Irdium Zündkerzen

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 1000
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Maler
Beiträge: 33
Registriert: 31. Mär 2018 16:35
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 12000
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Irdium Zündkerzen

#1 Beitrag von Maler » 31. Aug 2020 19:40

Hallo Leute!

Meine Versys 1000 (Bj.2019) ist , so weit ich weiß, schon ab Werk mit Irdium Zündkerzen ausgestattet.
Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht wie lange diese halten?
Ich kann mir nicht vorstellen dass diese alle 12.000 Kilometer erneuert werden sollen.
Ebenso der Luftfilter.

MfG
Franz

Benutzeravatar
je0605

Beiträge: 1903
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
zurückgelegte Kilometer: 59000
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: Irdium Zündkerzen

#2 Beitrag von je0605 » 31. Aug 2020 19:54

Hab meine jetzt 24 000 km drin, läuft.....
Kommen bestimmt noch welche mit mehr Kilometer!
Gruß Bonsai
_______________________

Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr abfließen 8-)

Benutzeravatar
Maler
Beiträge: 33
Registriert: 31. Mär 2018 16:35
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 12000
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Irdium Zündkerzen

#3 Beitrag von Maler » 31. Aug 2020 20:18

je0605 hat geschrieben:
31. Aug 2020 19:54
Hab meine jetzt 24 000 km drin, läuft.....
Kommen bestimmt noch welche mit mehr Kilometer!
Ich habe es mir schon gedacht.
Für mich sind diese Serviceintervalle nur Material und Geldverschwendung.
Man spielt hier offenbar mit der Angst der Kunden, wenn die nicht alle 12.000 Kilometer zum Service kommen,
da ansonsten der Anspruch auf Garantie erlischt.

In meinem Fall habe ich die vorderen Bremsscheiben beanstandet und auf Garantie gepocht, sie waren verzogen.
Kawasaki meinte, alles noch in der Toleranz.
Habe dann auf eigene Kosten auf Brembo Scheiben umgerüstet.

In Zukunft werde auch ich so tolerant sein und auf die Serviceintervalle pfeifen, dieses Risiko nehme ich gerne auf mich.
Ich werde nun zum anstehenden 12.000er das Motoröl und den Ölfilter wechseln, und gut ist's.

Franz

awv99
Beiträge: 891
Registriert: 27. Aug 2015 15:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ktm 1290adv,mg griso,fireblade
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: orange weiss
zurückgelegte Kilometer: 22000
Wohnort: nähe Köln
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Irdium Zündkerzen

#4 Beitrag von awv99 » 31. Aug 2020 21:21

Honda gibt bei Iridium Kerzen ein Wechselintervall von 48.000 km an.

An meiner Fireblade habe ich die Kerzen nach gut 50.000 km gewechselt. Es war nicht dringend.. Die "alten" Iridium Kerzen waren noch sehr gut.

Will sagen....
40.000 bis 50.000 km kann man die ohne grosse Bedenken auch in der Versys drinlassen.

Ich würde anlässlich der Ventilspielkontrolle mal über Kontrolle bzw. Wechsel nachdenken

Benutzeravatar
ruesa
Beiträge: 305
Registriert: 29. Aug 2010 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Suzuki GS 400 Bj78
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Gaimersheim
Danksagung erhalten: 47 Mal

Re: Irdium Zündkerzen

#5 Beitrag von ruesa » 1. Sep 2020 20:42

Hallo zusammen,

habe bei 17000 den ersten Satz Zündkerzen erneuert. Den 2ten Wechsel habe ich dann bei 64000 durchgeführt. Also ca. 50000 kein Problem.

Benutzeravatar
TvH
Beiträge: 72
Registriert: 6. Nov 2019 18:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Irdium Zündkerzen

#6 Beitrag von TvH » 29. Jan 2021 18:50

Jupp 50.000 sind kein Prob

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung Kawasaki Versys 1000“