Winterreifen für die Versys 650

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Winterreifen für die Versys

#21 Beitrag von Larac4 » 17. Aug 2010 21:37

Die Avon Distanca hat meines Wissens nach Surfopi drauf, der kann mit Sicherheit was zur Nasshaftung sagen.

Benutzeravatar
JoeyNickel
Beiträge: 39
Registriert: 23. Sep 2010 09:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Neunkirchen
Kontaktdaten:

Re: Winterreifen für die Versys

#22 Beitrag von JoeyNickel » 26. Nov 2010 14:24

Ab Montag gilt die Winterreifen-Regelung, und da stellt sich einem (mir) die Frage: was mache ich auf meine Kiste drauf? Laut Fahrzeugschein darf ich nur Dunlop D221 fahren. Leider gibt's den TKC80 nicht für die Versys, sonst würde ich die draufmachen. Und was nun? Heidenau? Bei dem ganzen Hickhack tendiere ich dazu, mir eine alte DR650 oder ähnliches als Wintermotorrad in die Garage zu stellen. Was macht ihr im Winter? Mopped stehenlassen?
Si deus pro nobis, quis contra nos?

"Mitleid mit den Tieren hängt mit der Güte des Charakters so genau zusammen, daß man zuversichtlich behaupten darf, wer gegen Tiere grausam ist, könne kein guter Mensch sein."
– Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Ander1971
 
 
Beiträge: 2956
Registriert: 11. Sep 2009 20:06
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)

Re: Winterreifen für die Versys

#23 Beitrag von Ander1971 » 26. Nov 2010 14:52

JoeyNickel hat geschrieben:Ab Montag gilt die Winterreifen-Regelung, und da stellt sich einem (mir) die Frage: was mache ich auf meine Kiste drauf? Laut Fahrzeugschein darf ich nur Dunlop D221 fahren. Leider gibt's den TKC80 nicht für die Versys, sonst würde ich die draufmachen. Und was nun? Heidenau? Bei dem ganzen Hickhack tendiere ich dazu, mir eine alte DR650 oder ähnliches als Wintermotorrad in die Garage zu stellen. Was macht ihr im Winter? Mopped stehenlassen?
Der Heidenau k73 hat im Netz nur schlechte Kritiken geerntet, den wollte ich mir draufziehen. In D gibt es dafür noch keine Freigabe, aber hier in I dürfte ich ihn aufziehen. Bei uns wird die Winterreifenpflicht bei Motorrädern nicht so streng gehandhabt, ich fahre deshalb sicher den ganzen Winter weiter, in der Hoffnung das sich, aufgrund der Änderung der Stvo, nächsten Winter es Winterreifen für unsere Versys gibt.
Diesen Winter probiere ich es mal mit dem MPR 2, hat ja schon eine hervorragende Nasshaftung, heute war ich, wie schon geschrieben, auch ein wenig auf Schnee unterwegs, der MPR 2 hat gehalten.

lg
Ander
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!

Benutzeravatar
ténéré
Beiträge: 503
Registriert: 1. Jul 2010 20:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: RAL 2004 Reinorange
zurückgelegte Kilometer: 26555
Wohnort: Westfalen

Re: Winterreifen für die Versys

#24 Beitrag von ténéré » 26. Nov 2010 17:25

Den Heidenau K73 wollte ich auch nehmen - wird aber nix. Auf meine Anfrage (bezüglich einer Reifenfreigabe für die Versys) bei Heidenau bekam ich folgende Antwort (Auszug) per E-Mail:
Sehr geehrter Herr .......(ténéré),
unsere internen Versuche für die K73 auf der Versys haben ergeben, dass dieser Reifen nicht für die Versys freigegeben werden kann.
Mit freundlichen Grüßen Thomas Schönherr, www.reifenwerk-heidenau.de, Reifenwerk Heidenau GmbH & Co. Produktions KG, Hauptstr. 44, D-01809 Heidenau

Benutzeravatar
bradpit
 
 
Beiträge: 3217
Registriert: 29. Feb 2008 19:08
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 2007 Candy Burnt Orange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 31000
Wohnort: Lohr

Re: Winterreifen für die Versys

#25 Beitrag von bradpit » 26. Nov 2010 18:03

Mal so ein Vorschlag von mir, warum besorgt Ihr Euch denn nicht für den Winter eine alte DR oderXT die bekommt man manchmal billiger als Winterreifen.
Und Eure Versys bleibt Sauber und rostet nicht. :pfeif: ;)
Gruss Peter

