Sind diese Blinker zugelassen?

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 520
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 24000
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 198 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Sind diese Blinker zugelassen?

#1 Beitrag von Bayoumi » 25. Apr 2021 12:02

image.png
Ich kenne mich mit E-Nummern nicht aus, daher die Frage. Ich dachte da müsste ein E auf dem Glas sein und dies sieht aus wie ein Aufkleber.
Bild

Roxin

Beiträge: 321
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Sind diese Blinker zugelassen?

#2 Beitrag von Roxin » 25. Apr 2021 13:00

Die E Nummer plus weitere Nummern, die sagen, ob für vorne und oder hinten, sowie rechts, links sollten im Glas eingeprägt sein.
Wenn die vom zuverlässigen Händler sind, sollte das passen.
Bei eBay gibt es leider viele fake E Nummern. Hab das gerade selbst beim PKW. TÜV sagt, für ihn ist das o.k., aber im Falle eines Unfall ist man dann ohne Betriebserlaubnis unterwegs.

Benutzeravatar
Ackerschnacker

Beiträge: 621
Registriert: 1. Jun 2018 23:12
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Emerald Blazed Green
zurückgelegte Kilometer: 15500
Hat sich bedankt: 669 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Sind diese Blinker zugelassen?

#3 Beitrag von Ackerschnacker » 25. Apr 2021 13:35

Hier hat sich jemand aus einem anderen Kawasaki Forum dazu ausgelassen
https://www.z1000-forum.de/forums/topic ... -nicht-ok/
Bisher: 🏍️ KLR 650; FZ 750; XJ 900 S; XJ 600 S; Street Triple; BMW K 1300 GT; Versys 1000 GT, Versys 1000 SE GT 🏍️
Wenn Du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst Du zu langsam. (Mario Andretti)
Gesamtkilometer 🏍️: jenseits der 100.000 :coffee:
:drink: 5,7 l Ø

Benutzeravatar
smitti63
Beiträge: 316
Registriert: 29. Jan 2017 22:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Metallic Magn. Gray
zurückgelegte Kilometer: 68200
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Blinker zugelassen?

#4 Beitrag von smitti63 » 30. Apr 2021 11:16

Moin, hab mir direkt nach dem Kauf der Versys solche drangebaut (von Polo), war seitdem 2x beim TUEV (vor 3 Wochen erst wieder) und 1x in ner Kontrolle unterwegs, wo die auch alles gecheckt hatten. Gab noch nix zu beanstanden; beim ersten Paar allerdings blieben bei einem Blinker bereits nach 3 Wochen 3 LEDs dunkel, kein Problem anstandsloser Umtausch, (hat zwar gemeckert, weil er 1 Blinker aus der Verpackung nehmen musste, aber als ich meinte, ich stelle ihm das Mopped vor den Laden, kann er den andern ja noch auswechseln, allerdings hat er dann auch nur noch 1 einzelnen, noch dazu nen bereits montierten). Seitdem achte ich beim blinken immer mal wieder drauf (spiegelt sich ja oft in Pkw vor einem oder im Spiegel an ner Kreuzung oder Ausfahrt irgendwo) alles ok bis jetzt seit 4 Jahren. Wenn ich mich recht erinnere, ist das e-Zeichen im Plastik eingraviert.
--------------------------------
tu es jetzt, denn morgen
ist heute bereits gestern
--------------------------------

Roxin

Beiträge: 321
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Sind diese Blinker zugelassen?

#5 Beitrag von Roxin » 30. Apr 2021 11:35

Hallo,
meine von Polo sind auch nach 3 Monaten ausgefallen.
Gehäuse nicht wasserdicht. Die Lötstellen korrodieren und eine LED nach der anderen fällt aus. Umtausch problemlos, aber Ausbau hinten ist nervig.

Bei Kontrollen interessiert nur, ob E Nummer vorhanden ist.
Wichtig ist aber auch, dass die E Nummer gültig ist.

Im Falle eines Unfalls, wo die Gegenseite sagt, er konnte den Blinker nicht sehen, dann wird es interessant für die Versicherung.

Vorsicht bei dubiosen / chinesischen Anbietern. Für meinen PKW haben alle Anbieter von Lauflichtblinker bei eBay nur Fake E Nummer. Auf Nachfrage gibt es sofort das Geld zurück.

Benutzeravatar
smitti63
Beiträge: 316
Registriert: 29. Jan 2017 22:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Metallic Magn. Gray
zurückgelegte Kilometer: 68200
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Blinker zugelassen?

