Zündkerzenwechsel alle 12.000km

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
karklausi

 
Beiträge: 2744
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen

Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#1 Beitrag von karklausi » 23. Apr 2013 09:32

Liebe Versianer!
Vorgesehen zum Zündkerzen wechseln sind alle 12.000km. Die Meinungen gehen hier aber deutlich auseinander, ob das nötig ist. Meine haben jetzt 12.000km runter und ich kann die definitiv nicht selber wechseln. Ich tendiere dazu, sie nicht wechseln zu lassen, Garantieverlängerung habe ich auch nicht abgeschlossen. Fahre wohl nach Rumänien und spule da 3.000km ab.
Aber jetzt ehrlich, hat hier je jemand Probleme mit den Zündkerzen gehabt, die älter waren oder mehr km aufm Buckel hatten?
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
Dobi

 
Beiträge: 717
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#2 Beitrag von Dobi » 23. Apr 2013 10:57

Ich hab jetzt fast 18 T runter und die läuft noch rund. Bei der Jamaha 600 Fazer meines Sohnes sind es jetzt 30T und die läuft auch noch rund, aber beim 40T lass ich dieses machen.

Benutzeravatar
papagei
Beiträge: 388
Registriert: 17. Aug 2010 13:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Weil im Schönbuch

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#3 Beitrag von papagei » 23. Apr 2013 11:01

Hallo

genau die selben Kerzen wie bei Euren Maschinen haben bei BMW oder VW
einen Serviceinterval von 80.000km.
Das was Kawa hier macht ist reine Abzocke.

Benutzeravatar
Gottfredl
Beiträge: 3607
Registriert: 2. Mai 2008 13:22
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: die kleine
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: cbo
zurückgelegte Kilometer: 100000
Wohnort: München

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#4 Beitrag von Gottfredl » 23. Apr 2013 12:14

Die Frage hab ich mir auch öfters gestellt, und bisher nach Vorschrift gehandelt, da abgebrannte Kerzen nicht so gut für den Motor sind; also besser nicht am falschen Ende sparen. Aber wenn das, was Papgei schreibt, stimmt, wäre das für mich ein Argument; obwohl natürlich ein Motorradmotor mit einem Automotor nicht zu vergleichen ist. Papagei, kannst du die Quelle zum selber nachlesen posten? Gilt das 80000 km -Intervall für BMW-Autos oder Motorräder?
lg
Gottfried
If in doubt, flat out!

Benutzeravatar
vk650
Beiträge: 330
Registriert: 1. Mai 2012 07:42
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 650
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 30405
Wohnort: Struvenhütten
Kontaktdaten:

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#5 Beitrag von vk650 » 23. Apr 2013 12:38

Moin zusammen,

aber 80.000km hört sich verrückt an. Also nach 30.000km in meinem Auto waren die Elektroden schon sehr verbrannt. Nach 10.000km an meiner Versys sahen die Kerzen noch ganz gut aus. Habe Bilder in meinem Album davon. Wahrscheinlich halten die Versys Kerzen ca. 15.000 bis 18.000km. Aber es kommt wohl auf den Einsatzort an!
Gruß
vk650 (Volker)
Ihre Stickerei im Norden
--------------------
Meine damaligen Motorräder:
1. XJ550, 2. FZS600 Fazer, 3. FZS1000 Fazer

Benutzeravatar
papagei
Beiträge: 388
Registriert: 17. Aug 2010 13:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Weil im Schönbuch

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#6 Beitrag von papagei » 23. Apr 2013 12:44

es handelt sich ja um Irdium-Kerzen da gibt es nun mal Service-Intervale von 80000km.

