ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 1000
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 891
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#1 Beitrag von Dobi » 10. Dez 2020 14:59

Hallo , ich such immer noch nach einem kompetenten Händler Schrauber Werkstatt die mir mein ECU sauber einstellen kann.
Der Leirer Otto aus dem Ösi land denn habe ich schon 3 mal angeschrieben und 2 mal angerufen keine Rückmeldung.
Ist der nimmer ? für mich eigentlich eine Frechheit sich nicht zu melden. Aber unter you .... Filme setzen und schreiben bla bla bla.
Kennt jemand wen , kein der das drauf hat ?
Danke
LG Dobi
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
locke

Beiträge: 3182
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000XR
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#2 Beitrag von locke » 10. Dez 2020 16:20

Hallo Dobi,
lange nichts mehr von Dir gehört oder gelesen.
Zu dem Thema kann ich leider nichts sagen.
Machs gut bis irgendwann mal.
Geuß Locke
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Sonnenhut

Beiträge: 2258
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#3 Beitrag von Sonnenhut » 10. Dez 2020 16:41

das:

https://www.rsi-performance.de/index.ph ... grammieren

???

hab in Google folgendes eingegeben:

ecu programmieren Motorrad

kenn die nicht...
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
Nordbiker
Beiträge: 9
Registriert: 30. Sep 2020 21:22
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#4 Beitrag von Nordbiker » 10. Dez 2020 17:23

locke hat geschrieben:
10. Dez 2020 16:20
Hallo Dobi,
lange nichts mehr von Dir gehört oder gelesen.
Zu dem Thema kann ich leider nichts sagen.
Machs gut bis irgendwann mal.
Geuß Locke
Hat das was mit dem Steuergerät zu tun?
:?
Frage nur, weil der Admin ja aufräumt ;)
Gruß Hans

Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 891
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#5 Beitrag von Dobi » 11. Dez 2020 12:24

Hallo, natürlich hat Locker Beitrag nichts damit zu tun . Er hat sich halt gefreut von mir zu hören und vergessen das dies hier nichts zu tun hat .
Aber jetzt nochmal ein letzter Versuch :
Sind den alle 18 Modell Fahrer mit dem Ansprechverhalten zufrieden , ich denke nicht . Ich habe einige getroffen die waren auch sehr verärgert , verkauften oder fahren es erbost weiter.
Ich bin ja auch am überlegen hab ja noch die kleine .
Sollte es so sein eine Kawa wird es nimmer
Auch kawa stellt sich stur , wenn ihnen das wurst ist na dann .
Würde mich auf Rückmeldungen freuen.
Danke an Sonnen Hut schau mir das mal an .
Für Locke danke .
Iss halt so . :)
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3396
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#6 Beitrag von Luzifear » 12. Dez 2020 10:37

Tach,
hey Dobi, ich habe deine Anfrage mal verschoben.
Viel Glück bei der Problemlösung. :cheers:

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Tornanti
Beiträge: 584
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 21000
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#7 Beitrag von Tornanti » 12. Dez 2020 17:38

Dobi hat geschrieben:
11. Dez 2020 12:24
... Sind denn alle 18 Modell Fahrer mit dem Ansprechverhalten zufrieden , ich denke nicht ...
Welche konkreten Wünsche hast Du bezüglich Ansprechverhalten? Ich würde mir wünschen, dass die Lastwechselreaktionen nicht so hart ausfallen, speziell wenn man in Serpentinen vom Schiebebetrieb in die Beschleunigung übergeht.

Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 891
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#8 Beitrag von Dobi » 13. Dez 2020 08:11

Tornanti hat geschrieben:
12. Dez 2020 17:38
Dobi hat geschrieben:
11. Dez 2020 12:24
... Sind denn alle 18 Modell Fahrer mit dem Ansprechverhalten zufrieden , ich denke nicht ...
Welche konkreten Wünsche hast Du bezüglich Ansprechverhalten? Ich würde mir wünschen, dass die Lastwechselreaktionen nicht so hart ausfallen, speziell wenn man in Serpentinen vom Schiebebetrieb in die Beschleunigung übergeht.
Tornanti hat geschrieben:
12. Dez 2020 17:38
Dobi hat geschrieben:
11. Dez 2020 12:24
... Sind denn alle 18 Modell Fahrer mit dem Ansprechverhalten zufrieden , ich denke nicht ...
Welche konkreten Wünsche hast Du bezüglich Ansprechverhalten? Ich würde mir wünschen, dass die Lastwechselreaktionen nicht so hart ausfallen, speziell wenn man in Serpentinen vom Schiebebetrieb in die Beschleunigung übergeht.
Genau das ist es.
Das Gas muß leichter dosiert sein.
Es ist zu machen , ich hab jetzt eine Firma die das verspricht , ich werde es mal versuchen und hoffe es klappt .
Alles , hat einen Sinn. :D

Krümel

Beiträge: 297
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#9 Beitrag von Krümel » 13. Dez 2020 11:11

