Versys 1000se grün Fehler im Lack?

Lack, Verkleidung, Pflege an der Kawasaki Versys 1000
Antworten
Nachricht
Autor
Gummiente
Beiträge: 13
Registriert: 27. Dez 2020 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 se
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 10800
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#1 Beitrag von Gummiente » 13. Aug 2021 11:42

Hat jemand schon mal einen ähnlichen fehler im Lack gehabt? Die Maschine ist noch kein Jahr alt. Ich war Freitag im strömenden Regen unterwegs. Ich behaupte das vor der Fahrt diese Schatten noch nicht waren.
FB3D0ACF-C797-4D06-A73F-AD1FB5C8B8EC.jpeg
B36DC1DF-BAFB-4694-8B80-9C87ABBCE537.jpeg
Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können. Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
locke

Beiträge: 3450
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: F 900 XR
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 2170
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#2 Beitrag von locke » 13. Aug 2021 11:46

Das ist Abrieb von der Hose? Wäre mein Tip
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Aktuell versuche ich mich mit der Versys von BMW :D
Bild

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 636
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#3 Beitrag von nexiagsi16v » 13. Aug 2021 12:31

Glaub auch nicht an echten Lackfehler, sondern Abrieb von der Hose. Schau sie dir mal an. Das geht bestimmt einfach mit Politur wieder weg...evtl. sogar mit nassen Schwamm.
Tschau Norman :hello:

Gummiente
Beiträge: 13
Registriert: 27. Dez 2020 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 se
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 10800
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#4 Beitrag von Gummiente » 13. Aug 2021 14:18

War gerade beim Freundlichen, ist tatsächlich von der Hose wenn das/die Bein/e unten sind da könnt der Stretch abgefärbt haben. Leider lässt sich das nicht rauspolieren. Das ist richtig drin. Serviceauftrag haben wir trotzdem gestellt, mal sehen was KAWA sagt.
Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können. Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 636
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#5 Beitrag von nexiagsi16v » 13. Aug 2021 16:22

Naja, das dürfte selbst beim neuen Teil dann auch passieren. Aber das man es nicht raus polieren kann, ist echt merkwürdig.
Tschau Norman :hello:

Tornanti
Beiträge: 746
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 27032
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#6 Beitrag von Tornanti » 13. Aug 2021 16:50

Echt komisch. Vielleicht eine unangenehme Eigenschaft des grünen Lacks, der ja exklusiv selbstreparierend sein soll. Ich habe mal gelesen, dass die oberste (Klarlack-) Schicht dafür relativ weich ist.
Es gibt ja von Sonax Lackpoliermittel in unterschiedlichen Abstufungen (1, 2 und 3), was den Abtrag angeht. Vielleicht mal an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.
https://www.amazon.de/Sonax-201200-XTRE ... 5714901981
Ich drücke die Daumen, dass Kawa das auf Garantie nimmt. Die Frage ist, ob es ein einmaliger Lackfehler ist (dann würde es vermutlich nie wieder auftreten), oder wirklich eine Eigenschaft des Lackes. Dann hilft auch das Tauschen des Teils nichts. Nach der nächsten Tour wäre das Problem wieder da.
Bisherige Motorräder: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km)

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 1904
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 82000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 1319 Mal
Danksagung erhalten: 458 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#7 Beitrag von kautabbak » 14. Aug 2021 06:37

Abgesehen davon, dass das echt ärgerlich ist, wasn das für ne Hose, die so abfärbt :?
Da würde ich mir auch über die Schadstoffaufnahme in meiner Haut Gedanken machen. :shocked:
Besten Gruß
David


Et hätt noch emmer joot jejange.

Et situs vilate inis et avernit.

Gummiente
Beiträge: 13
Registriert: 27. Dez 2020 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 se
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 10800
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im La

#8 Beitrag von Gummiente » 18. Aug 2021 10:18

kautabbak hat geschrieben:
14. Aug 2021 06:37
Abgesehen davon, dass das echt ärgerlich ist, wasn das für ne Hose, die so abfärbt :?
Da würde ich mir auch über die Schadstoffaufnahme in meiner Haut Gedanken machen. :shocked:
Die Kombi ist von Leitwolf, die machen meines Wissens gutes Zeug. Farbe bedeutet ja nicht gleich Schadstoff, die Frage ist warum und in welcher Situation hat der Lack die so aufgesaugt das es nicht mehr weggeht.
Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können. Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Gummiente
Beiträge: 13
Registriert: 27. Dez 2020 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 se
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 10800
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#9 Beitrag von Gummiente » 18. Aug 2021 10:26

Tornanti hat geschrieben:
13. Aug 2021 16:50
Echt komisch. Vielleicht eine unangenehme Eigenschaft des grünen Lacks, der ja exklusiv selbstreparierend sein soll. Ich habe mal gelesen, dass die oberste (Klarlack-) Schicht dafür relativ weich ist.
Es gibt ja von Sonax Lackpoliermittel in unterschiedlichen Abstufungen (1, 2 und 3), was den Abtrag angeht. Vielleicht mal an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.
https://www.amazon.de/Sonax-201200-XTRE ... 5714901981
Ich drücke die Daumen, dass Kawa das auf Garantie nimmt. Die Frage ist, ob es ein einmaliger Lackfehler ist (dann würde es vermutlich nie wieder auftreten), oder wirklich eine Eigenschaft des Lackes. Dann hilft auch das Tauschen des Teils nichts. Nach der nächsten Tour wäre das Problem wieder da.
Ich denke auch das das Problem im Lack liegt. Ich werde aber noch mal den Regenkombi ins Viesier nehmen. Wenn man das weiß kann man an solchen Stellen eine Schutzfolie drauf machen. Übrigens die selbstheilung funktioniert bei den ganz kleinen Kratzern wirklich gut.
Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können. Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Gummiente
Beiträge: 13
Registriert: 27. Dez 2020 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 se
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Grün
zurückgelegte Kilometer: 10800
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Versys 1000se grün Fehler im Lack?

#10 Beitrag von Gummiente » 8. Sep 2021 13:16

Garantieantrag erwartungsgemäß ablehnt. Sehr ärgerlich.
Manchmal braucht es eine ganze Tankfüllung, um klar denken zu können. Umwege erweitern die Ortskenntnis.

Antworten

Zurück zu „Lack, Verkleidung, Pflege der Kawasaki Versys 1000“