Kettenöler Rehoiler IQ

Lack und Design, Pflegetipps und Polsterungen zur Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
catweazel
Beiträge: 444
Registriert: 12. Dez 2012 21:02
Geschlecht: männlich
Motorrad: ...

Kettenöler Rehoiler IQ

#1 Beitrag von catweazel » 11. Nov 2013 15:20

Moin Folkz.
Hat Jemend hier im Forum einen Kettenöler von Rehtronik verbaut ?
Rehoiler IQ 3 bis 8 von Detlef Axon an der kleinen Verse.
Suche dazu Erfahrungen in Einbau, Realisierung und Betrieb.
Reed oder Tachosignal, Öltank, Ritzel vorn oder hinten, etc... ?
Fotos dazu wären natürlich super.
Greetz, Steffen

Benutzeravatar
Sorein
Beiträge: 821
Registriert: 4. Apr 2009 22:56
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 3xV650, AT DCT 2016, keines
Wohnort: München

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#2 Beitrag von Sorein » 11. Nov 2013 17:15

Schau mal hier, allerdings an der KV!
LG, Reiner

Benutzeravatar
iOn
Beiträge: 709
Registriert: 24. Apr 2012 22:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#3 Beitrag von iOn » 11. Nov 2013 18:16

Danke Reiner! :]

--
iOn.
2rad-Historie: Yamaha XV535 Virago, Yamaha XT660R, KTM 990 SuperDuke, Beta Urban 200 Special, Kawasaki Versys 1000, Beta Alp 4.0

Benutzeravatar
catweazel
Beiträge: 444
Registriert: 12. Dez 2012 21:02
Geschlecht: männlich
Motorrad: ...

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#4 Beitrag von catweazel » 11. Nov 2013 22:31

Jau. Das ist, was ich suche.
Die KV hat ja massig Platz zum Einbau unterm Sofa.
Wie sieht es mit der 650er aus? Da ist ja eher weniger Platz unter der Bank...
Interessant wäre auch, welcher Reedkontakt jeweils verwendet wurde.
Auch ob am vorderen oder hinterem Ritzel geölt wird, oder aber wie bei iOn in der Mitte.
Ein paar Bilder zum Verbau an der 650er wären wirklich super.
Dete's Rehoiler kann man jetzt ab IQ8 per USB einrichten, lesen und beschreiben.
Das System hat mich überzeugt und wird definitiv umgesetzt.
Da sind Beispiele natürlich hilfreicher als immer wieder bauen, testen und neu bauen.
Wer also einen verbaut hat, den bitte ich um ein paar Fotos im Detail.
@iOn. Ist das Dein Einbaubericht auf Dete's Webseite? Der Link zur KV funzt da leider nicht (mehr)...
Greetz, Steffen

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7069
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#5 Beitrag von blahwas » 12. Nov 2013 10:08

Warum überhaupt Reedkontakt und nicht die vorhandenen Sensoren anzapfen?

Benutzeravatar
iOn
Beiträge: 709
Registriert: 24. Apr 2012 22:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#6 Beitrag von iOn » 12. Nov 2013 12:32

Bei ABS-Systemen wird vom "Anzapfen" der vorhandenen Sensoren abgeraten. Das galt für die kV, bei der SuperDuke habe ich das TachoSignal verwendet ;-)

@catweazel
Ja, der Bericht für die Kawasaki Versys "1100" war wohl meiner ...
Zuletzt geändert von iOn am 12. Nov 2013 13:22, insgesamt 1-mal geändert.
2rad-Historie: Yamaha XV535 Virago, Yamaha XT660R, KTM 990 SuperDuke, Beta Urban 200 Special, Kawasaki Versys 1000, Beta Alp 4.0

Cold Brake
Beiträge: 6
Registriert: 7. Nov 2013 16:31
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
zurückgelegte Kilometer: 38000

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#7 Beitrag von Cold Brake » 12. Nov 2013 14:19

Hi, als Alternative zum klassischen Öltank kann auch ein laaaanger Schlauch um eines der Rahmenrohre gewickelt werden.
Am Anfang in transparenter ausführung als Füllstandskontrolle dann ein T-Stück zur Befüllung mit spritze und anschließend der Schlauch als Speicher
mit Lüfterkappe in entsprechender Farbe zum verstecken.

Ich selber habe den elekrtonischen Öler von CLS an meiner Versys1000.
Zuvor hatte ich den mechanischen Scottoiler an meiner BigOne und davor einen Kardan:-)
Der jetzige blinkt sogar blau! Das Auge isst halt mit;-)


Grüße aus dem Neanderthal

Markus

Benutzeravatar
catweazel
Beiträge: 444
Registriert: 12. Dez 2012 21:02
Geschlecht: männlich
Motorrad: ...

