Aktuelle Zeit: 18. Aug 2018 13:53

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#61  BeitragVerfasst: 6. Okt 2017 18:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2014
Beiträge: 17
Wohnort: Geretsried
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 0
Meine Erfahrungen mit dem Avon Trailrider auf der KV
Laufleistung ca. 9200km dann allerdings unterhalb der Grenzwerte. Wobei sowohl Vorder- als auch Hinterreifen schön rund abgefahren sind.
Gefahren bin ich den Reifen im Vercors, Piemont, Schwarzwald und Vogesen. Autobahnanteil ca. 500km. Im Trockenen ist der Reifen absolut top, leichtes und gleichmäßiges einlenken und sehr neutral in den Kurven. Kommt schnell auf Betriebstemperatur. Macht auch aufgrund des Profiles auf Schotter eine gute Figur. Auf Nässe hätte ich ein unterschiedliches Empfinden. Solange die Temperaturen über 10 Grad liegen war‘s in Ordnung bei Temperaturen darunter hab’s den einen und anderen Rutscher, da hatte ich mit dem Roadtec01 ein besseres Gefühl.
Alles in allem ein Reifen den ich sicher wieder fahren werde wenn die Straßen wieder mal schlechter sind.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#62  BeitragVerfasst: 7. Okt 2017 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2015
Beiträge: 72
Wohnort: CH
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange
zurückgelegte Kilometer: 13500
isartaler hat geschrieben:
Meine Erfahrungen mit dem Avon Trailrider auf der KV
Laufleistung ca. 9200km dann allerdings unterhalb der Grenzwerte. Wobei sowohl Vorder- als auch Hinterreifen schön rund abgefahren sind.
Gefahren bin ich den Reifen im Vercors, Piemont, Schwarzwald und Vogesen. Autobahnanteil ca. 500km. Im Trockenen ist der Reifen absolut top, leichtes und gleichmäßiges einlenken und sehr neutral in den Kurven. Kommt schnell auf Betriebstemperatur. Macht auch aufgrund des Profiles auf Schotter eine gute Figur. Auf Nässe hätte ich ein unterschiedliches Empfinden. Solange die Temperaturen über 10 Grad liegen war‘s in Ordnung bei Temperaturen darunter hab’s den einen und anderen Rutscher, da hatte ich mit dem Roadtec01 ein besseres Gefühl.
Alles in allem ein Reifen den ich sicher wieder fahren werde wenn die Straßen wieder mal schlechter sind.
ich werde den metzeler bestellen. dunlop kommt mir nicht mehr drauf...vorallem kommt noch ein minimales pendeln hinzu nur freihändig bemerkbar..weniger wie bei conti.conti war auf der kleinen v strom ein extremer mist...


Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk

_________________
Versys 1000 2015
Verbrauch ca 4.9l/100km
Minimal 4.5 und Maximal 5.6l


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#63  BeitragVerfasst: 2. Aug 2018 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2018
Beiträge: 17
Wohnort: Jomtien , Thailand
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1000
Storenz hat geschrieben:
also roadsmart 3: wirklich wie tag und nacht einfach nur schön zu fahren.nass auch gut. definiert, nicht kippelig, schienenartig,haftung trocken und nass sehr gut. stellt nicht sehr auf beim bremsen in kurven. ein Reifen welcher extrem vertrauen vermittelt...100% Empfehlung.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk


Ich kann diese Erfahrung bestätigen , allerdings nicht auf einer KV sondern auf einer BMW GS 1200 LC, war in Österreich - vorallem beim "Herbrennen" und Supersportler jagen mit Abstand der beste Reifen.
MPR 4 ist gut wenn es nass ist, aber sportliche Gangart liegt ihm nicht, außerdem neigt er zum Schmieren wenn es heiss ist.
Metzeler Tourance Next : bis 30 Grad ein guter Reifen, allerdings nicht so gut wie der Roadsmart, sobald es richtig heiss ist, schmiert er zu sehr.

Die Serienbereifung der KV, T 30 glaub ich heisst sie, lässt die Versys ein wenig in Kurven kippen,.....Feedback ist nicht optimal,....muss aber sagen, ich gehe hier in Thailand kaum an die Grenzen, die Strassen sind selten gut genug hier um das zu riskieren, ....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#64  BeitragVerfasst: 2. Aug 2018 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2018
Beiträge: 5
Wohnort: Amstetten
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
zurückgelegte Kilometer: 2000
Ich weiß zwar daß er in Deutschland keine Freigabe hat, trotzdem muss ich hier mal vom CRA3 GT schwärmen. Ein wirklich toller Reifen der sowohl im Nassen als auch im Trockenen ne Hammer Performance liefert und auch Vertrauen schenkt. Fuhr den Vorgänger schon auf der MT07 und auch da war er genial. Auch mit Sozia und Topcase kein Pendeln oder dgl (-140km/h),warum der keine Freigabe hat ist mir ein Rätsel. :think:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#65  BeitragVerfasst: 2. Aug 2018 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2013
Beiträge: 1102
Bilder: 0
Wohnort: Neuenstadt
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 72000
Warum wohl?!?
Weil es sich wegen den paar Reifen, die Conti eventuell mehr verkaufen könnte, der Aufwand nach deren Meinung vermutlich nicht lohnt.
Wobei der Quatsch mit den Reifenfreigaben für Motorräder auf keinerlei rechtlichen Basis steht.
Es gibt keine Richtlinie oder sogar Gesetz, das die Fahrzeug- und Reifenhersteller überhaupt dazu verpflichtet, die Tauglichkeit ihrer Produkte in Bezug auf die Kombination mit Produkten anderer Hersteller zu testen, sprich irgendwelche Tests durchzuführen, ob dieses oder jenes Reifenmodell mit dem entsprechenden Fahrzeug überhaupt eine fahrtaugliche Kombination darstellt.
Es gibt auch keinerlei festgeschriebenen Regeln, geschweige offizielle Richtlinien für die Art und Weise, wie die Tests zur Erstellung einer Reifenfreigabe für eine bestimmte Fahrzeug-/Reifenkombination durchzuführen sind.


