ÖLWECHSEL

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Versynom
Beiträge: 96
Registriert: 6. Jun 2015 13:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Althengstett

ÖLWECHSEL

#1 Beitrag von Versynom » 6. Jun 2016 20:33

Hallo,
da ich demnächst meiner kleinen einen Ölwechsel gönnen werde, wollte ich von Euch zur Wahl des Öls einen Rat einholen. Ich bin Schwabe und von Natur aus sparsam. Doch ich möchte schon ein Öl, was natürlich auch was taugt. Was haltet Ihr von dem Öl der LOUIS-Hausmarke Procycle 4T Motoröl 10W-40 teilsynthetisch ? Erfüllt natürlich die Anforderungen. Mich würde brennend interessieren, was für Erfahrungen der ein oder andere von Euch, speziell mit der Versys 650 damit gemacht hat.

Gruß Hermann
Verbrauch ? Sch...egal ! Sie nimmt sich was Sie braucht, basta.

nobody59
Beiträge: 57
Registriert: 3. Okt 2015 13:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: candy burnt orange m
zurückgelegte Kilometer: 500

Re: ÖLWECHSEL

#2 Beitrag von nobody59 » 6. Jun 2016 20:41

Hallo hermann
Ist ein top öl benutze ich seit über 20 jahren noch nie probleme.
Auch liqui moly ist ein top öl
Lg Jürgen

Benutzeravatar
KWB1266

 
Beiträge: 1176
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental

Re: ÖLWECHSEL

#3 Beitrag von KWB1266 » 6. Jun 2016 21:25

Guuden Hermann,

erstens Du bist im falschen Kapitel - Du fährst ne 650 er ; )

Zweitens teuer ist nicht gleich besser guckst Du hier http://www.motorradonline.de/motorradzu ... oel/462849

LG Kirsten

Benutzeravatar
Leon

 
Beiträge: 4966
Registriert: 16. Dez 2008 18:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki-Versys 07
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 113000
Wohnort: Leonberg

Re: ÖLWECHSEL

#4 Beitrag von Leon » 6. Jun 2016 21:41

nobody59 hat geschrieben:Ist ein top öl benutze ich seit über 20 jahren noch nie probleme.
auch ich benutze das seit Jahren und bin voll zufrieden :clap:

Da wir quasi Nachbarn sind,wird es Zeit, daß man sich kennenlernt :dance:
bei Interresse PN an mich :]
Gruss Leon

_________________
Es ist wenig Raum zwischen der Zeit, wo man zu jung und der, wo man zu alt ist.
[/color]

Zündapp-Moped 442 - NSU Quickly - Puch 125 - Roller (Zündapp Bella R200) - Roller (Vespa PX200) - Honda CX 500 -
Yamaha XJ 550 - Honda Transalp - Honda VT 500 C - Honda Seven fifty - BMW R850 R Classic - Kawa ER-6n - Kawa Versys

Benutzeravatar
fransjup

 
Beiträge: 563
Registriert: 2. Mai 2012 20:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Maya Gelb
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Grevenbroich ( NRW )
Hat sich bedankt: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: ÖLWECHSEL

#5 Beitrag von fransjup » 7. Jun 2016 23:30

Hallo zusammen
Mein Grundgedanke ist folgender.
Mehr als 5 Euro je Liter darf es nicht kosten.
Gruß fransjup
gruß fransjup

Benutzeravatar
Versynom
Beiträge: 96
Registriert: 6. Jun 2015 13:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Althengstett

Re: ÖLWECHSEL

#6 Beitrag von Versynom » 30. Jun 2016 11:09

...und da wäre ja noch offen: Wohin mit der alten Plörre ???
Habe keine große Lust über 40Km jeweils hin und zurück zu fahren (dann auch noch mit der Dose ...) um mein Öl bei Tante Luise in Stuttgart über den Tresen zu reichen....wo kann ich das hier im Kreis Calw kostengünstig loswerden ?
Verbrauch ? Sch...egal ! Sie nimmt sich was Sie braucht, basta.

Benutzeravatar
Nitram
Beiträge: 43
Registriert: 19. Jan 2014 23:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: pearl solar yellow
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Weil der Stadt

Re: ÖLWECHSEL

#7 Beitrag von Nitram » 30. Jun 2016 14:40

In simmozheim aufm Recyclinghof kostet die Entsorgung 2€ pro Liter. Denke ist kosteneffizienter als nur zu diesem Zweck zum Louis zu fahren.

