Meine ersten Fahreindrücke mit der Versys 1000 S Tourer

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Kawasaki Versys 1000
Antworten
Nachricht
Autor
Walter_SZ
Beiträge: 3
Registriert: 20. Mär 2021 09:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 S
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 3500
Danksagung erhalten: 5 Mal

Meine ersten Fahreindrücke mit der Versys 1000 S Tourer

#1 Beitrag von Walter_SZ » 19. Jul 2021 20:58

Moin Versys-Freunde
nach der freundlichen Begrüßung hier im Forum möchte ich meinen Senf dazugeben und meine ersten Erfahrungen/Eindrücke mit der Versys zusammenfassen.

Der akt. Kilometerstand ist 3.600 km. Davon sind größere Touren wie mehrmals durch das Weserbergland 350 km, Bremen 400 km, 3-Tagestour an die Schlei 900 km, dafür wurde noch ein Topcase geordert. Brandenburg 400 km und viele kleinere Ausflüge.
Eine Strecke von 400 km an einem Tag abziehen geht problemlos, da zwackt und zwickt nichts. Der Verbrauch liegt bei ca. 5 L/100 km, kann ich gut mit leben, ich tanke E5.
Das Motorrad macht vom ersten Tag an ein Riesenspaß. Die Sitzposition ist für mich (1,83 m) optimal. Der Windschutz ist top, ich habe die meiste Zeit das Visier geöffnet. Der Motor zieht einwandfrei durch. Die Informationen, die das Display liefert sind ausreichend, mehr brauche ich nicht. Das Navy habe ich vor der Scheibe montiert. Das Gewicht der Versys halte ich für normal.
Etwas zu meckern habe ich aber auch, der Motor dreht im 6. Gang bei 100 km/h ca. 4.000 U/min. Ich brauche nach dem Start eine gewisse Zeit, um mich an den Geräuschpegel zu gewöhnen. Ich habe mich schon mehrfach erwischt, dass ich in den 7. schalten wollte. Den Quickshifter halte ich für "hakelig". Mit der Funktion der Griffheizung habe ich meine Probleme. Die mitgelieferten Taschen für die Seitenkoffer sind ein Witz :jubel:
Dass das Motorrad einen Kettenantrieb hat, wusste ich vor dem Kauf. (Finde keinen Smilie der zwinkert)

Die nächste Tour, wahrscheinlich nach Nordfriesland, ist auf dem Plan

Gruß Walter

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 1756
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 78000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 1203 Mal
Danksagung erhalten: 424 Mal

Re: Meine ersten Fahreindrücke mit der Versys 1000 S Tourer

#2 Beitrag von kautabbak » 19. Jul 2021 21:52

Semikolon ;
Klammer zu )

Dritter Smiley in der Reihe ;)

Die Lautstärke liegt wohl an dem Soundgenerator, der den Fahrer aber nicht die Umwelt belastet.
Bei der Probefahrt habe ich mich auch erschrocken, dass die KV ab MJ 19 so laut ist, die MJ 15-18 ist deutlich leiser für den Fahrer.
Zuletzt geändert von kautabbak am 19. Jul 2021 21:55, insgesamt 2-mal geändert.
Besten Gruß
David


⛽ 1 beschissener Tag / Fahrt

Tornanti
Beiträge: 661
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 23567
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Meine ersten Fahreindrücke mit der Versys 1000 S Tourer

#3 Beitrag von Tornanti » 19. Jul 2021 21:52

In irgendeinem Testbericht hieß es, der 6. Gang wäre als Overdrive ausgelegt. 4000U/min bei 100km/h sind für 1043ccm recht viel. Der Motor ist vom ursprünglichen Konzept her eher ein Sportler, der später etwas in Richtung Tourer optimiert wurde.
PS: Meine alte XJ900S drehte auch 4000U/min bei 100km/h. Da wurde der fehlende 6. Gang zur Drehzahlminderung auf der Autobahn immer wieder thematisiert. Auch ich habe damals manchmal aus Versehen versucht, in einen nicht vorhandenen 6. Gang zu schalten. 'ne Ganganzeige gab's damals noch nicht. Letztendlich habe ich mich daran gewöhnt.
Ich denke, mit einem tieffrequenten sonoren Auspuffsound an der Versys könnte man die hohen Drehzahlen gut kaschieren.
Bisherige Motorräder: Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km)

Benutzeravatar
Ascendancy
Beiträge: 16
Registriert: 15. Apr 2019 21:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000 SE
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: schwarz, grün
zurückgelegte Kilometer: 1750
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Meine ersten Fahreindrücke mit der Versys 1000 S Tourer

