Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
locke

Beiträge: 3502
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: F 900 XR
Baujahr: 2021
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 2170
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#21 Beitrag von locke » 31. Mai 2021 08:48

Tornanti hat geschrieben:
30. Mai 2021 07:26
Dinge können kaputt gehen. Es sollten aber möglichst keine Dinge sein, wegen denen man eine Urlaubstour unterbrechen / abbrechen muss.
An meiner Versys stelle ich nach ca. 23.000km Folgendes fest:
Leichter Rostbefall an versteckten Verschraubungen (Befestigung Plastikverkleidung über dem Hinterrad, Kofferhaltestrebe, Verschraubung untere Motorverkleidung Nähe Ölfilter), obwohl kein Winterbetrieb.
Ansonsten nerven ein bei kaltem Motor nicht funktionierender „Neutal Finder“ und das Rasseln der Kette auf der Kettenführung (ich bin halt Kardan gewohnt). Beides sind eher Konstruktionsmängel, weniger ein Qualitätsproblem.
An meiner vorherigen XJ900S gab es folgende Reparaturen:
• 38.000km Simmerring Telegabel rechts undicht. Selbst getauscht.
• 47.000km Tankuhrgeber defekt. Selbst repariert.
• 63.000km Kupplungsbowdenzug prophylaktisch getauscht, da das Kupplungsseil angescheuert war
• 64.000km Hauptständer an Schweißnaht gebrochen. Wieder geschweißt und lackiert.
• 66.000km Nadellager der Federbeinumlenkhebel wegen Spiel getauscht.
Ich denke, dass ist für die Laufleistung ok. Und keine meiner Touren in die Alpen war dadurch beeinträchtigt worden.
Die Zeitschrift Motorrad hatte die XJ sogar 100.000km getestet. Auch nur mit minimalen Wehwehchen.
Mir war klar, dass es bei einem Neukauf im Vergleich zur Yamaha nicht besser werden kann, eher nur schlechter.
Mein Eindruck ist, dass die sichtbare Verarbeitungsqualität bei der Versys (Schweißnähte, Rostbefall, etc.) heute schlechter ist als bei meiner alten XJ. Auch der Verzicht auf Kegelrollen im Lenkkopflager fördert sicher nicht dessen Lebensdauer. Kann alles dem Kostendruck geschuldet sein und ist sicher nicht allein auf die Marke Kawasaki beschränkt. Was ewig hält, bringt kein Geld …
Wenn die XJ soviel besser war, warum hast Du dann gewechselt? Oder warum bist Du jetzt, nachdem Du weist wie schlecht die Versys im Vergleich ist nicht wieder zurück zur XJ?
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Aktuell versuche ich mich mit der Versys von BMW :D
Bild

Benutzeravatar
J T
Beiträge: 87
Registriert: 2. Jun 2018 10:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 48000
Wohnort: Weyhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#22 Beitrag von J T » 31. Mai 2021 19:33

Moin,

also ich bin mit meiner 18er KV absolut glücklich.
Springt immer an - muckt nicht - bisher keine Ausfälle -
Neutral ist leicht zu finden - Gänge greifen auch nicht immer, aber das liegt sicher an mir - Falls was Klappern sollte hat es bei meiner ZRX auch schon geklappert, ich hör da nix - kann Solo flott und auch mit Sozia und vollem Gepäck durch die Alpen bewegt werden, macht alles mit !
Ach ja … und ich liebe diesen Motor !!!

Gruß
J T
:top: :clap: :top:
XJ 600 - GPZ 1100 - ZRX 1100 - VERSYS 1000

Tornanti
Beiträge: 862
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 27216
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#23 Beitrag von Tornanti » 31. Mai 2021 20:13

locke hat geschrieben:
31. Mai 2021 08:48
Wenn die XJ soviel besser war, warum hast Du dann gewechselt? Oder warum bist Du jetzt, nachdem Du weist wie schlecht die Versys im Vergleich ist nicht wieder zurück zur XJ?
Naja, bevor hier ein Daumen bezüglich Qualität gehoben oder gesenkt wird warten wir doch mal 50.000 oder 100.000km ab. Ganz ohne Probleme war die XJ ja auch nicht. Nach 20 Jahren darf man sich auch mal was Neues gönnen ...
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Tornanti
Beiträge: 862
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 27216
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#24 Beitrag von Tornanti » 31. Mai 2021 20:19

awv99 hat geschrieben:
30. Mai 2021 20:47
Der Einsatz von Kugel- , statt Kegelrollenlager im Lenkkopf
hat eher den Grund durch eine etwas höhere Vorspannung bzw. etwas mehr Reibung
evtl. Pendelneigungen und/oder einer unruhigen Front
bei dem hohen Aufbau der Kiloversys bei höheren Geschwindigkeiten vorzubeugen...