Also nach 12000km fehlt der Kerze garnichts!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
derahlejeck
Beiträge: 492
Registriert: 3. Jun 2010 19:56
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: R1200RLC, früher Versys 650
Wohnort: Niederzier (Kreis Düren, NRW)

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#7 Beitrag von derahlejeck » 23. Apr 2013 12:52

karklausi hat geschrieben:......Ich tendiere dazu, sie nicht wechseln zu lassen, Garantieverlängerung habe ich auch nicht abgeschlossen. Fahre wohl nach Rumänien und spule da 3.000km ab.
Karklausi
Dann lass sie erstmal drin. Ob du sie bei 12000, 15000, oder 18000 wechselst ist egal. Die Rumänientour schaffen die locker. Ob die Kerzen allerdings 80000 Kilometer halten wage ich zu bezweifeln.
Mit freundlichem Gruß aus Niederzier, Helmut

Benutzeravatar
Zephyr_1100

 
Beiträge: 716
Registriert: 27. Sep 2012 17:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Die "echte" Versys1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Magnesium braun
zurückgelegte Kilometer: 54500
Wohnort: 47829 Krefeld
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#8 Beitrag von Zephyr_1100 » 23. Apr 2013 12:54

Hatte bei meiner ZRX 1200 auch die Idrium Kerzen drin. Nach 40ooo km sahen die aus wie neu. Habe sie auch nicht gewechselt.
Bei der Big V werde ich sie auch nicht nach 12ooo km wechseln lassen (trotz Garantie).
Gruß Gerd
Motorradhistorie: Yamaha XS 650, XS 750 ( 2x), XJ750, XS 1100, XJ 550, Honda XL 250s
Kawasaki Zephyr 1100, ZRX 1200s,
aktuell: Versys 1000
+ Suzuki GSXR 750

ry42
Beiträge: 68
Registriert: 7. Sep 2012 23:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Lindau

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#9 Beitrag von ry42 » 23. Apr 2013 13:08

Man hört gelegentlich, dass bei alten Kerzen der Keramik-Isolator feine Risse bekommen kann und wenn dann mal Bruchstücke im Motor landen, kann das den Zylinder massiv beschädigen. Insofern weiss ich nicht, ob Zündkerzen-Serviceintervalle so direkt vom Auto aufs Motorrad übertragen werden können, da die Dinger aufm Mopped ja schon deutlich mehr Vibrationen ausgesetzt sind...

Hab allerdings keine Ahnung wie wahrscheinlich das ist, dass da mal was abbröselt und auch keine Ahnung wie wahrscheinlich das ist, dass das den Zylinder beschädigt (mein Automotor hat mal problemlos nen viertel Ventilteller mitverbrannt ohne Schaden am Zylinder...).

Karlheinz
Beiträge: 200
Registriert: 12. Okt 2012 11:54
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Braun
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: Saarlouis

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#10 Beitrag von Karlheinz » 23. Apr 2013 13:12

Mein freundlicher meinte bei 12´000 schaue ich mal nach wie sie ausschauen wenn sie gut sind bleiben sie noch drin. er ist der meinung das sie locker 18´-24´000 halten. Mit dem Irdium-Kerzen gibt es unterschide. Es gibt welche da ist nur die electrode aus irdium und welche die komplet sind.
Immer schön auf dem Bike bleiben. Aktuelles Motorrad VN 1700 Classic Tourer von Mai- Oktober (102´000 km steigend) und Ganzjahres Moped Versys 1000er (38'000)

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1418
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#11 Beitrag von RG206cc » 23. Apr 2013 13:26

bei mir das gleiche, mein händler meinte er kontrolliert die kerzen bei 12.000 km, hat er dann auch gemacht und die für noch sehr gut befunden. bei 18.000 km kamen die dann raus und der mechaniker gab mir die alten mit. :top:

"....die sehen noch super aus..." also selbst 18.000er intervall ist noch viel zu früh. die jetzigen lasse ich zwischendurch kontrollieren und wenn die gut sind bleiben die sicher 24.000 km drin, je nach verschleiß auch länger. für was auch neuwertige kerzen tauschen...? :fool:

servus

robert ;)
Zuletzt geändert von RG206cc am 23. Apr 2013 13:28, insgesamt 1-mal geändert.
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

Benutzeravatar
KWB1266

 
Beiträge: 1184
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#12 Beitrag von KWB1266 » 23. Apr 2013 14:48

Hallo @all,

wenn man/frau die angegebene Haltbarkeit für Iridiumkerzen(100000km) auf die erhöhten Motorraddrehzahlen und Vibrationen umlegt müssten die für mindestens die Hälfte der Km gut sein.Also 50000km.

