Michelin Pilot Road 3 auf der V650

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 650?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Resa

 
Beiträge: 479
Registriert: 8. Jul 2015 21:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KiloVersys, Sevenfifty
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Sternenstaub Weiß
zurückgelegte Kilometer: 46500
Wohnort: Anspach /Ts.

Re: Abnutzung Hinterreifen

#161 Beitrag von Resa » 17. Aug 2017 11:12

Moin,
das hat jetzt nichts mit dem reifen speziell zu tun, das ist eine sache von deinem fahrstil. in kurven reinbremsen, frühes beschleunigen in schräglage aus der kurve herraus und die beschaffenheit der straßenbeläge lässt manchmal einen reifen an den flanken zuerst niedergehen.
Zuletzt geändert von Resa am 17. Aug 2017 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für dein Umfeld.
Genau so ist es auch, wenn du blöd bist.

Zündapp KS80, Suzuki GS 450 S, Suzuki GS 650 Katana, Suzuki AN 125, Honda RC 42 Sevenfifty, Kawasaki Versys 1000

Bild

Gruß
Armin

Benutzeravatar
Sonnenhut

 
Beiträge: 2030
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar

Re: Abnutzung Hinterreifen

#162 Beitrag von Sonnenhut » 17. Aug 2017 12:08

Ich würde meinen beides ist zusammen der Fall. Druck ist zu niedrig! Sollte wie schon gesagt wurde 2,5 sein.
Durch den zu niedrigen Druck walgt der Reifen stärker und erhitzt sich. Dadurch dann der Verschleiss
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 239
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Leipzig

Re: Abnutzung Hinterreifen

#163 Beitrag von nexiagsi16v » 17. Aug 2017 13:10

Moin,

je mehr Berge man vor der Haustür hat, desto schneller nutzen sich die Flanken im Vergleich zur Mitte ab. Bei mir ist es ehr umgekehrt. Damit ich Bergkurven räubern kann, muß ich 100km Autobahn hinter mich bringen. Folge: Reifen in der Mitte ehr durch als an den Flanken.
Wahrscheinlich ist in größeren Höhen auch ein gröberer Asphalt verbaut wurden. Das beschleunigt das ganze noch.

Tschau Norman

lars0404

 
Beiträge: 486
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Abnutzung Hinterreifen

#164 Beitrag von lars0404 » 17. Aug 2017 13:34

Moin,
ich war dann schon etwas verwundert über den Zustand deines Reifens. Dachte auch zuerst an zu wenig Luftdruck, aber daa kann doch nicht so viel ausmachen??
Dann habe ich geshen wo Du herkommst - da dachte ich mir der fährt wohl wenig gerade- also Ergebins: wie Kaus auch meinte zuwenig Luft unf viel Kurven mit Bremsen und Beschleunigen in den Kurven. Aber dann sollte dein Vorderreifen nicht viel anders aussehen.
Las doch mal ein Bild machen vom Hinterrad wenn du drauf sitzt und schau wie groß die Aufstandsfläche ist. 1X mit 2 bar und 1X mit 2,5 bar
Anschließend bitte Bericht hier im Forum .

Gruß Lars

Gruß Lars

Benutzeravatar
Richie73
Beiträge: 13
Registriert: 1. Mai 2015 10:50
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650 ABS
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black
zurückgelegte Kilometer: 23000
Wohnort: Arth

Re: Abnutzung Hinterreifen

#165 Beitrag von Richie73 » 17. Aug 2017 13:37

Hallo,

danke erstmal für die Antworten. Das mit dem Druck hatte ich auch schon vermutet und es ist natürlich auch so, das ich geografisch bedingt, viele Bergstrecken hoch un runter "donnere", wobei ich da immer noch denke, ich fahre verhaltener gegenüber so manch anderen :-)
Jetzt noch eine Frage als Nachtrag.
Hinten und Vorne verschiedene Reifenmarken fahren, akzeptabel oder eher doch nicht? Hab vorne noch den Michelin Road 3 drauf und würde, nach viel lesen im Forum gerne den Roadtec 01 mal testen.

Vorm Posten gerade die neue Antwort gesehen. Danke Dir ein guter Tip. Werde es mal so machen. Aber der Vorderreifen sieht noch einwandfrei aus.

