Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 1000?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1560
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#21 Beitrag von je0605 » 25. Jun 2016 21:42

......und im weiß immer noch nicht, was ich jetzt drauf mache.
Den Pilot Road 4 oder den Metzeler Roadtec 01..
Da ich 99% zu zweit fahre und eigentlich nie an die Grenze des Reifens komme.....den michelin? :think: :oops: :?

Och menno. ?.. :(
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

awv99
Beiträge: 459
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#22 Beitrag von awv99 » 25. Jun 2016 22:17

Warum nicht den

Pirelli Scorpion Trail 2

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1560
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#23 Beitrag von je0605 » 27. Jun 2016 06:14

Damit wird's nicht leichter.... :shocked: :mannomann: :beating: :ohno: :cry:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

awv99
Beiträge: 459
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#24 Beitrag von awv99 » 27. Jun 2016 16:19

Habe meine Meinung zum Pirelli Scorpion Trail 2 auf der KV
hier nochmal etwas erläutert :
viewtopic.php?f=10&t=12042&start=20

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1560
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#25 Beitrag von je0605 » 27. Jun 2016 17:39

:top: Danke, hilft!
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
Resa

 
Beiträge: 479
Registriert: 8. Jul 2015 21:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KiloVersys, Sevenfifty
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Sternenstaub Weiß
zurückgelegte Kilometer: 46500
Wohnort: Anspach /Ts.

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#26 Beitrag von Resa » 27. Jun 2016 20:23

Der Angel GT ist keine Alternative für dich?
Wenn du tot bist, dann weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für dein Umfeld.
Genau so ist es auch, wenn du blöd bist.

Zündapp KS80, Suzuki GS 450 S, Suzuki GS 650 Katana, Suzuki AN 125, Honda RC 42 Sevenfifty, Kawasaki Versys 1000

Bild

Gruß
Armin

madbow
Beiträge: 1219
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#27 Beitrag von madbow » 27. Jun 2016 22:58

Ich fahre ebenso zu 99% zu zweit, teilweise trotzdem auch bis knapp an den Grenzbereich.
Deswegen scheiden die "Reise-Enduro" - Reifen für mich von vorneherein aus.
Bisher haben wir mit dem Angel GT auf unsrer 2013er kV die besten Erfahrungen.
Laufleistung damit je nach Lust und Laune und Streckenprofilen zwischen ca. 4500km und bis zu knapp 10000km.
Vom Angel GT haben wir inzwischen bereits den 5. Satz aktuell drauf.
Der Z8 ist zu zweit nach unseren Erfahrungen nicht wirklich empfehlenswert, auch verstehe ich den Hype um den MPR4 nicht.
Den Roadtec 01 werde ich allerdings sicherlich mal testen.
Des weiteren würde ich sehr gerne auch mal den T30 EVO testen, vielleicht bekommt der nächstes Jahr die Freigabe für die kV.

awv99
Beiträge: 459
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#28 Beitrag von awv99 » 28. Jun 2016 00:34

madbow hat geschrieben:Ich fahre ebenso zu 99% zu zweit, teilweise trotzdem auch bis knapp an den Grenzbereich.
Deswegen scheiden die "Reise-Enduro" - Reifen für mich von vorneherein aus.
Bisher haben wir mit dem Angel GT auf unsrer 2013er kV die besten Erfahrungen.
Laufleistung damit je nach Lust und Laune und Streckenprofilen zwischen ca. 4500km und bis zu knapp 10000km.
Vom Angel GT haben wir inzwischen bereits den 5. Satz aktuell drauf.
Der Z8 ist zu zweit nach unseren Erfahrungen nicht wirklich empfehlenswert, auch verstehe ich den Hype um den MPR4 nicht.
Den Roadtec 01 werde ich allerdings sicherlich mal testen.
Des weiteren würde ich sehr gerne auch mal den T30 EVO testen, vielleicht bekommt der nächstes Jahr die Freigabe für die kV.
Ja, der Angel GT ist ein Super Reifen.
Habe schon den zweiten Satz auf meiner MG Griso und bin den vorher auf einer TDM 900 gefahren.
Der kann alles und hält gut..

War ja auch in Versuchung den statt den Scorpion Trail 2 für meine dicke Kiloversys zu nehmen,
was aber an einem noch halbwegs gutem Hinterradreifen scheiterte....

Vermute mal dass viele Dinge zwischen diesen beiden modenen und recht aktuellen Reifen von Pireill
sich entsprechen. Der Angel GT wird eine weichere Karkasse haben (deshalb andere Spezifikation für die dicke Versys)
Der Scorpion 2 ist mit seinem Profil ja auch mehr ein Pseudo-Enduroreifen,
und wird genau wie der Angel GT eh nur auf der Strasse eingesetzt.

