Defekt oder Werkstatt Pfusch?

Probleme mit der Kawasaki Versys-X 300
Nachricht
Autor
Moppedmattin
Beiträge: 48
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 1 Mal

Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#1 Beitrag von Moppedmattin » 25. Mär 2018 19:44

Erste Fahrt heute und auch nur zur Tanke, da mir der freundliche Händler keine 3 Liter Sprit eingefüllt hat. Wieder zu Hause tropft die Kleine munter vor sich hin. Soweit ich das sehen konnte, ohne die Verkleidung zu demontieren, kommt es aus dem Überlaufschlauch des Kühlmittels. Der Behälter war auch voll bis zum Rand! Gehört so etwas nicht zum Auslieferungscheck!?

Jetzt bin ich hin und her gerissen ... einen Termin ergattern, tagelang auf mein Mopped verzichten und die Werkstatt nochmal ran lassen oder einfach oben am Einfüllstutzen mit einer Spritze absaugen?

Benutzeravatar
hhmv
Beiträge: 84
Registriert: 30. Jan 2018 09:48
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 600
Wohnort: Berlin Altglienicke

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#2 Beitrag von hhmv » 25. Mär 2018 20:03

Ich würde zuersterst Fotos vom Füllstand machen, bis auf auf Max-Stand absaugen, dann fahren und schauen was passiert. Wenn dann alles iO ist, um so besser und fertig.
Gruß, Jörg


Wiedereinsteiger
(nach 29 Jahren)

Moppedmattin
Beiträge: 48
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#3 Beitrag von Moppedmattin » 25. Mär 2018 20:16

Klingt nach einem Plan. Was mich aufregt ist die Servicequalität. Schon klar, die Kleine ist nicht das teuerste Motorrad, aber ich bin der Meinung, dass trotzdem das gleiche Maß Freundlichkeit und Gewissenhaftigkeit erwartet werden können wir bei einer teuren Maschine.
Zuletzt geändert von Moppedmattin am 25. Mär 2018 20:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
hhmv
Beiträge: 84
Registriert: 30. Jan 2018 09:48
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 600
Wohnort: Berlin Altglienicke

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#4 Beitrag von hhmv » 25. Mär 2018 20:30

Du hast Recht, vor Auslieferung müsste vom Händler eine Übergabeinspektion durchgeführt werden. Warscheinlich wurde der Kühlflüssigkeitsstand "ausversehen" nicht kontrolliert. Wenn Du mal wieder beim Händler vorbeischaust, sprich das Thema einfach an.
Gruß, Jörg


Wiedereinsteiger
(nach 29 Jahren)

axelbremen

 
Beiträge: 366
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 46000
Wohnort: herzogenrath

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#5 Beitrag von axelbremen » 25. Mär 2018 20:32

Das siehst du richtig.
aber was der vorredner schon schreibt. Wenn du es selber durch abziehen erledigen kannst, hast du viel zeit und ärger gespart.
Als Endverbraucher bist du immer der dumme. Do ist meine erfahrung.
gruss axel
Zuletzt geändert von axelbremen am 25. Mär 2018 20:35, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Phil89
Beiträge: 72
Registriert: 2. Sep 2017 17:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Gelb
zurückgelegte Kilometer: 146237
Wohnort: Borken

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#6 Beitrag von Phil89 » 25. Mär 2018 20:42

Meine Vermutung: Das durfte der Praktikant auffüllen und meinte es etwas zu gut ;) Ansonsten genau so verfahren wie von hhmv beschrieben.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7157
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#7 Beitrag von blahwas » 25. Mär 2018 21:03

Ich dachte, die Motorräder kommen trocken aus der Kiste und erhalten erst in der Werkstatt den ersten Satz Flüssigkeiten?

Das mit dem Sprit finde ich auch albern, aber das selbst beim neuen Mercedes-Benz nicht besser...

Moppedmattin
Beiträge: 48
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#8 Beitrag von Moppedmattin » 25. Mär 2018 22:16

Genau das dachte ich auch. Die werden wohl entweder draußen bei -10 aufgefüllt haben bis Oberkante oder der Prakti war dran :(

Das mit dem Sprit will mir aber so gar nicht in den Kopf. Die 10€ sollten den Händler nicht umbringen und tanken fahren lässt sich doch prima mit der obligatorischen Probefahrt vor der Übergabe verknüpfen ..
Zuletzt geändert von Moppedmattin am 25. Mär 2018 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 259
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#9 Beitrag von nexiagsi16v » 26. Mär 2018 07:31

Moin,

kommen die echt trocken an? Kann ich mir kaum vorstellen, denn ich glaube das sie im Werk bestimmt einen Probelauf auf einer Roller absolvieren.

Tschau Norman

madbow
Beiträge: 1135
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 74000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#10 Beitrag von madbow » 26. Mär 2018 13:14

Die Moppeds sind trocken - Vollkommen sogar. Kein Sprit, kein Öl und kein Wasser.
Hot-Tests werden, wenn überhaupt, nur stichprobenartig gemacht, dann ist aber der Motor noch nicht eingebaut.

