Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 650
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ausreiter

 
Beiträge: 224
Registriert: 27. Nov 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 6000

Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#1 Beitrag von Ausreiter » 24. Okt 2017 13:18

Moin Freunde,

ich gucke hier gerade in der Bike-Datenbank bei Louis und Polo und überall steht für den Ölwechsel bei der 650er LE650a (Baujahr 2007) Mopete brauche ich eine M12x1,5 Öl-Ablass-Schraube mit einer Schlüsselweite von 13mm.
Bei mir passt die Schraube aber gar nicht, man braucht eine M18x1,5 mit 17mm Schlüsselweite (so steht es auch im Reparatur-Handbuch).
Also Vorsicht, nicht einfach bei Polo & Co. der Bike-Datenbank glauben, sondern vorher hier ins Forum schauen! :cheers:

Cheers,
Thomas
Zuletzt geändert von Ausreiter am 24. Okt 2017 13:25, insgesamt 2-mal geändert.
Mein kleines Moped-"Tagebuch": http://ausreiten.rocks

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1919
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 124000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#2 Beitrag von Lille » 24. Okt 2017 15:01

Ich hab bei Polo einfach "einmal Stahlbus für die Versys" gesagt, und dann hatte ich die passende Schraube auch schon in den Fingern. :D

Benutzeravatar
Ausreiter

 
Beiträge: 224
Registriert: 27. Nov 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 6000

Re: Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#3 Beitrag von Ausreiter » 24. Okt 2017 22:07

Kommando zurück... da ist wohl bei Louis etwas bei der Kommissionierung falsch gelaufen, im HeinGericke-Shop habe ich eine M12*1,5-Ablassschraube mit 17mm Schraubenkopf bekommen... da muss man wohl wirklich genau hinsehen!
Mein kleines Moped-"Tagebuch": http://ausreiten.rocks

Benutzeravatar
Oberlausi

 
Beiträge: 1432
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys1000 GT/ ZR 7
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31217
Wohnort: Sachsen

Re: Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#4 Beitrag von Oberlausi » 24. Okt 2017 22:13

Grübel, warum ne neue Schraube?
Reicht beim Ölwechsel nicht nen neuer Dichtring?
Oder is die Schraube vergnaddelt?
Simson S51 B 1-4,gelb von 1988-1990
MZ ETZ 150, von 1990-1998
ohne Mopped von 1998-2008,
Kawasaki ZR7, von 2008- ( zwischenzeitlich von 2015-2016 abgemeldet)
Kawasaki Versys 1000 GT, 2015-
viewtopic.php?f=19&t=13542

Benutzeravatar
Ausreiter

 
Beiträge: 224
Registriert: 27. Nov 2016 21:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 6000

Re: Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#5 Beitrag von Ausreiter » 24. Okt 2017 22:30

Oberlausi hat geschrieben:Grübel, warum ne neue Schraube?
Reicht beim Ölwechsel nicht nen neuer Dichtring?
Oder is die Schraube vergnaddelt?
bin mir nicht sicher, ob eine mit Magnet aktuell drin ist... :-)
Mein kleines Moped-"Tagebuch": http://ausreiten.rocks

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2641
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#6 Beitrag von Silver Surfer » 26. Okt 2017 00:01

Bin auch froh, dass es noch HG gibt.

Der Vollständigkeit halber noch das Drehmoment: 30Nm. Siehe Thema Drehmomenttabelle und ihr DIREKTER pdf-Download aus dem ER-6n-Forum. Ohne Gewehr 8-)

Hm, eine Inbusschraube mit 8mm wär mir bei der Montage lieber, bei den zarten 30Nm als ein 17er Gabelschlüssel. Und bei der De-Montage machts evtl. nicht soo leicht *plumps* und die Schraube ist mal wieder bis auf Weiteres in der Plörre verschwunden. Oder die Knarre samt Nuss ist sanft eingeölt.. btdt - been there, done that
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#7 Beitrag von blahwas » 27. Okt 2017 13:52

Bei der NTV bauen Leute gerne von Inbus auf Außensechskant um, weil Inbus untenrum leicht gammelig wird...

http://www.ntv-forum.de/forum2/index.ph ... /&pageNo=1

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2641
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Ölablassschraube LE650A, Bj. 2007

#8 Beitrag von Silver Surfer » 27. Okt 2017 20:08

ooch wieder wahr!

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung der Kawasaki Versys 650“