K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 1000?
Antworten
Nachricht
Autor
Krämerman
Beiträge: 27
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#1 Beitrag von Krämerman » 29. Mär 2019 09:57

Hey ihr Lieben,

Wie ich ja bereits an anderer Stelle geschrieben habe, geht es bei mir im Sommer auf Weltreise auf 2 Rädern.
Unser Guide hat uns für die Strecke den K60 Scout von der Firma Heidenau empfohlen. Er habe damit gute Erfahrungen gemacht, vor allem weil er regelmäßig Laufleistungen Jenseits der 15k km erziehlt hat.

Der Guide selbst fährt "natürlich" :dizzy: eine Gs Adventure.. und so ein Reifen kann ja von Moped zu Moped doch ganz andere eigenschaften zu Tage brigen, daher hier meine Frage:

Hat jemand von euch diesen Exoten schon einmal auf der KiloVersys gefahren und kann berichten?
Über die Firma hört man Generell positives (1000ps etc.)


LG
Krämerman

Benutzeravatar
JanL

Beiträge: 154
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#2 Beitrag von JanL » 29. Mär 2019 14:48

Heidenau würde ich nicht gerade als Exoten bezeichnen. Heidenau ist einer der deutscher Reifenhersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung. Ich würde die Produkte mit denen von Metzler gleich setzen. Hervorgegangen ist Heidenau aus dem ehemaligen Pneumant Kombinat der DDR. In Heidenau wurden schon vor dieser Zeit an gleicher Stelle Motorradreifen hergestellt.
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Krämerman
Beiträge: 27
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#3 Beitrag von Krämerman » 29. Mär 2019 14:53

:thx: Mir ist bewusst, das Heidenau durchaus eine bekannte Firma ist, aber sie sind verhältnissmäßig selten vertreten in Reifen-Tests der typischen Platformen. Exot also, weil es schwirig ist Erfahrungsberichte oder reviews zu den Reifen zu finden.

Benutzeravatar
JanL

Beiträge: 154
Registriert: 14. Nov 2018 19:43
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys-x 300
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Hildburghausen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#4 Beitrag von JanL » 29. Mär 2019 15:10

Ja - das ist mir auch aufgefallen. Entweder zahlen die großen Hersteller mehr, damit sie erscheinen und/oder ein Ostdeutsche Hersteller aus Sachsen, der auch noch hier produziert wird extra ausgeklammert. OK, das gibt wieder viel Raum für Spekulationen. Der YouTuber Mototrek (USA) fährt auch mit diesen Reifen. Er hat ihn auch in einen seiner Videos empfohlen. Er fährt allerdings eine GS. Auf der kleinen x300 haben einige hier gute Erfahrungen gemacht. Sicher ist dies nicht auf die KV übertragbar. Allerdings verwendet Heidenau unterschiedliche Profile für jede Reifengröße. Die machen sich da richtig einen Kopf.
Versys X300

Vorher:
MZ TS 150 Bj. 74
MZ ETZ 150 Bj.89

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8076
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#5 Beitrag von blahwas » 29. Mär 2019 15:52

Der k60 Scout hat grobes Profil und ist mit den gängigen Tourensport-, Sport- oder Reiseenduro-Reifen nicht zu vergleichen. Er würde in allen Belangen haushoch verlieren, außer auf losem Grund.

Benutzeravatar
catfish
Beiträge: 1169
Registriert: 13. Nov 2010 13:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KTM 1090 R
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz/weiss/orange
zurückgelegte Kilometer: 260000
Wohnort: K.-M.-Stadt
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#6 Beitrag von catfish » 29. Mär 2019 15:58

liegt vielleicht auch daran,das Heidenau speziell Rollerreifen herstellt und keine für Supersportler und Powerbikes.Einzig der K60 Scout,entwickelt für (Groß)Enduros ist hier zu nennen,und um den geht es ja wohl.
Hab Ihn selbst schon gefahren(F800GS) und schätzen gelernt,hohe Laufleistung und Hochgeschwindigkeitsstabilität sind seine Stärken,Schwächen hat er nur im Regen(Asphaltabhängig) und im groben Gelände,da er ab Reifenbreite 150 einen Mittelsteg am HR hat,
Er kann trotzdem sicher auch abseits befestigter Pfade bewegt werden,also eine gute Wahl für eine Weltreise,egal mit welchem Mopped.

viel Spaß
Mainstream ist was für die Anderen

1989-1992 ETZ 250 6000km
1992-1994 Suzuki DR 750 BIG 13500km
1994-1996 Yamaha XTZ 750 Super Tenere 29000km
1996-1999 Triumph Tiger 855 53000km
1999- 2016 Triumph Speed Triple 955i 110800km,verkauft an MaT5ol
2010-2014 Versys ´08 black 38000km
2013-??? IWL Troll 1 350km
2014-2017 BMW F 800 GS 38000km
2017-??? KTM 1090 ADV R 15250 km