#6 Beitrag von smitti63 » 30. Apr 2021 12:14

kl Anekdote nebenbei bzgl Unfall u Blinker, da das Thema oben grade aufkam.
Ca 6 Monate nach meinem Unfall (April 2014, noch mit meiner Deauville) bekam ich n Schreiben von der dort zuständigen Polizei, dass ich mein Aservat abholen könne! Hää, was, wie bitte! Mein Mopped war ja nach 3 Monaten aus der Werkstatt wo es sichergestellt war mittlerweile mit meinem ok für 300 Euro Restwert nach Polen gegangen, Ich also angerufen,... was soll ich bei Ihnen abholen (ich dachte an meinen Helm, da der nicht wieder auffindbar war)
"Wir haben von ihrem Unfall noch eine Blinkerbirne hier, die können Sie jetzt abholen"!.
Da haben die doch die Blinkerbirne ausgebaut um zu schauen, ob um Zeitpunkt des Unfalls der Blinker eingeschaltet war (Da waere denen zB ein fehlendes e-Prüfzeichen bestimmt auch aufgefallen, bzw dem Gegner willkommen gewesen)
Bei meiner VF750C hab ich mir statt des dicken Rücklicht-Bremslich-Klotzes die kleinen Runden Blinker mit integriertem Rücklicht u Bremslicht von Kellermann montiert (plus Relais getauscht, bei der Versys hab ich Lastwiderstände mit eingebaut), beim nächsten TUEV wurde soooofort das fehlende e-Prüfzeichen vom Katzenauge bemängelt (mein Fehler, hatte beim montieren nur noch so nen 08/15 Reflektour zuHaus und hab den angeschraubt, wollte den eigentlich gegen einen mit e-Nummer tauschen. VERGESSEN!
Der hat mir keine Plakette gegeben; zum Glück ist neben dem TÜV-Gelände ne A.T.U Filiale, ich rein, Katzenauge gekauft, getauscht,..... er meinte noch, ich glaub Ihnen ja dass Sie vergessen haben es auszutauschen, aber ................ ; waere bei nem eventuellen Unfall uU negativ vom Gegner ausgelegt worden. Seitdem kommt mir nix mehr ohne Zulassung ans Mopped.
Hab nach dem Kauf der LED-Lauflicht-Blinker zuHause n Vergleich gemacht von wegen Helligkeit, im Dunkeln allemal besser zu erkennen, bei Tageslicht nicht unbedingt heller, aber auffallender!
Man soll zwar nicht immer gleich mit dem Schlimmsten rechnen, aber .... Klugscheisser-Modus an.... Unfälle passieren nicht, Unfälle werden verursacht! ... Klugscheisser-Modus aus.
Wenn jemand in der Blechdose unterwegs mit m Handy beschäftigt ist, wirste eh übersehen, Blinker, Katzenauge, Warnweste,... hin oder her.
--------------------------------
tu es jetzt, denn morgen
ist heute bereits gestern
--------------------------------

Benutzeravatar
edieagle
Beiträge: 30
Registriert: 20. Apr 2021 20:15
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: grau-rot
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sind diese Blinker zugelassen?

#7 Beitrag von edieagle » 30. Apr 2021 14:55

unser System erinnert mich an das:
-- Asterix in Rom :laughter:
damals haben wir herzlich darüber gelacht, heute alles Realität :wall:
1970 Hercules K 50; 1974 Yam RD 250; 1981 Maico MD 250; 1983 Kawa GPZ 1100; 1987 Yam FJ 1200; 1988 Yam SRX 6; 1991 Honda ST 1100; 1993 Honda ST 1100 ABS; 1999 Honda CBR 900; 2001 Honda GL 1800; 2005 Honda GL 1800; 2012 BMW K 1600 GTL; 2016 Triumph Tiger Explorer; 2018 Tiger 1200; 2021 Kawasaki Versys 1000 SE GT (Nautilus Hupe, H & B Bügel, Givi LED S 322, Regina HP-Kette)

Gruß aus Oberschwaben von Edi

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 592
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Sind diese Blinker zugelassen?

#8 Beitrag von SiRoBo » 30. Apr 2021 22:57

Trotz diesem ganzen Mimimi und böse böse ohne BE unterwegs, fehlen diesen ganzen Informationen irgendwie immer die Fakten. Hat da bitte mal jemand eine Verfahrensnummer zu so einem Fall, wo ein illegaler Rückstrahler für einen Unfall zugrunde lag?
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

Antworten

Zurück zu „Licht, Leuchten, Lampen“