Seitenständer wackelt

Einstellungen und Wartung für das Originalfahrwerk der Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 902
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Seitenständer - nix wackelt mehr

#61 Beitrag von Dobi » 11. Okt 2017 10:02

Hallo zusammen, ich habe bei meiner V650 auch diese scheiben verbaut und bin voll zu frieden. Habe sie damals ca. 4 Jahre vom Kawa Händler geholt. Heute habe ich keinen mehr in meiner nähe, aber der Baywa markt , wo Traktoren und dergleichen repariert werden haben die sicher. Der Grund dafür ist , ein Bauer braucht alles mögliche und das bekommt er da. Ich habe da auch meine Teile her , eine kurze Frage an einen Monteur und ich hab das Teil :)
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
Blitzbirne
Beiträge: 127
Registriert: 1. Jul 2016 18:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys KLE 650 A
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Borchen bei Paderborn

Re: Seitenständer - nix wackelt mehr

#62 Beitrag von Blitzbirne » 11. Okt 2017 16:58

Hier gibts alles mögliche an Passscheiben einzeln oder für paar Cent mehr als 10er Packs.
Kommt natürlich noch knapp 5€ Porto drauf. Aber für nen 10er ist dann das Ruckeln Geschichte.

Gibt bestimmt auch andere Händler. Hab nicht weiter geguckt ;)
https://www.reidl.de/katalog/149259-DIN ... eiben.html

Ich könnte mir vorstellen, dass es das in der Bucht, aus China für paar Cent inkl. Porto gibt ...

MaT5ol
Beiträge: 300
Registriert: 27. Mär 2016 22:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 25
Wohnort: Rastatt

Re: Seitenständer - nix wackelt mehr

#63 Beitrag von MaT5ol » 14. Okt 2017 22:50

heute Reifen gewechselt und mal den Ständer angeschaut. Gewinde in der Rückseite der Klaue, dahinter Kontermutter, eigentlich schön, wobei es die Kontermutter gar nicht bräuchte, wenn man den Bolzen auf Anschlag anzieht... -egal. Angeschaut, Ständer angehalten: wackelt. 3 Schläge mit dem Gummihammer, wackelt immer noch. Nochmal 3 Schläge: passt! Nolzen nur im Ständer eingeschraubt... Mist, etwa 1mm zu lang und bestimmt keine Passscheibe oder kleine M12 (oder 14?) U- Scheibe da.... was'n das? alte Kupferdichtscheibe vom letzten Ölwechsel... passt! Zusammengebaut, angezogen, bissel zu fest, gelockert, gekontert, wieder zu fest...., nochmal gelockert und gekontert: passt!!
Die von excalibur beschriebene Methode ist natürlich die elegantere, geht aber auch so, weil parallel wird die gebogene Klaue so oder so nicht, es krankt eigentlich nur am zu langen Bolzen ( den man auch 'einfach' - wenn mans kann!- etwas abdrehen könnte, also den dicken Teil!)
= low- budget - Fuseltuning! :]
Zuletzt geändert von MaT5ol am 14. Okt 2017 22:51, insgesamt 1-mal geändert.
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620; Vörsis
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10576
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 1087 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#64 Beitrag von blahwas » 23. Feb 2021 15:18

Auch mein Seitenständer hatte zuviel Spiel. Dass die Versys beim Abstellen auf glattem Grund nachrutscht ist leider normal. Dass sich mit Topcase dabei das Vorderrad kurz in der Luft befindet, das geht mir zu weit. Also Mopped aufgebockt, Seitenständer Schraube raus, Passscheiben eingefädelt.

Bild

Das ist eine wirklich blöde Arbeit. Nicht nur, weil alles gaaanz tief unten an der vermutlich dreckigsten Stelle des Motorrads ist, man hat auch noch Federspannung (langer dicker Schraubendreher reicht zum Entspannen/Spannen, lohnt sich) und die Passscheiben zerknittern leicht, wenn die Seitenständerschraube nicht exakt trifft. Lieber zuviele Scheiben bestellen. Maße sind 12 mm innen, 18 mm außen, ich hatte 25 Stück in Stärke 0,1 mm für 4,10 Euro bei ebay bestellt und die meisten verbraucht (montiert oder zerstört).

