Reifen allgemein Versys 1000

Welche Marke? Touren- oder Sportreifen? Welcher passt optimal zur Kawasaki Versys 1000?
Nachricht
Autor
frieda
Beiträge: 271
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#41 Beitrag von frieda » 8. Nov 2019 21:06

Fahren kann er und er testet alle Reifen gleich extrem. Seine Reifen Beschreibungen machen, im Gegensatz
zu vielen anderen für mich einen kompetenten Eindruck.
Das er bei der Fahrweise öfter mal Bodenproben nehmen muß, is auch klar.
Sein absoluter Favorit, wohlgemerkt für extreme Landstraßenfahrt, der CRA 3.
Ich interessiere mich halt für den Stand der Technik.


Das extreme geht mir heute auch ab, Haltbarkeit ist mir wichtig, deswegen Heidenau. :pfeif:

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3470
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#42 Beitrag von andre » 8. Nov 2019 21:07

kautabbak hat geschrieben:
8. Nov 2019 21:05
Ich kann nicht jedesmal den :achtungironie: Knopf einfügen, ist zu viel Klickerei am Handy.
Da müsst ihr auch mal selbst drauf kommen ;)
Ich habe deinen Beitrag als Ironie erkannt. Keine Sorge diesbezüglich 😉😎
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3470
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#43 Beitrag von andre » 8. Nov 2019 21:19

In jeder Motorradzeitschrift steht, das man einen modernen Reifen im öffentlichen Straßenverkehr legal gefahren nicht ans Limit kriegt. Die gleiche Erfahrung mache ich bei einer mopedtypischen Auslegung der Geschwindigkeitsregeln. Das er alle Reifen gleich extrem testet und dabei öfter Mal Bodenproben nehmen muss mag für den einen oder anderen klar sein. Für mich ist klar das das im öffentlichen Straßenverkehr und insbesondere auf der genannten Strecke getestet schlicht und ergreifend unverantwortlich ist. Ich bin mir sicher, das er die Tests bewusst in Deutschland macht und nicht daheim in der Schweiz
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

frieda
Beiträge: 271
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#44 Beitrag von frieda » 8. Nov 2019 21:24

Ich mach mir auch oft berechtigte Sorgen ob Ironie ohne deutlichen Smilies Hinweis erkannt wird. :shocked:

Was mich wundert, wenn ich ohne Wertung Beobachtungen schildert, wie schnell der eine oder der andere sich eschoffiert. :bomb:

Weil ich heute legal bin, fahre ich 535 und Roller, und keine Tausender. :pfeif:

:happysnowman: : :happysnowman: :happysnowman: :happysnowman: :happysnowman: :happysnowman: :happysnowman: :happysnowman: :happysnowman: :holy: :holy: :holy: :holy: :holy: :holy: :holy: :holy: :holy: :hust: :hust: :hust: :hust:

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3470
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#45 Beitrag von andre » 8. Nov 2019 21:42

...es hat sich niemand über deine Aussagen echauffiert, es ging um die Tests des Schweizers im öffentlichen Straßenverkehr.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Zephyr_1100

 
Beiträge: 775
Registriert: 27. Sep 2012 17:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Die "echte" Versys1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Magnesium braun
zurückgelegte Kilometer: 54500
Wohnort: 47829 Krefeld
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#46 Beitrag von Zephyr_1100 » 9. Nov 2019 09:26

Sorry. das Thema war eigentlich: Reifen allgemein Versys 1000 :D

Dass ihr Reifenexperten die Reifen nicht bis zur Grenze fahrt, war mir schon klar :]

Ich fahre übrigens noch den Metzeler z 8, mehr als 10ooo km pro Reifen.
K800_DSC_1090_1.JPG
Gruß Gerd
Motorradhistorie: Yamaha XS 650, XS 750 ( 2x), XJ750, XS 1100, XJ 550, Honda XL 250s
Kawasaki Zephyr 1100, ZRX 1200s,
aktuell: Versys 1000
+ Suzuki GSXR 750 + ZRX 1200R

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8705
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#47 Beitrag von blahwas » 9. Nov 2019 09:59

CRA3 halte ich für den Stand der Technik. Den quäle ich auf der MT09 sehr. Der mag das und kann es ab. Härtere Mischungen würden mehr rutschen und dabei ungleich mehr verschleißen.

frieda
Beiträge: 271
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#48 Beitrag von frieda » 9. Nov 2019 10:32

blahwas hat geschrieben:
9. Nov 2019 09:59
CRA3 halte ich für den Stand der Technik. Den quäle ich auf der MT09 sehr. Der mag das und kann es ab. Härtere Mischungen würden mehr rutschen und dabei ungleich mehr verschleißen.
Mit dem Wissen kann man sich als gemäßigter Fahrer die größtmöglichen Reserven schaffen, genau darum geht es mir. :]

