Konstant Fahrruckeln Versys 1000

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Suitemeister
Beiträge: 300
Registriert: 7. Aug 2017 11:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün-schwarz
zurückgelegte Kilometer: 5
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#41 Beitrag von Suitemeister » 29. Sep 2019 23:36

Ich kann das Problem auch in keinster Weise nachvollziehen. In keinem Gang bei keiner Geschwindigkeit hatte ich das Problem. Nicht bei der 2017er und nicht bei der 2019er SE.

Benutzeravatar
Terminator2702
Beiträge: 311
Registriert: 27. Apr 2015 14:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 1800
Wohnort: Bonn
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#42 Beitrag von Terminator2702 » 30. Sep 2019 01:00

Weiss nicht was der Mist soll, den Du schreibst. Ist doch toll, wenn hier nicht alle das Problem haben, schön für Euch. Aber Deine Sprüche sind hier fehl am Platz. Kannst gerne meine Probe fahren aber hier jemandem zu unterstellen, zu sensibel zu sein und noch mehr, das hab ich von dem Forum hier nicht erwartet. Ich kanns gern lassen hier in Zukunft zu schreiben. Brauchst nur mal nach dem Easy teil zu suchen, da gibts genug mit dem Problem und das sind nicht alles 2Zylinder.

Bin 54 und hab sowas echt nicht nötig.
Wollte nur helfen, meine läuft wunderbar mit dem o2 Stecker und ohne wie ein Sack Nüsse. Hab einfach am Anfang versäumt, es vehementer beim Händler zu reklamieren, da ich genug Sorgen mit meiner Wasserpumpe hatte aber das hab ich mir bestimmt auch nur eingebildet.


Ciao
Honda NTV 650 - Yamaha Virago XV1100 - Kawasaki Versy 1000 BJ 2015

Verbrauch meiner Versys 1000: 5.2 l

Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 883
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#43 Beitrag von Dobi » 30. Sep 2019 08:22

Hallo zusammen, ob ich nun das Ruckeln oder das Lastwechselverhalten,(bei mir der Fall) ist doch egal. Dieses ist ein Problem für den einzelnen und sollte auch so war genommen werden. Auch bei mir gab es dieses Gerede , geholfen hat es mir nichts. Die Werkstatt sollte das oder dieses Problem lösen, konnte es aber auch nicht ganz beheben. Es ging mir damals auch auf den Sack, wollte auch raus hab mich aber eines besseren belehren lassen und bin geblieben.
Lass den Kopf nicht hängen, es gibt bessere Tage und es beruhigt sich wieder.
Jedes Motorrad hat mucken egal welches. :)
Meine Meinung dazu.
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 273
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#44 Beitrag von Friesländer » 30. Sep 2019 08:57

Terminator,
Du bist 54, da stehst Du locker drüber ;)
Wie sagt man im Norden... man muss auch mal gönnen können...
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9311
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 159 Mal
Danksagung erhalten: 479 Mal
Kontaktdaten:

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#45 Beitrag von blahwas » 30. Sep 2019 09:18

madbow, du hast doch nicht alle Tassen im Schrank hier andere Leute so anzugehen, deren Moppeds du überhaupt nicht gefahren bist! Kotz dir bitte selbst still ins Hemd. Man kann nämlich durchaus Motoren schlecht einstellen. Siehe Drosselklappenpoti an der 650er. Dann reitet man auch Rodeo, während andere nur mit den Schultern zucken. Viele Werkstätten sind leider mit "Motor läuft!" völlig zufrieden und können oder wollen nicht in die Feinheiten von Einspritzanlagen einsteigen. Du darfst dich hiermit verwarnt fühlen.

Benutzeravatar
Zephyr_1100

 
Beiträge: 823
Registriert: 27. Sep 2012 17:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ZRX 1200 R
Baujahr: 2003
Farbe des Motorrads: Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 5400
Wohnort: 47829 Krefeld
Hat sich bedankt: 128 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#46 Beitrag von Zephyr_1100 » 30. Sep 2019 09:24

Zitat blawas:
madbow, du hast doch nicht alle Tassen im Schrank hier andere Leute so anzugehen, deren Moppeds du überhaupt nicht gefahren bist! Kotz dir bitte selbst still ins Hemd. 

Schreibt so ein Admin ?
Sorry, keine Kinderstube gehabt?🤔
Zuletzt geändert von Zephyr_1100 am 30. Sep 2019 09:45, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gerd

Artikel 5 Grundgesetz der BRD
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten.

