Beide Scheinwerfer ausgefallen

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
polibroke
Beiträge: 563
Registriert: 6. Jan 2009 16:06
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: weiß
Wohnort: Wolfhagen

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#21 Beitrag von polibroke » 16. Jul 2010 18:14

Hatte jetzt das gleiche Problem (beide Scheinwerfer ausgefallen) - Überprüfung ergab: beide Birnen und alle Sicherungen ok.
Weitergefahren ca. 60-70 km, Motor aus - Batterie total tot.
Also zum :D gebracht, meine Vermutung war Lima-Regler. Der war es dann auch - Kontakte korridiert und schon abgebrochen, aber kein Wunder, wie kann man das Teil auch nur so bescheuert montieren, direkt vorm Hinterrad, wo alles Spritzwasser dran kommt. Der Regler hat natürlich die Relaisbox (sitzt unterm Tank) zerschossen, womit diese auch erneuert werden mußte. Zum Glück bekam ich beide Teile gebraucht, womit mich die Aktion mit dem Schrauben des :D "nur" 200,-Teuronen gekostet hat. Zusätzlich sind auch noch die Heizgriffe ausgefallen (Sicherung ok), aber ob das auch vom Regler kommt ist fraglich.
Fazit: fallen beide Lampen aus, liegt es sehr wahrscheinlich an einem defekten Regler, der die Relaisbox zerschossen hat.
BoGSer

Immer dran denken, lackierte Seite nach oben, gummierte nach unten!
Versys(60TKM),vorher:F650GS (20TKM); 750 Zephyr(20TKM)
R1200GSA(75TKM), vorher:R1150GSA(75TKM); AfrikaTwin(15TKM);Tenere660 (12TKM)

Benutzeravatar
versystourer72
Beiträge: 4102
Registriert: 29. Jun 2009 23:01
Geschlecht: männlich
Motorrad: 650er Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 108000
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#22 Beitrag von versystourer72 » 16. Jul 2010 21:35

polibroke hat geschrieben: Zusätzlich sind auch noch die Heizgriffe ausgefallen (Sicherung ok), aber ob das auch vom Regler kommt ist fraglich.
Meine Heizgriffe sind derzeit auch außer Bertieb. Bei mir liegt es aber daran, dass das von mir selber eingebaute Relais durch Feuchtigkeit kaputt ist. :(

Habe ich schon durchgemessen. Das ist auch der Grund für den Ausfall der Heizgriffe. Überbrücke ich zum testen das Relais werden die Griffe wieder warm. :]

Das nachträglich von mir eingebaute Relais für die Heizgriffe ist scheinbar nicht wasserdicht. Das nächste werde ich unter die Sitzbank bauen und in einen alten Fahrradschlauch stecken.

Jetzt habe ich es hinter der vorderen Verkleidung. :pfeif:
Liebe Grüße von Klaus

THEORIE IST
Wenn man alles weiss, und nichts funktioniert

PRAXIS IST
Wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum

Hermann Hesse

gunigs
Beiträge: 3645
Registriert: 12. Apr 2008 15:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: nrw

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#23 Beitrag von gunigs » 17. Jul 2010 11:40

mit der gummilappenlösung bleiben elektrik und federbein immer trocken,
bei der fenderlösung nicht, der fender reduziert nur die wasser-und schmutzmenge, oder ?
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt

Benutzeravatar
v-bong
Beiträge: 227
Registriert: 3. Mai 2010 12:34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: 2007er - burned orange
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: bremen

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#24 Beitrag von v-bong » 20. Mär 2012 17:03

Bei mir haben sich auch beide Lichter (Fern- und Ablendlicht) verabschiedet.

