Dunlop Mutant

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 1000?
Nachricht
Autor
jax
Beiträge: 860
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Dunlop Mutant

#41 Beitrag von jax » 1. Mai 2021 19:22

kautabbak hat geschrieben:
1. Mai 2021 18:20
... und hab einfach nur so mal mehr und mal weniger Druckverlust auf den Reifen...
das ist in der Tat mysteriös, auf irgendeine Leckstelle hast du sicherlich überprüft und auch immer dasselbe Manometer verwendet?

jax

Benutzeravatar
Detlef Plein
 
 
Beiträge: 4499
Registriert: 28. Feb 2008 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: leider keines mehr.
Wohnort: Borken - Hessen
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dunlop Mutant

#42 Beitrag von Detlef Plein » 2. Mai 2021 07:59

Druckverlust oder Druckunterschiede ? Beim Auto macht das schon mal bis zu 0,2 Bar aus wenn es in der Sonne gestanden hat, kann man schön am Kontrollsystem ablesen welche Seiten in der Sonne standen.
Schöne Grüße aus Borken
Detlef Plein
http://www.mot-teile-borken.de

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 1572
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 1029 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Dunlop Mutant

#43 Beitrag von kautabbak » 2. Mai 2021 08:04

Ja, kein Leck, immer mein Akkukompressor auf dem gleichen Tiefgaragenstellplatz, stichprobenartig kontrolliert am 500m entfernten Esso-Tankstellen-kostenpflichtigen-geeichten-Luftdruckapparat, der 2,5 und 2,9 idR bestätigt.

Ich hatte jetzt die "Temperaturschwankungen" oder das Eckventil in Verdacht. Ich denke beim nächsten Reifenwechsel werde ich das mal austauschen lassen.
Besten Gruß
David


⛽ 1 beschissener Tag / Fahrt

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10684
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 460 Mal
Danksagung erhalten: 1242 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dunlop Mutant

#44 Beitrag von blahwas » 2. Mai 2021 09:38

Mein elektronisches TPMS zeigt zwischen 2,5 und 3,1 bar am Hinterreifen an, je nach Standzeit oder länger angerufener Leistung. Schwankungen sind ganz normal.

jax
Beiträge: 860
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Dunlop Mutant

#45 Beitrag von jax » 2. Mai 2021 10:04

Jetzt muss wohl langsam unterschieden werden zwischen Druckschwankungen (normal) und Luftverlust (nicht gut).

Was ist es denn?

jax

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 1572
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 73000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 1029 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal

Re: Dunlop Mutant

#46 Beitrag von kautabbak » 2. Mai 2021 11:26

Druckschwankungen ist klar, die sind normal und da ich kein TPMS habe, kann ich die auch nicht so detailliert nachhalten, ich prüfe auch nicht nach bzw. während der Fahrt, da ist durch die Erwärmung/Ausdehnung natürlich mehr Druck.
Habe das spaßeshalber mal gemessen, ca. 0,2 Bar. Egal welcher Reifen.

Bei dem "Problem" jetzt, muss ich wohl erstmal ordentlich Buch führen um potentielle Fehlerquellen auszumachen.
Vielleicht ist es ja auch normal, im Handbuch und div. Ratgebern, nicht zuletzt in der Fahrschule wird ja nicht umsonst auf den TD vor der Benutzung hingewiesen, bei dem jedesmal die Luft zu kontrollieren ist.
Allerdings fahre ich jeden Tag und da hat man sich halt andere Erfahrungswerte erarbeitet.
Und wenn dann min. 1x die Woche 0,15 bar fehlen, was man vorher so nicht hatte, wird man etwas stutzig.

______________________

Eigentlich wollte ich im Sinne des Themas auch nur darauf hinweisen, dass der Reifen mit weniger Luftdruck nicht gut zu fahren ist (finde ICH).
Besten Gruß
David


⛽ 1 beschissener Tag / Fahrt

nowhere fast
Beiträge: 25
Registriert: 16. Nov 2018 21:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
zurückgelegte Kilometer: 25000
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Dunlop Mutant

#47 Beitrag von nowhere fast » 2. Mai 2021 11:48

kautabbak hat geschrieben:
2. Mai 2021 11:26
Eigentlich wollte ich im Sinne des Themas auch nur darauf hinweisen, dass der Reifen mit weniger Luftdruck nicht gut zu fahren ist (finde ICH).
Kann ich bestätigen. Hinten fehlten neulich 0,2 Bar, fühlte sich schon schwammig an. Normalerweise bin ich da nicht so empfindlich.

Die, ich nenne es mal Auswaschungen, am Vorderrad geben mir zu denken. Nach knapp 6000 km neben den Auswaschungen noch max. 2mm Restprofil, in der Mitte noch 3 mm.

Das Abrollgeräusch wird auch lauter, geht in Richtung Heulen. Die Performance leidet bisher nicht darunter. Am HR ist alles völlig unauffällig. Noch 5 mm Restprofil in der Mitte.
Zuletzt geändert von Luzifear am 2. Mai 2021 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitatfunktion korrekt dargestellt

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 1000“