Aktuelle Zeit: 20. Sep 2017 22:16

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 
Autor Nachricht
Beitragsnummer:#1  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2014
Beiträge: 319
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 in blau, ZXR 750J
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Hallo, ich muss mit meiner Versys immer im September zur Überprüfung, und habe deshalb meistens niemanden mit dem ich mir Bremsflüssigkeit teilen kann, weil jeder beim Wechsel welche aus einem frisch geöffneten Behälter haben will. Drum wird von mir meist mehr Bremsflüssigkeit entsorgt als in die Maschine kommt ( trotz großzugem "Durchspülens"), weil man DOT 4 meistens nur in halbliter- Flaschen bekommt. Einmal habe ich sogar nur eine Liter-Flasche bekommen als ich es eilig hatte. Für mich ist das vor allem eine sinnlose Vergiftung der Umwelt.
aber: zieht die Flüssigkeit überhaupt nennenswert wasser wenn man sie in der Flasche ( mit gebrochenem Siegel) aufbewahrt wird? Ich tausche normal alle zwei Jahre. Hat schon einmal wer gemessen ob "alte", ungebrauchte Bremsflüssigkeit aus der Originalflasche überhaupt einen niedrigeren Siedepunkt hat als frisch geöffnete?



danke,

lg Markus


Zuletzt geändert von mw416 am 12. Sep 2017 08:35, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#2  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 08:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1313
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 117000
Kommt mir bekannt vor - ich kippe auch immer 1/2 Flasche weg. Die kommt zwar nach dem Wechsel erstmal ins Regal, aber bis ich das nächste Mal welche brauche, kaufe ich doch wieder neu - und schmeiße die alte weg. :(


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#3  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 09:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2016
Beiträge: 215
Wohnort: herzogenrath
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 14000
Das ist Blödsinn.
Bremsflussigkeit ist hydroskopisch. Sie zieht luftfeuchtigkeit an, aber nur wenn sie kontakt mit der luft hat.
solange ihr sie in einem dichten gefäß lagert passiert nichts.

gruss axel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#4  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 10:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2017
Beiträge: 75
Wohnort: Leipzig
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 3000
Moin,

von Nigrin gibt es definitiv 250ml, aber auch von anderen Herstellern. Ich hab es noch nicht getestet (weil die Bremsflüssigkeitstester die wirklich was taugen sehr teuer sind), aber nach 2 Jahren sollte die Bremsflüssigkeit in der originalen geöffneten Flasche noch gut sein. Bremsflüssigkeit die Wasser gezogen hat, ist auch dunkler als neu.

Tschau Norman


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#5  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015
Beiträge: 874
Bilder: 16
Wohnort: Spittal
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
axelbremen hat geschrieben:
Das ist Blödsinn.
Bremsflussigkeit ist hydroskopisch. Sie zieht luftfeuchtigkeit an, aber nur wenn sie kontakt mit der luft hat.
solange ihr sie in einem dichten gefäß lagert passiert nichts.

gruss axel


Sorry aber das stimmt so leider nicht.
Ist das Gefäß mit der Bremsflüssigkeit erst einmal offen dann verdirbt die Bremsflüssigkeit meist schneller als die gewechselte im Motorrad.
Wenn das jemand nicht glaubt ist das auch kein Problem denn man kann die Bremsflüssigkeit ja bevor man sie einfüllt bei einer Werkstatt prüfen lassen bzw.man sollte sie halt prüfen lassen.

Lg Walter

_________________
Today
is the first day
for the rest
of your
life


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#6  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2010
Beiträge: 1859
Bilder: 91
Wohnort: Wetzlar
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Interessante Frage :think:

Im Moped altert Bremsflüssigkeit, weil durch Dichtungen und Kunststoffleitungen Wasserdampf eindringt und durch Verschmutzung.

Meine Flasche DOT4 in der Garage ist aus Kunststoff und läßt mit Sicherheit genau wie die Leitungen am Moped Wasserdampf durch. Ausserdem ist im Deckel nur eine Pappscheibe. :x

ABER!, der Hersteller gibt kein Verfalldatum an!? Warum nicht? Auch nicht, nach dem öffnen.

Ein Grund könnte sein, dass die Oberfläche im Verhältnis zum Inhalt bei der Flasche sehr klein ist (wenig Wasserdampf dringt ein). Bei den vielen Leitungen am Moped ist das anders.

Aber "ewig" kann das Zeug doch auch nicht Haltbar sein.... Wie lange steht die Flasche denn im Baumarkt rum?

