Fakten zur neuen Versys 1000 2019

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Kawasaki Versys 1000
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Suitemeister
Beiträge: 125
Registriert: 7. Aug 2017 11:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 7700

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#21 Beitrag von Suitemeister » 7. Nov 2018 12:33

Dann definiere mal "Frühjahr".
Die ersten SE sollen wohl nicht vor März ausgeliefert werden (je nach Nachfrage, kann ich mir vorstellen, dass man dann auch mal bis April/Mai warten muss), die Standardversionen wohl schon ab Januar.
Mein Freundlicher meinte außerdem, dass die SE mit allen Schikanen an den 20k kratzen dürfte...:O
Aber das ist alles noch nicht hieb- und stichfest, er selber hat seitens Kawasaki auch noch keine wirklich belastbaren Infos bekommen.

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2340
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#22 Beitrag von locke » 7. Nov 2018 12:48

Suitemeister hat geschrieben:
7. Nov 2018 12:33
Dann definiere mal "Frühjahr".
Die ersten SE sollen wohl nicht vor März ausgeliefert werden (je nach Nachfrage, kann ich mir vorstellen, dass man dann auch mal bis April/Mai warten muss), die Standardversionen wohl schon ab Januar.
Mein Freundlicher meinte außerdem, dass die SE mit allen Schikanen an den 20k kratzen dürfte...:O
Aber das ist alles noch nicht hieb- und stichfest, er selber hat seitens Kawasaki auch noch keine wirklich belastbaren Infos bekommen.
Frühjahr ist ja wohl nicht so schwer, März April hört sich gut an oder :)
Und das hatte ich glaube ich schon häfiger gesagt das es wohl keinen Sinn macht in die Glaskugel zu schauen. Für 20 K dürfte die unverkäuflich sein, bei mir auf jeden Fall denn dafür gibt es bedeutend bessere Motorräder.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
Schlemil

 
Beiträge: 410
Registriert: 29. Mai 2015 08:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Z900RS
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Düsseldorf
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#23 Beitrag von Schlemil » 7. Nov 2018 14:04

Ein tolles Motorrad ist die neue Versys geworden. Für Reise Fritzen genau das richtige. Ich schaue jetzt mit einem wenig (wirklich wenig) traurigen Auge auf das neue Modell. Wenn ich oft und weit fahren würde... Sie wäre es sicher.
Möchtest du so alt,so krank oder so arm sein,nicht Motorrad fahren zu können? Solange wir es tun,solange sind wir reich,gesund und jung geblieben!
Klacks

Benutzeravatar
transalt
Beiträge: 31
Registriert: 17. Jan 2014 09:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: aktuell ohne Maschine
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#24 Beitrag von transalt » 7. Nov 2018 14:06

locke hat geschrieben:
7. Nov 2018 12:48
Für 20 K dürfte die unverkäuflich sein, bei mir auf jeden Fall denn dafür gibt es bedeutend bessere Motorräder.
Nun ja, Tallrounder mit Reihenvierzylinder gibt's ja nur zwei: BMW S 1000 XR und eben die Versys 1000. Die BMW ist das teure Angebotmit mehr Protzprestige und die Versys das zuverlässigere Modell zum niedrigeren Preis. Zumindestwar das bis jetzt so. Wenn nun tatsächlich Kawasaki einen höheren Preis aufrufen sollte als es BMW tut, dann ist die in der Tat (in Deutschland) unverkäuflich. Da hilft es dann auch nichts, wenn Kawasaki das deutlich schickere Koffersystem hat.

Wenn dann der Kunde gar nicht so wild auf den Vierzylinder ist, bekommt er als Landstraßenraser mit der KTM 1290 Super Adventure S oder einer Ducati Multistrada den kompromissloseren Brenner und der Motorradreisende mit Statusempfinden greift zur BMW R 1250 GS. Riesen, wie ich, die aber nichts umbauen wollen, finden mit der Yamaha Super Ténéré XTZ 1200 das noch am Besten ab Werk passende Gerät. Damit kann man schlicht sagen, wenn die neue Versys im Einstiegspreis teurer wird als auch nur eines dieser Modelle, braucht Kawasaki die in Deutschland gar nicht mehr anbieten. Das stimmt dann schon.

Ich nehme dann für mich mit, dass wieder mal neuer nicht zwingend besser ist. Für mich hatte Suzukis V-Strom 650 den Sweet-Spot zwischen 2008 (ABS und Doppelzündung kamen hinzu) und 2011 (das ver-Gladius-te Modell ersetzte das alte Design). Darum habe ich eine 2009er genommen (und weil es geniale Umbausätze für Riesen gibt, wie die Schaltungsverlegung für Schuhgrößen über 49). Die Versys 1000 hat so einen Sweet-Spot nun auch. Da liegt der zwischen 2017 (endlich integrierte Ganganzeige, wenn ich mich nicht irre ... wem das egal ist, dann ab 2015 mit Redesign) und 2018 (danach kommt das verteuerte Modell).