Gruss Richie

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 288
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart

Re: Abnutzung Hinterreifen

#166 Beitrag von SiRoBo » 17. Aug 2017 13:46

Technisch spricht nix gegen einen anderen Reifen vorne und hinten. Aber die Freigabe fehlt, falls Du im Schein noch die Reifenbindung drin hast. Dann brauchst Du nämlich eine, die es logischerweise nicht gibt.

Ich würd mischen. Aber raten würde ich das offiziell keinem. ;-)
Zuletzt geändert von SiRoBo am 17. Aug 2017 13:46, insgesamt 1-mal geändert.
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
Richie73
Beiträge: 13
Registriert: 1. Mai 2015 10:50
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650 ABS
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black
zurückgelegte Kilometer: 23000
Wohnort: Arth

Re: Abnutzung Hinterreifen

#167 Beitrag von Richie73 » 18. Aug 2017 07:56

Hallo,

kurz 3 Bilder vom Reifen ohne Belastung, war leider allein gestern. Die anderen liefere ich noch nach.
Dateianhänge
20170817_175512.jpg
20170817_175501.jpg
20170817_175453.jpg

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7092
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Abnutzung Hinterreifen

#168 Beitrag von blahwas » 18. Aug 2017 08:27

Das ist kein schönes Abnutzungsprofil, aber auch kein SO ungewöhnliches, wenn man mit Tourenreifen in den Bergen unterwegs ist und nicht wie irre geradeaus knallt. Ich fand Michelin Pilot Road 2 und 4 ungleichmäßig im Abnutzungsverhalten, das fuhr sich dann auch komisch. MPR 3 kenne ich nicht. Welche Laufleistung hast du denn runter damit?

Benutzeravatar
Sonnenhut

 
Beiträge: 2030
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar

Re: Abnutzung Hinterreifen

#169 Beitrag von Sonnenhut » 18. Aug 2017 08:44

schon krass das Aussehen des Reifen.

Schick doch mal die Bilder per Mail an Michelin. Vielleicht gibt es ja einen neuen Reifen.
Kannst dann ja verkaufen, wenn du wechseln willst. Manchmal sind die Reifenhersteller kulant.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

axelbremen

 
Beiträge: 362
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 46000
Wohnort: herzogenrath

Re: Abnutzung Hinterreifen

#170 Beitrag von axelbremen » 18. Aug 2017 09:03

So sieht fast jeder reifen aus der hauptsächlich in kurvenreichen gebieten gefahren wird, da dieser bereich am meisten beantsprucht wird. Die ganz ausserste kante ist ja noch jungfräulich.
auch der roadzec 01 wird bei dir so aussehen.
bei einem sportreifen hättest du die mitte warscheinlich gleichzeitig verschlissen da der dort weicher gemischt ist.

gruss axel

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2275
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg

Re: Abnutzung Hinterreifen

#171 Beitrag von locke » 18. Aug 2017 09:14

Ich würde sagen der richtige Luftdruck würde das ganze schon ein wenig weiter nach außen verschieben. 0,5 bar zu wenig Druck ist schon eine Menge.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

axelbremen

 
Beiträge: 362
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 46000
Wohnort: herzogenrath

Re: Abnutzung Hinterreifen

#172 Beitrag von axelbremen » 18. Aug 2017 09:34

Das stimmt allerdings.

gruss axel

Benutzeravatar
Richie73
Beiträge: 13
Registriert: 1. Mai 2015 10:50
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650 ABS
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black
zurückgelegte Kilometer: 23000
Wohnort: Arth

Re: Abnutzung Hinterreifen

#173 Beitrag von Richie73 » 18. Aug 2017 09:48

Danke für Eure Antworten. Denke auch das der Luftdruck einen nicht zu unterschätzenden Einfluss hatte.
Laufleistung mit dem Reifen sind ca. 5000 KM, aber will mich da nicht genau festlegen, hatte beim Aufziehen nicht darauf geachtet.
Ich werd einfach nen neuen mal drauf machen und das ganze genauer beobachten.

Gruss Richie

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2275
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg

Re: Abnutzung Hinterreifen

#174 Beitrag von locke » 18. Aug 2017 09:53

SiRoBo hat geschrieben:Technisch spricht nix gegen einen anderen Reifen vorne und hinten. Aber die Freigabe fehlt, falls Du im Schein noch die Reifenbindung drin hast. Dann brauchst Du nämlich eine, die es logischerweise nicht gibt.