Am Samstag war einfach der Stecker vom dem Ablendlicht runtergerutscht, wieder drauf gesteckt und 'es ward Licht'.
Am Sonntag, als ich mich mit unsererm Versystourer72 traf, war dann beim Abblendlicht totale Funkstille. Abends kurz die Birne ausgebaut, sah alles gut aus, kein erkennbarer Defekt. Da ich das mit der Lampenwechselei ja schon kenne, bin ich gestern nach der Arbeit los zum H7-Shopping.
Auf dem Weg mal Fernlicht probiert, als das dann auch nicht ging, hab ich mir doch Sorgen um die Elektrik gemacht.

In der Garage haben wir dann Birnen, Sicherungen getestet, alles gut. Wir haben nun behelfsmäßig vom linken Standlicht aus auf das Abblendlicht ueberbrückt. Leuchtet jetzt halt direkt bei Zündung drehen.

Ich hatte gestern schon ängstlich vermutet, dass es evtl. an dem Regler hinten liegen könnte und würde jetzt gern HEULEN :heul: :heul:
Gleich wird erstmal der Schaltplan geladen, dann dürfen die Garagenjungs mal gucken.

Muss der Regler dann eigentlich komplett ausgetauscht werden???
...und was kostet der?

v-bong
die die im Dunkeln steht...

Benutzeravatar
Sorein
Beiträge: 833
Registriert: 4. Apr 2009 22:56
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 3xV650, 1xAT DCT 2016, keines
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#25 Beitrag von Sorein » 20. Mär 2012 17:27

v-bong hat geschrieben:Muss der Regler dann eigentlich komplett ausgetauscht werden???
...und was kostet der?
Z.B.: Regler für die Versys (und andere Kawa's z.B Z750), Typ-Nr.: SH678A-12
Zuletzt geändert von Sorein am 20. Mär 2012 18:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
v-bong
Beiträge: 227
Registriert: 3. Mai 2010 12:34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: 2007er - burned orange
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: bremen

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#26 Beitrag von v-bong » 20. Mär 2012 17:39

@Sorein
:dergroesste:

ich hoffe noch, dass sich das anders regeln lässt...

Benutzeravatar
Theo

 
Beiträge: 4179
Registriert: 23. Feb 2008 17:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: mehrere
zurückgelegte Kilometer: 99999
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#27 Beitrag von Theo » 21. Mär 2012 08:42

Hast Du mal die Sicherungen für Standlicht und Fernlicht kontrolliert? :?:

Sonst funktioniert alles? Hupe? Blinker?


Kann mir nicht vorstellen, dass das am Regler liegen soll. Dann müsste Fern- und Abblendlicht ja zumindest leuchten, wenn der Motor nicht läuft, also über Batterie. :pfeif:


Edit: Ach so, Sicherungen habt Ihr schon kontrolliert. Trotzdem solltest Du, um sicher zu gehen, die Sicherungen tauschen. (Es gibt immer wieder Fälle, wo die Sicherungen i.O. aussehen, aber trotzdem nicht funktionieren.)
Normalerweise kann der Anschluss vom Scheinwerfer nicht einfach so runterrutschen. Der geht eigentlich nur mit einem gewissen Kraftaufwand ab. Vielleicht hat da jemand dran herumgefummelt. Soll ja vorkommen.


Deshalb:
Verkleidung ab, Tank runter, Kabelbaum auf Beschädigungen kontrollieren.
Außerdem die linke Schaltereinheit (am Lenker) öffnen und nachsehen, ob sich da ein Draht gelöst hat.
Prüfe außerdem, ob an den Glühlampen für Fern- und Abblendlicht Masse anliegt (also Minus). Dafür brauchst Du ein Messgerät oder eine Glühlampe mit zwei Drähten und Grundkenntnisse in Elektrik.
Zuletzt geändert von Theo am 21. Mär 2012 08:52, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße!
Theo

Es ist halt alles relativ...

Meine NC700X schluckt im DurchschnittBild

gunigs
Beiträge: 3645
Registriert: 12. Apr 2008 15:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: nrw

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#28 Beitrag von gunigs » 21. Mär 2012 09:18

Ist der Regler defekt oder arbeitet nicht richtig wegen Kontaktproblemen kann die Bordspannung auf
z.b. 18V ansteigen, eben die Spannung die die Lichtmaschine ungeregelt bringt.