#4 Beitrag von Ascendancy » 20. Jul 2021 08:47

Hallo Walter,

ich habe mir jetzt auch eine neue Versys 1000 gekauft, allerdings die SE. Zur Zeit erst 1700 Km aber für ein erstes Fazit reicht es wohl ;-)
Ich finde die Motorcharakteristik hat sich sehr gut verbessert. Meine vorherige (Baujahr 17) hatte den ersten Gang irgendwie total unnötig bzw. der zweite.
Bei der neuen kann man den ersten Gang schön drehen und dann auch den zweiten sehr gut nutzen. Dafür nutze ich den 6ten Gang aber eigentlich nur noch auf der Autobahn oder wenn ich halt sehe das die Landstraße jetzt erst mal ein gutes Stück unspektakulär geradeaus oder nur leichte Kurven sind.
Das Fahrwerk bei der SE Variante ist wirklich Sahne, allerdings muss ich dazu sagen das es die mit Skyhook ist, die SE 19-20 bin ich nicht gefahren.
Die Sitzbank gefällt mir noch nicht so gut, da werde ich definitiv noch einen Sattler dran lassen. Bei einem gewissen Drehzahlbereich hat man auch ein vibrieren im Schritt, welches eher unangenehm ist :dizzy:
Bei den Handschalen haben sie gerade an der Fahrerhand den Windschutz verbessert. Bei der vorherigen war irgendwie ein Stück am Spiegel zu wenig und dadurch wurde kalter Wind bzw. Wasser immer zwischen Daumen und Zeigefinger reingedrückt was sehr unangenehm war.
Zudem habe ich das Gefühl das die Sitzbank sehr warm wird und die rechte Seite des Beins ebenfalls gut gewärmt wird. Im Winter ein Vorteil, jetzt im Sommer eher etwas unangenehm.
Der Windschutz ist wieder etwas besser geworden, habe das mal in den Vogesen bei strömenden Regen zwei Tage getestet :cry:
Das Licht ist einfach genial, da braucht man dann auch keine extra Leuchten mehr ;-)
Bis 180 km/h lässt sich das Motorrad inkl. Koffer und Topcase sehr gut bewegen, ab da wird es langsam etwas unruhig. Fahre eh meist nur 140 bis 160 wenn ich überhaupt mal auf der Autobahn fahre, daher absolut OK für mich.
Der Gradmesser scheint mir nicht so richtig zu funktionieren. Obwohl ich manchmal mit den Fußrasten aufsetze seigt er mir 42 Grad an, weiß aber das es zwischen 45 bis 48 Grad sein müssten. Finde das aber eh nur ein Spielerei und brauche das eher nicht so.
Ich finde auch das die neue Versys noch leichter in die Schräglage geht als die vorherige. Bei meiner alten musste ich schon mal drücken oder Hanging of light anwenden aber die neue ist da wesentlich williger.
Die Innentaschen der Koffer finde ich eigentlich gut aber das ist sicherlich Geschmackssache. In einem Koffer habe ich immer Ersatzklamotten bzw. Regenzeug. Der andere hat die wichtigen Sachen wie Getränke usw. <- Bei Tagestouren.
Bei meiner alten Versys hatte ich einen Shark Auspuff drauf, daher kann ich nicht viel zum Unterschied sagen. Finde den bei der neuen aber gut gelungen und leise genug um nach Tirol zu dürfen ;-)
Die Griffheizung ist in der Tat ein Krampf, habe es immer noch nicht so richtig verstanden, wer denkt sich sowas aus? Vollkommen an der Praxis vorbei.

So, jetzt fällt mir nix mehr ein

Allzeit gute Fahrt
Den Kreativen erkennt man gelegentlich erst daran,
das er völlig neue Fehler macht.

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 665
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 24000
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Meine ersten Fahreindrücke mit der Versys 1000 S Tourer

#5 Beitrag von Bayoumi » 20. Jul 2021 08:55

Wenn du Tourentipps für Nordfriesland brauchst, melde dich. Da bin ich aufgewachsen.
Bild

Benutzeravatar
chrisbgld
Beiträge: 15
Registriert: 10. Feb 2020 13:33
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys 1000 se
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: schwarz/grau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Großhöflein/Bgurgenland
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Meine ersten Fahreindrücke mit der Versys 1000 S Tourer

#6 Beitrag von chrisbgld » 23. Jul 2021 21:45

Bzgl der Schräglagenfreiheit, deine Aussage das sie ab etwa 46 Grad kratzen "sollten" stimmt bei mir exakt. Wenn du sagst dass das bei dir bei 42 Grad der Fall ist, könntest du probieren sie höher zu stellen. Ich fahr mit 110kg immer mit der Fahrer mit Gepäck Einstellung, und wenns flott voran geht auf Sport. Das funktioniert richtig gut.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys 1000“