"Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 1000
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Darashin
Beiträge: 8
Registriert: 17. Mai 2019 21:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiß
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

"Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

#1 Beitrag von Darashin » 9. Nov 2019 23:16

Mahlzeit,
wie fang ich das jetzt an?, hmmm...
eigentlich schreibe ich ja nicht gern im web.
aber naja...
fangen wir mal von vorn an:
da ich ja seit einigen Monaten im Besitz einer 1000-er Versys aus 2012 bin und ganz gern mal an elektrischen Bauteilen rumbastel hab ich mir jetzt ein kleines Winterprojekt gesetzt:
es soll ein Microcontroller werden, welcher (bisher so geplant) eine Gangauswertung in form einer LED-Balkenanzeige und eine Überwachung der Öltemperatur (zu kalt und zu heiß) beinhaltet.
(für weitere Ideen bin ich immer gern offen)
ich muss aber ehrlich gestehen, dass ich noch nicht wirklich viel Ahnung vom Kabelsatz und den Signalen am Moped habe. Daher hier erstmal kurz die Frage: kennt jemand die Belegung des Steckers der 1000-er Versys aus 2012? ich habe nicht wirklich die Lust mich durch die ganzen Kabel durchzumessen. brauchen tu ich die Drehzahl, die Geschwindigkeit (sollten ja beides Rechtecksignale um die 5V sein, daher blöd im Stand auszumessen) und den Leerlauf.

ich kann auch gern (wenn gewünscht) sobald das Projekt beendet ist das ganze hier noch mal nachvollziehen und mit 1-2 Bildern verzieren.

aber noch mal zur geplanten Anzeige (im Anhang, mal ganz simpel mit Paint mit Farben gefüllt), kurz mal zur Belegung:
Links von oben nach unten: (nur an wenn aktiv)
1.Öltemp > max (Rot, Blinkend 100% wenn >max, Blinktakt vll. so 2Hz)
2.Motortemp. (Öl) <min (Blau, 40% Helligkeit wenn <min, Drehzahl>4000 zwischen halb hell und hell (100%) blinkend, Takt ebenfalls 2Hz)

Rechts von oben nach unten: (dauerhaft dunkel leuchtend (40%), aktiver Gang hell (100%))
Gang 6(Blau)
Gang 2-5(abwechselnd Orange und Rot weil besser sichtbar)
Leerlauf(Grün)
und 1.Gang(wieder Rot)


PS: falls jemand die volle Steckerbelegung hat um an alle Signale heranzukommen habe ich auch schon Gedankengänge zu einem neu gestaltetem Display, welches frei Programmierbar werden könnte aber das ist noch Zukunftsmusik ;-)

MfG
Basti

soooo, und jetzt bin ich mal gespannt was eure Meinung dazu ist ;-)
Dateianhänge
Moped-Anzeige-Model.jpg

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 254
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 43000
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: "Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

#2 Beitrag von kautabbak » 10. Nov 2019 01:16

Hilft dir das Werkstatthandbuch auf englisch weiter? Ich glaube, das ist im Web.
Besten Gruß
David


Mit Sarkasmus kann man sich ganz gut nervige Leute fernhalten.
Außer man ist auf einer Wellenlänge, dann wird es lustig.

Tornanti
Beiträge: 409
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13604
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: "Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

#3 Beitrag von Tornanti » 10. Nov 2019 07:21

Ich könnte Dir die Schaltpläne aus dem deutschen Werkstatthandbuch der 2015-2018er zukommen lassen. Ich weiss aber nicht, wie sehr sich diese Schlatpläne von der 2012er unterscheiden. Das weiss aber sicher jemand anderes im Forum.

Uwe_MY
Beiträge: 482
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: "Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

#4 Beitrag von Uwe_MY » 10. Nov 2019 07:35

Moin Basti,

Vorab, ich bin kein Freund blinkender Balken und Lämpchen. Das macht mich eher nervös beim Fahren. Bin halt über 40 Jahre so konditioniert, das etwas blinkendes/leuchtendes im Armaturenbrett ein Problem signalisiert..

