Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

Fragen zum und Probleme mit Originalauspuff, Endtopf, Katalysator, Lambda-Sonde, Krümmer, Schalldämpfer 1000
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blacksheep73
Beiträge: 141
Registriert: 15. Nov 2018 20:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#1 Beitrag von blacksheep73 » 16. Jan 2019 16:53

Gude. Hab in der sufu nix gefunden.... Aus welchem Material besteht der Krümmer an der Versys1000 eigentlich? Macht ein Schutz gegen Steinschlag Sinn?? (z. B. Hitzeschutzband wickeln, Motorschutzblech montieren o. ä.) 🤔🤷‍♂️
Gruß Daniel
Versys1000 Grand Tourer, schwarz, EZ 12/2018, Akrapovic slip on.

madbow
Beiträge: 1235
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#2 Beitrag von madbow » 16. Jan 2019 19:33

Die Krümmer sind aus niederwertigem Edelstahl, normaler V2A.
Krümmerschutz bei der kV? - Wozu? Noch mehr Gewicht rumschleppen? Bei jedem Ölwechsel ab- und wieder dranschrauben müssen. Vom Aussehen mal ganz zu schweigen. Nach dem Motto: Kann man machen, ist halt XXXXX.
Mit der Dicken wird wohl nur in den wenigsten Fällen über Feldwege gefahren, geschweige gebrettert.
Die Krümmer unsrer kV haben bisher kaum Macken und nur eine kleine Delle von einem Aufsetzer, die man aber nur sieht, wenn man sich unter die Kiste legt. Bei über 75000km auf der Uhr bleiben Kampfspuren halt nicht aus.
Ich habe allerdings auch nicht vor, unsre kV zu verkaufen, ich werde sie bis zu ihrem mehr oder weniger bitteren Ende fahren.
Falls der Krümmer doch mal so beschadigt wird, dass es notwendig würde, ihn zu ersetzen, ist warscheinlich noch mehr beschadigt, so dass es sich sicher um einen wirtschaftlichen Totalschaden handeln wird.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8106
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#3 Beitrag von blahwas » 18. Jan 2019 09:12

Man könnte den Spritzschutz des Vorderrads nach unten verlängern. Da gibt's passendes Zubehör und es landet weniger Schmoddern am Mopped, und zwar besonders am Kühler.

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 788
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#4 Beitrag von Michael_1969 » 18. Jan 2019 09:32

Habe vorne eine Schutzblechverlängerung montiert.
Doch nicht zum Schutz der Krümmer, sondern des Kühlers.
Herzliche Grüße aus der Südwestpfalz
Michael
www.CARA-VANS.de
Vermietung von Caravans & Motorradanhängern
Bild

Benutzeravatar
blacksheep73
Beiträge: 141
Registriert: 15. Nov 2018 20:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#5 Beitrag von blacksheep73 » 18. Jan 2019 10:34

Den Kühler habe ich schon mit einem Schutz versehen. 😉
Gruß Daniel
Versys1000 Grand Tourer, schwarz, EZ 12/2018, Akrapovic slip on.

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 788
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:

Re: Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#6 Beitrag von Michael_1969 » 18. Jan 2019 11:05

blacksheep73 hat geschrieben:
18. Jan 2019 10:34
Den Kühler habe ich schon mit einem Schutz versehen. 😉
Der schützt widerum nur vor groben Steinschlägen, nicht aber vor dem durchs Vorderrad hochgeschleuderten Schmodder.

Benutzeravatar
blacksheep73
Beiträge: 141
Registriert: 15. Nov 2018 20:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#7 Beitrag von blacksheep73 » 18. Jan 2019 12:39

Das ist richtig, aber ich fahre nicht offroad un möglichst nicht bei Regen. Wobei letzteres natürlich nie ganz zu vermeiden ist.
Gruß Daniel
Versys1000 Grand Tourer, schwarz, EZ 12/2018, Akrapovic slip on.

Benutzeravatar
Pitimsch
Beiträge: 261
Registriert: 15. Nov 2016 19:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800 GS Adventure
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: Rot Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 30500
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Material der Krümmer und deren evtl. Schutz

#8 Beitrag von Pitimsch » 18. Jan 2019 19:42

blacksheep73 hat geschrieben:
18. Jan 2019 12:39
Das ist richtig, aber ich fahre nicht offroad un möglichst nicht bei Regen. Wobei letzteres natürlich nie ganz zu vermeiden ist.
Wenn du so fährst brauchst du eigentlich nichts machen.

Wir waren dieses Jahr in Albanien und auf sind sehr viel Schotter unterwegs. Ich war froh, einen Motorschutz gehabt zu haben. Da waren etliche Einschläge und Kratzer drin. Einer hätte mit Sicherheit den Ölfilter getroffen.

Am Kühler hatte ich den normalen Schutz vor, aber der hatte nicht einen Einschlag.

Und ich kann nur sagen. Auch auf solchen Straßen hat die Versys Spaß gemacht. Mit dem Avon Trailrider kam man doch noch ganz gut überall durch.
Die Linke zum Gruß

Bernd

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

Antworten

Zurück zu „Originalauspuff der Kawasaki Versys 1000“