorne neu 4,3 mm Profiltiefe und hinten 7 mm. Ich bin ja verwöhnt von Road Attack 3 und auch schon Sportreifen gefahren, daher würde ich mich da als anspruchsoll bezeichnen in Sachen Agilität und Grip :)

Der Vorderreifen hat zu jeder Zeit genau das getan, was ich mir von einem Vorderreifen wünsche. Dabei vermittelt er fast so viel Gefühl wie ein Sportreifen. Eine Stelle mit besonders glattem Asphalt konnte ich ertasten und meine Fahrweise anpassen. Ein Mitfahrer kam da leider zu Fall (mit Aua, aber ohne Arzt und mit Weiterfahren).

Der Hinterreifen hat das getan, was ich von einem Sporttourenreifen erwarte: Genug Grip für jede normale Fahrsituationen und so manchen Blödsinn, hohe Laufleistung, und eine rundes Ablaufbild. Im Unterschied zu Sportreifen muss man damit rechnen, dass im zweiten Gang in hoher Schräglage Vollgas bei höheren Drehzahlen zu Irritationen führt, auch bei "nur" 64 PS. Die beiden Rutscher waren aber gut kontrollierbar und danach weiß man Bescheid.

Profiltiefe nach der Reise vorne 3,4 mm, hinten 4,3. Somit rechnerische Laufleistung bis 1,6 mm vorne 12900 km und hinten 8600 km :clap:

In Summe: Der Reifen hat zu jeder Zeit und bei jedem Wetter funktioniert und tut das, was man von einem Sporttourer erwartet richtig gut. Damit ist der DRS4 eine weitere Alternative zu den Sporttouring-Giganten Conti und Michelin.

(Diesen Reifensatz hat Dunlop mir geschenkt, wenn ich danach was drüber schreibe: Achtung Werbung!)

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 222
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 24935
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Dunlop Roadsmart 4

#11 Beitrag von kima » 20. Mai 2022 22:27

Das klingt doch gut. Mein DRS4 liegt auch schon bereit. Gemessen mit solch Reifentiefe Dingsda, habe ich vorn 4,2-4,4mm und hinten 6,2-6,4mm in der Mitte gemessen. Mein 2. Satz DRS3 hat aktuell nach 7000km, vorn noch zufriedene 3,1-3,2mm und hinten 3,4-3,6mm. Sollte noch für eine 3000km Tour im Juni reichen bis der 4er drauf kommt. Meine Fahrweise ist in einer 3er Truppe allerdings nicht so straff. Aktuell gibt es bei Dunlop bis zum 31.5. noch eine Aktion. Bei etwa 275,00€ online, gibts das noch dabei.
https://www.dunlop.eu/de_de/motorcycle/ ... otion.html

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 12212
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1229 Mal
Danksagung erhalten: 2689 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dunlop Roadsmart 4

#12 Beitrag von blahwas » 21. Jun 2022 22:52

​Weitere 1800 km später mit der Versys 650 habe ich jetzt vorne und hinten je 2 mm, nach 6680 km Laufleistung. Damit sollte der Hinterreifen noch 600 km bis zu den 1,6 mm halten, und der vordere mit seinen 3 mm noch mal 6600 km. Es sieht also etwa nach 2:1 aus - auf der Versys 650.

Auf der MT-09 hatte ich jetzt ebenfalls einen (gesponsorten) frischen Satz Dunlop Roadsmart 4 montiert, und ihn 8 Tage und 3600 km auf Alpenpässen ordentlich abgefahren, und zwar bei täglich bis 38°. Das sind sicherlich keine Bedingungen, die zu hohen Laufleistungen beitragen. Das Verhalten war stets neutral und berechenbar. Es war kein Verschleiß zu spüren. Der Hinterreifen hat jederzeit seine Pflicht getan und auch in der Kür geglänzt: Mehr Grip als von einem Tourensportler erwartet, gute Harmonie zur Traktionskontrolle der MT-09. Vorne hätte ich mir etwas direktere Rückmeldung gewünscht. Das Nassverhalten konnte/musste nicht testen. Es sind vorne und hinten 3 mm übrig. Damit ergibt sich eine rechnerische Laufleistung von 4900 km hinten und 7500 km vorne, also etwa 2:3.

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“