Der Strom der Glühlampen erhöht sich durch die nun zu hohe Spannung I= U : R oder über die
Leistung gerechnet I= P : U, erheblich.

Die Sicherungen, die dazu dienen die Kabel abzusichern, nicht die daran hängenden Verbraucher,
brennen bei dieser Stromerhöhung noch NICHT durch, es handelt sich ja nicht um einen vollen Kurzschluß,
oder den maximalen Sicherungstrom.


Der durch die Spannungserhöhung entstehende höhere Strom lässt die Glühlampen nach einiger
Zeit durchbrennen. Beispiel: 12V Lampe an 220V, Lampe brennt sofort durch, Sicherung bleibt intakt.

Elektronische Baugruppen nehmen in diesem Fall erst nach längerer Betriebszeit mit erhöhter Betriebsspannung Schaden.

Wichtig: Die Bordspannung messen, liegt die über 14,5 V, alles sofort aus, Kontaktfehler am Regler beheben
bzw. erneuern. Sonst kann es irgentwann schwere und teure Schäden an der Elektronik geben.

:stop: MIT BASTELN IST HIER OHNE GENAUE KENNTISSE SCHLUß !!!!!!!!!!!
Zuletzt geändert von gunigs am 21. Mär 2012 09:28, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt

Benutzeravatar
Theo

 
Beiträge: 4179
Registriert: 23. Feb 2008 17:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: mehrere
zurückgelegte Kilometer: 99999
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#29 Beitrag von Theo » 21. Mär 2012 09:28

Jaja Gunigs, das ist ja alles klar. :schongut:


Aber Andrea hat doch geschrieben, dass die Lampen i.O. sind. Also nicht durchgebrannt. Also keine erhöhte Bordspannung. Daher denke ich, dass das nichts mit dem Regler zu tun hat.


@ v-bong,
wie ist denn jetzt der Stand? Hat Deine Schrauberbande irgendwas finden können? :search:
Viele Grüße!
Theo

Es ist halt alles relativ...

Meine NC700X schluckt im DurchschnittBild

gunigs
Beiträge: 3645
Registriert: 12. Apr 2008 15:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: nrw

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#30 Beitrag von gunigs » 21. Mär 2012 09:35

Bezieht sich auch mehr auf Polibroke und Kalle, der Fehler ist vorhanden, auch wenn er nur sporadisch auftritt,
was noch schlimmer ist, weil der :D ihn so nicht findet, siehe Brad Pit auf dem Weg zum D-Treffen. :( :aggressiv: #
Auch die Batterie verträgt auf dauer keine 18V Ladespannung

Fehler haben die Tendenz schlimmer, nicht besser zu werden. Murphy

;) Darauf kann man leider wetten. ;)

Ich glaube es fahren so einige Versen mit na tickenden Zeitbombe durch die Gegend, erhöhter
Glühlampenverbrauch oder Batterieverbrauch KANN ein Hinweis auf korrodierte Reglerkontakte sein.
Ohne Gummilappenlösung oder PERFEKT abgedichtetem Reglerstecker würde ich mit der Versys keine
lange Reise machen wenn mit Regen zu rechnen ist. :headshake:

HECKFENDER SIND NICHT WIRKSAMER ALS NE HAARSPANGE :crazy:
Dateianhänge
HPIM2487.JPG
HPIM2502.JPG
Zuletzt geändert von gunigs am 21. Mär 2012 09:56, insgesamt 7-mal geändert.
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt

Benutzeravatar
v-bong
Beiträge: 227
Registriert: 3. Mai 2010 12:34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: 2007er - burned orange
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: bremen

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#31 Beitrag von v-bong » 21. Mär 2012 13:34

Also, genauen Stand gibts erst morgen.
Ich treff mich heut abend in der Garage und dann wird Spannung etc. getestet.
Da mein Helferlein von Beruf Elektriker ist und ich auch den Schaltplan schonmal ausgedruckt habe, sehe ich das erstmal positiv.