Moppedmattin
Beiträge: 48
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#11 Beitrag von Moppedmattin » 27. Mär 2018 19:05

So, habe jetzt einen Termin für nächsten Dienstag ergattert. Ich werde dann Mal fragen, ob die trocken geliefert werden.

versysmuc
Beiträge: 81
Registriert: 28. Jan 2017 18:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X Country 650
Farbe des Motorrads: gelb
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#12 Beitrag von versysmuc » 30. Mär 2018 13:03

Moppedmattin hat geschrieben:dass trotzdem das gleiche Maß Freundlichkeit und Gewissenhaftigkeit erwartet werden können wir bei einer teuren Maschine.
Nach meiner Erfahrung ist die Gewissenhaftigkeit in allen Preisklassen gleich schlecht, auch beim Auto.
Gruß
Richard

Holgi67

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#13 Beitrag von Holgi67 » 30. Mär 2018 13:20

Da muss man(n)halt mal Eier in der Hose haben und die Herschaften ordentlich auf den Pott setzen.Mit political correctness kommt man nicht weit.
Zuletzt geändert von Holgi67 am 30. Mär 2018 13:22, insgesamt 2-mal geändert.

versysmuc
Beiträge: 81
Registriert: 28. Jan 2017 18:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: X Country 650
Farbe des Motorrads: gelb
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#14 Beitrag von versysmuc » 31. Mär 2018 17:06

Holgi67 hat geschrieben:Da muss man(n)halt mal Eier in der Hose haben und die Herschaften ordentlich auf den Pott setzen.Mit political correctness kommt man nicht weit.
Da erreicht man nichts.
Zum Teil fehlt es den Schraubern (den Kaufleuten sowieso) am grundlegenden Technikverständnis, d.h. sie würden gar nicht verstehen was du ihnen sagst.
Teils ist es auch Dreistigkeit weil sie wissen dass sie damit durchkommen, teils auch vom Chef angetrieben, weils alles billig sein muss.

Selber schrauben oder Werkstatt wechseln, das sind die beiden Möglichkeiten.
Wobei gute Werkstätten wirklich selten sind.
Gruß
Richard

Moppedmattin
Beiträge: 48
Registriert: 15. Jan 2018 21:56
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki X300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#15 Beitrag von Moppedmattin » 31. Mär 2018 17:26

Habe mich für die zweite Möglichkeit entschieden und die Werkstatt gewechselt. Mal sehen, wie die sich schlagen. Ich denke ich werde trotzdem Mal ein paar Zeilen an Kawasaki Deutschland richten, damit sich hoffentlich etwas bei diesem Händler ändert und der nächste nicht ebenfalls mit Pfusch leben muss.

Benutzeravatar
hhmv
Beiträge: 84
Registriert: 30. Jan 2018 09:48
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 600
Wohnort: Berlin Altglienicke

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#16 Beitrag von hhmv » 31. Mär 2018 18:43

Das liegt größtenteils am ständig steigenden Leistungdruck den der Schrauber durch überbuchte Werkstattauslastung ausgesetzt ist. Da wird ganz einfach die Quantität der Quallität vorgezogen. Hauptsache die Aufträge werden abgearbeitet.
Gruß, Jörg


Wiedereinsteiger
(nach 29 Jahren)

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 259
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#17 Beitrag von nexiagsi16v » 31. Mär 2018 19:01

Moin,

Problem sind die Zeitvorgaben der Hersteller. Das schafft kein Schrauber und wenn man es gut machen will, braucht man das doppelte der Zeitvorgabe. Da verliert man als Schraube schnell die Lust und die Leistung sinkt.
Dazu kommen dann noch die Schrauber die leider sehr unbegabt sind. Die Mischung macht den (meinen) Berufsstand kaputt. Achso, schlecht bezahlt ist er auch noch....

Tschau Norman

Benutzeravatar
hhmv
Beiträge: 84
Registriert: 30. Jan 2018 09:48
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 600
Wohnort: Berlin Altglienicke

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#18 Beitrag von hhmv » 31. Mär 2018 19:49

Norman, Du hast es auf den Punkt gebracht. Genau so isses. Immer mehr Leistung in immer kürzerer Zeit. :]
Gruß, Jörg


Wiedereinsteiger
(nach 29 Jahren)

Benutzeravatar
Silver Surfer

 
Beiträge: 2641
Registriert: 14. Apr 2009 14:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650 TravelOrange
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 112
Wohnort: nächste Ausfahrt Wedding
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#19 Beitrag von Silver Surfer » 31. Mär 2018 20:13

Und kaum einer der Kunden verhält sich antizyklisch: im Winter ist Leerlauf, jetzt warten `vier Alle´ auf Termine. Komisch... :coffee:
Mö­gest Du im­mer das Dop­pel­te des­sen be­kom­men, was Du mir wünschst. Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7157
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Defekt oder Werkstatt Pfusch?

#20 Beitrag von blahwas » 31. Mär 2018 21:50

Wegen zuviel Kühlwasser? Für mal die Kirchen im Dorf lassen...

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys-X 300“