Benutzeravatar
Schelle66

Beiträge: 242
Registriert: 13. Nov 2018 17:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XS 400 12E Bj.85; Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 42500
Wohnort: Gotha
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#7 Beitrag von Schelle66 » 29. Mär 2019 19:01

Zur KV mit Heidenau kann ich nicht viel sagen, aber auf meiner XS fahre ich nur Heidenau. Bin voll zufrieden. :top:

Gruß Schelle
XS 400 12E BJ.85; Vesys 650 2011
Alles wird Gut :]

mscholz1978
Beiträge: 83
Registriert: 1. Apr 2014 20:30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 - die Schöne!
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 55000
Wohnort: Einbeck - Kreiensen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#8 Beitrag von mscholz1978 » 31. Mär 2019 07:10

Hallo, andere Sache, die lieberbaren Dimensionen der Heidenau K60 Scout passen nicht zur Versys 1000. Der einzig mir bekannte Grobstoller in KV Dimensionen ist der Conti TKC80.
Mfg Martin
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DT80LCI / DT80LCII / KTM LC4 350 / KTM LC4 400/ FZR600 3HE/ F650GS R13 / aktuell Versys 1000

Krämerman
Beiträge: 27
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#9 Beitrag von Krämerman » 1. Apr 2019 09:57

Da haste recht...... vorher mal nachschauen hätte geholfen..
Vielen Dank, damit hat sich das Thema dann auch erledigt.

Benutzeravatar
MichaelR

Beiträge: 222
Registriert: 16. Apr 2016 15:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Metallic Grey
zurückgelegte Kilometer: 16000
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#10 Beitrag von MichaelR » 15. Apr 2019 15:06

Ein BMW Guide (60Tkm/a) hat mir für Weittouren mit Schotter den Pirelli Scorpion Ralley StR empfohlen. Den gibt in 180/55. Hält wohl sehr lang.

Krämerman
Beiträge: 27
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#11 Beitrag von Krämerman » 15. Apr 2019 15:59

Der Scorpion Rally STR hat aber nur eine Gewischtszulassung bis 236Kg, da ist ja das Moped schon schwerer...

Krämerman
Beiträge: 27
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#12 Beitrag von Krämerman » 15. Apr 2019 16:04

Oder verstehe ich was falsch? Der Vorderreifen hat als Angabe: 120/70 R17 58H
120/70 17 passt ja, aber meine Tabelle sagt 58H ist bis 236kg und 210km/h

Krämerman
Beiträge: 27
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#13 Beitrag von Krämerman » 15. Apr 2019 16:06

Ah ich sehe schon, es gilt Pro Reifen. Weis denn jemand was dann für die Versys vorne/ hinten als Limit gilt?

Hoinzi

 
Beiträge: 956
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#14 Beitrag von Hoinzi » 15. Apr 2019 16:27

Ist da nicht eher der Geschwindigkeitsindex ein Problem? Inzwischen darf man doch keine Reifen mehr montieren, deren Index unter der Vmax des Moppeds liegt...

Krämerman
Beiträge: 27
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#15 Beitrag von Krämerman » 15. Apr 2019 17:32

So wie ich gelesenhabe ist das bei Reifen mit M+S Kennzeichnung kein Problem. Da gilt eine Indexstufe niedriger

mscholz1978
Beiträge: 83
Registriert: 1. Apr 2014 20:30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 - die Schöne!
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 55000
Wohnort: Einbeck - Kreiensen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#16 Beitrag von mscholz1978 » 15. Apr 2019 20:52

Hallo, für so eine Reise wäre mir persönlich der Geschwindigkeitsindex Schnuppe - das Risiko würde ich eingehen solange die Tragfähigkeit passt und die Dimensionen stimmen! Hauptsache Haltbar und nicht so fein Profiliert!
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DT80LCI / DT80LCII / KTM LC4 350 / KTM LC4 400/ FZR600 3HE/ F650GS R13 / aktuell Versys 1000

Hoinzi

 
Beiträge: 956
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: K60 Scout von Heidenau auf der Versys 1000

#17 Beitrag von Hoinzi » 15. Apr 2019 22:15

Krämerman hat geschrieben:
15. Apr 2019 17:32
So wie ich gelesenhabe ist das bei Reifen mit M+S Kennzeichnung kein Problem. Da gilt eine Indexstufe niedriger
Das stimmt wohl seit einem Jahr nicht mehr...

https://www.mopedreifen.de/News/WICHTIG ... html?id=24

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 1000“