Bremszylinder

Einstellungen und Wartung für das Originalfahrwerk der Kawasaki Versys 650
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Gringa
Beiträge: 9
Registriert: 10. Jul 2015 00:26
Geschlecht: weiblich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 18000

Bremszylinder

#1 Beitrag von Gringa » 23. Okt 2020 13:37

Hätte bitte jmd ein Foto vom FußBremshebel mit Bremszylinder bzw die entsprechende Zeichnung aus dem Werkstatthandbuch?

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9998
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremszylinder

#2 Beitrag von blahwas » 23. Okt 2020 13:43

image.png
Oder selbst gucken z.B. unter https://kawasakiersatzteile.de/ ;)

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9998
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 843 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremszylinder

#3 Beitrag von blahwas » 23. Okt 2020 13:45

image.png

Benutzeravatar
Gringa
Beiträge: 9
Registriert: 10. Jul 2015 00:26
Geschlecht: weiblich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 18000

Re: Bremszylinder

#4 Beitrag von Gringa » 23. Okt 2020 14:14

IMG_20201023_140928.jpg
mein Problem is, dass ich eine neuen Bremshebel montiere, der Hebel wackelt... und de Frage ob da 2 Muttern gehören oder nicht... leider seh ich das auf de Zeichnung auch nicht...

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 646
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bremszylinder

#5 Beitrag von Schelle66 » 23. Okt 2020 22:22

Aus dem Kopf weiß ich das auch nicht mehr, aber wenn du die Verkleidung ab machst, lässt es sich leichter arbeiten.

Gruß Schelle
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011

Vorher: Simson Spatz, MZ TS 150 und Simson S51

Alles wird Gut :]

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3380
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Bremszylinder

#6 Beitrag von Luzifear » 24. Okt 2020 08:06

Tach,
Gringa hat geschrieben:
23. Okt 2020 14:14
... und de Frage ob da 2 Muttern gehören oder nicht... leider seh ich das auf de Zeichnung auch nicht...
da gehört eigentlich nur eine hin und die ist zum kontern der Gabel gedacht.
Wenn die Feder vom Hebel richtig eingehangen ist, dann sollte auch nix mehr wackeln.

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Benutzeravatar
Gringa
Beiträge: 9
Registriert: 10. Jul 2015 00:26
Geschlecht: weiblich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 18000

Re: Bremszylinder

#7 Beitrag von Gringa » 26. Okt 2020 19:37

Hallo und danke erst mal für die Antworten... die Lage is die - ich hatte nen Unfall und die Fußrasterplatte is gebrochen. Mach monatelangem Stehen (wegen Gerichtsverhandlung) hat mein Bruder das Moped geholt und hergerichtet... neue Platte usw... NUR er wusste ja nicht, wie die Feder - bzw die Federn (weil fürs Bremslicht gibts ja auch eine) eingehängt gehören... ich musste aber ca 300km nach Wien fahren und wollte das eben nicht mit einem lockeren Bremshebel machen... deshalb jetzt Kontermutter drauf (siehe Foto)... aber nun nochmal die Frage an euch - wie muss die Feder eingehängt werden, damit das ihne Kontermutter funkt? Wir haben die Feder über die 'kleine Nase' gehängt.. und wenn ich die Platte anschau, wüsste ich nicht wie/wo noch drüber? wenn ich mach unten gedrückt hab - also gebremst - kommt der Hebel wieder hoch.. nur wenn ich den Hebel von unten berühre, fällt die Feder von der 'Nase' runter....
IMG_20201026_180535.jpg
mit Kontermutter...

Benutzeravatar
Gringa
Beiträge: 9
Registriert: 10. Jul 2015 00:26
Geschlecht: weiblich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 18000

Re: Bremszylinder

#8 Beitrag von Gringa » 27. Okt 2020 22:50

Luzifear hat geschrieben:
24. Okt 2020 08:06
Tach,
Gringa hat geschrieben:
23. Okt 2020 14:14
... und de Frage ob da 2 Muttern gehören oder nicht... leider seh ich das auf de Zeichnung auch nicht...
da gehört eigentlich nur eine hin und die ist zum kontern der Gabel gedacht.
Wenn die Feder vom Hebel richtig eingehangen ist, dann sollte auch nix mehr wackeln.

Servus, die Luzi

Servus, Luzi! - sag, wie muss die Feder denn eingehängt werden? Wir haben die Feder über die 'kleine Nase' gehängt.. und wenn ich die Platte anschau, wüsste ich nicht wie/wo noch drüber? wenn ich nach unten gedrückt hab - also gebremst - kommt der Hebel wieder hoch.. nur wenn ich den Hebel von unten berühre, fällt die Feder von der 'Nase' runter....
Merci Nina

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3380
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Bremszylinder

#9 Beitrag von Luzifear » 28. Okt 2020 06:39

Tach,
auf dem Bild habe ich es mal versucht auf die Schnelle deutlicher zu machen.
image.png
image.png (41.99 KiB) 274 mal betrachtet
Das funkioniert aber nur, wenn die Feder noch im Originalzustand ist.

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Benutzeravatar
Gringa
Beiträge: 9
Registriert: 10. Jul 2015 00:26
Geschlecht: weiblich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 18000

Re: Bremszylinder

#10 Beitrag von Gringa » 29. Okt 2020 21:25

Luzifear hat geschrieben:
28. Okt 2020 06:39
Tach,
auf dem Bild habe ich es mal versucht auf die Schnelle deutlicher zu machen.
image.png

Das funkioniert aber nur, wenn die Feder noch im Originalzustand ist.

Servus, die Luzi
Abend :-) was meinst du mit „das funkt nur, wenn die Feder im Originalzustand ist“? Du meinst nicht „ausgeleiert“?
Danke für deine Zeichnung.. wenn ich das richtig sehe, is alles so eingebaut wie du markiert hast - wissen tu ich das aber erst, wenn ich die Platte abschraube.. kann mir da was entgegenfliegen oder sinds wirklich nur die Schrauben? (
Ich frag deswegen so blöd, weil ich nicht dabei war, wie‘s mein Bruder hergerichtet hat.. und ich leider keine Werkstatt habe sonder das Moped auf der Straße „behandeln“ würde...) Also Platte runter, schaun ob‘s so drann hängt und wenn nicht richten.. wenn doch.. neue Feder besorgen.. richtig? Hey danke für deine Hilfe! Und lg nach Deutschland :-)

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3380
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: Bremszylinder

#11 Beitrag von Luzifear » 31. Okt 2020 07:55

Tach,
ich weiß natürlich nicht, was alles bei dem Unfall "verbogen" worden ist, für mich besteht jetzt die Möglichkeit,
das auch die Feder in irgendeiner Art beschädigt wurde und sie deswegen nicht mehr richtig funktioniert.
Gewissheit wirst du erst haben, wenn du die Trägerplatte demontierst, das ist nicht weiter schwer.
Die kleine Kunststoffverkleidung oberhalb muss weg und der Soziafussrastenträger muss gelöst werden,
dann kannst Trägerplatte abschrauben, alles kein Hexenwerk.
Ich drück dir die Daumen. :daumendrueck:

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Antworten

Zurück zu „Original-Fahrwerk, Bremsen, Gabel, Schwinge der Kawasaki Versys 650“