Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Versys-X 300
Nachricht
Autor
Uwe_MY
Beiträge: 1300
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 442 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#21 Beitrag von Uwe_MY » 31. Mai 2021 06:51

Moin Darvin,

Früher hat man gesagt man wechselt immer den kompletten Satz. Also Kette, Ritzel und das Kettenblatt hinten. Die Logik hier war, das sich ja alles zusammen abnutzt, sprich wenn die Kette ungleich gelängt ist, dann wirkt sich das auf das Ritzel/Kettenblatt auch negativ aus. Baust Du nun nen neue Kette auf etwas ausgenudelte Ritzel/Kettenblatt verursacht ein abgenutztes Ritzel eine schnellere Abnutzung der Kette, usw..

Für mich ergab das immer Sinn und so handhabe ich das. Mag aber auch andere Stimmen geben, die einzelne Komponenten je nach Bedarf tauschen. Wann der eintritt kann ich Dir zumindest nicht sagen. Da muss man die Teile anschauen und Beurteilen. Und wenn man glaubt, das geht ja noch, sieht garnicht so schlecht aus. Mal ein Neuteil daneben legen, oder ein Bild davon. Zum Teil vergisst man schnell WIE es aussehen sollte solange es funktioniert.. ;)

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
Graufuchs

Beiträge: 292
Registriert: 4. Dez 2020 06:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#22 Beitrag von Graufuchs » 31. Mai 2021 06:55

Generell sollte immer der komplette Satz gewechselt werden.
Wer später bremst hat länger Muffensausen :D

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 12338
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 1334 Mal
Danksagung erhalten: 2961 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#23 Beitrag von blahwas » 31. Mai 2021 07:31

@Darvin
Autsch, gut dass es dir nicht das Bein zerfetzt hat :( Ich würde das ganze Kit wechseln. Allenfalls mal nach 10000 km das Ritzel umdrehen.

Ich mache immer DID ZVMX auf meine Motorräder. Kostet etwas mehr, aber bei einer Lebensdauer jenseits der 20000 km verlaufen sind die Kosten pro km keine 10% vom Sprit.

Benutzeravatar
locke

Beiträge: 3679
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: F 900 XR
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 11703
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#24 Beitrag von locke » 31. Mai 2021 08:50

Ich würde immer den gesamten Satz tauschen!! Die Kosten für ein Ritzel sind lächerlich und die Gefahr das durch alte Ritzel die Kette leidet ist mir zu groß.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Aktuell versuche ich mich mit der Versys von BMW :D
Bild

Darvin
Beiträge: 15
Registriert: 10. Feb 2020 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys-X 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grüm
zurückgelegte Kilometer: 10000
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#25 Beitrag von Darvin » 3. Aug 2021 20:44

Ja, das große Ritzel war schon im Vergleich zum alten sehr abgefahren, ob es daran oder an der polnischen Kette lag weiß ich nicht :)

Kawamane
Beiträge: 301
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 15055
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#26 Beitrag von Kawamane » 27. Nov 2021 08:39

Ich hab mal gesucht ....gibt es einen Umrüstsatz auf Zahnriemen für X300....und Zulassung ? Ist überhaupt Platz dafür :think: ?
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Kawamane
Beiträge: 301
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 15055
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#27 Beitrag von Kawamane » 14. Jul 2022 23:46

So...nach etwas über 16.000 die erste Kette und Zahnräder runter beim Freundlichen und DID drauf .Alles schön und gut .....aber der neue Kettensatz ( 3 Tage drauf) heult jetzt ab etwa 45-50 Km/h wie ein 60er Jahre LKW mit ausgelutschtem Getriebe oder wie die HalliGalli Kreisfahrgeschäfte auf der Kirmes.Bei etwa 5000 U/pM am lautesten,schon fast lauter wie der Motor.Besonders auffällig natürlich ,wenn man zwischen 2 engen Häuserfronten fährt.Jetzt bin ich im Kurzurlaub und kann erst ab Montag nachfragen.Hatte das noch jemand mit DID Satz und woran kann das liegen ?
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

swebbo
Beiträge: 186
Registriert: 13. Feb 2021 07:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Khaki
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#28 Beitrag von swebbo » 15. Jul 2022 07:32

Kawamane hat geschrieben:
14. Jul 2022 23:46
So...nach etwas über 16.000 die erste Kette und Zahnräder runter beim Freundlichen und DID drauf .Alles schön und gut .....aber der neue Kettensatz ( 3 Tage drauf) heult jetzt ab etwa 45-50 Km/h wie ein 60er Jahre LKW mit ausgelutschtem Getriebe oder wie die HalliGalli Kreisfahrgeschäfte auf der Kirmes.Bei etwa 5000 U/pM am lautesten,schon fast lauter wie der Motor.Besonders auffällig natürlich ,wenn man zwischen 2 engen Häuserfronten fährt.Jetzt bin ich im Kurzurlaub und kann erst ab Montag nachfragen.Hatte das noch jemand mit DID Satz und woran kann das liegen ?
Gruß Martin
Hab auch vor nicht allzu langer Zeit meine erste Kette gewechselt (DID Satz + JT Silent Ritzel).
(Gleichzeitig nen Avon Trailrider montiert)
Habe seitdem auch ein unangenehmes Heulen..werde beim nächsten Mal wieder nen Original Satz verbauen
Jetzt bin ich mir nicht sicher ob es vom Reifen oder Ritzel bzw Kette kommt...heute kommen die Reifen runter, dann kann ich das zumindest ausschließen.
Zumindest war es nicht das Kettenrad, denn das habe ich mal probeweise gewechselt zwischendurch
Hab ne V650.

swebbo
Beiträge: 186
Registriert: 13. Feb 2021 07:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Khaki
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#29 Beitrag von swebbo » 15. Jul 2022 07:36

Das Geräusch fängt bei mir auch bei ~ 50 kmH an und war ab ca 300km mit der neuen Kette und 50km mit den neuen Reifen zu hören.
Erst ab ca 5k rpm ist der Motor so laut, dass er das Geräusch übertönt.
Hab ein hohes Windschild und somit keine "filternden" Windgeräusche.
Man gewöhnt sich aber dran und hat keine Angst mehr, dass etwas kaputt ist...schön ist es dennoch nicht.

