Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

Lack und Design, Pflegetipps und Polsterungen zur Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4207
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#21 Beitrag von karklausi » 17. Dez 2020 18:41

Uuups, stelle vor meiner heutigen Ausfahrt fest, dass an Kette und allen 3 Bremsscheiben ordentlich Flugrost dran ist, obwohl die Yamaha gerade mal ne gute Woche nicht bewegt wurde. Wie soll dass nach einer längeren Standzeit erst aussehen. Habe alles durch fahren und Bremsen weggekriegt, aber hätte ich das an den Scheiben wegpolieren sollen? Und die Tips mit Öl sind doch wohl n Scherz hier, oder?
Was macht ihr in so einem Fall?
8029DD83-8C34-449A-8513-66793926EC8C.jpeg
390473E6-6F8F-4E1D-9C0A-9B8B93FBEDBC.jpeg
39A7E9BD-42B0-40D5-81CB-BA6F01C247A6.jpeg
A262CE2B-A363-4216-8D30-D0F7D8CCE173.jpeg
Karklausi
Bild

frieda

Beiträge: 1679
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#22 Beitrag von frieda » 17. Dez 2020 19:07

Moped Waschen, trockenfahren, sauberbremsen, Kette mit ölgetränktem Lappen oder Slikonspray von außen leicht ölen.

Bremsscheiben mit Schleifflies oder feinem Schmiergel auf Außenkante entrosten.

DIE URSACHE FÜR DEN ROST SIEHST DU AUF DER HINTERACHSMUTTER: !!!!!

Nach Fahrten auf evt. gesalzenen Straßen, den Lecktest machen, gegebenen falls zeitnah waschen UND trockenfahren !!!!
Zuletzt geändert von frieda am 17. Dez 2020 19:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4207
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#23 Beitrag von karklausi » 17. Dez 2020 19:09

Ja hatte es gesehen und mir gedacht, dass weisse Schneepulverzeugs. WE wird geputzt.
Danke
Bild

frieda

Beiträge: 1679
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#24 Beitrag von frieda » 17. Dez 2020 19:12

Ne Ne, nix Schneepulverzeugs, auch kein Kokain, schlimmer, ........SALZ: :shocked:

Ich glaub dein Oiler läuft recht sparsam.
Zuletzt geändert von frieda am 17. Dez 2020 19:15, insgesamt 1-mal geändert.

Krümel

Beiträge: 385
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#25 Beitrag von Krümel » 17. Dez 2020 19:13

zur not geht auch nen grober haushaltsschwamm trocken oder feine Stahlwolle je nach gusto kette mit ölgetränktem Lappen .....

Benutzeravatar
gunter

Beiträge: 339
Registriert: 6. Sep 2017 17:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 + 2x ZX-12R
Baujahr: 2016
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#26 Beitrag von gunter » 17. Dez 2020 19:20

Zu dieser Jahreszeit nicht ungewöhnlich, viele Straßen wurden schon gesalzt, wenn auch nur prophylaktisch.

Bei trockenen Straßen wird es aufgewirbelt und kommt in jede Ecke, bei feuchten Straßen noch schlimmer.

So ein bisschen auf den Bremsscheiben ist kein Problem, das bremst sich ganz schnell weg.

Überall anders...........nicht gut.

Am besten, nach jeder Tour in dieser Jahreszeit und wenn man zuhause nicht die Möglichkeit hat,
kurz vor der Garage ein Zwischenstopp an einer DIY-Waschbox und gründlich abspülen.

frieda

Beiträge: 1679
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 561 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#27 Beitrag von frieda » 17. Dez 2020 19:31

:] Machen wir im Moment auch so, wenn wir aus gesalzenen Gebieten kommen, 5-10 km vor Zuhause, bei uns wird noch wenig bis garnicht

gesalzen, Tanke, Waschen, trockenfahren. Das schlimmste ist, naß und gesalzen wegstellen.

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 1525
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 1003 Mal
Danksagung erhalten: 359 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#28 Beitrag von kautabbak » 17. Dez 2020 22:18

Wenn das mal so einfach wäre.

Die letzten zwei Wochen war es ja durchweg nass, da war nix mit trocken fahren und zwischendrin mal echt glatt, da wurde nicht am Salz gespart...

Bremsen gehen flott frei,
Oiler was mehr Durchfluss geben, wie Günther schon richtig bemerkt hat,
wichtig ist auch, dass du die Kette einmal mit Öl benetzt, dann verteilt sich das Öl besser überall auf der Kette.
Besten Gruß
David


⛽ 1 beschissener Tag / Fahrt

Benutzeravatar
ruesa
Beiträge: 305
Registriert: 29. Aug 2010 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Suzuki GS 400 Bj78
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Gaimersheim
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#29 Beitrag von ruesa » 20. Dez 2020 12:53

bradpit hat geschrieben:
6. Mär 2010 13:08
Wd 40 in allen Ehren, :lol:
Hole Dir im Baumarkt Schleiffvliess und nimm Bremsenreiniger.
Und was ist die Moral von der Geschicht, auf salzigen Strassen fährt man nicht. :crazy:
Ach, Finger weg von Aceton, Giftig Hoch 3.

laß mal die Kirche im Dorf

Wikipedia:
Biochemie
Aceton ist ein in der Leber gebildeter Ketonkörper, der nicht in nennenswertem Umfang verstoffwechselt werden kann. Er wird deshalb über die Lunge oder im Ausnahmefall über den Harn abgegeben (Acetonurie, ein Symptom des Diabetes mellitus). Andere Ketonkörper sind Acetessigsäure und 3-Hydroxybutansäure. Diese können im Stoffwechsel verarbeitet werden und sind beteiligt an der Energiebereitstellung für die Muskeln.