Benutzeravatar
Porto
Beiträge: 114
Registriert: 8. Nov 2010 19:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW R 1200 GS
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 50000
Wohnort: Bei Braunschweig/Wolfenbüttel

Re: Winterreifen für die Versys

#26 Beitrag von Porto » 26. Nov 2010 18:31

hugo_sd hat geschrieben:
Ander1971 hat geschrieben:
:abfeiern: :abfeiern:
leider muss auch ich die Grenzen der Physik akzeptieren!
Nicht mit dem hier -> http://motorang.com/motorrad/winterfahr ... enkyketten

Bis Samstag. Wetter soll ja gut werden.

Grüsse,
Wolfgang

Toller Link :top:
Gute XT's sind nicht preiswert.
Und die ganz ,,Alten,, müssen noch angetreten werden.
Auch was gegen/für den Winter. (Kälte)
Manche schwitzen, wenn die Kiste endlich läuft. :)
Zuletzt geändert von Porto am 26. Nov 2010 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß, Kurt.

everyday
gesperrt
Beiträge: 6313
Registriert: 14. Apr 2010 20:07
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins

Re: Winterreifen für die Versys

#27 Beitrag von everyday » 28. Sep 2011 16:43

@ Detlef, wie sieht es mit Winterbereifung aus, weißt Du evtl. schon was neues?

@ alle, oder sonst jemand?

Ich will ja nicht den Schnee herbeiunken (Eddi, Ooooohm) aber ich fahr auch diesen Winter durch und bräuchte bei Bedarf einen Satz Motorradreifen für die Versys mit M+S-Kennung :wall:
fahr so als ob Du sie geklaut hättest

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1396
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 52000
Wohnort: Bali / Indonesien
Kontaktdaten:

Re: Winterreifen für die Versys

#28 Beitrag von RG206cc » 28. Sep 2011 19:55

everyday hat geschrieben: .....aber ich fahr auch diesen Winter durch und bräuchte bei Bedarf einen Satz Motorradreifen für die Versys mit M+S-Kennung :wall:
hi ;)

brauchst unter umständen nicht :roll:

zitat von der homepage des BVDM

UPDATE vom 11.01.2011:

Auf die immer drängenderen Nachfragen wegen der Winterreifenpflicht, mit entweder nicht vorhandenen Winterreifen oder des Verbots deren Nutzung wegen der in Deutschland praktizierten Reifenbindung, hat das Bundesverkehrsministerium kürzlich in einer Antwort ein erstes Abrücken von der M+S-Kennzeichnungspflicht mit folgendem Wortlaut gezeigt: "Ob ein Reifen ein M+S-Reifen ist,hängt nicht von der jeweiligen Kennzeichnung der Reifen ab. Erfüllen Reifen aufgrund ihres grobstolligen Profils offensichtlich die in der Richtlinie 92/23/EWG beschriebenen Eigenschaften, ist eine entsprechende M+S-Kennzeichnung nicht erforderlich. Dies kann auch auf einen Enduroreifen zutreffen. Ob ein Reifen die Eigenschaften erfüllt, sollte beim Reifenhersteller angefragt werden."


mehr zu dem thema kannst hier nachlesen....

winterreifenpflicht

servus

robert ;)
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
Böser Bube
Beiträge: 795
Registriert: 4. Jun 2010 17:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Flipflop
zurückgelegte Kilometer: 10100
Wohnort: Schönwald im Fichtelgebirge
Kontaktdaten:

M+S Reifen

#29 Beitrag von Böser Bube » 3. Jan 2012 15:40

Hallo Vler

Ich habe durch Zufall einen Reifenhersteller gefunden der per Massanfertigung für unsere V Winterreifen herstellt. Der Hersteller heißt Reifen Immler und hat mir folgendes Angebot zugesandt:
Reifen Immler hat geschrieben:hallo herr frank,
vielen dank für ihre anfrage.
zum ablauf bei uns:
wir benötigen immer die abgefahrenen reifen vom kunden. diese am besten mit DPD o. Hermes zu uns senden mit begleitschreiben. nach karkasseingang benötigen wir derzeit ca.3 wochen zur fertigung. der reifen hat dann M+S Kennung und ein winterspezialprofil, hier hakaa M&S. netto in ihrer größe zzgl. rückversand (zwischen 8,00-16,00 EUR je nach gewicht und anzahl mit
DPD) siehe unten X EUR. sie zahlen per vorkasse und bekommen die reifen anschließend geliefert.

