Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 1000?
Nachricht
Autor
Rossi_DO
Beiträge: 559
Registriert: 20. Jul 2009 08:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: grüüüüüüüüüün
zurückgelegte Kilometer: 36000
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#21 Beitrag von Rossi_DO » 20. Nov 2018 23:22

Mein erster Satz Angel ST hat 13000 km gehalten, der zweite HR Angel ST 14000. Und der vordere macht noch ein Stück. Reicht. Immer. Ich bleib dabei - und bis was wirklich wesentlich besseres kommt, muss vermutlich noch viiiiiiiiiiiel Wasser den Rhein runter fließen ...
Der Dottore 46 ist zwar auch ein Signore, aber nicht der wahre Signore Rossi...
Und das, was da unter "zurückgelegte Kilometer" steht, sind nur die Versys-Kilometer

Bild

Benutzeravatar
RG206cc
Beiträge: 1424
Registriert: 4. Mai 2011 20:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: Bali / Indonesien
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#22 Beitrag von RG206cc » 21. Nov 2018 04:09

Sehe ich genau so :top: bin 50.000 Km mit dem Pirelli Angel gefahren, zuerst als ST und jetzt als GT. Ich sehe keinerlei Grund zu wechseln. :headshake:

Kollege @andre möchte mich immer wieder überzeugen doch einmal einen anderen Reifen zu Probieren. :headshake: Es geht doch nicht nur um den Reifen an sich, in meinem Fall, sondern um die über 50.000 Km gesammelten Erfahrungen damit. Es gibt keine Situation die ich nicht schon erlebt habe damit, egal ob leichter Schneefall über den San Bernadino in der Schweiz oder Sintflutartiger Regen, extrem hohe Temperaturen, alleine zu zweit mit vollem Gepäck....einfach ALLES! :D

Ich weiß was ich dem Reifen abverlangen kann und was nicht, ICH!! sehe keinen Sinn darin ohne Not diese unschätzbaren Erfahrungen einfach über Bord zu Werfen nur um etwas "Neues" zu Probieren. Reifen hat für mich mit Vertrauen zu tun, dann fühle ich mich wohl und Sicher auf dem Bike. :D

Dieses unerschütterliche Gefühl vermittelt MIR!! der Angel ohne wenn und aber. :] Die Eierlegendewollmilchsau die Perfekt zu MEINEM! Fahrstil passt. :top:

Servus

Robert
Mainstream? Nein Danke! Mi Rockt
aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x

lars0404

 
Beiträge: 514
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#23 Beitrag von lars0404 » 21. Nov 2018 11:53

axelbremen hat geschrieben:
20. Nov 2018 16:41
Sorry.
Dein letzter satz ist mit verlaub gesagt blödsinn....
Gruss axel
Wenn Du meine Satzt meinst hast Du Recht. :)
Da hatte stehen müssen: ein Reifen der Gut auf der Straße haftet, kann bei Laufleistug nicht gewinnen. Wer Gut haftet verschleißt auch mehr.

Gruß Lars

tanni60
Beiträge: 402
Registriert: 8. Mär 2014 05:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SXR 900
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#24 Beitrag von tanni60 » 21. Nov 2018 11:54

Rossi_DO hat geschrieben:
20. Nov 2018 23:22
Mein erster Satz Angel ST hat 13000 km gehalten, der zweite HR Angel ST 14000. Und der vordere macht noch ein Stück. Reicht. Immer. Ich bleib dabei - und bis was wirklich wesentlich besseres kommt, muss vermutlich noch viiiiiiiiiiiel Wasser den Rhein runter fließen ...
immer wenn ich das lese, frage ich mich, wie ich meine zwei Angel-Vorderreifen so schnell wegbekommen habe :think: .... HInten gerne 10.000, aber vorne ?
Und ich fahre nicht auf den Fussrasten oder so .

Aber verglichen mit meinen Goodjear Tourenreifen, die auf meiner Yamaha drauf waren (5.000 km und Gummi "weg" :pfeif: ) hält der Pirelli lange.
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys , Yamaha XSR900

Benutzeravatar
Badewannenpirat
Beiträge: 8
Registriert: 1. Okt 2018 21:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Metallic Flat Raw Ti
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#25 Beitrag von Badewannenpirat » 21. Nov 2018 15:19