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#8 Beitrag von catweazel » 12. Nov 2013 18:26

So. Wieder ein Schritt weiter. Den Tank brate ich mir aus Eselstahl mit Füllstandsschlauchanzeige
selber zusammen. Ich muss den aus Platzmangel aussen anbringen, vielleicht in ein Dreieck des Hilfsrahmen.
Für die Pumpe hätte ich auch schon einen Platz, an dem sie nicht so auffällt. Jetzt muss ich mir noch
überlegen, wie ich die Eselstahl Doppelkanüle am vorderen Ritzel befestige. Hinten ist mir zu aufwändig.
Jetzt verratet mir doch mal, wo ich den Impuls anstatt Reedkontakt bei meiner kleinen V abgreifen kann.
Habe eh kein ABS und daher auch keine Sensoren die beeinträchtigt werden können, denke ich mal.
Wo kann ich das Signal abgreifen und wie viele Impulse liefert die V bei einer Radumdrehung?
Nebenbei sei noch gesagt, dass Dete gerade an einem Bluetooth Adapter werkelt. Damit würde einer App
und Steuerung via Smartphone nichts mehr im Wege stehen. IQ8 ist jedenfalls darauf schon updatefähig.
Es ist und bleibt spannend. Nun nochmal die Bitte um Fotos verbauter Rehoiler... Hat Jemand die Kanüle
am vorderen Ritzel angesetzt?
Greetz, Steffen

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7069
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#9 Beitrag von blahwas » 12. Nov 2013 18:47

Direkt über dem Ritzel ist ein Drehzahlsensor mit 3 Pins. Da kommt auch das Tachosignal her. Den Rest musst du selbst rausfinden ;)

Benutzeravatar
catweazel
Beiträge: 444
Registriert: 12. Dez 2012 21:02
Geschlecht: männlich
Motorrad: ...

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#10 Beitrag von catweazel » 12. Nov 2013 20:21

Jau. Ein Stück drüber ist dann auch ein Verbindungsstecker, wenn ich mich recht erinnere.
Kratze da (noch) regelmäßig den Kettenfettschmodder überall raus. Hinter dem Stecker
kann man gut ein Abzeig anlöten und sogar wasserfest wieder dicht kriegen.
Werde mal den Schaltplan genauer durchforsten, welches Kabel den Impuls gibt. Ist ja mindestens
eine 33% Chance *lach. Logisch nach Schaltplan sollte es wohl das Kabel in pink sein.
Das geht als einziges nur in die Instrumenteneinheit, BK-Y wird Minus sein und hellgrün-rot
geht zusätzlich auch noch in die ECU. Think pink ! Jetzt müsste ich nur noch wissen, wieviele
Impulse pink pro Radumdrehung raushaut. Gibt's da schon Erfahrungen zu, oder eine
einfache Möglichkeit zum Testen? Es geht jedenfalls voran und der Winter kann kommen.
Greetz

Benutzeravatar
iOn
Beiträge: 709
Registriert: 24. Apr 2012 22:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#11 Beitrag von iOn » 12. Nov 2013 20:31

Man kann sich auch empirisch dem gewünschten Einstellwert (z.B. 1 Öltropfen alle 5 km) nähern, ohne vorher zu wissen wie viele Impulse pro RitzelUmdrehung generiert werden.
2rad-Historie: Yamaha XV535 Virago, Yamaha XT660R, KTM 990 SuperDuke, Beta Urban 200 Special, Kawasaki Versys 1000, Beta Alp 4.0

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7069
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#12 Beitrag von blahwas » 12. Nov 2013 22:19

Man könnte eine Lampe anschließen und das Hinterrad auf einem Montageständer drehen, wenn die Zündung an ist.

Benutzeravatar
iOn
Beiträge: 709
Registriert: 24. Apr 2012 22:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#13 Beitrag von iOn » 12. Nov 2013 22:41

:lol: Ich glaube nicht, dass der Impuls in der Lage ist eine Lampe zum Leuchten zu bringen ;)
2rad-Historie: Yamaha XV535 Virago, Yamaha XT660R, KTM 990 SuperDuke, Beta Urban 200 Special, Kawasaki Versys 1000, Beta Alp 4.0

Ma_Do
Beiträge: 97
Registriert: 19. Dez 2010 17:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ex Versys, nun VStrom 650
zurückgelegte Kilometer: 10000
Wohnort: Dortmund

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#14 Beitrag von Ma_Do » 12. Nov 2013 22:48

Hallo,

kenne mich zwar mit dem Rehoiler nicht aus, aber ich habe nen McCoi verbaut an der 650er.

Den Tank habe ich unter der linken Seitenverkleidung. Dort klemmt ein Schlauch zum Befüllen, den man ca. alle 5tkm hervorpopeln kann. Sichtkontrolle geht von vorne (siehe 2. Bild) - aus einem normalen Blickwinkel ist nix zu sehen.

Die Elektronik ist unter der Sitzbank. Die Pumpe klebt unterhalb der Sitzbank am Rahmen. Geölt wird hinten am Kettenrad.
Das letzte Stück unterhalb der Schwinge liegt der Schlauch in einem Aluröhrchen.

Das Tachosignal habe ich vorne unter der Tachoverkleidung abgegriffen.

Hat sich alles prima bewährt.