mit freundlichen grüßen
stephan immler
vulkaniseur- und reifenmechanikermeister reifen immler gmbh




Reifen, vorn
120/70ZR17M/C (58W) 110.- zzgl. steuer und rückversand
Reifen, hinten
160/60ZR17M/C (69W) 135.- zzgl. steuer und rückversand
Da ich keine abgefahrenen Reifen da habe kann ich es nicht ausprobieren, aber ich werde es mir für´s nächste Jahr mal merken.
Zuletzt geändert von Böser Bube am 3. Jan 2012 15:56, insgesamt 1-mal geändert.
Die linke Hand zum Gruße
Thomas (Böser Bube)

Meine Hundezucht

Benutzeravatar
Sonnenhut

 
Beiträge: 2030
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar

Re: M+S Reifen

#30 Beitrag von Sonnenhut » 3. Jan 2012 15:43

Hallo,

hier im Forum hatte doch jemand Originalreifen zum Sonderpreis im Angebot. Nimm doch die.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Sandfloh
Beiträge: 126
Registriert: 4. Aug 2011 12:16
Geschlecht: weiblich
Land: anderes Land
Motorrad: Fahrrad
Baujahr: 1951
zurückgelegte Kilometer: 12
Wohnort: Neustadt

Re: M+S Reifen

#31 Beitrag von Sandfloh » 3. Jan 2012 16:56

ich hab noch die Original Dunlop liegen - Vorn + Hinten 5000 km gelaufen. Mach mir ein Angebot per PN und Du kannst sie haben.

Benutzeravatar
Ander1971
 
 
Beiträge: 2956
Registriert: 11. Sep 2009 20:06
Geschlecht: männlich
Land: Italien
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Bozen (Südtirol - Italien)

Re: M+S Reifen

#32 Beitrag von Ander1971 » 3. Jan 2012 19:00

habe mir gerade die HP auch angesehen Reifen Immler HP klingt wirklich höchst interessant, für nächstes Jahr eine Überlegung wert.

lg
Ander
derzeit: Versys 650 weiß EZ 04/2017

Vorher:
Versys 650 schwarz, EZ 10/2009 83000 km
Suzuki V-Strom 650
Honda Dominator 650
Kawasaki KLE 500
Honda MTX 125 R
Honda XL 125 R
Fantic Issimo 50


Kämpfe mit Leidenschaft, siege mit Stolz, verliere mit Respekt,
ABER GIB NIE AUF!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Böser Bube
Beiträge: 795
Registriert: 4. Jun 2010 17:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Flipflop
zurückgelegte Kilometer: 10100
Wohnort: Schönwald im Fichtelgebirge
Kontaktdaten:

Re: M+S Reifen

#33 Beitrag von Böser Bube » 3. Jan 2012 19:14

Ich werde mir nen Satz bestellen sobald ich 2 0€-Reifen (zzgl. Versand) gefunden habe. Bei uns wird der Winter erst losgehen, sofern er überhaupt kommt. Aktuell ist der Schnee wieder komplett weg
Die linke Hand zum Gruße
Thomas (Böser Bube)

Meine Hundezucht

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7069
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: M+S Reifen

#34 Beitrag von blahwas » 4. Jan 2012 10:52

Ich glaube, jeder Reifenhändler ist dankbar, wenn er seine Altreifen gratis entsorgen kann. Die Versys-Dimensionen sind auch sehr gängig.

longa
Beiträge: 118
Registriert: 17. Sep 2008 21:08
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: aldingen

Re: M+S Reifen

#35 Beitrag von longa » 4. Jan 2012 20:03

Servus,diese Reifen sind für Gespanne gut geeignet,für unsere v gehn die nicht.Das Proifil ist eckig und nicht schräglagen geeignet,halten tun sie nur bei Schnee und Matsch,auf normaler Strasse sind 2000 -3000 km schon viel.Ja ich fahre auch ein Gespann.mfg

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1396
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 52000
Wohnort: Bali / Indonesien
Kontaktdaten:

Re: M+S Reifen

#36 Beitrag von RG206cc » 4. Feb 2012 14:28

es gibt auch welche von conti mit M+S kennung.