Das ist auch noch eine Frage, die mich umtreibt: welche Reifen soll ich als nächstes kaufen?
Die Werksseitig montierten Schlappen sind noch drauf und gut 6000km gelaufen. Wenn ich den Abrieb richtig deute, ist a) kein Vorbesitzer viel geradeaus gefahren und b) es ist noch etwas Luft vorhanden.
Aber ich habe schon einmal in einer Kurve gemerkt, dass der Grip gefehlt und ich ein wenig gerutscht bin. Das war beunruhigend.
Wenn ich mir diesen Test und eure Kommentare so durchlese, bin ich nur wenig schlauer.
Wenn ich die Maschine im Februar vom Händler hole, lasse ich mir neues Schuhwerk aufziehen, mal schauen


Fischkopp, gestrandet in Bayern

Benutzeravatar
Mainzer

 
Beiträge: 890
Registriert: 6. Aug 2012 18:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Africa Twin
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Tricolor
zurückgelegte Kilometer: 17343
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#26 Beitrag von Mainzer » 21. Nov 2018 17:27

Badewannenpirat hat geschrieben:
21. Nov 2018 15:19
Das ist auch noch eine Frage, die mich umtreibt: welche Reifen soll ich als nächstes kaufen?
Die Werksseitig montierten Schlappen sind noch drauf und gut 6000km gelaufen. Wenn ich den Abrieb richtig deute, ist a) kein Vorbesitzer viel geradeaus gefahren und b) es ist noch etwas Luft vorhanden.
Aber ich habe schon einmal in einer Kurve gemerkt, dass der Grip gefehlt und ich ein wenig gerutscht bin. Das war beunruhigend.
Wenn ich mir diesen Test und eure Kommentare so durchlese, bin ich nur wenig schlauer.
Wenn ich die Maschine im Februar vom Händler hole, lasse ich mir neues Schuhwerk aufziehen, mal schauen
Hallo Badenwannenpirat,
lass dich von dem ganzen geschreibe nicht verwirren..... :headshake: Es gibt keine schlechten Reifen. Suche dir einen Reifen eines Herstellers für deine Bedürfnisse, den machst du drauf und machst deine eigenen Erfahrungen.... :]
Reifen empfindet jeder anders, das ist eine Individuelle Sache......Fahrstil zB. sportlich,Blümchenflücker, touristisch, Rastenschschleifer, mit Sozia oder ohne, Schönwetterfahrer, Ganzjahresfahrer usw.und so fort......

Tipps und Tricks von den alten erfahrenen Hasen... ;) .... sind immer Gut aber mache deine eigenen Erfahrungen..... :top:

Gruß.... :cheers:
Zuletzt geändert von Mainzer am 21. Nov 2018 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
Versys 650 BJ 2008 03/12-10/17 43000 km
Africa Twin BJ 2017 10/17-

Tornanti
Beiträge: 220
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 6000
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#27 Beitrag von Tornanti » 21. Nov 2018 17:27

Habe mir von Pirelli mal das Freigabeblatt angeschaut. Da ist keine der "Angel"-Versionen aufgeführt. Weder ST noch GT.

tanni60
Beiträge: 402
Registriert: 8. Mär 2014 05:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SXR 900
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#28 Beitrag von tanni60 » 22. Nov 2018 09:36

Tornanti hat geschrieben:
21. Nov 2018 17:27
Habe mir von Pirelli mal das Freigabeblatt angeschaut. Da ist keine der "Angel"-Versionen aufgeführt. Weder ST noch GT.
kann nicht sein, ich hab auf meine KV den Pirelli gefahren und immer so einen zettel dabei gehabt.

Wie beim Sudoku: genau kucken !
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys , Yamaha XSR900

Benutzeravatar
Pampers
Beiträge: 16
Registriert: 20. Aug 2018 11:35
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: 4182 Erkelenz

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#29 Beitrag von Pampers » 22. Nov 2018 13:12

Doch, so ist es leider. :sabber:

Im Gegensatz zu den älteren Modellen, ist für die Versys 1000 LZT 00B der Angle GT / ST nicht freigegeben, siehe Screenshot.
Freigabe-Versys1000-ab2015.JPG

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

 
Beiträge: 245
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 14500

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#30 Beitrag von Kawafahrer1100 » 22. Nov 2018 20:07

Da ich mit dem T30 bei der KV zufrieden bin habe ich mir jetzt schon mal für die nächste Tour einen Satz vom Nachfolger T31 besorgt. Mal schauen wie der sich schlägt. Ich werde berichten
Immer schön gummierte Seite nach unten

beko
Beiträge: 92
Registriert: 15. Jul 2015 22:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
zurückgelegte Kilometer: 20000

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#31 Beitrag von beko » 22. Nov 2018 20:45

Hat die 2016'er schon keine Reifenbindung mehr? Von Bridgestone ist nur der Street RS 10 als Alternative zum T30 freigegeben. Das gilt natürlich nur in Deutschland, der Rest der EU hat ja keine Reifenbindung.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7348
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#32 Beitrag von blahwas » 22. Nov 2018 20:48

Die Reifenbindung entfiel leider erst ab 2017er Baujahr.

