Aktuelle Zeit: 22. Apr 2018 05:16

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#1  BeitragVerfasst: 18. Dez 2017 07:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2017
Beiträge: 6
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Cagiva Planet,
zurückgelegte Kilometer: 0
Hallo Gemeinde,

Nachdem wir vergangenen Samstag nun das erste Schätzchen zu und geholt haben, brauche ich auch schon euren Rat.

Sonntag morgen hat meine Frau ihre Versys in Augeschein genommen und auch gleich probesitzen wollen.
Nun sind ihre Beine zu kurz oder die Versys zu hoch. Auslegungssache :-)!!
Wir haben was von einem Tieferlegungssatz gelesen. Hat jemand ne Info dafür, oder vielleicht einen heißen Tipp für uns?

Gruß Cas


Zuletzt geändert von cas am 18. Dez 2017 07:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#2  BeitragVerfasst: 18. Dez 2017 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2017
Beiträge: 217
Bilder: 10
Wohnort: Stuttgart
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 13000
Ich hätte da noch eine Bagster-Sitzbank übrig (passt über die Baujahre querbeet), ultra bequem und 2 cm tiefer als original. Leider für mich zu tief.

Wenn Du willst, mach ich bei Gelegenheit mal Fotos. ;)

_________________
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy


Zuletzt geändert von SiRoBo am 18. Dez 2017 09:03, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#3  BeitragVerfasst: 18. Dez 2017 09:27 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 03.05.2011
Beiträge: 1678
Wohnort: Rottweil
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 118000
Ich habe beides: Tieferlegung und abgepolsterte Sitzbank.

Die Tieferlegung ist von Mizu. Ich glaube 45mm am Heck und an der Sitzbank ca. 25mm. Dazu habe ich die Gabel vorne maximal durchgesteckt.

Die Sitzbank ist etwas schmaler und abgepolstert. Hab cih beim Fachmann machen lassen. Dürften nochmal 20mm bringen.

Damit komme ich mit meinen 1,70m mit etwas Strecken komplett flach runter. Ohne Strecken habe ich zumindest einen sicheren Stand auf den Ballen. Ohne Tieferlegung waren es nur die Zehenspitzen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#4  BeitragVerfasst: 18. Dez 2017 09:52 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2008
Beiträge: 1688
Wohnort: Berlin
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V-Strom 1000 ABS nach 2 Versen
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: rot-schwarz
zurückgelegte Kilometer: 61000
Moin,
Und da aller guten Dinge 3 sind, habe ich noch die original niedrige Gel-Sitzbank aus dem Kawa-Zubehör anzubieten:
2,5 cm niedriger, absolut langstreckentauglich und passend über alle Baujahre.
Tieferlegungen gibt es m. W. von Metisse und Alphatechnik; am besten ist aber immert noch ein entsprechendes Fahrwerkset von Wilbers für vorne und hinten.
Das verbessert nicht nur die Standfestigkeit sondern auch die Fahrbarkeit an und für sich um Welten.

Grüße

Umsteiger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#5  BeitragVerfasst: 18. Dez 2017 10:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2010
Beiträge: 504
Bilder: 29
Wohnort: Westfalen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: RAL 2004 Reinorange
zurückgelegte Kilometer: 25000
Die Tieferlegung einer 650er Versys ist technisch sehr einfach zu bewerkstelligen.
Zwischen Federbeinaufnahmepunkt der Schwinge und dem unteren Bolzen des Federbeins wird ein Metallstück zwischengeschraubt. Dadurch versetzt sich der untere Aufnahmepunkt der Feder nach hinten und nach oben. Damit ist das Moped hinten schon mal tiefer. Damit sich die Fahreigenschaften (Fahrwerksgeometrie) der Versys nicht (oder nur minimal) verändern werden zusätzlich die Standrohre weiter durchgeschoben, so das dass Moped auch vorne tiefer kommt.
Jetzt kommt der schwierigste Teil: Wenn der Seitenständer noch nicht ausgenudelt ist und das Motorrad auf dem Seitenständer zu steil steht bzw. zur anderen Seite kippt muss der Seitenständer gekürzt werden.

Diese Tieferlegungs-Kits gibt es von Metisse, Mizu, Alphatechnik, und vielleicht noch anderen. Meist ist die Sitzposition dann 4 bis 4,5 cm tiefer. Die Kits gibt es mit ABE oder Teilegutachten. In der Regel haben diese Kits keine Veränderung der Fahreigenschaften zur Folge weil vorne und hinten tiefergelegt wird.
Ich persönlich habe für meine 650er (Bj. 2010) die Tieferlegung von Alphatechnik genommen, die zum Zeitpunkt meines Einbaus die mit den meisten Minusmillimetern war (-45 mm). Und die Angabe stimmte auch: Anstatt vorher 845 mm Sitzhöhe sind es jetzt nur 800 mm.

Wenn man zusätzlich noch die tiefe Gelsitzbank von Kawa (-2 cm) dazunimmt kann man auf 780 mm Sitzhöhe kommen. Das verwenden von niedrigeren Sitzbänken oder das Abpolstern der Sitzbank ist aber immer auch mit einem spitzeren Kniewinkel verbunden und war für mich daher keine Option. Dem Effekt des spitzeren Kniewinkels kann man natürlich wieder mit tieferen Fußrasten ausgleichen, ist halt eine Frage wieviel Geld man in die Hand nehmen will.

