Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Continental ContiRoadAttack 3 auf der V650

#1 Beitrag von dregenov » 7. Jun 2017 08:46

Moin Moin Leute,

habe mir zu meiner Maschine anfang Mai auch gleich einen neuen Satz schlappen gegönnt. Meine Wahl auf fiel auf den ContiRoadAttack3, welcher anfang des Jahres neu raus kam.

Nach gut 2000km muss ich sagen, dass der Reifen verspricht, was er hält. super Grip bei trockener Fahrbahn und bei nasser Fahrbahn merke ich keinen Unterschied zur trockenen. Die Reifen haben stehts und ständig Grip.
Die Laufleistung ist auch super! Wo ich am Vorderrad bisher noch fast keinen Verschleiß feststellen konnte, ist hinten schon der leichteingepresste Schriftzug "ContiAttack" weg, aber die Profiltiefe hält mit Garantie noch mindestens 10000km(mal gucken).


Gruß Jens
Zuletzt geändert von blahwas am 24. Jun 2018 21:50, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

axelbremen

 
Beiträge: 362
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 46000
Wohnort: herzogenrath

Re: Continental ContiRoadAtack3

#2 Beitrag von axelbremen » 7. Jun 2017 11:05

https://youtu.be/2eJWeUHpncA



dem ist nichts hin zu zufügen und wird von mir ebenso empfunden.

gruss axel

axelbremen

 
Beiträge: 362
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 46000
Wohnort: herzogenrath

Re: Continental ContiRoadAtack3

#3 Beitrag von axelbremen » 7. Jun 2017 11:10

https://youtu.be/IZF-EzWntKI


weiterhin wird der reifen auf nicht so verschleissfreudigem untergrund wie dem schwarzwald viel langlebiger.
der selbe Tester hatte mit dem roadtec 01 nur 2500 km geschafft.

mein nachtrag....... auf Nässe ist dieser reifen auch top.

gruss axel

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Continental ContiRoadAtack3

#4 Beitrag von dregenov » 8. Jun 2017 20:39

axelbremen hat geschrieben:https://youtu.be/2eJWeUHpncA



dem ist nichts hin zu zufügen und wird von mir ebenso empfunden.

gruss axel
Da gebe ich dir vollkommen Recht!
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Hoinzi

 
Beiträge: 814
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: MKK

Re: Continental ContiRoadAtack3

#5 Beitrag von Hoinzi » 12. Jun 2017 17:32

Mein Metzeler Roadtec 01 ist inzwischen runter und ich überlege gerade, ob ich wieder den Metzeler nehme oder mal den Conti ausprobiere.

Mit dem Metzeler war ich insgesamt sehr zufrieden, lediglich die Haltbarkeit (gute 8.000 km) hätte ich mir etwas besser erhofft. Nachdem aber hier schon geschrieben wurde, dass bei dem Youtuber die Conti deutlich länger zu halten scheinen als die Metzeler, könnte das den Ausschlag für die Contis geben...

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Continental ContiRoadAtack3

#6 Beitrag von dregenov » 12. Jun 2017 18:10

Moin Hoinzi,

Versuch macht klug heißt es ja so schön. je nach deiner Fahrweise könnte er natürlich gut 10000km halten. ich gehe davon aus, dass sie bei mir mehr als die 10000km halten und bin aber auch nicht der sehr sportliche Fahrer.

Gruß Jens
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Hoinzi

 
Beiträge: 814
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: MKK

Re: Continental ContiRoadAtack3

#7 Beitrag von Hoinzi » 13. Jun 2017 09:57

Naja, so super sportlich bin ich jetzt auch nicht unterwegs, mache mir nur manchmal in der Pampa den Spaß, nach dem Abbiegen richtig am Kabel zu ziehen. Das ist natürlich für das Profil des Hinterreifens sagen wir mal nicht so glücklich... ;)

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 288
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart

Re: Continental ContiRoadAtack3

#8 Beitrag von SiRoBo » 21. Jun 2017 13:47

Mit welchem Druck fährst Du denn den CRA3? Und da was passiert in zweiten Gang, wenn man in tiefer Schräglage hart ans Gas geht? Kann man da dann auch so schön driften wie mit dem Pirelli Angel? Mit dem werde ich im Regen und 2,25/2,5 bar hinten nicht so glücklich, obwohl es bei Trockenheit richtig bockt (naja, Gummi geht auch gut drauf durch die Schmierei... ;) ).
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Continental ContiRoadAtack3

#9 Beitrag von dregenov » 22. Jun 2017 19:55

SiRoBo hat geschrieben:Mit welchem Druck fährst Du denn den CRA3? Und da was passiert in zweiten Gang, wenn man in tiefer Schräglage hart ans Gas geht? Kann man da dann auch so schön driften wie mit dem Pirelli Angel? Mit dem werde ich im Regen und 2,25/2,5 bar hinten nicht so glücklich, obwohl es bei Trockenheit richtig bockt (naja, Gummi geht auch gut drauf durch die Schmierei... ;) ).
Moin Moin SiRoBo,

bin Morgen auf dem Weg zu meinen Eltern. Habe da ein paar schöne, ruhige und kurvenreiche Strecken vor mir. Das probiere ich mal aus. Fahre übrigens mit vorschriftsmäßigem Druck (2,25/2,5 bar).


