Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Versys-X 300
Nachricht
Autor
Darvin
Beiträge: 15
Registriert: 10. Feb 2020 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys-X 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grüm
zurückgelegte Kilometer: 10000
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#21 Beitrag von Darvin » 30. Mai 2021 15:33

Hi,

meine hat zur Zeit ca. 22.400 auf dem Buckel, gekauft hatte ich diese bei 10.000.
Bisher hatte ich auch noch keine Probleme, technisch alles einwandfrei. Außer natürlich Reifen und Kette, sonst wurde nichts getauscht.
(Und verkleidungsteile nach dem Riss einer Polnischen Kette)

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3576
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KTM 790 Duke
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 5579
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 183 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#22 Beitrag von Luzifear » 31. Mai 2021 06:24

Tach,
ich hab mal wieder die Liste aktualisiert.

30.600 km Alexander12-3 ('17)
22.400 km Darvin ('17)
20.850 km Shay ('17)
19.000 km JanL ('17)
14.000 km Ast ('17)
11.000 km Heiliggeist ('17)
13.000 km Kawamane ('18)
9.500 km kallex ('17)
8.400 km Moppedmattin ('17)

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Benutzeravatar
Ast

Beiträge: 298
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Suzuki V-Strom 650xt
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Championship Yellow
zurückgelegte Kilometer: 3300
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#23 Beitrag von Ast » 31. Mai 2021 10:17

Ich habe meine am Donnerstag mit ~15.800km verkauft.

technische Probleme 0x
Reifenwechsel 1x
Kettenkit 1x im Rahmen des Wechsels auf 15Zahn-Antriebsritzel

Einziges "Problem": die Vibrationen (oder die schlechten Straßen) haben mir das Kennzeichen so rissig gewackelt, dass ich mir ein zusätzliches Befestigungsblech basteln musste.

Ich würde sie jederzeit wiederkaufen. ;)
3 bis 11 -> V-Strom 650 xt ('21)
ganzjährig -> S51 B2-4 ('82)
:dance:

Kawamane

Beiträge: 186
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Bochum
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#24 Beitrag von Kawamane » 31. Mai 2021 23:33

Nach 10 Jahren und gefahrenen 40.000 Km (Tacho bei 45.000) mit ER-5 bin ich technisch von Kawasaki überzeugt ! Hatte nie !!! Probleme mit meiner kleinen Blauen,nur Öl-und Reifenwechsel,1x Kette,1x Bremsbeläge.Die kleine Grüne verhält sich genauso bis jetzt.Da hatten die Roller weit mehr Probleme.Möge das Wetter und die mir zur Verfügung stehende Zeit bald eine 2 vorn auf dem Km Zähler bescheren :D
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Alexander12-3
Beiträge: 10
Registriert: 9. Jan 2019 22:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Schwarz Grün Grau
zurückgelegte Kilometer: 24600
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#25 Beitrag von Alexander12-3 » 24. Jul 2021 22:35

Dann berichte ich auch mal ein bisschen: 15er Ritzel vorne, Verbrauch dennoch bei 3,57l mit gut 22.400km Fahrleistung bislang. Kann mich keineswegs beschweren. Mit dem 14er Ritzel lässt's sich natürlich leicht spritziger fahren, was ich mittlerweile glaube, jedoch ist das für den Tourengebrauch ein wenig anstrengend, würde ich meinen. Das originale 14er Ritzel bin ich 13.848km gefahren, und in Stadt/ Ortschaften ist das Anfahren nerviger gewesen, als mit dem 15er Ritzel. Klar, braucht ja auch im Vergleich mehr Drehzahl für gleiches Beschleunigen. Die Endgeschwindigkeit hat sich dabei, unter optimalen Bedingungen, entgegen meiner Erwartung sogar erhöht: sie schafft jetzt an guten Tagen 173kmh laut Tacho, 165kmh laut Gps.
Als Tipp für die Reichweitenanzeige und der Verbrauchsanzeige: die sind ein wenig ungenau. Verbrauch wird niedriger (3,4l), Reichweite wird höher eingeschätzt (~20% laut Durchschnitt von genau 60mal tanken).
Als Orientierungshilfe: wenn die Anzeige der Reichweite ausgeht, keine km mehr anzeigt, ist die Reserve wohl angesprungen (meine Vermutung. Passte in etwa immer vom aufgetankten Wert an Liter zum Tankvolumen, welches auch etwas größer als 17l ist, 18l bekommt man auch rein). So, Anzeige aus, Reserve mit um die 3,5l an, gleich ~80km, die man verhältnismäßig sicher noch fahren kann. Einfachheitshalber kann man sich 50km merken. Auf Autobahn aber vorsichtig sein, erklärt sich von selbst wenn man ü130 fährt mit ihr.

Die Liste aktualisiere ich mal gleich mit.

36.200 km Alexander12-3 ('17)
22.400 km Darvin ('17)
20.850 km Shay ('17)
19.000 km JanL ('17)
14.000 km Ast ('17)
11.000 km Heiliggeist ('17)
13.000 km Kawamane ('18)
9.500 km kallex ('17)
8.400 km Moppedmattin ('17)

Gruß Alex

Moppedmattin
Beiträge: 99
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 8300
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#26 Beitrag von Moppedmattin » 25. Jul 2021 13:24

Kann ich alles bestätigen. Auch, wenn ich der Kilometer-Junior bin 😁

Bei der letzten Durchsicht bin ich nun endlich auch auf das 15er umgestiegen. Die Kleine fühlt sich an, wie ein ganz anderes Motorrad! Neben all den positiven Punkten, die bereits genannt wurden, würde ich jedoch einen Negativpunkt anmerken wollen. Nach knapp 10.000km kann ich mich immer noch nicht an die Sitzposition, speziell die Sitzbank gewöhnen. Der Lenker könnte etwas höher und ein Stück näher am Fahrer liegen und nach ~100km schmerzt der Popo. Ersteres lässt sich mit einer Lenkerverlegung (ca. 75€) problemlos lösen. Letztes bedingt wohl den Gang zum Polsterer ..

