Aktuelle Zeit: 26. Jul 2017 04:38

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 
Autor Nachricht
Beitragsnummer:#1  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2017
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XJ900S
Baujahr: 1998
Farbe des Motorrads: weinrot metallic
zurückgelegte Kilometer: 104000
Hallo.
Bei der Vorführmachine beim Händler war keine Skale an dem Einstellmechanismus (Handrad) vorhanden. Ist das normal? Ich kenne das normalerweise mit einer Skala mit Strichen von 1 bis X, wo man die Federvorspannung dem Belandungszustand hydraulich anpassen und sich anhand der Skala leicht merken kann.
PS: Ich finde es immer wieder lustig, wenn bei den Handrädern eine Markierung "Hard <->Soft" dran ist. Eigentlich sollte es Kawasaki (und anderen Herstellern) bekannt sein, dass man mit der Federvorspannung nicht die Federrate ändern kann, sondern nur das Heck anhebt oder absenkt. Aber diese Mär hält sich so hartnäckig wie die Geschichte von Nessi in Loch Ness.


Zuletzt geändert von Tornanti am 4. Apr 2017 07:39, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#2  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.01.2015
Beiträge: 936
Bilder: 113
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys1000 GT/ ZR 7
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 19141
Da ist keine Skala, da hilft nur die Klicks zählen.
Wobei ich persönlich nicht oft verstelle! Hab immer voll auf Anschlag Hart.
Dlzg

_________________
Simson S51 B 1-4,gelb von 1988-1990
MZ ETZ 150, von 1990-1998
ohne Mopped von 1998-2008,
Kawasaki ZR7, von 2008- ( zwischenzeitlich von 2015-2016 abgemeldet)
Kawasaki Versys 1000 GT, 2015-
viewtopic.php?f=19&t=13542


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#3  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.09.2010
Beiträge: 1780
Bilder: 73
Wohnort: Wetzlar
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
genau, sonst wird es knapp mit der Schräglagenfreiheit.

Also ganz hoch (hart) und dann evtl. die Klicks zählen, um sie wieder etwas runter zu holen.

_________________
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#4  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2017
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XJ900S
Baujahr: 1998
Farbe des Motorrads: weinrot metallic
zurückgelegte Kilometer: 104000
Danke für die Infos. Da ich mal solo und mal mit Sozia fahre, ist mir das Anpassen der Federvorspannung wichtig. 1/3 Negativfederweg sollte schon sein. Und da ich nicht zur Knieschleiferfraktion gehöre, sondern eher der ruhige Tourer bin, ist Schräglagenfreiheit nur sekundär für mich.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#5  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 12:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2015
Beiträge: 390
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Nach meiner Erfahrung mit der "alten" KV
ist im Solobetrieb und ca. 90 KG die Federvorspannung hinten auf der höchsten Stufe
zuviel des Guten.
Etwas Negativfederweg sollte es schon sein.

Also 2 bis 3 Klicks von der ganz vorgespannten Position öffnen,
bringt bei mir ein ganz gutes Ergebnis.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#6  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 13:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2017
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XJ900S
Baujahr: 1998
Farbe des Motorrads: weinrot metallic
zurückgelegte Kilometer: 104000
Hallo.
Das hört sich ja so an, als ob es kaum Reserven für den Betrieb bei maximaler Zuladung (Sozia + Gepäck) gibt. Mit 220kg ist die Zuladung eigentlich optimal. Wieviele Klickstufen gibt es denn?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#7  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2015
Beiträge: 390
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Tornanti hat geschrieben:
Hallo.
Das hört sich ja so an, als ob es kaum Reserven für den Betrieb bei maximaler Zuladung (Sozia + Gepäck) gibt. Mit 220kg ist die Zuladung eigentlich optimal. Wieviele Klickstufen gibt es denn?