Bei meiner jetzigen Fahrweise hab ich nicht die Möglichkeiten und die Kompetenz Reifen zu vergleichen und zu beurteilen. :headshake:

Benutzeravatar
smitti63
Beiträge: 174
Registriert: 29. Jan 2017 22:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Metallic Magn. Gray
zurückgelegte Kilometer: 52000
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#49 Beitrag von smitti63 » 9. Nov 2019 18:02

Hallo,
hatte den Angel GTII auch wegen der recht guten Ergebnisse mal montiert, am Anfang dachte ich, totaler Fehlgriff, dann ca 3-4tsd km prima, dann wurde er zusehends wieder schlechter; hab dann nach 8tsd gewechselt auf den Pirelli Scorpion TrailII ;
mir kommt auf die KV nix anderes mehr drauf; wenn ich unterwegs bin, kann ich mir halt nicht aussuchen ob ich s Mopped bei Regen stehen lasse, beim Vorgängermopped war der Roadtec01 aehnlich gut.
Fahrweise: zügiges touren, viel in bergiger, kurviger Gegend, An- und Abfahrt in die Tourgebiete oft Autobahn;
solo, aber fast immer 2 Koffer u Topcase; der letzte Trail II musste nach knapp 12tsd runter, (waere noch fuer 2tsd in der hiesigen Gegend gut gewesen) aber s stand ne größere Tour auf "rauhem" Asphalt bevor.
du findest hoffentlich den richtigen Reifen, wie oben schon geschrieben, geht so gut wie keiner an die Grenzbereiche der Reifen
tschoeoeoeoeoeo aus Rhein-Main
werner s.
--------------------------------
tu es jetzt, denn morgen
ist heute bereits gestern
--------------------------------

Benutzeravatar
TvH
Beiträge: 7
Registriert: 6. Nov 2019 18:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wolfsburg

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#50 Beitrag von TvH » 27. Nov 2019 10:40

Hallo,

ich bin komplett neu im Forum und auf der Versys 1000, BJ2016.
Ich finde es wirklich schwer den passenden Reifen auszusuchen :)
Ich brauche einen Reifen der Trocken gut geht und der möglichst auf der Straße "klebt"
Es soll leicht und wendig in die Kurven gehen. Ein gutes Handling auf Gebirgstraßen ist mir wichtig.
Nasshaftung und Haltbarkeit sind mir nicht wichtig. Ich fahre nur solo.

Auf meiner TDM900 fahre ich den Continental Road Attack. Auf dem Motorrad ist er gut.

Was wäre Eure Empfehlung für meine Anwendung ?


Danke im Voraus
"der Neue" :)

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3470
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#51 Beitrag von andre » 27. Nov 2019 10:49

Guck doch mal auf der Seite

www.mopedreifen.de

Da kannst du dein Motorrad eingeben, bekommst die Reifen mit den jeweiligen Eigenschaften aufgelistet, für die eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vorliegt und suchst dir deinen Favoriten aus.

Zu dem kannst du dann im Forum noch Erfahrungswerte erfragen (und dich wieder verunsichern lassen 😉)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

tanni60
Beiträge: 477
Registriert: 8. Mär 2014 05:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SXR 900
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#52 Beitrag von tanni60 » 27. Nov 2019 13:58

frieda hat geschrieben:
8. Nov 2019 09:04
Scarrface hat geschrieben:
5. Nov 2019 18:54
Fakt ist aber das ich den t31 bei 13000 - 14000km verschlissen sein wird.
Da hat sich bei denn modernen Reifen aber echt was getan :thumbup: , auf ner 1000er 13000km, währe früher selbst mit klemmendem Gasgriff unmöglich gewesen.
wie macht ihr das nur ?

Meiner war nach 6000 km am Ende, vorne wie hinten. Auf einer 50 kg leichteren Karre
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys , Yamaha XSR900

Benutzeravatar
TvH
Beiträge: 7
Registriert: 6. Nov 2019 18:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wolfsburg

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#53 Beitrag von TvH » 27. Nov 2019 18:45