Ähnliches hat Honda mal Anfang der 0er Jahre gemacht.
Die Kegelrollenlager wurden in einem Rückruf gegen Kugellager ausgetauscht....
Mag ein Aspekt sein. Primär werden Kegelrollenlager eingesetzt, damit die Belastung des Lenkkopflagers beim Bremsen nicht zu groß wird. Da lasten Tonnen auf ein paar wenigen Kugeln / Kegeln, wenn bei voller Beladung voll gebremst wird. Der Hebel über die Telegabel ist gewaltig. Das können Kegel mit einer Linienberührung wesentlich besser als Kugeln mit Punktberührung. Stichwort: "Hertzsche Fächenpressung".
Emil Schwarz verbaut zur Optimierung der Fahrwerke meines Wissens nur Kegelrollenlager für den Lenkkopf. Aber das ist ein anderes Thema.
Bisherige Zweiräder seit 1982: Simson S50, Simson S51, MZ ES 250, MZ ETZ 250, Yamaha XJ900S 1998-2018 (112.000km), Gesamtkilometer jenseits der 200.000.

Benutzeravatar
kautabbak
Beiträge: 2041
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 84000
Wohnort: 59581
Hat sich bedankt: 1428 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#25 Beitrag von kautabbak » 31. Mai 2021 21:04

Zu E. Schwarz: Kegelrollenlager ja, das Geheimnis sind aber die spielfreien, spannungsfrei eingeklebten Lagermuttern/-Schalen.
Besten Gruß
David


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 11678
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 40000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 868 Mal
Danksagung erhalten: 2139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#26 Beitrag von blahwas » 30. Okt 2021 22:40

Zwecks Übersicht und zum Zweck dieses Threads werde ich hier etwas aufräumen. Die neueste Liste reicht jeweils.

Benutzeravatar
kautabbak
Beiträge: 2041
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 84000
Wohnort: 59581
Hat sich bedankt: 1428 Mal
Danksagung erhalten: 509 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#27 Beitrag von kautabbak » 31. Dez 2021 17:44

117.800 Ingo (12)
105.000 Jax (BJ 2012, 1. KV)
97.000 smitti63 ('12)
90.000 kautabbak ('15)
89.400 housi55 ('15)
78.000 köm ('12)
75.000 Krid ('12)
75.000 mscholz1978 ('12)
73.000 Exilfranke ('15)
63.000 je0605 ('12)
51.000 versyfft ('12)
47.000 Ulrich ('17)
46.900 J T ('18)
34.600 Ackerschnacker (`19)
28.000 Dai30 ('19)
27.216 Tornanti ('18)
24.600 kratho ('19)
23.500 Krümel (MY 18 EZ19)
23.000 Sonnenhut ('12)
Besten Gruß
David


Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten.

Benutzeravatar
J T
Beiträge: 87
Registriert: 2. Jun 2018 10:59
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 48000
Wohnort: Weyhe
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#28 Beitrag von J T » 31. Dez 2021 20:40

117.800 Ingo (12)
105.000 Jax (BJ 2012, 1. KV)
97.000 smitti63 ('12)
90.000 kautabbak ('15)
89.400 housi55 ('15)
78.000 köm ('12)
75.000 Krid ('12)
75.000 mscholz1978 ('12)
73.000 Exilfranke ('15)
63.000 je0605 ('12)
51.000 versyfft ('12)
48.700 J T ('18)
47.000 Ulrich ('17)
34.600 Ackerschnacker (`19)
28.000 Dai30 ('19)
27.216 Tornanti ('18)
24.600 kratho ('19)
23.500 Krümel (MY 18 EZ19)
23.000 Sonnenhut ('12)
XJ 600 - GPZ 1100 - ZRX 1100 - VERSYS 1000

Benutzeravatar
Ackerschnacker
Beiträge: 842
Registriert: 1. Jun 2018 23:12
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 1000 SE GT
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Emerald Blazed Green
zurückgelegte Kilometer: 26500
Hat sich bedankt: 1172 Mal
Danksagung erhalten: 384 Mal

Re: Höchster Kilometerstand Versys 1000 und Langzeiterfahrungen

#29 Beitrag von Ackerschnacker » 2. Jan 2022 13:14

117.800 Ingo (12)
105.000 Jax (BJ 2012, 1. KV)
97.000 smitti63 ('12)
90.000 kautabbak ('15)
89.400 housi55 ('15)
78.000 köm ('12)
75.000 Krid ('12)
75.000 mscholz1978 ('12)
73.000 Exilfranke ('15)
63.000 je0605 ('12)
51.000 versyfft ('12)
48.700 J T ('18)
47.000 Ulrich ('17)
35.476 Ackerschnacker (`19)
28.000 Dai30 ('19)
27.216 Tornanti ('18)
24.600 kratho ('19)
23.500 Krümel (MY 18 EZ19)
23.000 Sonnenhut ('12)
Bisher: 🏍️ KLR 650; FZ 750; XJ 900 S; XJ 600 S; Street Triple; BMW K 1300 GT; Versys 1000 GT, Versys 1000 SE GT 🏍️
Wenn Du glaubst, alles unter Kontrolle zu haben, fährst Du zu langsam. (Mario Andretti)
Gesamtkilometer 🏍️: jenseits der 100.000 :coffee:
:drink: 5,3 l Ø

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys 1000“