Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

Inspektionskosten Kawasaki Versys-X 300
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9467
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 569 Mal
Kontaktdaten:

Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#1 Beitrag von blahwas » 6. Mär 2018 16:44

Hier könnt ihr eure Erfahrungen und Erlebnisse zur 12.000er Inspektion erzählen :discuss:


Was wurde gemacht, welche Teile wurden verbaut, gab es Zusatzarbeiten, welche erledigt wurden.
Und natürlich was habt ihr dafür bezahlt :?:

Motown
Beiträge: 20
Registriert: 2. Mär 2018 14:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 14000
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#2 Beitrag von Motown » 13. Nov 2018 14:17

Habe meine kleine letzten Freitag von der 12.000er Inspektion geholt.
Die Kette war komplett durchgenudelt (das war mir schon klar - da hat Kawa gespart), deshalb habe ich einen D.I.D. Kettensatz mit erheblich größerer Zugfestigkeit aufmontieren lassen und gleichzeitig auf ein 15er Ritzel gewechselt.
Den Hinterreifen habe ich auch gleich wechseln lassen. Mehr als 1.000 km hätte der nicht mehr gehalten. Es ist abermals ein Dunlop Trailsmart geworden.
Ventilspiel wurde geprüft, Zündkerzen, Öl und Ölfilter gewechselt.
Das Leihmopped (RE Himalayan) wurde nicht berechnet.
All´n all habe ich 643,- Euro berappt. Fand ich wieder sehr fair.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9467
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 181 Mal
Danksagung erhalten: 569 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#3 Beitrag von blahwas » 13. Nov 2018 15:52

Sehr schön, du bist offensichtlich der erste, der die 12000 km geschafft hat!

Kannst du anhand der Rechnung sehen, was Kettenkit und Reifen gekostet haben? Ich lasse das beides immer gerne vom Reifenhändler wechseln und besorge die Kette selbst. Bei Reifen schlägt Kawasaki ziemlich zu. Ich habe allerdings auch einen guten Reifenhändler neben dem Arbeitsplatz.

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 519
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#4 Beitrag von nexiagsi16v » 13. Nov 2018 16:28

Moin,

kannst du die Rechnung etwas aufdröseln was Inspektion und was der Rest war? Denke mal die reinen Inspektionskosten sind für die viele hier interessant.

btw: mich wundert es, das blahwas nur neben einem Reifendienst arbeitet und noch nicht bei einem Reifenhersteller angestellt wurde... :D

Tschau Norman
Tschau Norman :hello:

Motown
Beiträge: 20
Registriert: 2. Mär 2018 14:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 14000
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#5 Beitrag von Motown » 14. Nov 2018 11:00

blahwas hat geschrieben:
13. Nov 2018 15:52
Sehr schön, du bist offensichtlich der erste, der die 12000 km geschafft hat!

Kannst du anhand der Rechnung sehen, was Kettenkit und Reifen gekostet haben? Ich lasse das beides immer gerne vom Reifenhändler wechseln und besorge die Kette selbst. Bei Reifen schlägt Kawasaki ziemlich zu. Ich habe allerdings auch einen guten Reifenhändler neben dem Arbeitsplatz.
Juchuuuh! Einmal im Leben erster sein!

Die reinen Inspektionskosten lagen bei 251,- Euro. Dabei wurde das Ventilspiel kontrolliert, musste aber nicht nachgestellt werden. Hinzu kommen Zündkerzen (23,80 Euro) und der Ölwechsel inklusive Filter (56,- Euro).
Da der Original-Kettensatz nicht nur Müll war, sonden auch noch über 200,- Euro kosten sollte, haben wir einen D.I.D.-Satz mit hoher Zugfestigkeit und 15er Ritzel für längere Übersetzung aufmontiert (135,- Euro).
Der Hinterreifen (Dunlop Trailsmart) kostete 130,- Euro.

Kawamane

Beiträge: 99
Registriert: 27. Jan 2019 12:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Bochum
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#6 Beitrag von Kawamane » 4. Nov 2019 17:34

Hallo,
ich habe heute die 12000er beim wirklich freundlichen Wittener machen lassen .Kostenpunkt 400€ inkl. 19%
Material für 89,97 € -31,03 € Winterrabatt
Öl,Zündkerzen,Kleinmist
Inspektion 277€ ,das müssten meiner Rechnung nach 84€ Stundenlohn sein. Und somit weitaus weniger als der Y-Händler meiner Freundin (102€)
Dazu gab es 2 Pott Kaffee und eine geliehene Z 400 !
Gruß Martin
Die Inspektionsintervalle für die 300er verlängern sich übrigens auf 12000Km ....oder 1 Jahr
Beitrag erstellt mit recycelten C-64 Altbits
Garantiert Virenfrei

Benutzeravatar
Schluffi
Beiträge: 34
Registriert: 8. Feb 2018 20:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 3000

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#7 Beitrag von Schluffi » 29. Mär 2020 09:32

Tach, ich habe Gestern für meine 452,-€. Bezahlt inklusive Leihmotorrad.