Doch es gibt schon Reserven.
Mit Sozia und/oder Gepäck und dann voller Vorspannung hinten geht es auch gut.
Man darf dann die Kiloversys dann aber nicht mit einem Sportler und unbegrenzter Schräglagenfeiheit verwechseln.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#8  BeitragVerfasst: 4. Apr 2017 14:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.03.2017
Beiträge: 30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: XJ900S
Baujahr: 1998
Farbe des Motorrads: weinrot metallic
zurückgelegte Kilometer: 104000
Da sehe ich keine Probleme bei meinem Fahrstil. Wenn hinten der Negativfederweg bei voller Beladung >30% ist, dann stelle ich vorne auch den Negativfederweg entsprechend ein, damit sich die Lenkgeometrie nicht zu sehr negativ verändert.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#9  BeitragVerfasst: 16. Jul 2017 17:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2017
Beiträge: 4
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versus 1000 GT
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Kawagrün
zurückgelegte Kilometer: 3880
hallo alle zusammen, habe meine kiloversys gt seit 11,2016 und knapp 4000 km runter. bin nah an der bestellung des wilbers hinterradfederbein 641 für knapp 630,- euronen , da dort mit gewichtsangaben über fahrer und sozius eine echte federvorspannung vorgenommen wird.... für mich ist das serienfederbein extrem weich ,so das der hauptständer in schräglage und unebener Fahrbahn schon mal kratzt... hat jemand schon erfahrung mit dem wilbers 641 ?
ansonsten ist die kawa einfach nur geil

grüß rainer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#10  BeitragVerfasst: 16. Jul 2017 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2014
Beiträge: 1748
Bilder: 48
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 50000
Ich hab das 641 drin. Ist eine Verbesserung, aber aus meiner Sicht hat das meiste gebracht.
Läuft wie auf Schienen :)
Gruß Locke

_________________
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#11  BeitragVerfasst: 16. Jul 2017 19:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2017
Beiträge: 4
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versus 1000 GT
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Kawagrün
zurückgelegte Kilometer: 3880
hallo locke , danke für die info , schaue gleich nach . ist aber schon beruhigend das das 641 etwas bringt.

grüß rainer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#12  BeitragVerfasst: 17. Jul 2017 04:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2012
Beiträge: 2200
Bilder: 120
Wohnort: Lorsch
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000/V-strom650
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: braun
zurückgelegte Kilometer: 70
RW64 hat geschrieben:
hallo alle zusammen, habe meine kiloversys gt seit 11,2016 und knapp 4000 km runter. bin nah an der bestellung des wilbers hinterradfederbein 641 für knapp 630,- euronen , da dort mit gewichtsangaben über fahrer und sozius eine echte federvorspannung vorgenommen wird.... für mich ist das serienfederbein extrem weich ,so das der hauptständer in schräglage und unebener Fahrbahn schon mal kratzt... hat jemand schon erfahrung mit dem wilbers 641 ?
ansonsten ist die kawa einfach nur geil

grüß rainer


Hallo Rainer,
der Hauptständer kratzt eigentlich nur, wenn man in Kurven ungünstige Bodenwellen erwischt....dann federt der Hauptständer aus und kratzt. Mit nem anderen Fahrwerk wirst Du das nicht eliminieren können.
Bei mir ist ein Öhlins Fahrwerk drin....und trotzdem federte der Hauptständer noch aus und kratzte. :headshake:
Ich habe deshalb den Hauptständer geopfert/abgebaut.....jetzt schleifen nur noch die Fußrasten :sorry: (Die KV ist eben ein Tourer und kein Racer....das kann man ihr nicht vorwerfen)

Wie Locke auch, habe ich den Emil-Schwarz Umbau machen lassen.....das würde ich erst mal machen lassen, bevor ich in ein anderes Fahrwerk investiere.
Wenn Du Dich für ein anderes Fahrwerk entscheidest, würde ich unbedingt die hydraulische Verstellung für die Federvorspannung mitbestellen.....ist einfacher wenn Du Gepäck oder ne Sozia mit aufsattelst.

_________________
Gruß Stefan/Lucky66m


Zuletzt geändert von Lucky66m am 17. Jul 2017 04:26, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#13  BeitragVerfasst: 18. Jul 2017 21:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2017
Beiträge: 4
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versus 1000 GT
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Kawagrün
zurückgelegte Kilometer: 3880
Hallo Stefan und Locke , ihr habt völlig recht, nur bei Bodenwellen in Schräglage meldet sich der Hauptständer ..... dennoch möchte ich
nicht auf den Hauptständer verzichten. Sicherlich ist die KV kein Heizgerät aber sie fliegt nun mal spielerisch um die Kurven (hatte bis
Oktober eine GTR 1400) und jetzt 60 kg leichter ist schon geil.
Auf jeden Fall Danke für die wirklich guten Infos , ich werde erstmal das 641er einbauen und informieren. Mitte August geht's in die
Dolomiten.

