Fakten zur neuen Versys 1000 2019

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
Ulrich
Beiträge: 96
Registriert: 8. Aug 2015 18:31
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 23800
Wohnort: Schloss Holte-Stukenbrock

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#41 Beitrag von Ulrich » 8. Nov 2018 22:51

Der in den Bildern gezeigte Grundrahmen scheint ja dem Modell 2015-2018 zu entsprechen. Das Kurvenlicht sieht echt gewöhnungsbedürftig aus. Insgesamt gefällt mir die neue Front nicht unbedingt. Wegen den weiteren elektronischen Helferlein würde ich nicht unbedingt vom Modell 2017 umsteigen wollen. Falls die geschätzten Preise wirklich so hoch sind, würde ich es mir sehr genau überlegen auf das neue Modell umzusteigen. Bin Gespannt wie Sie in Natura aussieht wenn sie beim Händler steht.
Und immer ne Handbreite Asphalt unterm Reifen

Benutzeravatar
Dedra

 
Beiträge: 889
Registriert: 6. Jul 2014 16:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 50122
Wohnort: Bad Kissingen / Unterfranken - Rhön
Hat sich bedankt: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#42 Beitrag von Dedra » 8. Nov 2018 23:14

Heyeiei.... wenn ich hier schon den schmarrn lese "Front gefällt mir nicht..." dann lasst das doch einfach, über die KV erste Version gibt's auch die unterschiedlichen Meinungen - Geschmäcker sind verschieden, Kühe stehen total auf Gras, ich nicht!
Das Kawasaki ordentlich auf elektronische Spielereien setzt um bei den Mitbewerbern aufzuschliessen ist ja ganz lobenswert, aber immer auch ne Preisfrage.
Es werden sicher einige Stückzahlen umgesetzt, denn der Markt ist sicher da.
Und Optik ist wirklich nicht alles, es gibt auch hässliche Bikes von anderen Herstellern (ich sag nur Harley mit den neuen Modellen)...
Bild

mein privater Touren- / Reiseblog
>>> NEU überarbeitet, vorbereitet für die Saison 2018

Zweirad History
Herkules M5 - Honda MT-5 - längere Pause - Vespa PX200 - BMW F 650 CS - Versys 1000

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2340
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#43 Beitrag von locke » 9. Nov 2018 08:27

Dedra hat geschrieben:
8. Nov 2018 23:14

Und Optik ist wirklich nicht alles, es gibt auch hässliche Bikes von anderen Herstellern (ich sag nur Harley mit den neuen Modellen)...
Wieso "neue Modelle"? :D
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
transalt
Beiträge: 31
Registriert: 17. Jan 2014 09:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: aktuell ohne Maschine
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#44 Beitrag von transalt » 9. Nov 2018 09:59

locke hat geschrieben:
9. Nov 2018 08:27
Wieso "neue Modelle"? :D
Ich glaube, du musst dein Vorurteil etwas überdenken, denn erstens hat H-D jetzt wirklich neue Modelle vorgestellt und zudem finde ich auch, dass die ganz ordentlich aussehen. Egal ob elektrisch oder mit Verbrenner. Nur das, was sich H-D unter einem Reiseenduro vorstellt ist grausig, egal ob Front oder Auspuff.

Benutzeravatar
Fread
Beiträge: 321
Registriert: 15. Feb 2012 15:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Aprillia Caponord Rally
Wohnort: Allgäu

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#45 Beitrag von Fread » 9. Nov 2018 10:13

Ich kann mich nur der Meinung von Ulrich anschließen, die Optik ist auf den Bildern erst mal
nicht besser als das Vorgängermodell. Ein bisschen H2 mit Kamelfigur. Wie er bin ich auch gespannt
wie sie in Natura aussieht.
Aber ich hatte ja auch die Nasenbär-Ausführung nur wegen des stimmigen und damit entscheidenden
Gesamtpakets. Mein Wechsel zur Caponord erfolgte aufgrund einer Tagesmiete und der Feststellung
daß Welten zwischen deren elektronischem Fahrwerk und dem konventionellen der Versys lagen.
Die Neue möchte ich unbedingt probefahren, rein nach den Daten wären die Voraussetzungen für ein
Comeback vorhanden. Ein Preis von 17 - 18.000 fände ich auch akzeptabel.