Motorradhistorie: Yamaha XS 650, XS 750 ( 2x), XJ750, XS 1100, XJ 550, Honda XL 250s
Kawasaki Zephyr 1100, ZRX 1200s, Versys 1000
aktuell:
Suzuki GSXR 750 + ZRX 1200R

Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 883
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#47 Beitrag von Dobi » 30. Sep 2019 09:45

Bei manchen liegen halt die Nerven blank , ich kann das schon verstehen. In Bayern würde man dies anders regeln :)
Das eine oder andere hätte sich der Schreiber auch denken können , das dies wieder so ein Hicke Hacke wird.
Es ist schwierig genug Admin zu sein.
Meine Meinung dazu.
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
Exilfranke

Beiträge: 297
Registriert: 26. Apr 2015 19:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 63758
Wohnort: Kurpfalz
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#48 Beitrag von Exilfranke » 30. Sep 2019 09:59

Schönen guten Morgen euch allen.
Bitte kommt wieder zurück zu einer halbwegs normalen Unterhaltung.

Eine Reaktion seitens des Amins war m.E. dringend angebracht - über die Wortwahl darf man sich trefflich streiten.
Aber wer austeilt sollte auch einstecken können.

So, und jetzt atmen mal alle 3x langsam ein und aus, und diejenigen die (wie ich) kein Konstantfahrruckeln auf der kV kennen, machen folgendes:
1. sie freuen sich darüber, wie klasse der Motor ist
2. sie wundern sich darüber, dass es offenbar auch kVs gibt, bei denen das anders ist
3. unterstützen die Mitglieder bei der Lösungssuche, argumentativ (z.B. gegenüber der Werkstatt) und moralisch. Offensichtlich ist es ja kein Einzelfall

Man könnte sich z.B. mal treffen und Mopeds tauschen.

Euch allen einen guten Start in eine hoffentlich schöne Woche - das Wetter am langen Wochenende lässt ja vll. noch ein paar Touren zu...
Cheers,
Sven

Keep calm and ride on ...

Honda VT 500 E - Yamaha XJ 900 Diversion - Suzuki V-Strom 650 - Kawasaki Versys 1000

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1156
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#49 Beitrag von Skalar-Fan » 30. Sep 2019 10:40

Wenn so ein Thema nicht interessiert: einfach nicht lesen. Und keinen angreifen, kommt net gut an 🤮
Ich lese mit weil es mich interessiert obwohl ich keine KV habe aber wissen will, warum das so ist.
Kenne zwei Fahrer von net KV und die schwärmen nur so von dem Motor

Auch wenn unser Admin sich unter Umständen in der Wortwahl vergriffen hat: inhaltlich absolut ok aus meinen Augen

Alle TIEF durchatmen und sachlich bleiben

Und ich drücke euch die Daumen das eure KV bald schnurrt

Viele Grüße
Jürgen

Benutzeravatar
blacksheep73
Beiträge: 260
Registriert: 15. Nov 2018 20:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#50 Beitrag von blacksheep73 » 30. Sep 2019 10:53

Hatte mich auf Seite 2 ja auch schon geäußert.
Ich spüre das Ruckeln, welches wirklich nur dezent spürbar ist, nur bei 30kmh im 2. Gang.
Es ist auch weniger ein Ruckeln, eher ein bis unrunder Lauf. Ansonsten läuft unsere 2018er KV butterweich.

Leute, beruhigt euch doch mal wieder.... Das hier is nur ein Forum zum Austausch!! Wenn mir was nicht gefällt, äußere ich mich entweder garnicht, oder vertrete eben in einem noch moderaten Ton meine Meinung.
✌️😎
Gruß Daniel
Versys1000 Grand Tourer, schwarz, EZ 12/2018, Akrapovic slip on.

Benutzeravatar
Terminator2702
Beiträge: 311
Registriert: 27. Apr 2015 14:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 1800
Wohnort: Bonn
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#51 Beitrag von Terminator2702 » 1. Okt 2019 13:44

Es ist ja auch gut, wenn nur einige dieses Problem haben und nicht alle. So war es ja auch mit meiner undichten Wasserpumpe, da wurde mir auch immer gesagt, ist ein Einzelfall und plötzlich gab es dann doch einen geänderten Simmerring und weg war das Problem.

Ich mache das hier auch so, ich lese die Sachen, die mich interessieren, würde aber nie auf die Idee kommen jemanden von Euch anzugehen, der hier über ein Problem mit seinem Moped schreibt. Ich fahre immer noch gern die KV mit dem geilen 4Zylinder. Aber ich bin nicht mit dem Moped verheiratet und kann auch mit Kritik zu dem Teil leben.

Ich hab mich nicht ohne Grund für die KV entschieden an Stelle einer GS. Aber möchte keine neue Diskussion anfangen. Ich fand halt, der Ton ging gar nicht und damit ist es gut für mich.

