Reifen allgemein Versys 1000

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 1000?
Nachricht
Autor
Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Reifen allgemein Versys 1000

#1 Beitrag von Tornanti » 2. Jun 2019 17:41

Nach der gerade beendeten Südtirol-Tour ist mein Hinterreifen (Original Bridgestone T30) nach 10.800km fast an der Verschleißgrenze. Ich habe den Metzeler Roadtec 01, Michelin Pilot Road 4 und den Pirelli Angel GT II in die engere Auswahl genommen. Welcher Reifen ist für eine eher touristische Fahrweise mit 25% Autobahnanteil am besten geeignet? Die Reifenkontur sollte eher flach, das kipplige Verhalten in Kurven minimiert und die Laufleistung ordentlich sein.

axelbremen

 
Beiträge: 512
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#2 Beitrag von axelbremen » 2. Jun 2019 22:21

Wenn das deine preoritäten sind.
Dann nimmst du am besten den avon spirit st.
Der hält ewig im vergleich zu seinen mitbewerbern und kann sogar recht sportlich solange es nicht unter 10 grad und nass ist.
Nass und warm kein problem. Kalt und trocken auch nicht.
Gruss axel

Benutzeravatar
Sonnenhut

Beiträge: 2178
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#3 Beitrag von Sonnenhut » 6. Jun 2019 16:07

MP4 ist eher in Richtung "kippelig". Wo bei ich das "agil" nennen würde. Also nix für dich.

Der Roadtec01 ist sehr neutral bis fast schon etwas schwerfällig. Also genau das Gegenteil von Kippelig, somit für dich gut geeignet. Regen, kalt, Trocken....immer bester GRIP.
Aber die Laufleistung ist zwar nicht schlecht, aber auch nicht Spitze.

Angel GT kenn ich nicht.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#4 Beitrag von Tornanti » 6. Jun 2019 18:29

Danke für das Feedback. Ja, ich denke es wird der Roadtec 01, zumal der Reifen sogar eine Unbedenklichkeitsbescheinigung mitbringt.
PS: Lieber optimale Haftung als optimale Laufleistung. Beides zusammen bekommt man nicht, weil es ein Grundkonflikt bei der Reifenentwicklung ist.

axelbremen

 
Beiträge: 512
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#5 Beitrag von axelbremen » 6. Jun 2019 23:12

Naja......
Würde ich nicht so pauschalisieren. M m nach ist der avon der bessere von den beiden. Hält länger und mit ihm kann man die versys 1000 recht spanabhebend bewegen. Und ne freigabe bringt der auch mit. Finde der roadtec 01 geht mal gar nicht auf der kv wenn mann sie auch mal sportlich bewegt.
Aber jeder wie er mag.
Gruss axel

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#6 Beitrag von Tornanti » 7. Jun 2019 05:57

Das ist es ja gerade. Ich fahre nicht sportlich, bin eher der entspannte Tourer. Und eine Unbedenklichkeitsbescheinigung habe ich nur für die LZT00A (1.Versys-Generation) gefunden.

axelbremen

 
Beiträge: 512
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#7 Beitrag von axelbremen » 7. Jun 2019 06:54

Verstehe ich was du meinst.
Es kann aber auch nicht schaden wenn ein reifen das auch kann.
Jemand der nie im regen fährt kann auch mal in nen schauer kommen ....... du weist was ich meine. :jubel:
Die freigabe gibt es hier im forum unter reifenfreigabe versys 1000 15/16 / avon.

Gruss axel

Benutzeravatar
Kroko

 
Beiträge: 109
Registriert: 6. Sep 2013 18:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: black
zurückgelegte Kilometer: 19500
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#8 Beitrag von Kroko » 7. Jun 2019 15:31

@Tornanti
Warst du mit dem T30 zufrieden oder unzufrieden? Warst du zufrieden kauf den Reifen doch wieder. Wenn nicht, der R01 ist schön träge. Ich gebe aber zu bedenken, das auch agile "sportliche" Reifen lange halten können und gut im Nassen sind. So zb. der hier ins Spiel gebrachte Avon.
Rainer


Und ist der Ruf erst ruiniert, dann fährt es sich ganz ungeniert!

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#9 Beitrag von Tornanti » 7. Jun 2019 16:09

Mit dem T30 hatte ich das Problem, die Linie in Spietzkehren zu halten. Da klappte mir die Machine zu schnell nach innen. Dies wurde übringens in einem Test der Zeitschrift Motorrad genau so beschrieben. Das kannte ich von meinem alten Motorrad nicht.
Deshalb möchte ich mal schaun, ob der Roadtech 01 dieses Defizit ausgleicht. Wenn nicht, dann kommt eben wieder ein anderer Typ drauf. Ich bin nicht so Markengebunden. Bin schon Metzeler, Dunlop, Michelin und Bridgestone auf verschiedenen Maschinen gefahren.
PS: Da es schon mal vorkommt dass ich bei 3°C und Regen über ein Pass fahre, kommt der Avon wohl nicht in Frage, da ihr ihn erst ab 10°C empfehlt.

axelbremen

 
Beiträge: 512
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#10 Beitrag von axelbremen » 7. Jun 2019 17:26

Kommt halt drauf an wie man bei 3 grad und regen fährt......
Nach hause kommt man mit dem avon dann auch. Nur mit nem conti biste halt schneller zu haus.