Das Ergebnis überzeugt nachhaltig. Ich habe schon letzten Sommer optimiert und mich dieses Jahr nach der ersten Tour gewundert, warum da nichts mehr nachruckt - nach 9 Jahren Versys mit Nachrücken war ich einfach nach der Winterpause noch dran gewöhnt :pfeif: Ohne Rucken ist aber klar besser, besonders wenn man irgendwie schief parkt. Außerdem steht sie aufrechter und braucht weniger Platz.

Danke an Excalibur für den Tipp! :clap:

frieda

Beiträge: 1664
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 551 Mal
Danksagung erhalten: 598 Mal

Re: Seitenständer wackelt

#65 Beitrag von frieda » 23. Feb 2021 18:35

Der ausgeleierte Seitenständer der sich nur mit dünnen Ausgleichsscheiben in den Griff kriegen lässt, seit 2006, ist technisch

eine Schande, nicht nur bei der Versys.

Wie hier schon einige schrieben, steigen viel BMW GS Fahrer und andere über die linke Fußraste auf.

Ob das mit Garantieverlängerung oder mit einem WIRKLICH STABILEM Seitenständergelenk klappt weiß ich nicht.

Technisch und kostenmaßig kein Problem aber ein großer Schritt für die Menschheit.

Da die moppedfahrende Klieentel nicht jünger wird, und die Reisemoppeds nicht niedriger werden,

wäre ein stabiles Seitenständergelenk mit Trittleiterfunktion für den Hersteller der als erstes offensiv damit wirbt, ein Vorteil.

Schau mer mal, woll ! ;)

Roxin

Beiträge: 305
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Seitenständer wackelt

#66 Beitrag von Roxin » 28. Feb 2021 17:35

Übrigens, bei der KV 2018 sind es innen 14 mm.
Hatte mir die Passscheiben 12x18 bestellt, aber die passen nicht.

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 169
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 22557
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Seitenständer wackelt

#67 Beitrag von kima » 28. Feb 2021 19:56

Vielen Dank für die Hinweise.
Passt auch für die KLX 250 perfekt, heute umgebaut.
Die Zeichnung von Excalibur mit roter und grüner Scheibe war perfekt. Ein Federhaken ist dabei hilfreich.
Nach der Zeichnung rote und grüne Scheibe je 1x 0,5mm 12x18 Edelstahl, jetzt wackelt nix mehr :clap:
https://www.ebay.de/itm/Passscheiben-DI ... Sw5cNYGwrY

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 169
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
zurückgelegte Kilometer: 22557
Wohnort: Nordwesthavelland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Seitenständer wackelt

#68 Beitrag von kima » 28. Feb 2021 21:30

War ein wenig abgelenkt musste erstmal suchen. Federhaken, etwa so was, wen's interessiert.
https://www.amazon.de/BGS-8018-Montageh ... 018&sr=8-1

Benutzeravatar
fransjup

Beiträge: 984
Registriert: 2. Mai 2012 20:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Maya Gelb
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Grevenbroich ( NRW )
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#69 Beitrag von fransjup » 21. Mär 2021 16:02

blahwas hat geschrieben:
23. Feb 2021 15:18
Auch mein Seitenständer hatte zuviel Spiel. Dass die Versys beim Abstellen auf glattem Grund nachrutscht ist leider normal. Dass sich mit Topcase dabei das Vorderrad kurz in der Luft befindet, das geht mir zu weit. Also Mopped aufgebockt, Seitenständer Schraube raus, Passscheiben eingefädelt.

Bild

Das ist eine wirklich blöde Arbeit. Nicht nur, weil alles gaaanz tief unten an der vermutlich dreckigsten Stelle des Motorrads ist, man hat auch noch Federspannung (langer dicker Schraubendreher reicht zum Entspannen/Spannen, lohnt sich) und die Passscheiben zerknittern leicht, wenn die Seitenständerschraube nicht exakt trifft. Lieber zuviele Scheiben bestellen. Maße sind 12 mm innen, 18 mm außen, ich hatte 25 Stück in Stärke 0,1 mm für 4,10 Euro bei ebay bestellt und die meisten verbraucht (montiert oder zerstört).