Gruß Jens
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Hoinzi

 
Beiträge: 814
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: MKK

Re: Continental ContiRoadAtack3

#10 Beitrag von Hoinzi » 1. Jul 2017 19:07

So, seit gestern habe ich die Conti Road Attac 3 drauf. Die ersten Kilometer machen einen guten Eindruck, aber auch keinen unmittelbar spürbaren Unterschied zum Metzeler Roadtec 01, abgesehen davon, dass der Metzeler zum Schluss hin unheimlich Längs- und Spurrillen nachgelaufen ist.

Der Grip scheint tatsächlich von Anfang an weitgehend da zu sein, "Traction Skin" oder wie immer das heißt sein Dank.

Ich werde weiter berichten.

Hoinzi

 
Beiträge: 814
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: MKK

Re: Continental ContiRoadAtack3

#11 Beitrag von Hoinzi » 4. Jul 2017 10:36

Ich bin jetzt gerade mal 200 km mit dem Reifen gefahren, bin aber sehr begeistert. Der legt sich noch leichter in die Kurve als der schon sehr gute Roadtec 01 und gibt massig Vertrauen, selbst wenn der Huf schon über die Straße schrabbelt (Mein Fuß ist breiter als die Raste, daher setzt der Schuh zuerst auf).

Auf Nässe kann ich noch nichts sagen. Wenn der bei der Haltbarkeit das hält, was das tiefe Profil verspricht, dann kann das eine durchaus lange Freundschaft werden.

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Continental ContiRoadAtack3

#12 Beitrag von dregenov » 5. Jul 2017 10:57

Hoinzi hat geschrieben:Ich bin jetzt gerade mal 200 km mit dem Reifen gefahren, bin aber sehr begeistert. Der legt sich noch leichter in die Kurve als der schon sehr gute Roadtec 01 und gibt massig Vertrauen, selbst wenn der Huf schon über die Straße schrabbelt (Mein Fuß ist breiter als die Raste, daher setzt der Schuh zuerst auf).

Auf Nässe kann ich noch nichts sagen. Wenn der bei der Haltbarkeit das hält, was das tiefe Profil verspricht, dann kann das eine durchaus lange Freundschaft werden.
Mit dem in die Kurve wollen kann ich dir nur zustimmen. Habe anfangs immer gedacht sie fällt mir in die Kurve einfach weg, dabei bewegt sie sich mit den Reifen schon fast von Selbst in die Richtige Schräglage. Ist halt nen klasse Reifen.

PS: Nach fast etwa 5500 km bemerke ich nur minimalen Verschleiß. Aber auch an der Kannte lässt er sich geil fahren, also in fast maximaler Schräglage. Habe es mal letzten Dienstag beim Fahrsicherheitstraining ausprobiert. Das Ergebnis auf den Fotos!

Btw.: Da geht noch nen bissl was. Gerade links.BildBild

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Hoinzi

 
Beiträge: 814
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: MKK

Re: Continental ContiRoadAtack3

#13 Beitrag von Hoinzi » 6. Jul 2017 09:48

Interessant, bei mir ist es gerade umgekehrt, ich komme links bis auf die Kante, rechts aber nicht. Vielleicht sollten wir die Hinterreifen nach der halben Laufleistung tauschen, dann sind sie zum Schluss hin gleichmäßig abgefahren... :dance: ;)

Benutzeravatar
Blitzbirne
Beiträge: 117
Registriert: 1. Jul 2016 18:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys KLE 650 A
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Borchen bei Paderborn

Re: Continental ContiRoadAtack3

#14 Beitrag von Blitzbirne » 6. Jul 2017 11:24

Hoinzi hat geschrieben:Interessant, bei mir ist es gerade umgekehrt, ich komme links bis auf die Kante, rechts aber nicht. Vielleicht sollten wir die Hinterreifen nach der halben Laufleistung tauschen, dann sind sie zum Schluss hin gleichmäßig abgefahren... :dance: ;)

Vielleicht ist DREGENOV Linkshänder? Oder wohnt er auf der südlichen Halbkugel? "Normalerweise" fühlen sich die Leute links herum wohler ...
Gibt es nicht die These, dass Eichhörnchen meist über die linke Schulter rückwärts vom Baum wegspringen? :?

