Gänge "haken"

Probleme mit der Kawasaki Versys-X 300
Nachricht
Autor
Moppedmattin
Beiträge: 57
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 3 Mal

Gänge "haken"

#1 Beitrag von Moppedmattin » 8. Mai 2018 20:34

Hallo zusammen,

ich habe vom Zeit zu Zeit einen kleinen Hänger im zweiten Gang. Wenn ich beim Runterschalten nicht schnell genug den Leerlauf oder den ersten Gang einlege (z.B. beim Ausrollen vor einer Ampel), bleibe ich im zweiten Gang hängen. Da hilft dann nur noch die Kupplung leicht kommen zu lassen. Hoch- oder Runterschalten geht sonst nicht mehr. Hat noch jemand etwas ähnliches beobachtet? Da ich noch in der Einfahrphase bin kann sich das vielleicht ja noch legen oder ist das ein Hinweis auf ein kommendes Getriebeproblem?

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 623
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15500
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Gänge "haken"

#2 Beitrag von Skalar-Fan » 8. Mai 2018 22:42

Du hast deine Versys doch neu vom Händler, oder täusche ich mich?
Dann würde ich direkt mal dorthin und den damit konfrontieren zwecks Garantie.
Und wenn deine Maschine nicht neu war hättest du doch trotzdem Gewährleistung oder täusche ich mich da?

Gruß
Jürgen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Moppedmattin
Beiträge: 57
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Gänge "haken"

#3 Beitrag von Moppedmattin » 8. Mai 2018 23:06

War neu und ja, hat Garantie. Da es wirklich nur auftritt, wenn ich langsam ausrolle und nicht schnell genug herunterschalte bin ich nicht wirklich sicher, ob es sich um ein Problem handelt oder nur eine Eigenart. Bin deshalb an den Erfahrungen anderer Fahrer interessiert.

awv99
Beiträge: 458
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Gänge "haken"

#4 Beitrag von awv99 » 9. Mai 2018 15:54

Evtl. hat der Seilzug der Kupplung nur etwas zu viel Spiel
und
die Kupplung trennt dadurch nicht ganz so wie es sein könnte.

D.h. einfach mal probieren den Seilzug (oben) etwas strammer einzustellen.
Zuletzt geändert von awv99 am 9. Mai 2018 15:55, insgesamt 1-mal geändert.

Max27
Beiträge: 52
Registriert: 1. Jan 2018 21:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-X
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Friedrichsdorf

Re: Gänge "haken"

#5 Beitrag von Max27 » 9. Mai 2018 16:22

Gude!

Habe genau das selbe "Problem". In irgendeinem Testbericht wurde auch davon gesprochen.

Scheint tatsächlich normal zu sein, nicht schön, aber eben normal ;-)

Gruß
Max

Moppedmattin
Beiträge: 57
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Gänge "haken"

#6 Beitrag von Moppedmattin » 9. Mai 2018 19:10

Alles klar, danke für die Info!

Benutzeravatar
Yps
Beiträge: 25
Registriert: 2. Nov 2017 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X-300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Lime green
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Weimar, TH
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gänge "haken"

#7 Beitrag von Yps » 10. Mai 2018 19:28

Beobachte gleiches Verhalten. Wird aber seltener, da man sich irgendwie darauf einstellt, z.B. nicht zu spät anfängt, herunterzuschalten.
Grüße, Yps

Motown
Beiträge: 19
Registriert: 2. Mär 2018 14:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 9500
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gänge "haken"

#8 Beitrag von Motown » 11. Mai 2018 00:36

Jo, das ist bei meiner auch. Hat mich nie gestört, weil ich das von allen Motorrädern so kenne. Ist meiner Einschätzung nach völlig normal.

Moppedmattin
Beiträge: 57
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Gänge "haken"

#9 Beitrag von Moppedmattin » 11. Mai 2018 11:58

Danke für Eure Rückmeldungen. Dann verbuche ich das unter "Charakter" und muss einfach früher Runterschalten.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7700
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gänge "haken"

#10 Beitrag von blahwas » 15. Mai 2018 09:41

Ich kenne auch nur Motorradgetriebe, die sich im Stand nicht so gerne schalten lassen, außer N -> 1. Die Kawa-typische Sperre N -> 2 an der Ampel ist gold wert, denn wenn's mal wieder länger dauert, klappt 1 -> N so immer.

lars0404

 
Beiträge: 532
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gänge "haken"

#11 Beitrag von lars0404 » 15. Mai 2018 10:09

Moin,
ich habe das auch. Ist teschnisch bedingt. Passiert machmal wen ich im Stillstand von 2 auf 1 will. Da stehen die Zähne von den Zahnräder geneu gegen über, da kann die Schaltgabel nicht rüberrutschen. Es reicht aber, wenn Du die Kupplung nur leicht kommen läst, dann ruscht die Schaltgabel rüber. Das habe ich aber nur wenn ich in Gruppen fahre alleine passierte mir das noch nicht. Da sind die Entscheidungen stehen bleiben oder nicht klarer ;)

Gruß Lars

Benutzeravatar
Ast
Beiträge: 42
Registriert: 26. Sep 2018 22:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 1800
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Gänge "haken"

#12 Beitrag von Ast » 21. Nov 2018 00:03

Ich kenne das sowohl von meinem DDR-Moped als auch von meiner Vorgänger-Honda. Ich ertappe mich aber auch immer wieder an der Kreuzung im Stillstand, noch im 3. oder 4. Gang, weil ich das Runterschalten verpennt hab... besonders nach Feierabend :wall:
3 bis 11 -> Versys
12 bis 2 -> S51 electronic
Auf jeden Fall immergrün :dance:

Benutzeravatar
Lille

Beiträge: 2029
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 125000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gänge "haken"

#13 Beitrag von Lille » 21. Nov 2018 07:14

Ich würde trotzdem mal checken (lassen), ob der Kupplungszug korrekt eingestellt ist.