Toxikologie
Auf der Haut verursacht Aceton Trockenheit, da es die Haut entfettet. Deshalb sollte man betroffene Stellen nach Kontakt einfetten. Inhalation größerer Dosen erzeugt Bronchialreizung, Müdigkeit und Kopfschmerz. Sehr hohe Dosen wirken narkotisch.

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 616
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 222 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#30 Beitrag von Friesländer » 20. Dez 2020 13:26

:D Da hast Du aber lange gesucht, um den Beitrag zu finden.
Peter ist seit Äonen nich mehr hier. ;)
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Benutzeravatar
ruesa
Beiträge: 305
Registriert: 29. Aug 2010 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Suzuki GS 400 Bj78
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Gaimersheim
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#31 Beitrag von ruesa » 20. Dez 2020 14:07

Friesländer hat geschrieben:
20. Dez 2020 13:26
:D Da hast Du aber lange gesucht, um den Beitrag zu finden.
Peter ist seit Äonen nich mehr hier. ;)
Wieso? Bei 2 Seiten sucht man nicht. Und überhaupt, nachher glauben das auch noch alle .

Roxin

Beiträge: 310
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#32 Beitrag von Roxin » 20. Dez 2020 17:12

Aceton?
Früher, wenn es mal keine Bremsflüssigkeit gab, haben wir das auch getrunken...
Es kommt immer auf die Dosis an.

Benutzeravatar
karklausi

Beiträge: 4207
Registriert: 14. Nov 2010 22:46
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha Tracer 700
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Matt schwarz
zurückgelegte Kilometer: 76000
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 470 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#33 Beitrag von karklausi » 20. Dez 2020 17:34

Noch was:
Nachdem ich die Kette von Rost befreit hatte, die Bremsscheiben von Rost befreit hatte (einfach nur bremsen ) das Motorrad gewaschen und gepflegt hatte, stand sie nach gestriger Ausfahrt 1 Tag und heute war genau an der Stelle, wo die Bremsbeläge waren wieder neuer Rost, und beim Rausschieben blockierte es ein wenig. Das kenne ich so von der Versys nicht. Ist das normal?
8A8A94AA-295B-4039-A3E7-1EA9519DD75C.jpeg
Was meint ihr?
Lg karklausi
Bild

Benutzeravatar
JanL

Beiträge: 434
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#34 Beitrag von JanL » 20. Dez 2020 18:04

Das ist normal. Wenn das gute Stück einmal länger steht, dann kann alles richtig festrosten. Je nach Kombination von Bremsbelag und Bremsscheibe ist die Rostbildung mehr oder weniger ausgeprägt. Seitdem ich Sinterbeläge drin habe ist die Rostbildung mehr geworden. Dagegen hilft nur eins. Erst waschen, dann fahren und auf den letzten Metern die Bremse noch einmal richtig heißbremsen. Einmal die Straße hoch und runter mit leicht angezogener Bremse reicht schon aus.
Grüße
Jan
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Benutzeravatar
Sorein
Beiträge: 1061
Registriert: 4. Apr 2009 22:56
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 3xV650, AT DCT 2016, keines
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#35 Beitrag von Sorein » 20. Dez 2020 18:36

Ich hab sowas noch niemals eingesetzt/keine Erfahrung damit!
https://www.at-rs.de/shop/index.php?pag ... &cPath=118
weil ich das Problem nie hatte (Bremsen immer trockengefahren, (auch beim Auto!) Da reichen ein "paar Hundert Meter" mit leicht angezogener Hand-/Fußbremse)
Aber vllt. hilft's jemand, oder es hat auch schon jemand Ergebnisse damit!?
LG, Reiner
Wer nichts weiß, muss alles glauben

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 682
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#36 Beitrag von Schelle66 » 21. Dez 2020 19:49

Salz ist echt Schei...., deshalb fahre ich im Winter nur auf trockener Straße.

Gruß Schelle
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011

Vorher: Simson Spatz, MZ TS 150 und Simson S51

Alles wird Gut :]

Uwe_MY
Beiträge: 799
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#37 Beitrag von Uwe_MY » 22. Dez 2020 09:18

Also ich fahr seit Jahrzehnten auch wenn es Nass ist im Winter. Probleme am Moped hab ich da noch nie mit gehabt. Wichtig ist, dass das Moped trocken und gut gelüftet steht.

Wie schon mehrfach geschrieben, Karklausi. Ein Stück mit leicht angezogener Bremse fahren dann fliegt das weg. ;)

Roxin

Beiträge: 310
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#38 Beitrag von Roxin » 22. Dez 2020 09:41

Hallo,
es scheint aber auch, dass es von Mopped zu Mopped Unterschiede gibt. Meine KV blüht an jeder Schraube nach Salzkontakt.
Die V-Strom davor bin ich 3 Jahre jeden Winter durch gefahren.
Null Probleme mit Korrosion oder Ausblühungen.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10605
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 448 Mal
Danksagung erhalten: 1125 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wie entferne ich am besten Rost an der Bremsscheibe?

#39 Beitrag von blahwas » 22. Dez 2020 11:26

Uwe_MY hat geschrieben:
22. Dez 2020 09:18
Wie schon mehrfach geschrieben, Karklausi. Ein Stück mit leicht angezogener Bremse fahren dann fliegt das weg. ;)
Ditto - mach dir keinen Sorgen, dass ist nur oberflächlich, da geht nichts kaputt. Auch dass der Bremsbelag mehr oder weniger an der Scheibe pappt vor der ersten Bewegung ist normal. Dagegen hilft minimal schieben jede Woche.

Antworten

Zurück zu „Lack, Polster, Verkleidung, Pflege der Kawasaki Versys 650“