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

 
Beiträge: 245
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 14500

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#33 Beitrag von Kawafahrer1100 » 22. Nov 2018 21:18

Das ist doch der Nachfolger vom t30. Na ich wollte den auf jeden Fall ausprobieren. Garantie ist jetzt auch ausgelaufen. Also kann man ja mal testen. Vielleicht gibt es bis zum Frühjahr auch eine Freigabe. Werde mal bei Bridgestone anfragen.
Immer schön gummierte Seite nach unten

Rossi_DO
Beiträge: 559
Registriert: 20. Jul 2009 08:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: grüüüüüüüüüün
zurückgelegte Kilometer: 36000
Wohnort: Dortmund
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#34 Beitrag von Rossi_DO » 23. Nov 2018 09:42

tanni60 hat geschrieben:
21. Nov 2018 11:54
Rossi_DO hat geschrieben:
20. Nov 2018 23:22
Mein erster Satz Angel ST hat 13000 km gehalten, der zweite HR Angel ST 14000. Und der vordere macht noch ein Stück. Reicht. Immer. Ich bleib dabei - und bis was wirklich wesentlich besseres kommt, muss vermutlich noch viiiiiiiiiiiel Wasser den Rhein runter fließen ...
immer wenn ich das lese, frage ich mich, wie ich meine zwei Angel-Vorderreifen so schnell wegbekommen habe :think: .... HInten gerne 10.000, aber vorne ?
Und ich fahre nicht auf den Fussrasten oder so .
Ich auch nicht. Und ich bin trotzdem kein Schleicher. Aber ich fahre rund - wenig bremsen, wenig hart beschleunigen. Landstraße, lange Tour, unter 4 Liter pro 100 km und trotzdem locker einer der schnellsten in der Truppe (wenn ich in Übung bin, was derzeit ein bisschen hinten an steht). Darüber hinaus ist auch ein gerüttelt Maß an Autobahn dabei - das hebt den Schnitt, vor allem, wenn so wie hier im Pott viel rundes Blech mit schwarz auf weiß und rotem Kringel drum steht ...

Auf der Renne würde ich überhaupt keinen Blumentopf gewinnen, weil mir fehlender Ehrgeiz und zu viel Schiss die Jagd auf die Hundertstel verwehren würden, aber auf der Landstraße wird mir von manchen nachgesagt, ich würde heizen. Dabei lasse ich es nur laufen. Die leichte und vergleichsweise "schlappe" Versys 650 setzt Reifen darüber hinaus weniger zu als schwerere und/oder stärkere Maschinen.
Der Dottore 46 ist zwar auch ein Signore, aber nicht der wahre Signore Rossi...
Und das, was da unter "zurückgelegte Kilometer" steht, sind nur die Versys-Kilometer

Bild

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 314
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 19000
Wohnort: Stuttgart

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#35 Beitrag von SiRoBo » 23. Nov 2018 12:48

Rossi_DO hat geschrieben:
23. Nov 2018 09:42
Aber ich fahre rund - wenig bremsen, wenig hart beschleunigen. Landstraße, lange Tour, unter 4 Liter pro 100 km und trotzdem locker einer der schnellsten in der Truppe (wenn ich in Übung bin, was derzeit ein bisschen hinten an steht). Darüber hinaus ist auch ein gerüttelt Maß an Autobahn dabei - das hebt den Schnitt, vor allem, wenn so wie hier im Pott viel rundes Blech mit schwarz auf weiß und rotem Kringel drum steht ...
Du kannst so weich fahren wie Du willst. Aber schnelle Kurven und/oder hohe Fahrzeuggewichte (Beispiel FJR 1300) fressen die Flanken am Vorderreifen. Und mit "schnell" meine ich nicht 100 km/h, sondern eher schnelle Überlandrunden mit halbwegs konstanten 140 km/h in vielen langgezogenen Kurven und alles auf Zug. :D
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys, Stimmgabel und ne Speedy

axelbremen

 
Beiträge: 413
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Tourenreifen-Vergleichstest 11/2018

#36 Beitrag von axelbremen » 23. Nov 2018 14:58

In die kurve bremsen ist der grösste vorderreifenflanken fresser. Ähnlich ist ein grosser 2 zylinder mit hohem schleppmoment wenn man ohne stützgas einlenkt.
Gruss axel.

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 1000“