Ich hab Sascha aber schon gesagt, dass wir den Regler auf Korrosion begutachten müssen und dann werd ich mal diese Wet-Protect besorgen (wenn dat Kind nicht schon im Brunnen liegt..)
In jedem Fall, wollen wir auch in die linke Einheit (Fernlicht u. SchnickSchnack) gucken sowi die Strippen durchchecken.

Danke erstmal für die Infos
Eure Andrea

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3121
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#32 Beitrag von Luzifear » 21. Mär 2012 16:33

Tach,
es gibt noch eine weitere Möglichkeit, nach dem Regler kommt noch ein Relais,
das sollte man sicher mit überprüfen.

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

gunigs
Beiträge: 3645
Registriert: 12. Apr 2008 15:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: nrw

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#33 Beitrag von gunigs » 21. Mär 2012 21:24

@ V-bong
Hast ne PN wegen Unterlagen.
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt

Benutzeravatar
v-bong
Beiträge: 227
Registriert: 3. Mai 2010 12:34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: 2007er - burned orange
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: bremen

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#34 Beitrag von v-bong » 21. Mär 2012 22:23

@gunigs
Dankeschön!

Zum aktuellen Ergebnis: Stecker zum Regler korridiert und ein Pin abgebrochen.
Relais (unterm Tank auch ausgebaut) - Regler und Reglerstecker muss ich nun besorgen, hoffe das ich wat Gebrauchtes finde.

Falls ich ein gebrauchtes Relais finde, wird das auch gekooft, falls es dann doch nicht benötigt wird, gehts halt wieder in die Bucht.

Mist,Mist - groooßer Mist. Konnte erst seit letztem Donnerstag fahren - OK, 600 KM - aber das geht doch so nicht...

Ich geh jetzt mal ne Runde abtauchen in die Bucht.

Allen Ratgebern - Vielen Dank!!!
es grüßt die Bong

Benutzeravatar
Theo

 
Beiträge: 4179
Registriert: 23. Feb 2008 17:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: mehrere
zurückgelegte Kilometer: 99999
Wohnort: Wartburgkreis

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#35 Beitrag von Theo » 22. Mär 2012 09:11

Mein Beileid! :sorry: Ich hoffe, es wird nicht soooooo teuer!


Ich verstehe jetzt zwar nicht, warum wegen eines defekten Reglers
  • der Stecker vom Abblendlicht runterrutschen kann
  • Fern- und Abblendlicht trotz intakter Glühlampen nicht mal bei Batteriebetrieb leuchten
    v-bong hat geschrieben:In der Garage haben wir dann Birnen, Sicherungen getestet, alles gut.
Aber ich muss ja nicht alles verstehen. :schongut:

Ich hoffe nur, dass der gebrochene/korrodierte Kontakt wirklich die Ursache war...und nicht etwa Folge oder Begleiterscheinung.
Viele Grüße!
Theo

Es ist halt alles relativ...

Meine NC700X schluckt im DurchschnittBild

gunigs
Beiträge: 3645
Registriert: 12. Apr 2008 15:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: nrw

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#36 Beitrag von gunigs » 22. Mär 2012 10:03

Soweit mir bekannt sind die einzigen Schwachstellen der Versys die selbige komplett außer
Gefecht setzen können der Kunststoffstutzen der Benzinpumpe, also bei Tankabbau immer mit Gefühl
die Benzinleitung abziehen und aufsetzen, und der Regler/Gleichrichterstecker.
Was ich nicht verstehe, obwohl bekannt, wie stiefmütterlich dieser behandelt wird.
Kontrolle, Abdichtung, oder Gummilappen siehe Sorein, wenn Selbstbau nicht möglich ist,
werden durch optisch schicke aber bei Regenfahrt vollkommen unwirksame Fender ersetzt.
Das " :schongut: Soll wo nix Passieren :D ", geht mit Sicherheit dann in die Hose wenn ,
nach Murphy, am wenigsten damit gerechnet wird. :shocked: :( :wall:

@V-bong
Ich empfehle deinem Elektriker die Leitungen direkt, (aber vernünftig und mit Schrumpfschlauch)
an den Regler anzulöten, dann brauchst du keinen Kabelbaum, steckbar mit Flachsteckern kann
man immernoch, aber unter der Sitzbank, wo's trocken bleibt.
Viel Glück das du den Regler (gibt einen für 50€ in der Bucht) schießt.
Wenn der Regler noch in Ordnung ist und nur der Kontakt vom Stecker defekt ist hast du Glück gehabt,
deshalb vor Kauf vom Elektiker provisorisch anschließen und probieren, sprich mochmal
Bordspannung messen lassen. :top:

@Theo
Wenn das Lichtrelais defekt ist, kann das Licht nicht brennen.
Zuletzt geändert von gunigs am 22. Mär 2012 10:32, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt

Benutzeravatar
v-bong
Beiträge: 227
Registriert: 3. Mai 2010 12:34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: 2007er - burned orange
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: bremen

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#37 Beitrag von v-bong » 22. Mär 2012 13:29

Gute Nachrichten
Habe nun den Regler für 59,00 und - da die beim Kawahändler nicht den Stecker einzeln haben ???!? - auch gleich mal nen ganzen Kabelbaum mit allen Steckern gekooft (angeboten für 35,00 - bezahlt 25,00).
Ist nur einer der Stecker - Blinker - hinüber....

Inkl. Versand sinds 91.- Eur.

Hoffe das Zeugs ist spätestens am SA zuhause.

Die Relaisbox kostet 100,- da warte ich erstmal ab, ob das Problem schon durch den neuen Regler geregelt ist.

@Theo, mit dem Abrutschen des Steckers am Frontlicht, dass ist nicht so wild, evtl. hab ich das einfach nicht ordentlich druffgesteckt oder die Pins waren wg. des häufigen Wechsels etwas ausgeleiert.
Zuletzt geändert von v-bong am 22. Mär 2012 13:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#38 Beitrag von Larac4 » 22. Mär 2012 13:34

Die Stecker gibt es nirgendwo einzeln, das musste Peter (Bradpit) auch schon leidvoll erfahren.
Kawa verwendet spezielle Stecker, die sie selbst nicht als Ersatzteile führen (irgendwie muss man ja mit reperaturen Geld verdienen).

Den Kabelbaum hast du richtig günstig geschossen...kostet normalerweise mehrere hundert Euro (oder ist das nicht der komplette?).
Ist der Gebraucht (vermutlich mal mit dem Preis), hoffe das da der besagte Stecker i.O. ist.

Benutzeravatar
v-bong
Beiträge: 227
Registriert: 3. Mai 2010 12:34
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: 2007er - burned orange
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: bremen

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#39 Beitrag von v-bong » 22. Mär 2012 13:44

@Larac

Ja, der KB ist gebraucht und es stand auch drin, dass ein Stecker defekt ist, konnte aber im Telefonat geklaert werden, das es sich um einen fuer mich (aktuell :think: ) unwichtigen Stecker handelt.

Ich dacht mir auch: was ich hab, das hab ich - das Zeug wird ja nicht schlecht :headshake:

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Beide Scheinwerfer ausgefallen

#40 Beitrag von Larac4 » 22. Mär 2012 13:51

Na ja, eigentlich wenn ein Stecker am Kabelbaum kaputtgeht, dann nur einer beim Hinterrad.

Alle anderen dürften recht unwahrscheinlich sein.
Deswegen glaub ich, das wohl fast alle angebotenen Kabelbäume (außer Unfallern und sonstigen Schlachtopfern) eben aus einem Austausch wegen eben diesen defekten Stecker stammen.

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung der Kawasaki Versys 650“