Nur zur InfoZündis

LG Kirsten

Je grösser der Dachschaden, desto besser der Blick zu den Sternen :stars: :laughter:
Grüße aus dem Seitental der Nahe Kirsten
Charlie (Avatarkater) RIP 13.02.2015
Mobbeds: Versys 650 Bj 2007 und GPZ 305 Bj 1987 belt drive genannt "dat Kleen"

Benutzeravatar
Greenpower

 
Beiträge: 475
Registriert: 2. Mär 2010 23:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Sauerland

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#13 Beitrag von Greenpower » 23. Apr 2013 16:10

Hallo Karklausi,

ich wechsel meine Zündkerzen alle 25000 km aber nur um mein Gewissen zu beruhigen.

Die halten auch 40000 km ,falls du sie bei 12000 Km wechsels kaufe ich sie dir für einen Kaffee bei
Haus Scheppen ab.

Las dich nicht von diesem Blödsinn im Wartungsbuch verrückt machen ,
der Kawahändler will nur dein bestes.(Geld)

bis denne,woll

Greenpower
Der Hirntod bleibt ja bei vielen jahrelang unbemerkt .

Benutzeravatar
karklausi

 
Beiträge: 2744
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Er-5, Versys, HondaNC750XDCT
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Yellow
zurückgelegte Kilometer: 62000
Wohnort: Essen

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#14 Beitrag von karklausi » 23. Apr 2013 17:05

Danke euch, ich lass sie also nicht wechseln. Laufen einwandfrei. Hatte auch noch nie Startprobleme.
Karklausi
" Ich habe mich entschlossen zu kündigen und durch die Welt zu reisen mit der Versus, bis all meine Ersparnisse aufgebraucht sind. Meinen Berechnungen nach sollte ich nach 14 Uhr zu Hause sein. "

Benutzeravatar
Dirk_EN
Beiträge: 1706
Registriert: 10. Aug 2010 15:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
Wohnort: Ennepetal

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#15 Beitrag von Dirk_EN » 23. Apr 2013 18:22

Mal zum Einwand das bei BMW und VW die Kerzen 80.000 km Intervalle haben entnehme ich das es sich dabei um Autos handelt.
Da in diesen aber meistens mindestens 4 Zylinder sind und auch der Drehzahlbereich deutlich niedriger liegt werden die Kerzen auch deutlich seltener gezündet. Ich habe das jetzt nur so rein physikalisch betrachtet aber da wird dann auch die Kerze sehr viel schneller die gleiche Leistung abgerufen haben wie bei 80.000 km im Auto.

Sicher ist die nach 12.000 km nicht fertig aber da es bei der V nicht wirklich easy ist mit dem Wechsel stellt sich die Frage ob man das nicht einfach mit dem Service mit wechseln lassen soll!?
Wie sind denn da die Preise im allgemeinen?
Bild

Benutzeravatar
Mainzer

 
Beiträge: 888
Registriert: 6. Aug 2012 18:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Africa Twin
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Tricolor
zurückgelegte Kilometer: 17016
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#16 Beitrag von Mainzer » 23. Apr 2013 19:03

Ich war heut nach der Arbeit beim Freundlichen,um mich zu erkundigen zwecks 12000 Durchsicht.
Zündkerzen müssen unbedingt gewechselt werden das ist so von Kawa vorgeschrieben. Darauf hin ich zu ihm, aber wenn die noch gut sind, das ist doch unnötig, das liegt im ermessen des Monteors, sagte er dann.
Das ist nur Kasse machen!
Für dir 12000er wollte er 300€ +-eher + hat der gesagt.
Ich such mir ne neue Schrauberwerkstatt.

