Conti Trail Attack 3

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 1000?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blacksheep73
Beiträge: 220
Registriert: 15. Nov 2018 20:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#61 Beitrag von blacksheep73 » 5. Jan 2020 21:37

Der cta3 hat mehr Gummi im Block, als der cra3! Denke da hast du Glück gehabt! 😉👍
Gruß Daniel
Versys1000 Grand Tourer, schwarz, EZ 12/2018, Akrapovic slip on.

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 434
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 44000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#62 Beitrag von kautabbak » 5. Feb 2020 21:01

2.500 km Zwischenbericht:
Das Negativprofil ist um 0° in Kurvenfahrt deutlich spürbar. Hatte ich seit den Heidenau K60 auf der kleinen V-Strom nicht mehr, muss man sich erstmal wieder dran gewöhnen.
Bekommt der Reifen etwas Temperatur - wie letztes Wochenende - ist sofort vertrauen da und bis jetzt keine Schwächen zu erkennen.
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

Benutzeravatar
FlohMo
Beiträge: 113
Registriert: 17. Jun 2017 17:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#63 Beitrag von FlohMo » 11. Feb 2020 14:44

Mhhh...vlt. mag das für den Ein oder Anderen eine doofe Frage sein. Aber ich kapier es nicht so ganz:

Der Trail Attack 3 ist auch für schlechte Srassen geeignet. Was muss ich mir darunter vorstellen? Schotterpisten? Ich frag mich nämlich gerade, wieso man den Trail Attack anstatt den Road Attack drauf zieht? Oder fahrt ihr alle im Gelände rum? Falls nicht, warum nicht einen reinen Strassenreifen?

Wie gesagt, ich würde gerne die Beweggründe erfahren, damit ich vlt. etwas für mich davon ableiten kann. :-)

Benutzeravatar
Exilfranke

Beiträge: 293
Registriert: 26. Apr 2015 19:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 63758
Wohnort: Kurpfalz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#64 Beitrag von Exilfranke » 11. Feb 2020 16:26

FlohMo hat geschrieben:
11. Feb 2020 14:44
Wie gesagt, ich würde gerne die Beweggründe erfahren, damit ich vlt. etwas für mich davon ableiten kann. :-)
Hi FlohMo,

ich hatte den CRA2 und CTA2 damals auf meiner V-Strom 650 gefahren. Mein persönliches Fazit damals: der CRA2 klebte vielleicht minimal besser (ich fahre nicht auf der allerletzten Rille) - das aber auf Kosten deutlich(!) kürzerer Lebensdauer (ca. 4000 km statt 6000 km).

Die Erfahrungsberichte für den CR3/CTA3 lesen sich ähnlich - daher wurde es bei mir der CTA3

Hilft dir das?
Cheers,
Sven

Keep calm and ride on ...

Honda VT 500 E - Yamaha XJ 900 Diversion - Suzuki V-Strom 650 - Kawasaki Versys 1000

Benutzeravatar
FlohMo
Beiträge: 113
Registriert: 17. Jun 2017 17:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#65 Beitrag von FlohMo » 11. Feb 2020 17:04

Exilfranke hat geschrieben:
11. Feb 2020 16:26
FlohMo hat geschrieben:
11. Feb 2020 14:44
Wie gesagt, ich würde gerne die Beweggründe erfahren, damit ich vlt. etwas für mich davon ableiten kann. :-)
Hi FlohMo,

ich hatte den CRA2 und CTA2 damals auf meiner V-Strom 650 gefahren. Mein persönliches Fazit damals: der CRA2 klebte vielleicht minimal besser (ich fahre nicht auf der allerletzten Rille) - das aber auf Kosten deutlich(!) kürzerer Lebensdauer (ca. 4000 km statt 6000 km).

Die Erfahrungsberichte für den CR3/CTA3 lesen sich ähnlich - daher wurde es bei mir der CTA3

Hilft dir das?
Ja :-) Danke dir. Ich würde mich jetzt auch nicht als Fahrer "auf der letzten Rille" bezeichnen. Wenn man dann auf seinem Fahrniveau keine Grip-Verluste hat und dafür mehr Langlebigkeit des Reifens bekommt, dann macht es durchaus Sinn. :-)

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 434
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 44000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#66 Beitrag von kautabbak » 11. Feb 2020 17:48

Moin,

das ist abhängig vom Baujahr und wie man die neue Gesetzeslage auslegt.
Bis Baujahr 2018 gab es noch eine Reifenbindung, sodass eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für Reifen nötig ist / war.
Da gibt es hier zwei Meinungen.

Für die 19er sollte sich die Frage für 90% der Nutzer kaum stellen. CRA 3
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

Tornanti
Beiträge: 428
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#67 Beitrag von Tornanti » 11. Feb 2020 18:14

In den Papieren meiner 2018er ist nur eine Reifengrößenbindung eingetragen, aber keine Reifenmarke oder Reifentyp. Trotzdem kommen für mich nur Reifen mit Freigabe in Frage.
Den CTA 3 habe ich gewählt, weil er viel Profil hat und damit Laufleistung verspricht. Außerdem war er 2019 Testsieger bei "Motorrad" für GS und Co.
Meine Erfahrungen sind bislang positiv.

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3609
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#68 Beitrag von andre » 11. Feb 2020 18:53

@David

Auch bei meiner 2017er Versys war keine Reifenbindung mehr eingetragen
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 434
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 44000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#69 Beitrag von kautabbak » 11. Feb 2020 20:36

Okay, dachte es betrifft noch alle LZT00B.
Dann gilt meine Aussage für die 15+16er Baujahre.

Ich bitte um eine harte aber gerechte Strafe.

Sonst bin ich bei Tornanti. Vllt. wirft Johannes noch die zweite Meinung ein ;)
Ist langsam ein running Gag :D

Allerdings hatten wir auch mal das Thema, dass CTA und CRA sehr ähnliche Eigenschaften haben und man vermuten könnte, dass es nur eine Frage der Optik ist. :pfeif:
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8908
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 311 Mal
Kontaktdaten:

Re: Conti Trail Attack 3

#70 Beitrag von blahwas » 12. Feb 2020 09:23

Das ist ja schön und gut, aber wir sind hier in "Tipps, Tricks und Erfahrungen zur Versys 1000-Technik -> Reifen für die Kawasaki Versys 1000 -> Conti Trail Attack 3" :think: Daher wird hier jetzt mal aufgeräumt.

Benutzeravatar
FlohMo
Beiträge: 113
Registriert: 17. Jun 2017 17:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#71 Beitrag von FlohMo » 12. Feb 2020 09:52

Ich habe einen interessanten Test zum CTA3 gefunden:

https://hobbyfahrer.de/continental-trail-attack-3

Er verunsichert mich etwas. Wobei er ja am Ende schreibt, dass es wohl ein fehlerhafter Reifen war.

Hatte jmd. von euch auch dieses Verhalten des Vorderreifens? Oder liegt es vlt. einfach an der Maschine, welche er gefahren ist?

Benutzeravatar
blacksheep73
Beiträge: 220
Registriert: 15. Nov 2018 20:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#72 Beitrag von blacksheep73 » 12. Feb 2020 10:20

Kann ich nicht nachvollziehen! Bin absolut zufrieden mit den cta3, sowohl vorne als auch hinten.
Gruß Daniel
Versys1000 Grand Tourer, schwarz, EZ 12/2018, Akrapovic slip on.

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 434
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 44000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 243 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Conti Trail Attack 3

#73 Beitrag von kautabbak » 12. Feb 2020 19:52

Nope, bedauerlicher Einzelfall.
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 1000“