Zum Reifen: Interessant, dass der schon 5500 km runter hat. Sieht man irgendwo TWIs?
Zuletzt geändert von Blitzbirne am 6. Jul 2017 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Continental ContiRoadAtack3

#15 Beitrag von dregenov » 6. Jul 2017 11:39

Blitzbirne hat geschrieben:
Hoinzi hat geschrieben:Interessant, bei mir ist es gerade umgekehrt, ich komme links bis auf die Kante, rechts aber nicht. Vielleicht sollten wir die Hinterreifen nach der halben Laufleistung tauschen, dann sind sie zum Schluss hin gleichmäßig abgefahren... :dance: ;)

Vielleicht ist DREGENOV Linkshänder? Oder wohnt er auf der südlichen Halbkugel? "Normalerweise" fühlen sich die Leute links herum wohler ...
Gibt es nicht die These, dass Eichhörnchen meist über die linke Schulter rückwärts vom Baum wegspringen? :?

Zum Reifen: Interessant, dass der schon 5500 km runter hat. Sieht man irgendwo TWIs?
Hallo Blitzbirne,

Ja, aber die Sieht man vor lauter Profil nicht. Ich nachher mal nen Foto davon, wenn ich nach Hause fahre. Bin manchmal traurig, dass er so ein geringen Verschleiß hat, denke dann immer ich streichle ihn bloß. Aber andererseits auch froh, denn so viel, wie ich mit der Maschine fahre, würde es auf Dauer sehr teuer werden mit den Reifen.

Zum Thema rechts stärkerer Abrieb:
Bei Fahrsicherheitstraining sind wir 75% der Zeit rechtsherum um den Parcour gefahren. Da hatte ich mehr Gelegenheiten mich an die Kante heran zu tasten. Beim Linksherum fahren, habe ich auch die Fußrasten nicht erwischt.

Gruß Jens

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Continental ContiRoadAtack3

#16 Beitrag von dregenov » 8. Jul 2017 16:54

Blitzbirne hat geschrieben:
Hoinzi hat geschrieben:Interessant, bei mir ist es gerade umgekehrt, ich komme links bis auf die Kante, rechts aber nicht. Vielleicht sollten wir die Hinterreifen nach der halben Laufleistung tauschen, dann sind sie zum Schluss hin gleichmäßig abgefahren... :dance: ;)

Vielleicht ist DREGENOV Linkshänder? Oder wohnt er auf der südlichen Halbkugel? "Normalerweise" fühlen sich die Leute links herum wohler ...
Gibt es nicht die These, dass Eichhörnchen meist über die linke Schulter rückwärts vom Baum wegspringen? :?

Zum Reifen: Interessant, dass der schon 5500 km runter hat. Sieht man irgendwo TWIs?

Moin,

so jetzt bin ich mal dazu gekommen die TWIs zu fotografieren. Habe auch nich mal nachgeschaut. es sind knap 4800 km. Habe mich etwas verrechnet....


Bin übrigens Rechtshänder.
Dateianhänge
twi hinten.jpg
ein TWI hinten
twis vorne 3.1.jpg
ein TWI vorne
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2713
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Continental ContiRoadAtack3

#17 Beitrag von andre » 26. Aug 2017 15:12

Der Conti Road Attack 3 hat jetzt auch die Freigabe für die 650er Versys ab BJ. 2015. :]

Ich bin echt geneigt, mir den Reifen zu gönnen :)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Continental ContiRoadAtack3

#18 Beitrag von dregenov » 27. Aug 2017 23:00

andre hat geschrieben:Der Conti Road Attack 3 hat jetzt auch die Freigabe für die 650er Versys ab BJ. 2015. :]

Ich bin echt geneigt, mir den Reifen zu gönnen :)
Immer mach! Sehr empfehlenswerter Reifen.

Habe gestern nochmal draufgeschaut und festgestellt, dass der Vorderreifen nicht verschleißen will... Der ContiAttack-Schriftzug ist vorne noch vorhanden(aber auch nicht mehr lange, es neigt sich dem Ende zu) und Hinten ist er schon lange weg, aber noch massig Profil. Zur Info bin jetzt bei knapp 6200km mit dem Reifen.


Gruß Jens
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7085
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Continental ContiRoadAtack3

#19 Beitrag von blahwas » 28. Aug 2017 06:51

Hatte CRA3 in Bebra drauf, erste Eindruck: Hinterreifen hat nicht ganz so viel Trockengrip wie ein Sportreifen S21/pilot power, ist aber ähnlich rund und damit sehr handlich.

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2713
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Continental ContiRoadAtack3

#20 Beitrag von andre » 30. Aug 2017 19:19

...kurzentschlossen heute bestellt, da Mitte September noch eine Tour geplant ist....
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“