Das geht mit dem Angel GT (nach meiner Erfahrung ) auch sehr sportlich.
Er bietet eine sehr sehr gute Rückmeldung und läuft ausgezeichnet und sehr homogen um die Ecken bis in tiefe Schräglagen .....
Der Reifen hat ebenfalls einen excellenten Kaltgrip (d.h. er braucht kaum eine Warmlaufphase)
und bietet auch bei Nässe ein sehr sehr gutes Gefühl.

Urspünglich dachte ich dass der Trail2 als Pseuodenduroreifen länger hält, aber dem ist eher nicht so.
Ich denke sie erreichen in etwa die gleiche Laufleistung .

Auf zügig gefahrenen Hausrunden vorne knapp 5.000 und hinten etwas mehr. (hier im recht kurvigen Bergischen Land mit viel rauf und runter)
Auf längeren Urlaubsfahrten halten sie erheblich länger ...

Den Hype hier um die Michelin Road Familie kann ich auch nicht nachvollziehen ...
Der Metzeler Z8 war deutlich schlechter auf meiner Griso als der nachfolgende Angel GT. Unhogenes Verhalten in Schrägage bereits nach ca. der Hälfte der Lebensdauer. Er wollte auch erst etwas warm gefahren werden.
Komisch, obwoh beide aus dem gleichen Hause kommen, ist der Angel imho der deutlich bessere Reifen.
Zuletzt geändert von awv99 am 28. Jun 2016 00:57, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Rob

 
Beiträge: 58
Registriert: 25. Sep 2014 14:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: schwarz
Wohnort: Hattingen
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#29 Beitrag von Rob » 29. Jun 2016 20:07

Tach,

mir ist jetzt im Schwarzwald-Urlaub der Roadtec Z8 ausgeganen. Er hat ca 9000km gehalten und ist immer noch gut zu fahren.
Morgen wird der Roadtec 01 aufgezoben, mal sehen wie er sich schlägt.
Zum Vergleich: 14er KV, mittelsportlicher Alleinfahrer.

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1560
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#30 Beitrag von je0605 » 8. Jul 2016 19:57

awv99 hat geschrieben:Warum nicht den

Pirelli Scorpion Trail 2

Der wurde es nun....wir werden sehen, wie er sich fährt.
Ansonsten kommt danach ein anderer dran! :coffee:
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

madbow
Beiträge: 1219
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#31 Beitrag von madbow » 5. Aug 2016 11:57

Auf meine Anfrage hin bezüglich der Freigabe für den Brigdestone T30 bzw. T30EVO habe ich die Info bekommen, dass der normale T30 und der T30EVO für die LZT00A nicht freigegeben wurde, aber der T30F für die LZT00B (kV ab MJ 2015) auch für die LZT00A (MJ 2012-2014) freigegeben wurde.
Dateianhänge
Versys_1000_LZT00A.pdf
Reifenfreigabe Bridgestone T30F f. LZT00A
(121.06 KiB) 84-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Kenyon
Beiträge: 101
Registriert: 29. Apr 2015 22:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiss
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Bad Brückenau
Kontaktdaten:

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#32 Beitrag von Kenyon » 2. Feb 2017 08:54

Ich habe den Bridgestone T30F auf der Versys und nach flotten ca. 7500 km bin ich sehr zufrieden. Der Vorderreifen würde noch bestimmt 1000km halten, aber der Hinterreifen ist fällit. Werde vielleicht mal den Michelin Pilot Road 4 ausprobieren. Werde berichten.
Zuletzt geändert von Kenyon am 2. Feb 2017 08:58, insgesamt 2-mal geändert.
Was gibt es schöneres als erhöhten Hauptes unter den Gebückten zu wildern... Schöne Grüße aus der Rhön, Kenyon.

Benutzeravatar
Kenyon
Beiträge: 101
Registriert: 29. Apr 2015 22:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiss
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Bad Brückenau
Kontaktdaten:

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#33 Beitrag von Kenyon » 2. Feb 2017 13:23

Falls sich jemand wundert, warum es für die Versys 1000 keine Reifenfreigaben gibt, habe ich gerade diese Antwort auf meine Anfrage bekommen:

Guten Tag Herr Da Haney,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Freigabe/Versuchsfahrten mit Continentalbereifungen auf der Vrsys 1000 sind beendet, aufgrund negativen Fahrverhaltens wurde keine Unbedenklichkeit / Freigabe erteilt.