Was ich interessant finde wäre die Öltemperatur. Das wäre mir persönlich in Form von Zahlen allerdings lieber, als mit farblich abgestimmtes Balken.

Den Rest bräuchte ich nicht.

Öltemperatur wäre ja gleichzusetzen mit Motortemperatur (so auch Deine Aufstellung) und zwei blinkende Balken für ein Problem ergäbe für mich keinen Sinn.

Die Ganganzeige gibt es doch schon. Ebenfalls in Zahlform. Bei den Balken hätte ich Bedenken, ob der Ablesbarkeit bei Sonne. Dann dürfte es schwierig sein zwischen Rot & Orange geben.

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
Darashin
Beiträge: 8
Registriert: 17. Mai 2019 21:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiß
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

#5 Beitrag von Darashin » 10. Nov 2019 11:42

kautabbak hat geschrieben:
10. Nov 2019 01:16
Hilft dir das Werkstatthandbuch auf englisch weiter? Ich glaube, das ist im Web.
so lange da die Belegung des Steckers auftaucht würde mir das reichen. weißt du wie ich da ran komme? :sabber:
Tornanti hat geschrieben:
10. Nov 2019 07:21
Ich könnte Dir die Schaltpläne aus dem deutschen Werkstatthandbuch der 2015-2018er zukommen lassen. Ich weiss aber nicht, wie sehr sich diese Schlatpläne von der 2012er unterscheiden. Das weiss aber sicher jemand anderes im Forum.
auch damit könnte ich schon was anfangen für den Anfang. ob die Stecker übereinstimmen lässt sich ja schnell herausfinden indem man die gesuchten Kabel anmisst oder indem man den farbcode (falls darin beschrieben) vergleicht. auch hier: :sabber:

Uwe_MY dein Beitrag ist mir jetzt zu lang für ein Zitat, fühl dich zitiert. ;)

die Öltemperatur wird auch die größte Aufgabe da hier kein Sensor vorhanden ist. aber hier überleg ich auch schon ob ich vll. einfach so nen Ölfilter-Adapter nehme oder mir doch einen in die Ölablassschraube setze. zu den "blinkenden lichtern": gedacht ist es, dass man die Lichter für Öl im Zustand "gut" gar nicht sieht. nur den Balken für die Gänge soll man dauerhaft leicht sehen damit man abschätzen kann in welchen man ist. orange und rot sind eigentlich auch nur angedacht damit man einen kleinen Unterschied rein bringt. wichtig ist mir aber, wie so vielen, nur der 6. Gang um nicht immer wieder nach dem 7. zu suchen. :D :D
aber mal zurück zum Öl:
worüber ich das ganze ausgebe ist am ende nicht mehr das Problem sondern nur noch eine Geschmacksfrage. Solange ich Ports frei habe kann ich da variieren. also falls du dir das Projekt mal nachbauen möchtest sag bescheid welche Anzeige es werden soll. spontan fallen mir folgende ein die möglich wären: LED-Balken, 7-Segment, LCD, und mit einem bisschen Aufwand auch Touch mit ner kleinen Benutzeroberfläche (dann aber mit einem anderen Controller)


MfG
Basti

frieda
Beiträge: 278
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: "Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

#6 Beitrag von frieda » 10. Nov 2019 12:21

Hat die Versys 1000 aus 2012, schon einen Can-Bus der dazwischenfunken könnte ?

Benutzeravatar
Darashin
Beiträge: 8
Registriert: 17. Mai 2019 21:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: weiß
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: "Bordcomputer-lite", Ganganzeige-Balken uvm.

#7 Beitrag von Darashin » 10. Nov 2019 16:10

ich mein i-wo gelesen zu haben das die Versys noch K-Line (also den Vorgänger) hat. sollte aber sowohl als auch kein Problem sein. Wäre halt nen bisschen suchen bis ich die Parameter finde. aber da ich schon den Stecker in der Hand hatte und die Anzahl an Kontakten gesehen habe würde ich sagen es ist noch analog.
problematisch ist es erst wenn LWL wie bei meinem BMW verbaut ist.
so, ich geh jetzt das Moped zerlegen ;-)

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung Kawasaki Versys 1000“