nur (noch?) nicht für die versys.

conti TKC80

servus

robert ;)
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
catfish
Beiträge: 1148
Registriert: 13. Nov 2010 13:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KTM 1090 R
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz/weiss/orange
zurückgelegte Kilometer: 260000
Wohnort: K.-M.-Stadt

Re: M+S Reifen

#37 Beitrag von catfish » 4. Feb 2012 14:42

RG206cc hat geschrieben:es gibt auch welche von conti mit M+S kennung.

nur (noch?) nicht für die versys.
passende Größen gäbe es schon

120/70 B 17 M/C 58Q TL M+S und 150/70 B 17 M/C 69Q TL M+S

musst Du nur eintragen lassen,und fertig :top:
Mainstream ist was für die Anderen

1989-1992 ETZ 250 6000km
1992-1994 Suzuki DR 750 BIG 13500km
1994-1996 Yamaha XTZ 750 Super Tenere 29000km
1996-1999 Triumph Tiger 855 53000km
1999- 2016 Triumph Speed Triple 955i 110800km,verkauft an MaT5ol
2010-2014 Versys ´08 black 38000km
2013-??? IWL Troll 1 350km
2014-2017 BMW F 800 GS 38000km
2017-??? KTM 1090 ADV R 6550 km

Benutzeravatar
Dirk_EN
Beiträge: 1706
Registriert: 10. Aug 2010 15:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
Wohnort: Ennepetal

Re: M+S Reifen

#38 Beitrag von Dirk_EN » 4. Feb 2012 14:53

Muss es da nicht erst eine Freigabe vom Hersteller geben?

Normalerweise kann man evtl. ein Reifengutachten mit den Spezifikationen vom Hersteller bekommen aber damit muss man dann immer noch eine Einzelabnahme machen und das ist zu teuer.

Ich habe damals für meinen BMW mal bei Pirelli/Metzeler nachgefrat bzgl. des Z6 Interact als der noch keine Freigabe hatte.
Das Gutachten hat mir Pirelli zugesendet. Letztendlich wurde der Interact dann ja auch freigegeben.
Zuletzt geändert von Dirk_EN am 4. Feb 2012 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

groemi
Beiträge: 45
Registriert: 27. Jun 2012 22:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 28552
Wohnort: Berlin

Winterreifen Pflicht

#39 Beitrag von groemi » 28. Nov 2014 21:18

Hi auch
Ich beobachte das Thema Austragen der Herstellerreifenbindung wegen vollgendem Problem.
Wir haben ja eine algemeine Winterreifen Pflicht .Und meines Wissens gibt es für die V650 keinen Winterreifen mit einer Freigabe .
Durch die Herstellerbindung wird mir genaugenommen Untersagt im Winter mein Fahrzeug zu bewegen.
Und abgesehen davon würde ich mich auch wohler fühlen mit Winterreifen.
Ich bin in den ganzen Jahren auch so klar gekommen.Aber wenn doch einmal was passiert bekomme ich warscheinlich obwohl unschuldig abgeschossen eine Teilschuld.
Ich werde das mit dem austragen der Herstellerbindung versuchen.
Oder per einzelabnahme.
Danke ans Forum für die Anregung. Falls jemand doch einen Winterreifen weiß. Bitte melden.
MFG Uwe
Motorrad Historie
Yamaha RD80/Honda 400Four/Suzuki 440GS/Honda 350Four
10Jahre Pause/Radfahrer mit ca 10tkm im Jahr
Dann Suzuki DR650 RS /DR650 R/Honda FMX 650 /BMW F650
Und jetzt endlich Kawasaki Versys 650

Gelöschtes Mitglied
Beiträge: 601
Registriert: 21. Dez 2013 17:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW
Wohnort: hab ich

Re: Winterreifen Pflicht

#40 Beitrag von Gelöschtes Mitglied » 28. Nov 2014 21:38

groemi hat geschrieben:Falls jemand doch einen Winterreifen weiß. Bitte melden.
MFG Uwe
Avon Distanzia in der Supermoto Mischung hat das M&S Symbol, fahre den selbst das ganze Jahr und bin komp. zufrieden mit dem Reifen. Reifenfreigabe gibt es bei Avon auf der Homepage, somit muss bei Dir nicht Ein-/Austragen lassen.

Gruß
Jens

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“