Waschen, Reinigen der Kawasaki

Lack und Design, Pflegetipps und Polsterungen der Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 671
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Kontaktdaten:

Re: Waschen, Reinigen der Kawasaki

#21 Beitrag von Michael_1969 » 20. Nov 2017 10:40

Hochdruckreiniger halte ich zur Mopedwäsche nicht nur für überflüssig, sondern sogar gefährlich. Schäden an Lenkkopf-/ Schwingen-/ Radlagern und Elektrik äußern sich oft erst später.

Meine Versys sieht daher nur den Gartenschlauch, Autoshampoo, Schwamm, Bürste für Felgen und Auspuff, Microfasertuch. Alle 2 Jahre gibt's 'ne Wachsbehandlung der farbig lackierten Bereiche.

Motorradreiniger halte ich für überteuert, unnötig agressiv, meist hinterlässt der hässliche Spuren auf den Kunststoffteilen.

Werde regelmäßig gefragt, ob ich mein Möppie überhaupt fahre. Die 20.000 km und 10 Jahre scheint man ihr nicht anzusehen :D

Grüße Michael

Benutzeravatar
Gottfredl
Beiträge: 3603
Registriert: 2. Mai 2008 13:22
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: die kleine
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: cbo
zurückgelegte Kilometer: 100000
Wohnort: München

Re: Waschen, Reinigen der Kawasaki

#22 Beitrag von Gottfredl » 20. Nov 2017 11:56

Michael_1969 hat geschrieben:Hochdruckreiniger halte ich zur Mopedwäsche nicht nur für überflüssig, sondern sogar gefährlich. Schäden an Lenkkopf-/ Schwingen-/ Radlagern und Elektrik äußern sich oft erst später.
.....
Diese Panik vor Hochdruckreinigern ist mir unverständlich; geht man 2 m mit dem Strahl vom Mopped weg, ist es wie bei einer kräftigen Regenfahrt. Um das Fett aus dem Lenkkopflager zu treiben, muss man mit der Lanzette vermutlich direkt an das Lager hin, um das zu schaffen, da geht eher der Lack vom Rahmen ab.
Michael_1969 hat geschrieben:Werde regelmäßig gefragt, ob ich mein Möppie überhaupt fahre. Die 20.000 km und 10 Jahre scheint man ihr nicht anzusehen :D
Grüße Michael
bei 20000km in 10 Jahren ist das ja nicht wirklich viel :pfeif: Wenn´s dann noch brav in der Garage steht, muss es eigentlich wie neu aussehen.
lg
Gottfried
If in doubt, flat out!

Benutzeravatar
Michael_1969

 
Beiträge: 671
Registriert: 12. Jul 2015 22:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 25000
Wohnort: Südwestpfalz
Kontaktdaten:

Re: Waschen, Reinigen der Kawasaki

#23 Beitrag von Michael_1969 » 20. Nov 2017 12:19

Bei 2 Metern Abstand spricht man ja auch längst nicht mehr von einer HOCHDRUCK-Reinigung. Eher von einer NIEDRIGDRUCK-Befeuchtung :razz:
Und da liegt das Problem... Dreck fliegt nicht gleich weg? Also doch mal kurz näher dran, wird schon nix passieren... nee, lieber eine liebevolle Handwäsche fürs Schätzchen.

Laufleistung: Sagen wir besser 4.500 km in 8 Jahren (bei der Vorbesitzerin). Seitdem: 15.000 km in 2 Jahren :]

Grüße Michael

Benutzeravatar
Gottfredl
Beiträge: 3603
Registriert: 2. Mai 2008 13:22
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: die kleine
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: cbo
zurückgelegte Kilometer: 100000
Wohnort: München

Re: Waschen, Reinigen der Kawasaki

#24 Beitrag von Gottfredl » 20. Nov 2017 17:29

Michael_1969 hat geschrieben:...
Laufleistung: Sagen wir besser 4.500 km in 8 Jahren (bei der Vorbesitzerin). Seitdem: 15.000 km in 2 Jahren :]
Grüße Michael
So muss das :clap: :clap: :clap:
If in doubt, flat out!

Benutzeravatar
Oberlausi

 
Beiträge: 1432
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys1000 GT/ ZR 7
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 31217
Wohnort: Sachsen

Re: Waschen, Reinigen der Kawasaki

#25 Beitrag von Oberlausi » 20. Apr 2018 22:04

Mopped ist wieder wie neu :clap:
Gestern Mal die Zeit genutzt und das neue Wundermittel getestet :]
IMG_20180419_105335-768x1024.jpg
IMG_20180419_105343-1024x768.jpg
Gekauft auf der Motorradmesse Leipzig.
Set besteht aus Reiniger und Versiegelung.
Während der Anwendung eher skeptisch, aber das Ergebnis stellt mich äußerst zu Frieden :sabber:
IMG_20180419_105429-1024x768.jpg
IMG_20180419_105410-1024x768.jpg
Simson S51 B 1-4,gelb von 1988-1990
MZ ETZ 150, von 1990-1998
ohne Mopped von 1998-2008,
Kawasaki ZR7, von 2008- ( zwischenzeitlich von 2015-2016 abgemeldet)
Kawasaki Versys 1000 GT, 2015-
viewtopic.php?f=19&t=13542

Benutzeravatar
Leon

 
Beiträge: 4966
Registriert: 16. Dez 2008 18:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki-Versys 07
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 113000
Wohnort: Leonberg

Re: Waschen, Reinigen der Kawasaki

#26 Beitrag von Leon » 20. Apr 2018 23:13

Meine Blacky ist nun im 11. Jahr mit z. Z. 111000 Tkm, wurde nie abgemeldet und jeden Winter bei einigermaßen trockenen u. salzfreien Straßen gefahren :clap:
bin in all den Wintermonaten öfter in der Waschstraße gewesen und habe Sie gereinigt u.dann trocken gemacht.
Ständige Mitfahrer können bestätigen, das Sie immer noch gut da steht :dance:
Also keine Angst vor der Waschstrasse :clap:
Gruss Leon

_________________
Es ist wenig Raum zwischen der Zeit, wo man zu jung und der, wo man zu alt ist.
[/color]

Zündapp-Moped 442 - NSU Quickly - Puch 125 - Roller (Zündapp Bella R200) - Roller (Vespa PX200) - Honda CX 500 -
Yamaha XJ 550 - Honda Transalp - Honda VT 500 C - Honda Seven fifty - BMW R850 R Classic - Kawa ER-6n - Kawa Versys

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Waschen, Reinigen der Kawasaki

#27 Beitrag von Walter » 21. Apr 2018 14:58

Mop Nass gemacht,Industriereiniger drauf......ein Zigarettenpäuschen gemacht um das ganze einwirken zu lassen und dann mit Kärcher abgedampft.
Danach mit Microfasertuch trocken gewischt und gut ist.
Das ganze mach ich maximal zwei bis drei mal im Jahr,will ja schließlich mehr fahren wie putzen.

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Antworten

Zurück zu „Lack, Polster, Verkleidung, Pflege der Kawasaki Versys 1000“