Beste Grüße Rainer


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#14  BeitragVerfasst: 19. Jul 2017 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2015
Beiträge: 44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
zurückgelegte Kilometer: 0
Servus Zusammen,

also ich denke auch das 641 ist eine gute Wahl ruhig die Feder ruhig eine bischen härter wählen
dann bleibr Reserve für Sozia und Gepäck :]

Habt ihr den Umbau vor Ort gemacht ?
Was hab ihr Jungs denn für den Umbau beu Emil Schwarz bezahlt ?

VG
Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#15  BeitragVerfasst: 19. Jul 2017 15:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2016
Beiträge: 193
Bilder: 1
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 8000
alpentour hat geschrieben:
also ich denke auch das 641 ist eine gute Wahl ruhig die Feder ruhig eine bischen härter wählen
dann bleibr Reserve für Sozia und Gepäck :]


Nein, die Feder nicht härter wählen - dann stimmt es nämlich solo nicht!

Die Feder einfach passend wählen, wenn also 80% solo und nur 20% mit Sozia gefahren wird solo Feder, wenn umgekehrt dann umgekehrt.
schwierig ist es bei 50-50, da würde ich evtl. in die Mitte gehen, wobei eine zu schwache Feder immer noch stark vorgespannt werden kann (ja ich weiß, dadurch wird sie nicht härter, aber der Negativfederweg wird reduziert) und man sich dynamisch mit dem Schliessen der Druckstufe helfen kann.
eine zu harte Feder ist einfach immer nur Scheiße!

_________________
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#16  BeitragVerfasst: 19. Jul 2017 16:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2014
Beiträge: 1748
Bilder: 48
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 50000
alpentour hat geschrieben:
Servus Zusammen,

also ich denke auch das 641 ist eine gute Wahl ruhig die Feder ruhig eine bischen härter wählen
dann bleibr Reserve für Sozia und Gepäck :]

Habt ihr den Umbau vor Ort gemacht ?
Was hab ihr Jungs denn für den Umbau beu Emil Schwarz bezahlt ?

VG
Frank

Kann ich gar nicht mehr so genau sagen, steht aber alles auf der Seite von Emil Schwarz und ist ja immer auch die Frage was alles gemacht werden soll.
Gruß Locke
PS: ist sicherlich nicht billig aber jeden Cent wert

_________________
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016


Zuletzt geändert von locke am 19. Jul 2017 16:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#17  BeitragVerfasst: 19. Jul 2017 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2016
Beiträge: 193
Bilder: 1
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 8000
locke hat geschrieben:
Kann ich gar nicht mehr so genau sagen, steht aber alles auf der Seite von Emil Schwarz und ist ja immer auch die Frage was alles gemacht werden soll.
Gruß Locke
PS: ist sicherlich nicht billig aber jeden Cent wert


Die Idee von E.Schwarz ist genial (=wie entkopple ich runde Lager von unrunden Lagersitzen?!), die Umsetzung sauber und handwerklich einwandfrei und wie immer wenn einer davon leben muss nicht ganz so günstig.

Eiert dein Mopped rum und liegt es an irgendwelchen Lagern und man kann es selbst nicht machen ist E.Schwarz eine super Adresse.
Liegt es -wie so oft an- unrunden Lagersitzen hilft auch einfach die Methode einen Lagerring abzudrehen oder abzuschleifen bis er einfach so in den Lagersitz fällt und ihn dann einzukleben... (vorausgesetzt die axiale Parallelität ist in der Toleranz...!)
Nichts anderes macht E.S. m.W. nach nämlich auch, das verhindert unrunde Lager und damit das winkelabhängige Lagerspiel.

_________________
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#18  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2015
Beiträge: 44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2015
zurückgelegte Kilometer: 0
MaT5ol hat geschrieben:
eine zu harte Feder ist einfach immer nur Scheiße!


Ich habe mir die Feder eine Nummer härter gewählt damit
ist die Versys ein bischen sportlicher und hat immer noch
ausreichend Restkompfort!

Wenn du vom Gewicht in Richtung 90KG gehst würde
ich bei 50/50 auf alle Fälle ein Nummer härter nehmen!
=> Die Jungs von Wilbers haben einen Fragebogen wenn du den ausfüllst
bist auf der sicheren Seite

Wie lange hat der Umbau gedauert,
war das in einen Tag gemacht, also Morgens hin Abends zurück ?