Dobi hat geschrieben:
13. Dez 2020 08:11
Tornanti hat geschrieben:
12. Dez 2020 17:38
Dobi hat geschrieben:
11. Dez 2020 12:24
... Sind denn alle 18 Modell Fahrer mit dem Ansprechverhalten zufrieden , ich denke nicht ...
Welche konkreten Wünsche hast Du bezüglich Ansprechverhalten? Ich würde mir wünschen, dass die Lastwechselreaktionen nicht so hart ausfallen, speziell wenn man in Serpentinen vom Schiebebetrieb in die Beschleunigung übergeht.
Tornanti hat geschrieben:
12. Dez 2020 17:38
Dobi hat geschrieben:
11. Dez 2020 12:24
... Sind denn alle 18 Modell Fahrer mit dem Ansprechverhalten zufrieden , ich denke nicht ...
Welche konkreten Wünsche hast Du bezüglich Ansprechverhalten? Ich würde mir wünschen, dass die Lastwechselreaktionen nicht so hart ausfallen, speziell wenn man in Serpentinen vom Schiebebetrieb in die Beschleunigung übergeht.
Genau das ist es.
Das Gas muß leichter dosiert sein.
Es ist zu machen , ich hab jetzt eine Firma die das verspricht , ich werde es mal versuchen und hoffe es klappt .
würdest du deine Erfahrungen dann auch hier kund tun?

Tornanti
Beiträge: 584
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 21000
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#10 Beitrag von Tornanti » 13. Dez 2020 12:54

Das Ansprechverhalten hängt auch davon ab, wie clever die Hersteller die Euro-Norm-Vorgaben umsetzen. Es soll wohl so sein, dass eine magere Abstimmung das Ansprechverhalten negativ beeinflußt und die Schubabschaltung ebenso.
Ich vermute, das jegliches Manipulieren an der ECU zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führt, es sein denn, man macht beim TÜV eine Einzelabnahme.

Tornanti
Beiträge: 584
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 21000
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#11 Beitrag von Tornanti » 13. Dez 2020 17:00

Hier der Link zu einem Artikel, der sich mit Lastwechselreaktionen, deren Ursachen und Strategien zur Minimierung beschäftigt.
https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... -motorrad/

Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 891
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#12 Beitrag von Dobi » 18. Dez 2020 12:49

Hallo zusammen, ich hab mich mal wieder etwas eingelesen und habe festgestellt, das meine Frage zur ECU am besten in das Thema gehört hätte.

Wer hat die 2019er Versys 1000 als SE oder Basis gekauft.[/b

Warum , na da geht es ja eher um das Lastwechselverhalten und um die Gasannahme als um die direkte Frage :think: :pfeif:
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 10177
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 935 Mal
Kontaktdaten:

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#13 Beitrag von blahwas » 8. Jan 2021 09:04

Ich habe hier einen engagierten Tuner gefunden, der Kawa ECUs optimiert:

https://www.rsi-performance.de/index.ph ... grammieren

Benutzeravatar
Dobi

Beiträge: 891
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#14 Beitrag von Dobi » 8. Jan 2021 12:39

Dankeschön für die Suche.
Sonnenhut hatte mir auch schon diesen vorgeschlagen .
Hab mich mit denen auch schon in Verbindung gesetzt.
Mein Schraube baut sie nicht aus wegen Allgemeiner sperre.
Anfahren ist momeman auch nicht.
Ich lass mir was einfallen .
Trotzdem vielen Dank euch allen .
:cheers:
Alles , hat einen Sinn. :D

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

Beiträge: 430
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 26000
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#15 Beitrag von Kawafahrer1100 » 8. Jan 2021 15:51

Hat jemand schon so eine Leistungssteigerung machen lassen?
Wenn ja, wieviel Mehrleistung bringt bzw soll das bringen?
Hat bzw kann das auch negative Auswirkungen haben?
Ich frage nur rein interessehalber.
Ich möchte jetzt hier keine Diskussion über Sinnhaftigkeit oder ähnliches bei der KV eröffnen.

LG
Michael
Immer schön gummierte Seite nach unten

Benutzeravatar
Graufuchs

Beiträge: 15
Registriert: 4. Dez 2020 06:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#16 Beitrag von Graufuchs » 8. Jan 2021 16:30

Mein Freund hat seine ZX10R flashen lassen. Wir könnten zu meiner 10er keinen Unterschied feststellen. Das müsste man auf der Rennstrecke testen.
Auf der Landstraße merkten wir nichts.
Wer später bremst hat länger Muffensausen :D

Benutzeravatar
Bügelfrei
Beiträge: 116
Registriert: 3. Jul 2020 19:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Carbon grey
zurückgelegte Kilometer: 4500
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: ECU - Steuergerät Versys 1000 / 18

#17 Beitrag von Bügelfrei » 8. Jan 2021 18:33

Kawafahrer1100 hat geschrieben:
8. Jan 2021 15:51
Hat jemand schon so eine Leistungssteigerung machen lassen?
Wenn ja, wieviel Mehrleistung bringt bzw soll das bringen?
Hat bzw kann das auch negative Auswirkungen haben?
Ich frage nur rein interessehalber.
Ich möchte jetzt hier keine Diskussion über Sinnhaftigkeit oder ähnliches bei der KV eröffnen.

LG
Michael
Natürlich kann das auch negative Auswirkungen haben. Neben Verlust von Betriebserlaubnis und Garantie, falls es jemand bemerkt, kaufst Du halt die Katze im Sack. Vermutlich wird die versprochene Mehrleistung immer erreicht, denn das läßt sich im Zweifelsfall auf dem Prüfstand nachweisen. Was man sich damit aber gleichzeitig bezüglich Drehmomentverlauf, Ansprechverhalten, Mehrverbrauch und Materialverschleiß einhandelt weiß man erst hinterher...
NIE WIEDER KAWASAKI

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung Kawasaki Versys 1000“