Benutzeravatar
JanL

Beiträge: 363
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 13000
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#8 Beitrag von JanL » 5. Apr 2020 23:51

Hallo

Gestern die Kleine von der 12000-er Durchsicht geholt und 571 € über den Tisch geschoben. Davon gehen 150 € für das Kettenkit ab und 125 € für eine Generalreinigung (War zu faul und mir zu fummelig.) Jetzt sieht sie dank der Zauberhände meines Schraubers und der Zaubermittel wieder aus wie neu. Das macht rein für die Durchsicht nach Werksvorgabe (2 Jahre) ohne Schiki Miki, inkl. Teile und Kleinmist 296 €. Die Kette habe ich jetzt mal raus gerechnet, da die ja nicht bei jeden dran ist.

Jan
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Moppedmattin
Beiträge: 79
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 7500
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#9 Beitrag von Moppedmattin » 10. Jun 2020 17:18

Habe meine gerade von der 3. Inspektion geholt (12.000er eigentlich, habe aber erst 7.300km runter). Bezahlt habe ich erfreuliche 250 EUR, aber weder Kühlflüssigkeit noch Ventilspielkontrolle sind auf der Rechnung zu finden 🤔

Benutzeravatar
Ast
Beiträge: 154
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 1800
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#10 Beitrag von Ast » 10. Jun 2020 20:00

Naja, Ventilspiel ist ja erst tatsächlich ab ~12.000 +/-1000km dran. Das wird technisch bei ~7000 noch keinen Sinn haben. Und die Kühlflüssigkeit kann man schon machen, ist aber auch wieder eine Frage des Kosten-Umwelt/Nutzen-Verhältnisses. Ich habe jetzt knapp 10.000 runter und überlege noch, ob es sich lohnt, die zeitlich nächsten Monat fällige 12.000er zu machen oder bis Ende der Saison damit zu warten... :think:
3 bis 11 -> Versys
12 bis 2 -> S51 electronic
Auf jeden Fall immergrün :dance:

Moppedmattin
Beiträge: 79
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 7500
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#11 Beitrag von Moppedmattin » 10. Jun 2020 21:00

Von den Kilometerleistungen her bin ich eigentlich immer hinten dran, aber der Garantie wegen renne ich halt jedes Jahr zum Vertragshändler .. im Grunde genommen ist es bei 3.000km im Jahr meiner Meinung auch nicht zwingend nötig jedes Jahr einen Ölwechsel samt Filter zu machen. 🙄

Benutzeravatar
locke

Beiträge: 3025
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000XR
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#12 Beitrag von locke » 11. Jun 2020 07:16

Ast hat geschrieben:
10. Jun 2020 20:00
Naja, Ventilspiel ist ja erst tatsächlich ab ~12.000 +/-1000km dran. Das wird technisch bei ~7000 noch keinen Sinn haben. Und die Kühlflüssigkeit kann man schon machen, ist aber auch wieder eine Frage des Kosten-Umwelt/Nutzen-Verhältnisses. Ich habe jetzt knapp 10.000 runter und überlege noch, ob es sich lohnt, die zeitlich nächsten Monat fällige 12.000er zu machen oder bis Ende der Saison damit zu warten... :think:
"zeitlich nächsten Monat fällig? So etwas gibt es nicht.
Eine Jahresinspektion ist nicht an einen Monat gebunden und 12000 Km sind 12000 Km. Wenn Du also dieses Jahr die 12000 noch voll bekommst dann abwarten und sonst Ende des Jahres eine Inspektion machen
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Moppedmattin
Beiträge: 79
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 7500
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kosten der 12.000er Inspektion (Versys-X 300)

#13 Beitrag von Moppedmattin » 11. Jun 2020 08:06

locke hat geschrieben:
11. Jun 2020 07:16
Ast hat geschrieben:
10. Jun 2020 20:00
Naja, Ventilspiel ist ja erst tatsächlich ab ~12.000 +/-1000km dran. Das wird technisch bei ~7000 noch keinen Sinn haben. Und die Kühlflüssigkeit kann man schon machen, ist aber auch wieder eine Frage des Kosten-Umwelt/Nutzen-Verhältnisses. Ich habe jetzt knapp 10.000 runter und überlege noch, ob es sich lohnt, die zeitlich nächsten Monat fällige 12.000er zu machen oder bis Ende der Saison damit zu warten... :think:
"zeitlich nächsten Monat fällig? So etwas gibt es nicht.
Eine Jahresinspektion ist nicht an einen Monat gebunden und 12000 Km sind 12000 Km. Wenn Du also dieses Jahr die 12000 noch voll bekommst dann abwarten und sonst Ende des Jahres eine Inspektion machen

Laut Vertragshändler und wenn ich mich richtig erinnere auch laut Kawasaki Unterlagen bis zu 4 Wochen vor oder nach dem jeweiligen Monat. Es ist also tatsächlich mehr oder weniger genau auf einen Monat festgelegt.

Antworten

Zurück zu „Inspektionskosten Kawasaki Versys-X 300“