Gruß
Frank


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#19  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 13:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2016
Beiträge: 193
Bilder: 1
Wohnort: Rastatt
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 8000
alpentour hat geschrieben:
Ich habe mir die Feder eine Nummer härter gewählt damit ist die Versys ein bischen sportlicher und hat immer noch ausreichend Restkompfort!

Wenn du die Feder eine Nummer härter gewählt hast, dann ist die Versys damit erst mal... - eine Nummer härter.
Ob sie damit sportlicher ist, sei mal dahingestellt ('hart' verlangt vielleicht von dir sportliche Härte...)
das mit dem ausreichenden Restkomfort ist auch so eine Sache... - nur weil es dir nicht die Plomben raushaut ist das noch nicht gut.
Sportlich ist ein Fahrwerk dann, wenn es unter möglichst allen Umständen den Fahrbahnkontakt behält, denn nur so, kann man als sportlich definierte Bewegungszustandsänderungen (Beschleunigen, Lenken oder Bremsen!) einleiten!
Moppeds sind i.d.R. schon eher auf der sportlichen Seite ausgelegt, die Dinge von Wilbers & Co schon zweimal.
Sowohl mein Öhlins für die Speedy als auch mein Wilbers für die Versys waren neu und auf mich und meine Bedürfnisse vermeintlich abgestimmt, ich habe beide als sehr hart empfunden und einiges in den weicheren und komfortableren Bereich verschoben ohne dadurch 'sportliche' Performance einzubüssen!

Gehen wir mal davon aus, die Jungs wissen was sie machen (davon gehe ich bei Weitem nicht immer aus!), dann erreichst du die beste Performance mit den für dich passnden Werten, in wie weit das genau passt, sei mal dahingestellt, aber da ist noch Einstell - Luft nach oben und nach unten. Genau die (also letztere - nämlich die Luft nach unten) könntest du aber verlieren wenn du eine zu harte Feder nimmst (eine Stufe ist vielleicht noch im Range - aber wie kommst du auf die Idee, dass es mit der Feder eine Stufe drunter nicht vielleicht noch besser gewesen wäre??!)
Angst essen Seels auf und die Theorie: härter, tiefer, breiter = besser entstammt den 80ern und ist heute wohl so nicht mehr haltbar (damals auch schon nicht sondern passt eher zu Fuseltuningfirmen, denen Dämpfung vermutlich ein Fremdwort war!)

Deshalb meine Empfehlung: passend - dann passt's (hoffentlich oder kann passend gemacht werden!)

_________________
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!


Zuletzt geändert von MaT5ol am 20. Jul 2017 13:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#20  BeitragVerfasst: 20. Jul 2017 14:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.08.2015
Beiträge: 390
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: weiss
zurückgelegte Kilometer: 0
Es hängt ja auch von folgenden Faktoren ab:

- Gewicht des Fahrers
- Vorlieben im Fahrstil (eher gemütl. cruisen mit mögl. hohem Komfort) oder eher die sportlich gefahrene Hausrunde mit hohem Kurvenanteil
- wie ist das Serien-Setting ??
Die 1. Kilo-Versys (die ich habe) ist mit der Serienabstimmung hinten imho absolut gut bedient.
Da würde ich keine härte Feder reinmachen, es sei den ich würde ausschliesslich zu zweit fahren.
Bei der 1. Kilo Versys ist das Problem eher die Gabel. Die Federn sind sehr weich und die Zugstufe ist imho völlig überdämpft.

Laut Presseberichten ist aber die 2. Kiloversys (ab 2015) wohl erheblich weicher abgestimmt.
Da macht eine härte Feder hinten wahrscheinlch eher Sinn.


Wenn es nur um die Erhöhung der Schräglagenfreiheit geht ,
(wobei die imho bei einem 88 KG Solofahrer sehr gut und völlig ausreichend ist )
wüde ich mit Wilbers sprechen und fragen, ob sie ein etwas längerees Federbein machen können.
Ca. 5 mm bis 10 mm länger dürfte ca. 2 cm hinten (Heckhöherlegung) ausmachen.
Das ist ganz bestimmt sehr deutlich zu merken.

Aber auch da macht es imho nur Sinn, wenn die Front auch in etwa dazu passt.
Also auch hier evtl. über etwas härtere Gabelfedern und ein dünneres Öl (weniger Zugstufendämfung) nachdenken.


Zuletzt geändert von awv99 am 20. Jul 2017 14:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]