Alternativ mach ich's immer so dass ich 2-3 Gebinde Altöl sammel und dann beim Kauf eines neuen Gebindes die alten abgebe. Bisher musste ich nie irgendwelche Kaufbelege für die mehrmenge Altöl vorweisen. Geht so auch z.B. beim ATU in Calw.

Gesendet von meinem MotoG3 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Der_Nobody
Beiträge: 126
Registriert: 19. Mär 2015 20:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, King Quad 750 AXI
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Schwarz/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 2000
Wohnort: Wetzlar

Re: ÖLWECHSEL

#8 Beitrag von Der_Nobody » 30. Jun 2016 16:01

Der ATU in Wetzlar nimmt Altöl auch ohne Kaufbeleg an. Begründung: 'Sonst bekommen wir es eh nur Nachts vor die Tür gestellt.'
Der Globus Baumarkt bei uns hat im Eingangsbereich extra Boxen aufgestellt, wo man auch Batterien und Altöl abgeben kann.
Vielleicht machen die das ja bei euch auch. Einfach mal ganz lieb nachfragen. :-)
Gruß Kai.


Nobody is perfekt

Benutzeravatar
Versynom
Beiträge: 96
Registriert: 6. Jun 2015 13:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Althengstett

Re: ÖLWECHSEL

#9 Beitrag von Versynom » 30. Jun 2016 17:04

Hallo Nitram,
das sind zwei recht gute Möglichkeiten für mich doch den Ölwechsel selber zu machen.
Simmozheimer Recyclinghof iss ja gleich um die Ecke bei mir.....
Verbrauch ? Sch...egal ! Sie nimmt sich was Sie braucht, basta.

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: ÖLWECHSEL

#10 Beitrag von Walter » 30. Jun 2016 18:25

Oder man gibt das Altöl in den Scottoiler rein.
Soll dort auch seine Schuldigkeit tun.

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

madbow
Beiträge: 1135
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 74000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ÖLWECHSEL

#11 Beitrag von madbow » 30. Jun 2016 19:02

Walter hat geschrieben:Oder man gibt das Altöl in den Scottoiler rein.
Soll dort auch seine Schuldigkeit tun.

Lg Walter
JAWOLL - Mach das mal.
Aber den Scotti so einstellen, dass die Kette nicht zu trocken wird und der Ölverbrauch des Scottis ca. 2,5l/12000km beträgt.
Dann Dein Mopped für die nächsten 2000km nicht putzen.
Danach ein ein Foto vom hinteren Teil linke Seite Deines Moppeds hier veröffentlichen.

Ein gut eingestellter McCoi verbraucht ca. 0,2l/10000km Sägekettenhaftöl.

Benutzeravatar
Versynom
Beiträge: 96
Registriert: 6. Jun 2015 13:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Althengstett

Re: ÖLWECHSEL

#12 Beitrag von Versynom » 30. Jun 2016 19:08

...son Ölsabberteil hab ich eh net....!!!
Verbrauch ? Sch...egal ! Sie nimmt sich was Sie braucht, basta.

Benutzeravatar
Resa

 
Beiträge: 479
Registriert: 8. Jul 2015 21:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KiloVersys, Sevenfifty
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Sternenstaub Weiß
zurückgelegte Kilometer: 46500
Wohnort: Anspach /Ts.

Re: ÖLWECHSEL

#13 Beitrag von Resa » 6. Jul 2016 18:45

fransjup hat geschrieben:Hallo zusammen
Mein Grundgedanke ist folgender.
Mehr als 5 Euro je Liter darf es nicht kosten.
Gruß fransjup
Bei Tante Louis gibt es das Procycle 10W40 Teilsynthetische für 15,- Taler /4 Liter anstatt 25,- Taler. :top:
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für dein Umfeld.
Genau so ist es auch, wenn du blöd bist.

Zündapp KS80, Suzuki GS 450 S, Suzuki GS 650 Katana, Suzuki AN 125, Honda RC 42 Sevenfifty, Kawasaki Versys 1000

Bild

Gruß
Armin

mw416
Beiträge: 361
Registriert: 3. Jun 2014 19:11
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 blau, CBR600 PC35
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wien

Re: ÖLWECHSEL

#14 Beitrag von mw416 » 7. Jul 2016 14:23

ich verwende das Louis Öl auch bisher keien Probleme.
wegen der entsorgung: ich habe einen 10l Ölablasskanister, da kommt altes Öl rein bis ich so einen 4l Procycle Ölkanister leer habe, da fülle ich dann Altöl rein bis er voll ist oder der Ablasskanister leer, und beschrifte das ganze deuttlich sichtbar mit Altöl. Beim nächsten Einkauf bei Louis gebe ich das dann dort ab.

