Bremsleitungen

Einstellungen und Wartung für das Originalfahrwerk der Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Uwe_MY
Beiträge: 461
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Bremsleitungen

#21 Beitrag von Uwe_MY » 22. Sep 2019 12:29

Moin Schelle,

Hier gehts nicht darum, ob man überhaupt mit der 650er zum Stillstand kommt, oder wie schnell.

Es geht um den Druckpunkt der Bremse. Und der ist üblicherweise schwammig bei der Versys.

Das hat nichts mit Deinem Gewicht und schon gar nichts mit nem Topcase zu tun. ;)

Cheers

Uwe

Ulrich
Beiträge: 152
Registriert: 8. Aug 2015 18:31
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31200
Wohnort: Schloss Holte-Stukenbrock
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Bremsleitungen

#22 Beitrag von Ulrich » 22. Sep 2019 16:26

So dann würde ich bei neuen Bremsleitungen auch die Entlüftungsventile wechseln. Die von Stahlbus sind richtig gut. Wenn man eh schonmal dabei ist Löhr sich diese Investition richtig.
Und immer ne Handbreite Asphalt unterm Reifen

Antworten

Zurück zu „Original-Fahrwerk, Bremsen, Gabel, Schwinge der Kawasaki Versys 650“