Ich würd mischen. Aber raten würde ich das offiziell keinem. ;-)
Ist das in der Schweiz so? Ich dachte nur wir in Deutschland achten auf so einen Mist. :D
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Richie73
Beiträge: 13
Registriert: 1. Mai 2015 10:50
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650 ABS
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black
zurückgelegte Kilometer: 23000
Wohnort: Arth

Re: Abnutzung Hinterreifen

#175 Beitrag von Richie73 » 18. Aug 2017 11:09

Oh du glaubst gar nicht auf was hier alles geachtet wird...da sehne ich mir den TÜV schon manchmal herbei :-)

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Abnutzung Hinterreifen

#176 Beitrag von dregenov » 18. Aug 2017 15:43

Richie73 hat geschrieben:Hallo,

kurz 3 Bilder vom Reifen ohne Belastung, war leider allein gestern. Die anderen liefere ich noch nach.
Wenn ich mir die Bilder mal so mit meinem Hinterreifen vergliche ist das ja das genaue Gegenteil. Bei meinem CRA3 habe ich an der Stelle ne ganz schöne Kante drin. Vermute einfach mal, da ich sie auf der Ecke sehr selten fahre. Oder woran könnte es noch liegen. Fahre mit vorschriftsmäßigem Druck.
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 288
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart

Re: Abnutzung Hinterreifen

#177 Beitrag von SiRoBo » 18. Aug 2017 22:20

Ihr müsst die Reifen einfach nach der Hälfte der Laufleistung quertauschen. Dann werden sie gleichmäßig abgefahren. Wer Reifen eckig fährt, fährt entweder nur geradeaus, gibt viel zu spät Gas oder hat zu viel Prüfstandsläufe gemacht.

Wegen den Bildern war doch eher gemeint, wie der Reifen unten am Latsch aussieht. Die Lauffläche überall anders sieht doch gleich aus, egal welcher Druck oder welche Beladung...
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
kazawaki

 
Beiträge: 522
Registriert: 26. Mär 2011 18:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda SW-T 600
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 9500
Wohnort: Montabaur

Re: Abnutzung Hinterreifen

#178 Beitrag von kazawaki » 19. Aug 2017 06:33

Hi!
Für mich heißt das eindeutig, zu wenig Luft. Den Luftdruck meiner Bereifung "erfahre" ich selbst. Ausgehend von der Herstellervorgabe. Hatte ich dieses Reifenbild (komischerweise fast nur vorn) und erhöhte dann den Druck (meißt um 0,2 bar), war es weg. Darum liege ich (recht schwer) meistens um 0,2 bar über der Herstellervorgabe.
Tchüß. Jens
"Wir müssen uns daran erinnern, was früher einmal gut war". Jennifer Garner in "30 über Nacht"

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 288
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart

Re: Abnutzung Hinterreifen

#179 Beitrag von SiRoBo » 19. Aug 2017 08:25

Vorne ist dieses Abriebbild völlig normal, wenn man die Kurven auch mal gern schnell fährt. Da schiebt es mächtig über den Vorderreifen und das kost Profil!
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy

Benutzeravatar
dregenov
Beiträge: 75
Registriert: 18. Apr 2017 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: CANDY LIME GREEN
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Hannover

Re: Abnutzung Hinterreifen

#180 Beitrag von dregenov » 19. Aug 2017 11:33

SiRoBo hat geschrieben:Wer Reifen eckig fährt, fährt entweder nur geradeaus, gibt viel zu spät Gas oder hat zu viel Prüfstandsläufe gemacht.
Da kann ich dir nicht vollständig zustimmen. Die Flanken und die Mitte sind bei mir beide gut runtergefahren. Nur dieser schmale Bereich in links und rechts von der Mitte ist noch kaum genutzt. Muss dazu erwähnen, dass ich in letzter Zeit die Kurven mit mehr Schräglage durchfahre oder halt Strecke geradeaus. ;)

Vllt. Probiere ich es auch mal mit etwas weniger Druck :? :? :?
Dann fährt sich dieser Bereich vllt. bei mir auch etwas mit runter. Weil so habe ich es gestern auf nasser Fahrbahn aufm Weg nach Hause gemerkt, als ich in dem Bereich der Kante war, dass es etwas schwammig mit einem Mal wurde. :headshake: :headshake:

Gruß Jens
Gruß Jens


Bikergruß ist wichtiger als den Blinker auszumachen :D


09/2012 - 04/2017 > Daystar 125 FI(2012); seit 05/2017 > Versys 650(2008)

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 650“