:respekt: ist wichtig
Honda NTV 650 - Yamaha Virago XV1100 - Kawasaki Versy 1000 BJ 2015

Verbrauch meiner Versys 1000: 5.2 l

Benutzeravatar
JudgeDredd1610
Beiträge: 8
Registriert: 2. Mai 2020 18:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Black Orange
zurückgelegte Kilometer: 200

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#52 Beitrag von JudgeDredd1610 » 19. Mai 2020 16:37

Hi alle zusammen,
ich hab mein Mopped jetzt 14 Tage und mir geht dieses Ruckeln auch auf die Nüsse. Werde wohl nächsten Monat zur 1000 Km Inspektion fahren und meinen Freundlichen darauf ansprechen. Mal sehen was dabei raus kommt. Ansonsten ist die Versys einfach nur geil und bin super zufrieden mit meiner Entscheidung. Zum Thema rum Kotzen. Nicht alle haben die gleichen Empfindungen. Beim einen ruckelt das Mopped beim anderen nicht, das man sich deswegen anranzt ist nicht in Ordnung.

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 110
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#53 Beitrag von Soeren2008 » 19. Mai 2020 17:51

Hi,
hatte letztes Jahr das Problem bei meiner 650er(!), daß bei Geschwindigkeiten unterhalb von 50 Km/h zu einem Ruckeln kam. Im unteren Drehzahlbereich ging gar nichts mehr und auch der Durchzug war nicht mehr gegeben.
Am Ende war es der Unterdruckschlauch, der so toll ab Werk verlegt war, daß er beschädigt war.
Kurzer Boxenstopp und die Maschine lief wieder (bis Heute) wie ein Uhrwerk.
Nicht vergessen, den "neuen" Verbraucher anzumelden. Ansonsten meldet sich die gelbe Motorkontrolle nach einigen Kilometern.
Wer nur am Hahn zieht, wird wohl nichts davon mitbekommen.
Grüße Frank
⛽ 22,22 km/l :face:

Tornanti
Beiträge: 492
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 15900
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#54 Beitrag von Tornanti » 19. Mai 2020 18:31

Hat die 1000er auch Unterdruckschläuche? Zu welchem System gehören die? Zur Benzinversorgung?
Zuletzt geändert von Tornanti am 19. Mai 2020 18:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 110
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#55 Beitrag von Soeren2008 » 19. Mai 2020 18:47

Weiß ich nicht.
Wird der Freudliche bestimmt erklären können.
⛽ 22,22 km/l :face:

Nachtzug
Beiträge: 13
Registriert: 27. Jan 2020 14:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 29000
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#56 Beitrag von Nachtzug » 20. Mai 2020 10:16

Soeren2008 hat geschrieben:
19. Mai 2020 17:51
... Nicht vergessen, den "neuen" Verbraucher anzumelden. Ansonsten meldet sich die gelbe Motorkontrolle nach einigen Kilometern.
Was meinst du damit? Was muß wo angemeldet werden?

Gruß Jens

Krümel
Beiträge: 175
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#57 Beitrag von Krümel » 20. Mai 2020 10:35

Tornanti hat geschrieben:
19. Mai 2020 18:31
Hat die 1000er auch Unterdruckschläuche? Zu welchem System gehören die? Zur Benzinversorgung?
Ja,gehören zur Einspritzung,sitzen unter der linken Tankverkleidung,hab da meinen Kettenöler mittels T Stück angeschlossen

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 110
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#58 Beitrag von Soeren2008 » 20. Mai 2020 15:52

Nachtzug hat geschrieben:
20. Mai 2020 10:16
Was meinst du damit? Was muß wo angemeldet werden?
Da bei mir der Unterdruckschlauch gerissen war, wurde das Notlaufprogramm für die Gemischaufbereitung gestartet.
Nachdem der Schlauch erneuert wurde, funktionierte alles wieder. Aber für die Bordelektronik war dieser Regler ein neues Bauteil und die gelbe Kontrolllampe ging an und eine Fehlermeldung wurde im Speicher abgelegt.

Hoffe mit meinem technischen Verständnis rübergebracht. Nix wildes, Laptop ans Mopped, Fehlerspeicher löschen, Regler "anmelden".
Frank
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 110
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Konstant Fahrruckeln Versys 1000

#59 Beitrag von Soeren2008 » 20. Mai 2020 15:57

Krümel hat geschrieben:
20. Mai 2020 10:35
...Einspritzung,sitzen unter der linken Tankverkleidung...
Man ich Dussel! :( Genau da sitzt dieser Regler oder Reglereinheit. Sechsfach gebrochene Finger und man kommt ohne Demontage der Verkleidung dran.
Man wird halt alt...
Feank
⛽ 22,22 km/l :face:

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung Kawasaki Versys 1000“