Kawamane
Beiträge: 301
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 15055
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#30 Beitrag von Kawamane » 15. Jul 2022 09:16

Angst nun nicht gerade deswegen....finde es nur sehr ungewöhnlich.Als ob Ritzel und Kette nicht perfekt zueinander passen.Eben wie Zahnflankenspiel bei verschlissenen Getrieben.Die Reifen waren vorher drauf,an denen liegt's nicht.
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Kawamane
Beiträge: 301
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 15055
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#31 Beitrag von Kawamane » 15. Jul 2022 17:10

Kawamane hat geschrieben:
15. Jul 2022 09:16
Angst nun nicht gerade deswegen....finde es nur sehr ungewöhnlich.Als ob Ritzel und Kette nicht perfekt zueinander passen.Eben wie Zahnflankenspiel bei verschlissenen Getrieben.Die Reifen waren vorher drauf,an denen liegt's nicht.
Gruß Martin

..edit : ein Schrauber im Nachbarort meinte,(ohne jetzt zu prüfen) die Kette wäre dann wohl zu stark gespannt.Das kann ich aber nun wirklich nicht bejahen...
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

swebbo
Beiträge: 186
Registriert: 13. Feb 2021 07:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Khaki
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#32 Beitrag von swebbo » 15. Jul 2022 17:16

Meine Kette war/ist sicher nicht zu stark gespannt. Hab auch gefühlt alle Varianten durchprobiert - inklusive "zu locker".
Hat das Geräusch nicht verändert.
Motorrad war heute beim Service + hat neue Reifen erhalten. Am Wochenende komme ich denke ich zum fahren, da werde ich dann berichten.
Gehe aber davon aus, dass es einfach die Kombi DID Kettensatz + JT Ritzel ist..die Werkstatt hat mir heute auch versichert, dass alles in Ordnung ist (Lager, etc.)

swebbo
Beiträge: 186
Registriert: 13. Feb 2021 07:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Khaki
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#33 Beitrag von swebbo » 16. Jul 2022 16:01

Bei mir sind es auch nicht die Reifen. Heute ~500km mit neuen Pellen und das Geräusch ist noch da. Interessanterweise ist es aber nicht immer da.
Heute bei einer längeren Passage den Berg runter war nichts zu hören...beim nächsten Berg aber schon..kA.
Ich bilde mir aber ein schon einmal (hier im Forum) gelesen zu haben, dass sich DID Ketten nicht mit jedem Ritzel vertragen - was das Geräusch betrifft.
Man gewöhnt sich aber daran ;-)

Benutzeravatar
JanL
Beiträge: 527
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#34 Beitrag von JanL » 19. Jul 2022 09:55

Bislang hatte ich mit der montierten DID noch keine Probleme. Ich weis allerdings auch nicht welche Ritzel und Kettenblätter montiert wurden. Der Kettendurchhang sollte nicht nach der Werksvorgabe eingestellt werden. Das ist viel zu stramm. Am Ende der Kettenführung der Schwinge vorn sollte sich die untere Hälfte der Kette bis auf 5 mm an die Schwinge herandrücken lassen. Bei der Werksvorgabe ist die Kette schon beim Aufsitzen stramm und macht beim Einfedern Geräusche. Ansonsten habe ich den TKC70 drauf. Da spielen Kettengeräusche keine Rolle mehr. Den Reifen fahre ich jetzt nur noch runter und wechsle dann.

Jan
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

swebbo
Beiträge: 186
Registriert: 13. Feb 2021 07:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Khaki
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#35 Beitrag von swebbo » 20. Jul 2022 12:54

Ich hab das Kettenrad bereits erfolglos getauscht - stahl only gegen ein "super stealth sprocket" oder wie die Dinger heissen.
Hab mir nun noch ein anderes Ritzel bestellt um zu testen. Da wirkt der "Gummi" massiver als bei dem aktuellen Silentritzel. Falls sich etwas bessert nach der Montage, schreibe ich es hier rein.
Bei mir hat die Kettenspannung zu reduzieren keine Besserung gebracht. Hab alle Varianten durch - inklusive "zu locker". Außer höhere Lastwechsel habe ich keinen Unterschied gemerkt.
Wenn der Ritzeltausch nicht hilft, muss ich wohl damit leben bis die Kette am Ende ist. Die ist mir zu teuer um einfach mal testweise zu wechseln ;-)

Kawamane
Beiträge: 301
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 15055
Wohnort: Bochum
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Lebensdauer erstes Kettenkit Versys-X 300

#36 Beitrag von Kawamane » 20. Jul 2022 15:59

Hattet ihr das DID Kit mit 14er oder 15er Ritzel geordert ? Hab zwar noch nicht nachgeschaut,aber es müsste bei meiner wieder ein 15er drauf sein...der Drehzahl nach :think: . Ich meine ja,das die Verzahnung Kette/Ritzel möglicherweise nicht perfekt ist und die Geräusche dort entstehen.
Gruß Martin
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys-X 300“