Meine 650er hatte bis vor kurzem auch das Problem, daß die Kupplung nicht komplett trennte - da ließ sich im Stand auch nicht mehr durchschalten.
Problem war eine - durch eine "Fach"werkstatt - fehlerhaft installierte Kupplung.

Seitdem Kupplung & Kupplungsspiel nun passen, schaltet sie sich auch im Stand butterweich durch.

Benutzeravatar
JanL

Beiträge: 76
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys x300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 1300
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Gänge "haken"

#14 Beitrag von JanL » 15. Jan 2019 19:22

Hallo,
zuweilen hatte ich auch das Problem. an das rechtzeitige herunterschalten musste ich mich auch erst gewöhnen. Letzte Woche habe ich dann doch die Stellung des Schalthebels um eine Raste nach oben verändert und heute dann das halbwegs gute Wetter genutzt und mal eine Runde zum Händler und zum Baumarkt gefahren. Die Hebeleinstellung gefällt mir wesentlich besser und das Haken war verschwunden. Offenbar habe ich mit der neuen Stellung mehr Gefühl im Schaltfuß und kann die Gänge besser einlegen.
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 146
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gänge "haken"

#15 Beitrag von Schelle66 » 15. Jan 2019 20:51

Bei meiner XS kenne ich das auch,
aber bei der Versys ist es mir noch nicht aufgefallen :think: mal beobachten.

Gruß Schelle
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011
Alles wird Gut :]

Sammy2010
Beiträge: 4
Registriert: 15. Jan 2019 14:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Gänge "haken"

#16 Beitrag von Sammy2010 » 15. Jan 2019 21:14

Wobei JanL die 300er fährt.
Du hast doch die 650er

Benutzeravatar
ruesa
Beiträge: 222
Registriert: 29. Aug 2010 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Suzuki GS 400 Bj78
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 60000
Wohnort: Gaimersheim
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gänge "haken"

#17 Beitrag von ruesa » 15. Jan 2019 22:25

Hallo Moppedmattin,

Motorradgetriebe sind nicht synchronisiert. Wenn sich da nichts mehr dreht, geht da auch kein Gang mehr rein ( insbesondere bei neuen ) wenn die Zähne nicht übereinander stehen.

Bei den Zähnen sind die Radklauen und die Klauenaussparungen der Zahnräder gemeint. Die Zähne der Gänge sind immer im Eingriff. Das bedeutet, dass die Kupplung sauber trennt.

Wenn nicht, würde sich was drehen und der Gang wäre drin.

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 766
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gänge "haken"

#18 Beitrag von Michael_1969 » 16. Jan 2019 07:27

Ast hat geschrieben:
21. Nov 2018 00:03
Ich ertappe mich aber auch immer wieder an der Kreuzung im Stillstand, noch im 3. oder 4. Gang, weil ich das Runterschalten verpennt hab... besonders nach Feierabend :wall:
Das kenne auch ich nur allzu gut... und ärgere mich jedes Mal über mich selbst dabei :pfeif:
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
www.CARA-VANS.de
Vermietung von Caravans & Motorradanhängern
Bild

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 146
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Gänge "haken"

#19 Beitrag von Schelle66 » 16. Jan 2019 20:52

Sammy2010 hat geschrieben:
15. Jan 2019 21:14
Wobei JanL die 300er fährt.
Du hast doch die 650er
Ja, das war auch nur eine Feststellung!

Gruß Schelle
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011
Alles wird Gut :]

Sammy2010
Beiträge: 4
Registriert: 15. Jan 2019 14:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Gänge "haken"

#20 Beitrag von Sammy2010 » 16. Jan 2019 22:44

ruesa hat geschrieben:
15. Jan 2019 22:25
Hallo Moppedmattin,

Motorradgetriebe sind nicht synchronisiert. Wenn sich da nichts mehr dreht, geht da auch kein Gang mehr rein ( insbesondere bei neuen ) wenn die Zähne nicht übereinander stehen.

Bei den Zähnen sind die Radklauen und die Klauenaussparungen der Zahnräder gemeint. Die Zähne der Gänge sind immer im Eingriff. Das bedeutet, dass die Kupplung sauber trennt.

Wenn nicht, würde sich was drehen und der Gang wäre drin.
Es ist allerdings auch möglich, beim Schalten in niedriger Drehzahl, ohne ziehen der Kupplung, in den benachbarten Gang zu kommen.

Das habe ich mal im Tourenfahrer gelesen und an meinem Motorrad ausprobiert.
Hat funktioniert, ohne irgend welche komischen Geräusche....

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys-X 300“