Nachtrag: Impulse sind meiner Erinnerung nach etwa 12 pro Radumdrehung. Am Ritzel 4 Impulse bei Übersetzung 46/15. (46/15*4=12,27). Ich hab den McCoi aber zur Sicherheit "angelernt". Vlt. geht das ja beim Rehdings auch.


Gruß
Martin
Dateianhänge
McCoi_Pumpe.jpg
McCoi_Tank.jpg
Zuletzt geändert von Ma_Do am 12. Nov 2013 22:59, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
catweazel
Beiträge: 444
Registriert: 12. Dez 2012 21:02
Geschlecht: männlich
Motorrad: ...

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#15 Beitrag von catweazel » 12. Nov 2013 23:04

Hey Martin.
Danke für die Bilder.
Öltank vorn unter'm Kleid regt meine Phantasie an.
Das ist ja ein durchaus sehr interessanter Platz.
Eben da wäre bei mir auch noch was frei...
Thx 'n' Greetz

Benutzeravatar
catweazel
Beiträge: 444
Registriert: 12. Dez 2012 21:02
Geschlecht: männlich
Motorrad: ...

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#16 Beitrag von catweazel » 15. Nov 2013 13:48

Update :
Der Impuls des Tachosignal kommt nicht über das pinke Kabel.
Es ist vom Geber bis zum Stecker das gelbe, ab Stecker im Kabelbaum
ist es das hellgrün-rote Kabel und an der Instrumenteneinheit (Tacho)
verläuft es zu Klemme Nr.5. Es sollen 12 Impulse pro Radumdrehung sein.
Quelle: McCoi- und Erna-Forum sowie Jan Andresen
Munter Bleiben !
Zuletzt geändert von catweazel am 15. Nov 2013 13:52, insgesamt 1-mal geändert.
__________________________
UND - ZACK -
WIEDER UNBELIEBT GEMACHT !

Benutzeravatar
Michael R

 
Beiträge: 229
Registriert: 24. Sep 2014 16:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 8500
Wohnort: Löningen

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#17 Beitrag von Michael R » 19. Okt 2014 20:37

Hallo

habe gerade diesen Thread gefunden, da ich auch den Rehoiler einbauen werde (Teile sind schon da)

Habe mal irgendwo gelesen, das man besser nicht ins Bordnetz der Versys eingreifen sollte, um das Tachosignal abzugreifen!?!?
Hat da jemand Erfahrung gemacht??

Wie bekomme ich die Kette links und rechts vom Kettenblatt geölt?
Wo und wie wird da evtl die Mitte geölt??

Danke
Michael

Benutzeravatar
iOn
Beiträge: 709
Registriert: 24. Apr 2012 22:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#18 Beitrag von iOn » 20. Okt 2014 11:15

Ich lasse bei der kV den Tropfen direkt auf die Kette (mittig) fallen. ;-) Kurz vor dem hinteren Kettenblatt, da hat die Kette nicht mehr viel Höhenschlag. War ein Tipp vom Dete und hat sich gut bewährt.
2rad-Historie: Yamaha XV535 Virago, Yamaha XT660R, KTM 990 SuperDuke, Beta Urban 200 Special, Kawasaki Versys 1000, Beta Alp 4.0

Benutzeravatar
Michael R

 
Beiträge: 229
Registriert: 24. Sep 2014 16:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 8500
Wohnort: Löningen

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#19 Beitrag von Michael R » 20. Okt 2014 11:18

hört sich gut an, haste vll. mal nen Bild, wie du die Leitung führst??

Benutzeravatar
catweazel
Beiträge: 444
Registriert: 12. Dez 2012 21:02
Geschlecht: männlich
Motorrad: ...

Re: Kettenöler Rehoiler IQ

#20 Beitrag von catweazel » 20. Okt 2014 21:55

Moin Michael.
Ich habe das Tachosignal direkt von der Hallgeber-Leitung abgenommen und bis dato keine Probleme.
Das Öl (SynthPlus von Stihl) lasse ich vorn auf das Ritzel tropfen. Das Ganze ist somit quasi unsichtbar.
Den Strom hab ich via Lastrelais und Rücklicht abgegriffen und die Pumpe seitlich versteckt.
Den Tank habe ich mir aus Edelstahl geschweißt und unter die Sitzbank geschraubt. Der Dualinjektor
ist aus Kupfer gelötet und ist über die lange Leitung mit PVC-Schlauch versehen. Da kratzt
nichts am Lack und alles ist flexibel genug um den Vibrationen Stand zu halten. Die Kabelbinder
waren einfach nur praktisch zum Testen und halten so gut, dass ich das so gelassen habe.
Mit der Android-App super einzustellen und funzt 1A. Ich will nichts anderes mehr und versuche
aktuell das System an meiner Monster zu verbauen. Bisher wenig erfolgreich, weil iwie null Platz...
Das Updaten und Bluetooth Integration hast du schon hin bekommen ? Dete hat n Forum dafür.
Anbei und siehe Fotos ... vielleicht hilft's Dir ja irgendwie.
Greetz
IMAG1600.jpg
IMAG1612.jpg
IMAG1617.jpg

Antworten

Zurück zu „Lack, Polster, Verkleidung, Pflege der Kawasaki Versys 650“