Krämerman
Beiträge: 1
Registriert: 26. Okt 2018 10:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kiloversys , Suzuki VX800
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot/Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1500

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#46 Beitrag von Krämerman » 9. Nov 2018 11:37

Ich Fahre die 2018ner seit August und finde optisch ist die neue keine Verbesserung, aber auch nicht weniger schön.
Auf der US-Seite von Kawasaki findet man schon Preise, dort kostet die neue Grundversion so viel wie die Alte: 13.000$ und die SE Sersion satte 18.000$.
Wenn sich das in 17-17.500€ überstetzt finde ich den Preis für die neuen Features schon gerechtfertigt, bin aber dennoch nicht traurig 2018 zugegriffen zu haben, da das meinen Preisrahmen dann doch deutlich sprengt. (die 18ner gabs als Vorfüherer mit 2000km für 11.000€)
Das Argument für die Versys war, für mich ,viel Motorrad, mit allen wirklich notwendigen Features, zu einem Preis den man noch bezahlen kann. Wenn sie jetzt so aufgeblasen wird muss sie mit ganz anderen Motorrädern konkurieren und das wird wirklich schwer, da es Motorräder mit gleicher Leistung und ähnlichem Preis aber eben deutlich mehr Prestige am Stammtisch schon auf dem Markt gibt.

Link zur US-Seite: https://www.kawasaki.com/products/2019- ... CLEDETAILS

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7277
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#47 Beitrag von blahwas » 9. Nov 2018 13:20

Cooler Fund mit den Preisen auf der USA-Seite! Die 650er kostet in Dollar etwa das gleiche wie bei uns in Euro, könnte also hinkommen mit dem Preis :top:

Tornanti
Beiträge: 191
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 6000
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#48 Beitrag von Tornanti » 10. Nov 2018 07:34

Habe irgendwo gelesen, dass der Motor jetzt im unteren Drehzahlbereich mehr Drehmoment haben soll. Das Datenblatt sagt nur etwas zum maximalen Drehmoment. Gibt es irgendwo schon Drehmomentverlaufskurven?
Ansonsten ist mir Folgendes aufgefallen:
Es gibt bei der Basisversion keinen Verstellmechanismus für die Federvorspannung am linken Gabelholm. Scheint alles im rechten zu stecken.
Der manuelle, beidseitige (!!) Verstellmechanismus für die Windschutzscheibe ist irgenwie russisch. Während der Fahrt nicht bedienbar. Da gibt es bessere Lösungen am Markt.
Zubehörwindschutzscheiben für die alten Versys müßten noch passen, da bei der Basisversion noch die alte Scheibe verbaut ist.
Der Bremsflüssigkeitsbehälter der vorderen Bremse ist sehr exponiert. Ist nicht so schön integriert wie bei der alten, aber vermutlich eine Konsequenz der verbauten Radial-Bremspumpe.

dunaj
Beiträge: 16
Registriert: 19. Aug 2018 15:07
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Bratislava

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#49 Beitrag von dunaj » 10. Nov 2018 13:32

Moin. Hier ein Paar Detailfotos aus Milano:
https://drive.google.com/drive/folders/ ... sp=sharing

Meine bescheidene Meinung nach:
1.Farben - SE Version - Grün ist schön dunkel, also keine Spielzeugfarbe, wie (immer) ich erwartet habe. Hohes Glanz und viel Metall=gefält mir. Dagegen Schwarz ist ganz matt. Sieht aus wie Grundfarbe auf Autoblechs aus Thailand. Nicht SE - Gelb ist wieder Spielzeugfarbe, ist gar nicht so dunkel, sondern sehr hell. Also mehr gelb und weniger orange. in Unsere Land genau wie Müllwagen. Komt also nicht in Frage. Weiss kann ich nicht beurteilen, aber sicher besser als gelb. Fazit: Obwohlich ic grün nicht wollte, es wird grün sein.
2. Preis - Nach Mitteilung von Austellerpersonal: SE Version 16,500 € incl. 22% MWSt. in Italien - ohne Koffer. Der Rest muss man ausrechnen...
3. Lieferzeiten - erste Bestellungen 12/2018. Erste Lieferungen 02/2019. (Angeblich).

Bonus 4. TFT sieht gut aus. Kombination Analog+TFT ist gelungen. Konkurenz ist nur KTM, BMW und vielleicht Ducati. Der Rest sind Spielzeuge (haupt Triumph und Honda), wie ich auch fotografiert habe bei dem Chinese, der es auch entwickelt:)

Jero
Beiträge: 90
Registriert: 22. Feb 2018 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 10600
Wohnort: Um Braunschweig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#50 Beitrag von Jero » 10. Nov 2018 14:21

Danke für die vielen Fotos.