36.200 km Alexander12-3 ('17)
22.400 km Darvin ('17)
20.850 km Shay ('17)
19.000 km JanL ('17)
14.000 km Ast ('17)
11.000 km Heiliggeist ('17)
13.000 km Kawamane ('18)
9.500 km kallex ('17)
9.300 km Moppedmattin ('18)

Benutzeravatar
Ast

Beiträge: 298
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Suzuki V-Strom 650xt
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Championship Yellow
zurückgelegte Kilometer: 3300
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#27 Beitrag von Ast » 25. Jul 2021 15:03

An die Sitzbank hatte ich mich mit der Zeit gewöhnt und konnte zuletzt gut damit leben. Wenn ich vorher wusste, dass ich wohl mehr als ~200km/3h fahren werde, habe ich mir eine gelgepolsterte Fahrradunterhose (15€ bei Decathlon ;) ) druntergezogen. Ist allemal günstiger als neu satteln zu lassen.
3 bis 11 -> V-Strom 650 xt ('21)
ganzjährig -> S51 B2-4 ('82)
:dance:

Kawamane

Beiträge: 186
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Bochum
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#28 Beitrag von Kawamane » 26. Jul 2021 16:46

Ja,viele benörgeln die harte Bank.Finde ich aber allemal besser wie ein Flauschpolster,mehr Kontakt zum Gerät.Zu weich gepolstert kann es nach langer Fahrt auch Knautschfalten im Achterdeck geben,meine Erfahrung.Für 80-100 Km bin ich in Jeans selbst genug gepolstert,darüber kann ich in der FLM Hose auch eine Tankfüllung am Stück ohne Klagen verbrennen.Ich denke auch,das eine gepolsterte Hose die bessere Alternative zum Sitzbankumbau ist....und wer weiß,wie dem nächsten Käufer die umgebaute Bank gefällt.
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Benutzeravatar
JanL

Beiträge: 468
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 23000
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#29 Beitrag von JanL » 19. Aug 2021 19:50

Meine hat nun etwas über 20000 km runter. Das einzige was richtig nervt ist die Rostanfälligkeit am ganzen Fahrzeug. Heute habe ich mich über den Auspuff hergemacht. Erst alles soweit möglich entrostet und mit Zinkspray eingedieselt. Die Rostschicht war teilweise schon gut 3 mm stark. Die Befestigungsschelle vom Topf zum Krümmer war komplett weggerostet und muss ersetzt werden. Wie lange der Topf noch durchhält? Ich schätze noch so 1-2 Jahre. Ich werde mich da einmal auf die Suche machen. Korrosion habe ich auch an den Felgen, besonders die vordere Felge. Die Speichen sehen auch nicht mehr so gut aus. Da bin ich auch gespannt, wie lange die noch halten. Vor dem Winter muss auch hier noch eine Lösung her um schlimmeres zu verhindern.

Gruß
Jan
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Benutzeravatar
Ast

Beiträge: 298
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Suzuki V-Strom 650xt
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Championship Yellow
zurückgelegte Kilometer: 3300
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#30 Beitrag von Ast » 19. Aug 2021 21:15

Das mit dem Rost, besonders an der Auspuffanlage, habe ich auch schon gehört. Ich selbst bin davon aber verschont geblieben. Ich gehe davon aus, dass du ganzjährig und im Alltag auch mit der kleinen unterwegs bist? Ich bin ja auch zumindest von Anfang März bis Anschlag 30.11. gefahren. Da war auch Mal hier und da Salz dabei. Allerdings habe ich dem Moped dann zeitnah mal eine sanfte Kärcherbehandlung angedeihen lassen. Felgen waren mMn problemlos. Sind die nicht komplett aus Edelstahl?
3 bis 11 -> V-Strom 650 xt ('21)
ganzjährig -> S51 B2-4 ('82)
:dance:

Benutzeravatar
JanL

Beiträge: 468
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 23000
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys-X 300 und Langzeiterfahrungen

#31 Beitrag von JanL » 22. Aug 2021 20:23

Hallo.

Ja du hast recht, ich bin eigentlich das ganze Jahr damit zur Arbeit unterwegs solange nicht gerade Schnee auf der Fahrbahn liegt. Für mich ist die kleine wirklich ein Fahrzeug und kein Putzzeug. Außerdem kann ja bei schönen Wetter jeder fahren ;) . Von daher gibt es nur die nötigste Pflege (Durchsichten, Kettenpflege und gelegentlich den groben Schmutz beseitigen). Eventuell mal etwas abkärchern und 2-3 richtige Reinigungen im Jahr.
Die Felgen sind aus Alu. Die Speichen aus, ich würde behaupten, vernickelten Stahl. Im Herbst werde ich wohl mit einer leichten Fett/Wachspackung alles etwas konservieren. mal sehen, ob das was bewirkt.
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys-X 300“