Bei dem Kauf von Tieferlegungs-Kits ist man zwischen 130 und 170 Euro dabei. Dafür ist es technisch aber auch eine saubere Lösung.
VG Ténéré
Dateianhang:
P1010771-R.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zuletzt geändert von ténéré am 18. Dez 2017 10:20, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#6  BeitragVerfasst: 18. Dez 2017 18:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015
Beiträge: 1014
Bilder: 16
Wohnort: Spittal
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
@Tenere und Lille

Cas sprach von einer Versys Baujahr 2015 und bei der ist das mit dem Tieferlegen nicht ganz so einfach wie Ihr es beschrieben habt.
Es gibt tatsächlich dieses Metallstück zum dazwischenschrauben aber damit ist die arbeit bei der 2015ener Versy nicht erledigt.
Man muß noch die Halterung vom Ölbehälter der für die Verstellung vom Federweg zuständig ist soweit mit einem Gummihammer nach hinten klopfen das das Federbein beim einfedern dort nicht mehr anschlagen kann.
Dann muß man bei der Seitenverkleidung innen drinnen ein kleines Stück Plastik wegschneiden.
Auch beim Federbein muß man den Anschluss der Ölleitung in einem Winkelstecker oder wie man das nennt umarbeiten.
Erst dann stoßt man nach dem Umbau nirgendwo mehr mit dem Federbein beim einfedern an.
Sorry das ich das nicht besser bzw.genauer beschreiben kann aber dafür gibt es ja Mr.Google.
Ich wollte nur davor warnen bei einer 2015ener Versys einfach das Metallteil einbauen und losfahren denn dann geht es Dir wie mir.
Eine gute Möglichkeit wäre auch die Sitzbank abpolstern zu lassen oder eben die Original Gel Sitzbank von Kawa.

Lg Walter

_________________
Today
is the first day
for the rest
of your
life


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#7  BeitragVerfasst: 18. Dez 2017 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2017
Beiträge: 6
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Cagiva Planet,
zurückgelegte Kilometer: 0
Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten und auch Angebote. Das Zwischenstück ans Federbein und die Gabel durchstecken waren auch mein erster Gedanke im Zusammenspiel mit der Sitzbank. An die Verstellung (Handrad) hab ich zum Beispiel gar nicht gedacht. Danke für diesen Tipp. Also die tiefer Sitzbank wird schon Mal der erste Schritt sein. Über den Rest spreche ich Mal mit dem freundlichen Kawasaki Händler und lese hier und im Netz fleißig mit.

"Vielleicht sollte ich die Frau etwas stecken?" :-)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#8  BeitragVerfasst: 19. Dez 2017 08:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015
Beiträge: 1014
Bilder: 16
Wohnort: Spittal
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Frau strecken fände ich nicht gut,wenn blöd hergeht ist die dann größer und kräftiger als Du! :abfeiern: :floet:

Da ich dasselbe Problem mit meiner 2015ener Versys habe (zu hoch) wäre ich gespannt was Dein Händler zu der Lösung mit dem Metallstück sagt.
Die Werkstatt bei der ich meine Versys kaufte hatte die Tieferlegung (Metallstück) einfach so ohne die Modifikationen eingebaut.
Schaden nach ein paar hundert km war abgescheuerte Feder und komplett durchschlagener Ölbehälter von der Federvorspannungverstellung.

Lg Walter

_________________
Today
is the first day
for the rest
of your
life


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#9  BeitragVerfasst: 19. Dez 2017 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.07.2010
Beiträge: 504
Bilder: 29
Wohnort: Westfalen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: RAL 2004 Reinorange
zurückgelegte Kilometer: 25000
Sorry, das "2015" in der Überschrift habe ich nicht gelesen.
VG Ténéré


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tieferlegung Versys 650 2015
Beitragsnummer:#10  BeitragVerfasst: 20. Dez 2017 08:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2015
Beiträge: 1014
Bilder: 16
Wohnort: Spittal
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
ténéré hat geschrieben:
Sorry, das "2015" in der Überschrift habe ich nicht gelesen.
VG Ténéré


Das ist ja kein Problem! :top:
Man möchte es ja auch gar nicht für möglich halten das es bei der Tieferlegung des Nachfolgemodells zu so einem Aufwand kommt.
Meiner Meinung nach liegt da die Schuld eindeutig bei Kawasaki denn wenn das Nachfolgemodell mit nur a bisserl mehr Hirn produziert worden wäre würde man sich diese Umbauten ersparen können und das Motorrad hätte in der Massenproduktion mit Sicherheit keinen Cent mehr gekostet.

Interessant und Erwähnenswert ist auch das man diese Probleme nur bei der 650er hat,bei der 1000er kann man dieses Metallstück meines Wissens nach ohne Probleme einfach so einbauen.

Lg Walter

_________________
Today
is the first day
for the rest
of your
life


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]