Das Ergebnis überzeugt nachhaltig. Ich habe schon letzten Sommer optimiert und mich dieses Jahr nach der ersten Tour gewundert, warum da nichts mehr nachruckt - nach 9 Jahren Versys mit Nachrücken war ich einfach nach der Winterpause noch dran gewöhnt :pfeif: Ohne Rucken ist aber klar besser, besonders wenn man irgendwie schief parkt. Außerdem steht sie aufrechter und braucht weniger Platz.

Danke an Excalibur für den Tipp! :clap:
Moin blawas
Hast du vielleicht ein Foto nach der Montage ? das wäre prima für so dumme wie mich :floet: :wink:
gruß fransjup

Benutzeravatar
Nico
Beiträge: 6
Registriert: 27. Feb 2021 17:49
Geschlecht: männlich
Land: Niederlande
Motorrad: Kawasaki Versys 1000SE
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Emerald Blazed Green
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Lettele
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#70 Beitrag von Nico » 21. Mär 2021 16:20

kima hat geschrieben:
28. Feb 2021 21:30
War ein wenig abgelenkt musste erstmal suchen. Federhaken, etwa so was, wen's interessiert.
https://www.amazon.de/BGS-8018-Montageh ... 018&sr=8-1
Oder bei Tante Louis
https://www.louis.de/artikel/feder-mont ... r=10003991

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10576
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 1087 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#71 Beitrag von blahwas » 21. Mär 2021 18:52

fransjup hat geschrieben:
21. Mär 2021 16:02
Moin blawas
Hast du vielleicht ein Foto nach der Montage ? das wäre prima für so dumme wie mich :floet: :wink:
Hey fransjup,
das ist bereits das "nachher" Bild - ich habe die Scheiben mal farbig markiert.
image.png

Benutzeravatar
fransjup

Beiträge: 984
Registriert: 2. Mai 2012 20:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Maya Gelb
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Grevenbroich ( NRW )
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#72 Beitrag von fransjup » 21. Mär 2021 18:59

Sorry habs nicht gesehen :(
Merke :demnächst mit Brille und Lupe :top:
gruß fransjup

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10576
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 438 Mal
Danksagung erhalten: 1087 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#73 Beitrag von blahwas » 21. Mär 2021 20:46

Kein Problem, bei Stärke 0,1 mm ist das schwer zu sehen :)

Benutzeravatar
fransjup

Beiträge: 984
Registriert: 2. Mai 2012 20:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Maya Gelb
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Grevenbroich ( NRW )
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#74 Beitrag von fransjup » 29. Mär 2021 17:57

Hallo zusammen
Habe bei der Arbeit die Feder vermurkst
Wo bekomme ich Ersatz
Wer weiß was
Besten Dank imm voraus
gruß fransjup

jax
Beiträge: 844
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Seitenständer wackelt

#75 Beitrag von jax » 29. Mär 2021 18:49

fransjup hat geschrieben:
29. Mär 2021 17:57
Hallo zusammen
Habe bei der Arbeit die Feder vermurkst
Wo bekomme ich Ersatz
Wer weiß was
Besten Dank imm voraus
Ich würde es ganz einfach bei Kawa versuchten ;)

jax

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 1511
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 994 Mal
Danksagung erhalten: 357 Mal

Re: Seitenständer wackelt

#76 Beitrag von kautabbak » 29. Mär 2021 19:20

Ich weiß nicht welches Baujahr du hast an, hier ist was für 2009.
https://www.motorcyclespareparts.eu/de/ ... %C3%A4nder

Wie jax schreibt ist Kawasaki in der Regel nicht viel teurer.

Edit:
Habe gerade gesehen, dass du die von 2010 hast. Teilenummer ist aber die gleiche.
Besten Gruß
David


⛽ 1 beschissener Tag / Fahrt

Benutzeravatar
fransjup

Beiträge: 984
Registriert: 2. Mai 2012 20:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 C
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Maya Gelb
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Grevenbroich ( NRW )
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal
Kontaktdaten:

Re: Seitenständer wackelt

#77 Beitrag von fransjup » 29. Mär 2021 20:37

Danke für die Tipps
Dann werde ich mal beim Händler fragen
gruß fransjup

Antworten

Zurück zu „Original-Fahrwerk, Bremsen, Gabel, Schwinge der Kawasaki Versys 650“