Verrückte Idee: auf 200°C erhitzen dann ist das Wasser wieder fort..... :? :think: :dizzy:

_________________
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#7  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2013
Beiträge: 373
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 / SR500
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5000
Hallo,
die Frage ist, wie luftdicht ist die Flasche, wenn sie 1X göffnet war? Ich würde sagen die Breflü ist jetzt genau so zu werten wie im Fzg.

Jetzt stellt euch mal die Frage wer so bremmst, daß die Breflü in der Leitung heiß wird. Genau genommen wäre es richtig den Wassergehalt am Bremssattel zu messen und nicht im Ausgleichsbehälter am Fzg. An einem von meinen Autos wurde die Breflü in 17 jahren 2 X gewechselt, ohne irgendwelche Bremsprobleme zuvor.
Daran soll sich aber bitte niemand ein Beispiel nehmen. Nach 4 -5 Jahren sollte man schon mal wechseln. Und bei PKW´s bitte nicht mehr selbst machen durch pumpen mit dem Fuß.Es kann probelem mit Luft im ABS geben. Beim Mopeds machen es die Werkstätten ja auch nur von hand- wüsste nicht wie es sonst gehen soll.

Gruß Lars


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#8  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015
Beiträge: 874
Bilder: 16
Wohnort: Spittal
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Sonnenhut hat geschrieben:
Interessante Frage :think:
Aber "ewig" kann das Zeug doch auch nicht Haltbar sein.... Wie lange steht die Flasche denn im Baumarkt rum?

Verrückte Idee: auf 200°C erhitzen dann ist das Wasser wieder fort..... :? :think: :dizzy:


Na ja wenn sie im Baumarkt so vor sich rum rumsteht da ist sie ja noch Original und Luftdicht verpackt.
Da kommt nix dazu.
Wenn man sie aber mal geöffnet hat dann ist sie nie mehr zu 100% dicht.

Nein wenn Du sie auf 200° erhitzt dann verschwindet die Feuchtigkeit nicht von selbst.
Ist aber auch logisch denn warum wird denn in Werkstätten immer neue Originalverpackte Bremsflüssigkeit genommen.
Würde das funktionieren dann wären die Werkstätten die ersten die die Flüssigkeit wieder aufbereiten würden.
Hätte dann in der toten Zeit der Lehrling auch was zu tun.

Lg Walter

_________________
Today
is the first day
for the rest
of your
life


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#9  BeitragVerfasst: 12. Sep 2017 19:22 
Online
Der schräge Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2011
Beiträge: 5929
Bilder: 26
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Honda NTV 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: rot-weiß-grün
zurückgelegte Kilometer: 145000
Wer Reste nicht wegschütten mag kann ja nach der Entnahme aus der Flasche und dem Wiederverschließen die Fuge zwischen Schraubverschluss und Flasche zusätzlich mit Isolierband abdichten...

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Meine Versys - Jahresurlaub 2016 - Höhentreffen 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#10  BeitragVerfasst: 13. Sep 2017 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015
Beiträge: 874
Bilder: 16
Wohnort: Spittal
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Joop,könnt man probieren.
Gehört dann aber bevor man sie wieder verwendet auf alle Fälle vor dem einfüllen geprüft!

Lg Walter

_________________
Today
is the first day
for the rest
of your
life


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#11  BeitragVerfasst: 14. Sep 2017 08:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2016
Beiträge: 212
Bilder: 1
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 8000
Ist wohl eher eine Mähr, dass Bremsflüssigkeit im dicht verschlossenen Behälter signifikant altert. Wer sich da Sorgen macht, kann sich ja Stickstoffspray aus dem Fotozubehör besorgen - das wird eigentlich benutzt um Entwickler vor Oxidation zu schützen, eignet sich aber auch prima für angebrochene Weinflaschen o.ä. (z.B. angebrochene Bremsflüssigkeit :D ) und ist weitestgehend reaktionsträge und feuchtigkeitsfrei!!

_________________
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!


Zuletzt geändert von MaT5ol am 14. Sep 2017 08:29, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#12  BeitragVerfasst: 14. Sep 2017 16:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2014
Beiträge: 319
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 in blau, ZXR 750J
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Danke ich war übrigens heute bei der Überprüfung und der Mechaniker hat mir gesagt dass man eine geöffnete Flasche 2 Jahre benutzen darf. Ich denke ich werde das ausprobieren.......


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#13  BeitragVerfasst: 15. Sep 2017 07:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015
Beiträge: 874
Bilder: 16
Wohnort: Spittal
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Na wenn der das sagt.
Wäre jetzt interessant zu wissen welchen Wert diese Bremsflüssigkeit nach 2 Jahren Lagerung noch hat.
Wenn Du eventuell daran denkst? :)
Dann :cheers:

Lg Walter

_________________
Today
is the first day
for the rest
of your
life


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]