Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

Inspektionskosten Kawasaki Versys-X 300
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7348
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#1 Beitrag von blahwas » 6. Mär 2018 16:44

Hier könnt ihr eure Erfahrungen und Erlebnisse zur 12.000er Inspektion erzählen :discuss:


Was wurde gemacht, welche Teile wurden verbaut, gab es Zusatzarbeiten, welche erledigt wurden.
Und natürlich was habt ihr dafür bezahlt :?:

Motown
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mär 2018 14:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 9500
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#2 Beitrag von Motown » 13. Nov 2018 14:17

Habe meine kleine letzten Freitag von der 12.000er Inspektion geholt.
Die Kette war komplett durchgenudelt (das war mir schon klar - da hat Kawa gespart), deshalb habe ich einen D.I.D. Kettensatz mit erheblich größerer Zugfestigkeit aufmontieren lassen und gleichzeitig auf ein 15er Ritzel gewechselt.
Den Hinterreifen habe ich auch gleich wechseln lassen. Mehr als 1.000 km hätte der nicht mehr gehalten. Es ist abermals ein Dunlop Trailsmart geworden.
Ventilspiel wurde geprüft, Zündkerzen, Öl und Ölfilter gewechselt.
Das Leihmopped (RE Himalayan) wurde nicht berechnet.
All´n all habe ich 643,- Euro berappt. Fand ich wieder sehr fair.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7348
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#3 Beitrag von blahwas » 13. Nov 2018 15:52

Sehr schön, du bist offensichtlich der erste, der die 12000 km geschafft hat!

Kannst du anhand der Rechnung sehen, was Kettenkit und Reifen gekostet haben? Ich lasse das beides immer gerne vom Reifenhändler wechseln und besorge die Kette selbst. Bei Reifen schlägt Kawasaki ziemlich zu. Ich habe allerdings auch einen guten Reifenhändler neben dem Arbeitsplatz.

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 291
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#4 Beitrag von nexiagsi16v » 13. Nov 2018 16:28

Moin,

kannst du die Rechnung etwas aufdröseln was Inspektion und was der Rest war? Denke mal die reinen Inspektionskosten sind für die viele hier interessant.

btw: mich wundert es, das blahwas nur neben einem Reifendienst arbeitet und noch nicht bei einem Reifenhersteller angestellt wurde... :D

Tschau Norman

Motown
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mär 2018 14:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 9500
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#5 Beitrag von Motown » 14. Nov 2018 11:00

blahwas hat geschrieben:
13. Nov 2018 15:52
Sehr schön, du bist offensichtlich der erste, der die 12000 km geschafft hat!

Kannst du anhand der Rechnung sehen, was Kettenkit und Reifen gekostet haben? Ich lasse das beides immer gerne vom Reifenhändler wechseln und besorge die Kette selbst. Bei Reifen schlägt Kawasaki ziemlich zu. Ich habe allerdings auch einen guten Reifenhändler neben dem Arbeitsplatz.
Juchuuuh! Einmal im Leben erster sein!

Die reinen Inspektionskosten lagen bei 251,- Euro. Dabei wurde das Ventilspiel kontrolliert, musste aber nicht nachgestellt werden. Hinzu kommen Zündkerzen (23,80 Euro) und der Ölwechsel inklusive Filter (56,- Euro).
Da der Original-Kettensatz nicht nur Müll war, sonden auch noch über 200,- Euro kosten sollte, haben wir einen D.I.D.-Satz mit hoher Zugfestigkeit und 15er Ritzel für längere Übersetzung aufmontiert (135,- Euro).
Der Hinterreifen (Dunlop Trailsmart) kostete 130,- Euro.

Antworten

Zurück zu „Inspektionskosten Kawasaki Versys-X 300“