Mir gefällt das matt schwarz wirklich gut. Grün natürlich auch ( fahre ich ja selber) :o
Auf den Bildern aus dem Internet hat mir das Orange auch deutlich besser gefallen als jetzt auf deinen Fotos.
Mischung aus analogem Drehzahlmesser und Display hat auch was.

Ich fahre selbst die 650. Wechsel auf die „alte“ 1000er lockt mich nicht so sehr wie jetzt auf die SE. Passt nur leider nicht ins Budget...

Bin aber gespannt auf die ersten Fahrberichte im nächsten Jahr.

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2791
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#51 Beitrag von andre » 10. Nov 2018 14:39

Auch von mir danke für die Fotos.

Sieht so aus, als ob Kawa richtig was getan hat.

Bin gespannt wie der Preis wird.

Insgesamt stört mich weiterhin das hohe Gewicht der 1000er, welches bei den Mitbewerbern nicht viel anders ist.

Daher würde ich vor Kauf sicherlich auch mal eine 900er Tracer probefahren, die insgesamt eine Preisklasse niedriger angesiedelt ist.
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

dunaj
Beiträge: 16
Registriert: 19. Aug 2018 15:07
Geschlecht: männlich
Land: anderes Land
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Bratislava

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#52 Beitrag von dunaj » 10. Nov 2018 14:55

Das freut mich Jero, weil ich schon Angst gehabt habe, dass grün wird teuerer als schwarz (oder nicht so leicht verfügbar:) Mit Farben ist es so, das gibt es von jede mindestens 3 Arten: Internet, Katalog und Wirklichkeit.
andre: 650 und 1000 ist ziemlich großer Unterschied. Habe ich beide im Sommer oft gefahren. Der 1000-er ist ein Zug, 650 "nur" ein Motorrad:)
Dieses Jahr habe ich fast alle 2,3 und 4 Cylinder dieser Klasse gefahren und kann behaupten, das der V1000 die niedrigsten Vibrationen hat und es der sanfteste Motor ist.
Gewicht ist sicher ein Problem. Leider. Gottseidank gibt es noch kein Kardan.

madbow
Beiträge: 1151
Registriert: 27. Sep 2013 06:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 75000
Wohnort: Neuenstadt
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#53 Beitrag von madbow » 10. Nov 2018 15:08

blahwas hat geschrieben:
9. Nov 2018 13:20
Cooler Fund mit den Preisen auf der USA-Seite! Die 650er kostet in Dollar etwa das gleiche wie bei uns in Euro, könnte also hinkommen mit dem Preis :top:
Zu den Preisangaben in USA - Die sind alle ohne Mehrwertsteuer, da das Niveau abhängig vom jeweiligen Bundesstaat ist.
Zudem sind nach dem BigMacIndex die Preise in den USA im Vergleich zu Deutschland um ca.14% höher.

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2791
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#54 Beitrag von andre » 10. Nov 2018 15:26

dunaj hat geschrieben:
10. Nov 2018 14:55
andre: 650 und 1000 ist ziemlich großer Unterschied. Habe ich beide im Sommer oft gefahren. Der 1000-er ist ein Zug, 650 "nur" ein Motorrad:)
Ja, ich weiß. Habe schon einige KM auf der 1000er hinter mir und auch schon knapp 100TKM Erfahrung mit 12er Bandit und 1000er SV.

Die 650er Versys habe ich mir zum dritten Mal gekauft, weil ich ein leichtes Motorrad wollte ;)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 278
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#55 Beitrag von nexiagsi16v » 10. Nov 2018 18:44

Moin,

das Schwarz ist ja mal richtig fett. Vorallem ist der Endtopf etwas denzenter geworden. Bei der Aktuellen ist das Ding in meinen Augen einfach nur ein Fremdkörper. Ich hoffe die Fahreingenschaften sind auch auf dem Niveau und die Maschine verkauft sich gut, denn sie hat es verdient!