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#66  BeitragVerfasst: 3. Aug 2018 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2016
Beiträge: 94
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 10000
Hallo, ist jemand von den Roadtec01 auf den Scorpion2 bei der 1000 KV umgestiegen und kann mir die verschiedenen Laufleistungen zum Vergleich sagen. z.B.

Roadtec01 vorne 9500, Hinten 6500 km
Scorpion2 vorne x, hinten y km

Thanks Michael


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#67  BeitragVerfasst: 3. Aug 2018 12:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2016
Beiträge: 94
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 10000
madbow hat geschrieben:
Warum wohl?!?
Weil es sich wegen den paar Reifen, die Conti eventuell mehr verkaufen könnte, der Aufwand nach deren Meinung vermutlich nicht lohnt.
durchzuführen sind.



Gabs schon mal. Conti hat's wenigstens versucht

beko hat geschrieben:
Heute noch ein mal eine Mail von Conti bekommen.
"Die Freigabe/Versuchsfahrten mit der Bereifung Road Attack 3 auf dem Fahrzeug Kawasaki 1000 Versys LZT00B sind beendet,
aufgrund negativen Fahrverhaltens wurde keine Unbedenklichkeit / Freigabe erteilt"
Zitat Ende.
Betrifft aber nur Leute mit Reifenbindung.

LG Bernhard


Zuletzt geändert von MichaelR am 3. Aug 2018 12:50, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#68  BeitragVerfasst: 3. Aug 2018 14:07 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2013
Beiträge: 85
Bilder: 3
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: black
zurückgelegte Kilometer: 2500
Meine Frau hat gerade ihre neue Z900 bekommen.
Wir haben da gleich CRA3 drauf ziehen lassen obwohl die
aus den gleichen Gründen wie bei der Kilo V keine Freigabe haben.

Was soll ich sagen? Der Reifen fährt sich super.
Schmiert nicht, pendelt nicht, grippt ohne Ende, und gibt richtig viel Vertrauen.

Die MPR5 auf meiner Kilo V haben es bald hinter sich, und obwohl mir der Reifen echt gut gefällt
kommen da als nächstes CRA3 drauf. Ich bin mir nur nicht sicher ob Standard oder GT.

_________________
Rainer


Und ist der Ruf erst ruiniert, dann fährt es sich ganz ungeniert!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#69  BeitragVerfasst: 3. Aug 2018 15:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.05.2018
Beiträge: 5
Wohnort: Amstetten
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
zurückgelegte Kilometer: 2000
Hab mich aufgrund einiger Aussagen hier im Forum und vom Freundlichen für den CRA3 GT entschieden da er bei rund 340kg mit mir, durchaus Sinn machen sollte. :-D :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#70  BeitragVerfasst: 3. Aug 2018 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.04.2016
Beiträge: 94
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 10000
Beim Kurvenräubern halten die Conti nicht lang. Ist mir auf Dauer zu teuer.

Wie macht ihr das mit dem TÜV. Meiner will immer die Unbedenklichkeitsb. Sehen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#71  BeitragVerfasst: 3. Aug 2018 22:45 
Offline
.
.
Benutzeravatar

Registriert: 12.06.2016
Beiträge: 354
Wohnort: herzogenrath
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 46000
Abgesehen vom rs 3 den ich noch nicht getestet habe hält der conti ra3 beim sportlichen fahren am längsten. Wichtig ist hier der luftdruck 2.5 und 2.9. Sonst rubbelt er sich weg. Und ja der gt ist für die kv der bessere reifen.
Gruss axel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Reifenerfahrungen 1000er
Beitragsnummer:#72  BeitragVerfasst: 4. Aug 2018 15:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015
Beiträge: 783
Wohnort: MKK
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
MichaelR hat geschrieben:
Beim Kurvenräubern halten die Conti nicht lang. Ist mir auf Dauer zu teuer.

Wie macht ihr das mit dem TÜV. Meiner will immer die Unbedenklichkeitsb. Sehen.


Danach wurde ich noch nie gefragt, war aber auch immer bei der Dekra.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]