Sie dürfen keine Continental-Reifen auf Ihrem Motorrad fahren.

Mit freundlichen Grüßen,
Mike Schmidt

Technischer Produkt Service
Kundendienst Reifen


Da fragt sich aber echt, was die anderen Reifen-Hersteller richtig bzw. anders machen.
Was gibt es schöneres als erhöhten Hauptes unter den Gebückten zu wildern... Schöne Grüße aus der Rhön, Kenyon.

axelbremen

 
Beiträge: 466
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#34 Beitrag von axelbremen » 2. Feb 2017 22:47

Ja so verkauft man reifen......

habe eh den verdacht das continental es nicht nötig hat gummis zu verkaufen.....
gruss axel

Benutzeravatar
Kenyon
Beiträge: 101
Registriert: 29. Apr 2015 22:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiss
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Bad Brückenau
Kontaktdaten:

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#35 Beitrag von Kenyon » 3. Feb 2017 08:46

Ich glaube es liegt eher daran, das die Nachfrage für Conti zu gering ist. Aber zum Glück gibt es ja genug andere Alternativen.
Was gibt es schöneres als erhöhten Hauptes unter den Gebückten zu wildern... Schöne Grüße aus der Rhön, Kenyon.

axelbremen

 
Beiträge: 466
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#36 Beitrag von axelbremen » 3. Feb 2017 10:24

Aber die nachfrage steugt sicherlich wenn auch genügend freigaben existieren.
kawa versys, ducati multistrada, ktm superduke. Alles was ich in den letzten jahren gefahren habe hatten keine conti freigabe.
selbst avon als Rand marke in deutschland macht freigaben.
grus axel

Benutzeravatar
Sonnenhut

Beiträge: 2103
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#37 Beitrag von Sonnenhut » 3. Feb 2017 11:32

Genau. Und wenn Conti nicht mit der Versys harmoniert, dann kann man sagen: liegt am Motorrad

ODER: der Reifen ist doof.... :think:
Zuletzt geändert von Sonnenhut am 3. Feb 2017 11:39, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7937
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 120000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#38 Beitrag von blahwas » 3. Feb 2017 13:30

Da reichlichst Alternativen vorhanden sind muss deshalb niemand traurig sein. Manch einer mag gar erleichtert sein, sich nur noch zwischen ca. 20 möglichen Reifenmodellen entscheiden zu müssen :think:

Benutzeravatar
Lucky66m

 
Beiträge: 2260
Registriert: 20. Okt 2012 09:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000/Honda AT DTC
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 77000
Wohnort: Lorsch

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#39 Beitrag von Lucky66m » 3. Feb 2017 15:15

Ich vermute den Hintergrund an der Handlichkeit der Versys1000. Die Contis die ich bisher ausprobiert habe (auf Bandit1250 & Honda VFR800) waren alle superhandlich.
Wenn dann noch eine handliche Motorrad-Rahmengeometrie, wie bei der versys1000 hinzukommt, kann ich mir vorstellen, dass es da Probleme mit der Hochgeschwindigkeitsstabilität gibt.
Bevor man dann eine Freigabe gibt, sagt sich Conti dann "lieber nicht".
(Ich persönlich bin davon überzeugt, dass einige Hersteller problemlos ne Reifenfreigabe geben würden, wenn ne KV zum Reifentest für ne Freigabe mit Emil-Schwarz Lenkkopflager & Schwingenlager antreten würde....die Konjungtivecke jubelt....geht nicht, is klar..das Mopped muss original sein.)
Zuletzt geändert von Lucky66m am 3. Feb 2017 15:20, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Stefan/Lucky66m

Benutzeravatar
meickel
Beiträge: 19
Registriert: 5. Feb 2017 17:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Dinslaken

Re: Reifenfreigaben für Versys 1000 von 2012-2014

#40 Beitrag von meickel » 7. Feb 2017 12:15

Hallo

ich kann den Pirelli Skorpion Trail 2 für die Versys 1000 wärmstens empfehlen.
Habe mittlerweile den zweiten Satz drauf und finde ihn echt klasse. Die Serien Bereifung hat mich nie überzeugt.
Der Pirelli verhält sich in jeder Lage ob nass oder Trocken fantastisch, auch zu zweit.
Wenn überhaupt ein Makel, dann das er je nach Fahrweise evtl. ein wenig früher die Segel streicht als vielleicht andere. Ich hab jetzt nur den Vergleich zu Michelin.
Er ist für mich als Testsieger auf jeden Fall die Beste Option.
Ich kenne sogar GS Fahrer die ihn fahren.
meickel

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 1000“