Aber so richtig schlecht wird auch die neue Versys 1000 nicht sein. Ich finde sie halt nur weniger schön. Nein, richtig übel wird das erst, wenn die zweistufigen Euro-5-Vorgaben zünden. Dann erst geht die Motorleistung aller Maschinen drastisch runter (Lautstärkevorgaben) und der Preis drastisch hoch (Abgasreinigungsvorgaben). Wer weiß wer da schon 2020 seine Maschinen vom Markt nimmt, wenn die Anpassung nicht lohnt (war ja bei Euro 4 auch so, da verschwanden die Moto Guzzi Stelvio und die Aprilia CapoNord)? Sollte die neue 1000er schon die Vorgaben erfüllen, wer weiß, vielleicht wird sie dann trotz des hohen Preises zum Veraukaufschlager, wenn in einem Jahr alle Alternativen vom Markt verschwinden (müssen)?

Umsteiger

 
Beiträge: 1784
Registriert: 9. Apr 2008 14:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT-07 Tracer nach 2 Versen
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 14175
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#25 Beitrag von Umsteiger » 7. Nov 2018 14:46

Hi,
hier ein aktuelles bild der neuen 1000er V; vielleicht ja noch nicht bekannt:
https://screenshots.firefox.com/0vZEj7H ... or-talk.de
Für mich wäre dieser "Trumm" mit 253kg sicher nix.

Gruß
Umsteiger

Benutzeravatar
versyfft
Beiträge: 198
Registriert: 14. Mai 2013 09:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Classic
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: irgendwie braun
zurückgelegte Kilometer: 46000
Wohnort: Peine

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#26 Beitrag von versyfft » 7. Nov 2018 15:27

Ich habe 'mal spaßeshalber eine BMW S 1000 XR komplett konfiguriert und komme auf gut 20000 € mit Koffern und Topcase

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 278
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#27 Beitrag von nexiagsi16v » 7. Nov 2018 15:56

Moin,

wenn ich mir die Bilder anschaue, dann leuchten beide Scheinwerfer wärend der Fahrt.
Thema Koffer, sollten ja die aktuellen sein. Man könnte beim Aufstieg von der aktuellen 650er, bzw. Umstieg von der aktuellen 1000er, die Kawakoffer behalten und zur Standardversion der neuen 1000er greifen.

Algemein wurde vieles gemacht, was ein Großteil der aktuellen KV-Fahrer gern hätte. Zumindest finde ich dort unter Features vieles was hier auch im Forum steht.

Tschau Norman

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2340
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#28 Beitrag von locke » 7. Nov 2018 16:44

nexiagsi16v hat geschrieben:
7. Nov 2018 15:56
Moin,

wenn ich mir die Bilder anschaue, dann leuchten beide Scheinwerfer wärend der Fahrt.
Thema Koffer, sollten ja die aktuellen sein. Man könnte beim Aufstieg von der aktuellen 650er, bzw. Umstieg von der aktuellen 1000er, die Kawakoffer behalten und zur Standardversion der neuen 1000er greifen.

Algemein wurde vieles gemacht, was ein Großteil der aktuellen KV-Fahrer gern hätte. Zumindest finde ich dort unter Features vieles was hier auch im Forum steht.

Tschau Norman
Also die SE Variante soll es in Deutschland nur als Tourer geben, optional als GT. Ich glaube also das es kaum einen mit einer 2015 gibt der jetzt für viel Geld auf das neue Grundmodell umsteigt. Dafür wäre das Update ein bischen wenig. Allerdings könnte es meiner Meinung nach schon einige geben die auf SE umsteigen. Ich würde wenn ich der Versys treu bleiben sollte nur die SE Variante nehmen. 120 PS reichen Tempomat, Blipper und son Gedöns ist nicht schlecht. Elektonisches Fahrwerk, ich will haben :sabber: :sabber: :sabber:
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
michel-roehrl
Beiträge: 92
Registriert: 1. Mai 2011 19:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Honda Africa Twin DCT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot/weiss/schwarz
zurückgelegte Kilometer: 2500
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#29 Beitrag von michel-roehrl » 7. Nov 2018 16:57

Hallo zusammen,
also laut diverser Bilder auf der Kawa homepage sind die eingebauten Lichter dann doch Kurvenlicht, sonst würden die Zusatzscheinwerfer keinen Sinn ergeben.