Ingo_Scholz
Beiträge: 11
Registriert: 2. Jan 2017 00:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 ABS Tourer
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 13800
Wohnort: Nordenham

Re: ÖLWECHSEL

#15 Beitrag von Ingo_Scholz » 23. Sep 2017 00:59

Hallo,
in welchen Intervallen macht Ihr einen Ölwechsel ? Meine Werkstatt meinte mann soll alle 6000 Km einen Wechsel machen .
Gruß Ingo

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2304
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: ÖLWECHSEL

#16 Beitrag von locke » 23. Sep 2017 04:54

Völliger Quatsch und reine Geldmacherei. Alle 12000 oder jedes Jahr langt in jedem Fall.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: ÖLWECHSEL

#17 Beitrag von Walter » 23. Sep 2017 22:08

locke hat geschrieben:Völliger Quatsch und reine Geldmacherei. Alle 12000 oder jedes Jahr langt in jedem Fall.
Sehe ich auch so und nix anderes steht auch im Serviceheft drinne! :top:

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: ÖLWECHSEL

#18 Beitrag von Walter » 23. Sep 2017 22:15

madbow hat geschrieben:
Walter hat geschrieben:Oder man gibt das Altöl in den Scottoiler rein.
Soll dort auch seine Schuldigkeit tun.

Lg Walter
JAWOLL - Mach das mal.
Aber den Scotti so einstellen, dass die Kette nicht zu trocken wird und der Ölverbrauch des Scottis ca. 2,5l/12000km beträgt.
Dann Dein Mopped für die nächsten 2000km nicht putzen.
Danach ein ein Foto vom hinteren Teil linke Seite Deines Moppeds hier veröffentlichen.

Ein gut eingestellter McCoi verbraucht ca. 0,2l/10000km Sägekettenhaftöl.
Hab ich jetzt erst gesehen Deine Coole Antwort!
Wirklich top und voll von technischem Wissen. :top:

Übrigens,ich nehme schon seit Jahren mehr kein völlig Überteuertes überall klebendes Kettenspray mehr.
Wenn ich zu Hause bin wird die Kette mit dem billigsten Wälzlagerfett was es gerade gibt eingebinselt.
Unterwegs nehme ich (halt Dich fest lieber Madbow) Motor oder Vorzugsweise Getriebealtöl was es gratis in der Werkstatt gibt.
Schmiert die Kette tadellos und wenn man es mit Gefühl macht wird nicht einmal die Felge voll.

Ach ja,wegen dem Umweltgedanken......glaubst wirklich das des Kettenspray auch nur a bissl besser is?

Lg Walter

Ps: Da ich keinen Scottoiler habe kann ich auch nicht Wissen das der nur 200ml auf 10.000km braucht. Wage es allerdings zu bezweifeln....
Zuletzt geändert von Walter am 23. Sep 2017 22:45, insgesamt 1-mal geändert.
Today
is the first day
for the rest
of your
life

madbow
Beiträge: 1135
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 74000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: ÖLWECHSEL

#19 Beitrag von madbow » 24. Sep 2017 08:05

:achtungironie:
[Ironie /on]
Hey - :respekt: Super Blitzmerker - Und die offensichtliche Ironie auch nicht bemerkt 8-) - Echt einsame Spitze.
[Ironie /off]

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: ÖLWECHSEL

#20 Beitrag von Walter » 25. Sep 2017 17:59

madbow hat geschrieben::achtungironie:
[Ironie /on]
Hey - :respekt: Super Blitzmerker - Und die offensichtliche Ironie auch nicht bemerkt 8-) - Echt einsame Spitze.
[Ironie /off]
War ja nicht böse gemeint meine Antwort,hab ja eh darüber gelacht! :D
Ich hatte leider aus beruflichen und Familiären Gründen eine Zeitlang keine Zeit ins Forum zu schauen deswegen ist dieser Thread wohl für mich verschwunden gewesen. :pardon:
Aus dem Auge aus dem Sinn sozusagen.
Erst die Antwort von Ingo-Scholz hob ihn für mich wieder aus den tiefen des Forums hervor.
Abgesehen davon ist die Leitung von Dl nach Ö doch recht lang,vielleicht lag es auch daran! :boobs:
Nun aber wieder zurück zum Thema;Prost,auf ein neues!
:cheers:

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung der Kawasaki Versys 650“