Guter Link

Danke schön

Demnach ist es Pirelli Diavolo Rosso
Auf Platz zwei Pirelli Angel GT

axelbremen

 
Beiträge: 512
Registriert: 12. Jun 2016 00:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53800
Wohnort: herzogenrath
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#54 Beitrag von axelbremen » 28. Nov 2019 15:47

smitti63 hat geschrieben:
9. Nov 2019 18:02
Hallo,
hatte den Angel GTII auch wegen der recht guten Ergebnisse mal montiert, am Anfang dachte ich, totaler Fehlgriff, dann ca 3-4tsd km prima, dann wurde er zusehends wieder schlechter; hab dann nach 8tsd gewechselt auf den Pirelli Scorpion TrailII ;
mir kommt auf die KV nix anderes mehr drauf; wenn ich unterwegs bin, kann ich mir halt nicht aussuchen ob ich s Mopped bei Regen stehen lasse, beim Vorgängermopped war der Roadtec01 aehnlich gut.
Fahrweise: zügiges touren, viel in bergiger, kurviger Gegend, An- und Abfahrt in die Tourgebiete oft Autobahn;
solo, aber fast immer 2 Koffer u Topcase; der letzte Trail II musste nach knapp 12tsd runter, (waere noch fuer 2tsd in der hiesigen Gegend gut gewesen) aber s stand ne größere Tour auf "rauhem" Asphalt bevor.
du findest hoffentlich den richtigen Reifen, wie oben schon geschrieben, geht so gut wie keiner an die Grenzbereiche der Reifen
tschoeoeoeoeoeo aus Rhein-Main
werner s.
8000 km mit dem angel gt 2 ....... staun......

Wie schafft man sowas????
Meiner war nach 2200 km hinten an den flanken durch...

Gruss axel

quax34
Beiträge: 1
Registriert: 21. Nov 2019 15:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#55 Beitrag von quax34 » 28. Nov 2019 17:05

Hi,ich kann dir den Bridgestone S21 oder S22 sehr empfehlen,diese Reifen können alles.

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

 
Beiträge: 336
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 26000
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#56 Beitrag von Kawafahrer1100 » 1. Dez 2019 08:58

Hallo TvH,
ich habe dieses Jahr auf meine KV (Bj 2016) auch den T31 aufgezogen und bin damit etwas über 8000 km gefahren bis er an den Verschleißmarkierungen war.
Davon sind gut 6500 km bei zwei Touren in den Dolos gewesen.Ich bin mit dem Reifen sehr zufrieden und finde ihn deutlich besser als den T30 der original aufgezogen war.
Aktuell habe ich wieder diesen Reifen gewählt weil er gut zu meinem Fahrstil passt. Ich halte es da mit der Devise " Never change a running system" ist vielleicht altbacken aber für mich ok.

Michael
Immer schön gummierte Seite nach unten

lars0404

 
Beiträge: 553
Registriert: 24. Apr 2013 13:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#57 Beitrag von lars0404 » 1. Dez 2019 11:05

Moin,
ich habe jetzt hier einiges gelesen und bin verrirrt. Habe jetzt ca.7300km runter in 04/2020 wird sie 2 Jahre der T30 hat jetzt hinten in der Mitte ca.2 mm am Rand mehr. Vorne etawas über 3 mm
gleihmäßig. Meine 650er zuvor hatte sich vorne und hinten geleichmäßiger über die gesamte Fläche abgenutzt. Daß die 1000er hinten im der Mitte durch mehr Leistung auch mehr Gummi lässt, ist ja klar. Ixh hätte aber insgesamt mehr Km vom BT 30 erwartet!!. Ich werde dann auf MRP5 umsteigen. Hatte auf der kleine den MRP4 und war sehr zufrieden. Als der dann nachgelassen hatte stellte ich fest 1mm ,das war dann auch OK.
Die geringe Leufleistung liegt wohl am Fahrer :)

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#58 Beitrag von Tornanti » 1. Dez 2019 11:09

Achtung! Der Michelin Road 5 hat für die Versys 1000 keine Freigabe, nur der Pilot Road 4.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8705
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#59 Beitrag von blahwas » 1. Dez 2019 12:30

Tornanti hat geschrieben:
1. Dez 2019 11:09
Achtung! Der Michelin Road 5 hat für die Versys 1000 keine Freigabe, nur der Pilot Road 4.
Man braucht aber auch keine Reifenfreigabe für eine 2018er Versys.

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Reifen allgemein Versys 1000

#60 Beitrag von Tornanti » 1. Dez 2019 12:41

Richtig. Aber es wird seine Gründe gehabt haben, dass Michelin die ursprüngliche Freigabe für den Road 5 zurückgezogen und die Umrüstung auf den PR4 bezahlt hat. Ich denke da in Richtung Produkthaftung.
Hier ein interessanter Beitrag auf Youtube zum Thema "Reifenfreigabe nötig?" https://www.youtube.com/watch?v=e7p4T5-qatg

Antworten

Zurück zu „Reifen für die Kawasaki Versys 1000“