Gruß Heiko
Zuletzt geändert von Mainzer am 23. Apr 2013 19:08, insgesamt 2-mal geändert.
Versys 650 BJ 2008 03/12-10/17 43000 km
Africa Twin BJ 2017 10/17-

Benutzeravatar
excalibur
Beiträge: 96
Registriert: 12. Aug 2010 07:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V2010
Farbe des Motorrads: gelb
zurückgelegte Kilometer: 33333
Wohnort: Frangken

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#17 Beitrag von excalibur » 23. Apr 2013 19:42

up to 60000 miles for cars and 20000 to 30000 for motorcycles

20...30k mi = 32...48k km

Die kleine V hat eine Literleistung, die im Rahmen liegt und die Drehmomentspitze ist bei mittlerer Drehzahl,
d.h. man kann imho beruhigt von einem höheren Wert im Bereich ausgehen.

Unkritisch ist das ganze auch noch, da abgebrannte Kerzen sich die ersten paar tausend km ersteinmal
dadurch bemerkbar machen, dass sich das Kaltstartverhalten langsam verschlechtert.

Meine Meinung: Kawa sollte lieber das Sprühölen oder Fetten des Heckrahmens alle 12k km festschreiben... :pfeif:

Gruß! excalibur
Zuletzt geändert von excalibur am 23. Apr 2013 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
nicht wackelnder Ständer + Schalthebel; Brembo Sinterbeläge; Heck gekürzt; LED-KZ-Beleuchtung; 2 LED-Begrenzungsleuchten Front;
2 Nebelscheinwerfer; Griffheizung; Übersetzung 16:43; genauer Tacho (Speedohealer); Lenker 84cm; Gaswegverkürzung

jax
Beiträge: 594
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 92000
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#18 Beitrag von jax » 23. Apr 2013 20:31

karklausi hat geschrieben:... ich lass sie also nicht wechseln....
das kanst Du machen, ist sicherlich technisch o.ok., die Iridiums in meiner W sind üblicherweise um die 40.000 drin und funken ganz normal. Nur, sieh es mal andersrum: bei dem Service bezahlst Du den Wechsel (Arbeit) sowieso, die Kerzen kosten irgendwas um 12 - 14 Euro/Stück. Wir reden hier über knapp 30 Euro zusammen. Denk mal drüber nach.

jax

gunigs
Beiträge: 3645
Registriert: 12. Apr 2008 15:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: tiefschwarz
zurückgelegte Kilometer: 90000
Wohnort: nrw

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#19 Beitrag von gunigs » 23. Apr 2013 23:27

@excalibur :]
@Jax :]
excalibur hat geschrieben:Meine Meinung: Kawa sollte lieber das Sprühölen oder Fetten des Heckrahmens alle 12k km festschreiben...
.......und den Leuten den Nippel oben am Kupplungszug fetten, es sind nämlich schon viele mit gerissenem Kupplungszug liegengeblieben, aber noch keiner mit defekten Iridiums.
Gruß Gunigs

Humor ist wenn der Verstand tanzt

Benutzeravatar
mito
Beiträge: 942
Registriert: 27. Okt 2010 21:14
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Stock mit Riemen
Baujahr: 1951
Wohnort: Namibia (2.Wohnsitz)

Re: Zündkerzenwechsel alle 12.000km

#20 Beitrag von mito » 24. Apr 2013 00:14

Lasst euch die ausgebauten Kerzen geben, schickt sie mir! (das Porto erstatte ich)
bei Gott und den Mechanikern ist NICHTS unmöglich---
Unmögliches wird SOFORT erledigt, Wunder dauern etwas länger!

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung der Kawasaki Versys 650“