Gruss axel

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#11 Beitrag von Tornanti » 7. Jun 2019 18:03

Ich bin nicht auf der Flucht :D !

Benutzeravatar
Kroko

 
Beiträge: 109
Registriert: 6. Sep 2013 18:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: black
zurückgelegte Kilometer: 19500
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#12 Beitrag von Kroko » 7. Jun 2019 18:51

Der Road4 neigt auch zum Einklappen. Den würde ich dann eher nicht nehmen. Der Roadtec 01 hat das nicht. Ist allerdings recht behäbig. Kalt kann er auf jeden Fall besser wie der T30. Zum GT2 kann ich nichts sagen.
Rainer


Und ist der Ruf erst ruiniert, dann fährt es sich ganz ungeniert!

Benutzeravatar
isartaler
Beiträge: 23
Registriert: 3. Jun 2014 21:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Geretsried

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#13 Beitrag von isartaler » 7. Jun 2019 19:38

Tornanti hat geschrieben:
7. Jun 2019 16:09
Mit dem T30 hatte ich das Problem, die Linie in Spietzkehren zu halten. Da klappte mir die Machine zu schnell nach innen. Dies wurde übringens in einem Test der Zeitschrift Motorrad genau so beschrieben. Das kannte ich von meinem alten Motorrad nicht.
Deshalb möchte ich mal schaun, ob der Roadtech 01 dieses Defizit ausgleicht. Wenn nicht, dann kommt eben wieder ein anderer Typ drauf. Ich bin nicht so Markengebunden. Bin schon Metzeler, Dunlop, Michelin und Bridgestone auf verschiedenen Maschinen gefahren.
PS: Da es schon mal vorkommt dass ich bei 3°C und Regen über ein Pass fahre, kommt der Avon wohl nicht in Frage, da ihr ihn erst ab 10°C empfehlt.
Den Roadtech hatte ich 2 mal drauf, braucht aber etwas Nachdruck in den Kurven, bei Regen wirklich eine Bank. Hatte nach dem Roadtech den Avon Trailraider, Unterschied wie Tag und Nacht. Hab den Avon im Vercors und im Herbst im Schwarzwald gefahren. Im Vergleich zum Roadtech fällt er fast von selbst in die Kurven und macht auch bei Nässe eine super Figur. Für die Dicke eine Empfehlung wenns agil sein darf.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8718
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal
Kontaktdaten:

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#14 Beitrag von blahwas » 7. Jun 2019 19:53

Grip + Ausdauer ist eigentlich schon möglich, nämlich mit mehr Profiltiefe. CRA3: 7,1 mm. CTA3 9,x mm :eek:

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Freigabe Pirelli Angel GT II

#15 Beitrag von Tornanti » 7. Jun 2019 20:03

isartaler hat geschrieben:
7. Jun 2019 19:38

Den Roadtech hatte ich 2 mal drauf, braucht aber etwas Nachdruck in den Kurven, bei Regen wirklich eine Bank.
Dann entspricht der Roadtec 01 genau meinem Fahrstil. Danke für die Info.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8718
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#16 Beitrag von blahwas » 8. Jun 2019 18:55

So, da habt ihr hier mal ein Reifen Thema ohne Zwang beim ursprünglichen Thema zu bleiben ;)

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 254
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 43000
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Reifendruck / Luftdruck / Druckverlust an Verschleißgrenze

#17 Beitrag von kautabbak » 4. Nov 2019 22:13

Moin,

immer wieder kurz vor Ende der schwarzen Lebensversicherung habe ich das Phänomen, dass ich fast täglich Druckverlust an Vorder- und Hinterreifen von 0,5 - 1 Bar habe.

Hatte erst vermutet, da es meist zur Übergangszeit des Jahres ist, dass es an den Temperaturunterschieden liegt, würde jetzt eher davon ausgehen, dass es am verschlissenen Pneus liegt.

Ist das ein allgemeines Phänomen oder hab ich da ein besonderes?
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

axelbremen

 
Beiträge: 512
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#18 Beitrag von axelbremen » 4. Nov 2019 23:03

Du hast ein besonderes. Selbst wenn du so lange fährst bis die karkasse raus kommt.

Gruss axel

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8718
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#19 Beitrag von blahwas » 5. Nov 2019 07:09

Das hatte ich auch noch nie.

gery_35

Beiträge: 284
Registriert: 15. Apr 2016 15:54
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 /z750
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: orange / schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Nähe wien
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#20 Beitrag von gery_35 » 5. Nov 2019 09:27

Ich bin nachwievor vom t31 gt begeistert. Ob leer die flotte tages runde, oder vollgepackt mit sozia. Braucht vl 2km mehr auf seine temperatur als kein gt reifen, aber durch die stärkere karkase sowas von stabil. Wolkenbruch auf der autobahn bis 100km/h alles gut, da fehlt dann die sicht. Wegn freigabe weis ich nicht. Zum t30 um welten besser, und kippt auch nicht nach innen.
Wenn ich rechts drehe, wird die landschaft schneller

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 1000“