Grüße
michel-roehrl
---------------------------------------
1983 - 1990 Vespa PK80 S ca. 21.000km
2004 - 2011 BMW F650 GS ca. 30.000km
2011 - 2018 Kawasaki Versys 650 ca. 25.000km
2018 - ???? Honda Africa Twin DCT derzeit 2500km

Rudi24
Beiträge: 12
Registriert: 21. Apr 2012 10:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Schwarz/Grün
zurückgelegte Kilometer: 9000
Wohnort: Bergneustadt

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#30 Beitrag von Rudi24 » 7. Nov 2018 17:42

Preis 20.000 Euro?
Wenn die Standard Versys 1000 bei annähernd 13.000 Euro liegt ( eigentlich schon zu hoch da eine Z1000SX mit 140 PS 13.000 Euro kostet ),
was hat dann die SE Version für 7.000 Euro mehr?
Elektronisches Fahrwerk ? Evtl. 2000 Euro ?
Tempomat ? Evtl. 450 Euro ?
Höhere Scheibe 100 Euro ?
Kurvenlicht? 200 Euro ?
Macht dann ohne Koffer 15.750,- Euro, mehr würde ich auch nicht dafür ausgeben.
Dann lieber noch eine 2018 Versys 1000 mit 0 oder ganz wenig KM für 12.000 Euro oder drunter.

Benutzeravatar
transalt
Beiträge: 31
Registriert: 17. Jan 2014 09:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: aktuell ohne Maschine
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Winsen (Luhe)

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#31 Beitrag von transalt » 7. Nov 2018 18:17

michel-roehrl hat geschrieben:
7. Nov 2018 16:57
also laut diverser Bilder auf der Kawa homepage sind die eingebauten Lichter dann doch Kurvenlicht, sonst würden die Zusatzscheinwerfer keinen Sinn ergeben.
Da hast du dann wohl Recht: :o

Bild

Tornanti
Beiträge: 191
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 6000
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#32 Beitrag von Tornanti » 7. Nov 2018 18:31

Blipper, Kurvenlicht etc. Alles nett. Nachdem ich von einem Kardantourer auf die 2018er Versys umgestiegen bin vermisse ich nichts sehnlicher als den wartungsfreien Kardan. Gewicht hin oder her. 20 zusätzliche Nm untenrum sowie ein sonorer Sound aus dem Auspuff wären auch nicht schlecht.
PS: Bei der teuren SE Version neben dem obligatorischen Grün nur Weiss erhältlich. Blöd. Das Orange gefällt mir deutlich besser.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7280
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#33 Beitrag von blahwas » 7. Nov 2018 19:35

Dass die Farben zur Version gehören finde ich auch schade, gerade wegen des Orange. Vielleicht kannst du ja jemanden finden, der das Grundmodell in grün oder weiß haben möchte, und dann tauscht ihr die Teile einfach aus. Das ist keine Zauberei, und das Versysforum hier wäre der ideale Ort dafür :)

Tornanti
Beiträge: 191
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 6000
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#34 Beitrag von Tornanti » 7. Nov 2018 20:52

Bessere Idee: 1 Jahr warten. Dann sind die Kinderkrankheiten abgestellt und es gibt wieder neue Farben.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7280
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#35 Beitrag von blahwas » 7. Nov 2018 21:40

Verwirrend: Bei Kawasaki.de und kawasaki.at wiegt sie 257 kg, bei Kawasaki.ch 253 kg, bei kawasaki.nl und kawasaki.se 250 kg. Weiter habe ich nicht geschaut.

Tornanti
Beiträge: 191
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 6000
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#36 Beitrag von Tornanti » 8. Nov 2018 05:51

SE-Version 257kg. Die normale Version 253kg.

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2795
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#37 Beitrag von andre » 8. Nov 2018 09:34

...dann Kauf eine holländische, ist leichter und orange als Grundausstattung 😎
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Benutzeravatar
Uwe_MY
Beiträge: 379
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#38 Beitrag von Uwe_MY » 8. Nov 2018 19:33

andre hat geschrieben:
8. Nov 2018 09:34
...dann Kauf eine holländische, ist leichter und orange als Grundausstattung 😎
Tomaten aus Holland kenne ich.

Aber was soll Orange aus Holland sein?

Du meinst nicht KTM, oder.

Weil die kommen aus nem südlichen Nachbarland. Nicht Nordwestlich...

Hoinzi

 
Beiträge: 837
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#39 Beitrag von Hoinzi » 8. Nov 2018 19:44

Das weiß er auch. Orange ist die "Nationalfarbe" der Niederländer. ;)

Benutzeravatar
andre

 
Beiträge: 2795
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fakten zur neuen Versys 1000 2019

#40 Beitrag von andre » 8. Nov 2018 22:01

Uwe_MY hat geschrieben:
8. Nov 2018 19:33
andre hat geschrieben:
8. Nov 2018 09:34
...dann Kauf eine holländische, ist leichter und orange als Grundausstattung 😎
Tomaten aus Holland kenne ich.

Aber was soll Orange aus Holland sein?

Du meinst nicht KTM, oder.

Weil die kommen aus nem südlichen Nachbarland. Nicht Nordwestlich...
Hoinzi hat es schon beantwortet, hatte eigentlich gedacht, das mit orange und Holland versteht jeder.... ;)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 18328 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 11327 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys 1000“