Tschau Norman

Benutzeravatar
Schlemil

 
Beiträge: 410
Registriert: 29. Mai 2015 08:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Z900RS
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Düsseldorf
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#56 Beitrag von Schlemil » 10. Nov 2018 20:42

Tolle Fotos... Ich wiederhole mich... Schönes Moped ist sie geworden, die große Versys, mit viel technischen Raffinessen die dies Reisemotorrad zu bieten hat. Damit kann sie sich mit der Konkurrenz auf eine Stufe stellen
Möchtest du so alt,so krank oder so arm sein,nicht Motorrad fahren zu können? Solange wir es tun,solange sind wir reich,gesund und jung geblieben!
Klacks

Benutzeravatar
Andiklos

 
Beiträge: 111
Registriert: 24. Jan 2016 08:44
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Grand Tourer
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: titan/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 21000
Wohnort: Oberkirchen

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#57 Beitrag von Andiklos » 11. Nov 2018 09:59

Also ich bin auch ganz angenehm angetan von der neuen KV. Allerdings werde ich sie mir -noch- nicht zulegen! Meine ist erst 2 Jahre alt und ich habe noch nicht vor, mich von ihr zu trennen. Ist ne tolle Maschine!
Ich vermisse sowieso nur den Tempomat, alles andere ist nicht für mich kaufentscheident. Die Optik finde ich aber auch gelungen.

Andreas

Rudi24
Beiträge: 12
Registriert: 21. Apr 2012 10:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz/Grün
zurückgelegte Kilometer: 9000
Wohnort: Bergneustadt

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#58 Beitrag von Rudi24 » 11. Nov 2018 13:12

Einen Preis von 17-18T Euro findet ihr ok für die SE Version??? Bin ich der einzige der das als vollkommen überzogenen hält?
Für die BMW mit 160 PS ist der Preis ok, aber doch nicht für eine Versys mit 120 PS.

Benutzeravatar
Pitimsch
Beiträge: 254
Registriert: 15. Nov 2016 19:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800 GS Adventure
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: Rot Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 30500
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#59 Beitrag von Pitimsch » 11. Nov 2018 13:58

Super Bilder von der Messe. Hatte heute endlich mal Zeit mir alle Neuigkeiten aus Mailand im Netz anzuschauen. Dagegen gab es in Köln ja nichts zusehen. Das war schon enttäuschend und ich werde wohl nächstes Jahr mal nach Mailand fliegen.

Also ehrlich gesagt, ich kann mich mit der Versys noch nicht so anfreunden. Die Zusatzscheinwerfer und das Kurvenlicht stören irgenwie das ganze Bild. Wenn man im oberen Teil wenigstens die Farbe der Verkleidung fortgesetzt hätte, aber so sieht das aus wie nachträglich angeklatscht. Passt meiner Meinung überhaupt nicht.

Gespannt bin ich auf den Preis. Wenn da wirklich 17.000€ aufgerufen werden, wird das nicht der Renner werden. Der Motor ist zwar ne Wucht, aber wenn ich etwas Offroad auf Touren habe wird es schon anstrengend. Dann doch lieber zur GS greifen.

Das die Maschinen immer schwerer werden passt irgenwie nicht. Wenn ich mich in meinem Kreis so umhöre geht gerade der Trend bei den Älteren von uns eher zu einem kleineren und leichteren Bike. Vielleicht überrascht uns Kawasaki ja nächstes Jahr mit einem entsprechenden Nachfolger für die 650 Versys.

Ich bin mal gespannt, wie sich die 1000er so verkaufen wird.
Die Linke zum Gruß

Bernd

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

Benutzeravatar
Zephyr_1100

 
Beiträge: 715
Registriert: 27. Sep 2012 17:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Die "echte" Versys1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Magnesium braun
zurückgelegte Kilometer: 54500
Wohnort: 47829 Krefeld
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#60 Beitrag von Zephyr_1100 » 12. Nov 2018 12:00

Pitimsch hat geschrieben:
11. Nov 2018 13:58
.

Das die Maschinen immer schwerer werden passt irgenwie nicht. Wenn ich mich in meinem Kreis so umhöre geht gerade der Trend bei den Älteren von uns eher zu einem kleineren und leichteren Bike. Vielleicht überrascht uns Kawasaki ja nächstes Jahr mit einem entsprechenden Nachfolger für die 650 Versys.
Die ersten Gerüchte habe ich schon gehört, es soll 2019 /2020 wohl ein Dreizylinder mit 900ccm kommen ;)
Gruß Gerd
Motorradhistorie: Yamaha XS 650, XS 750 ( 2x), XJ750, XS 1100, XJ 550, Honda XL 250s
Kawasaki Zephyr 1100, ZRX 1200s,
aktuell: Versys 1000
+ Suzuki GSXR 750

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys 1000“