Sinn und Unsinn von "Connectivity" auf dem Motorrad

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tungdril
Beiträge: 44
Registriert: 24. Jul 2015 10:17
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 Tourer+
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 15700
Wohnort: Kiel

Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#1 Beitrag von Tungdril » 8. Nov 2018 12:36

Smartphone-Konnektivität:
Dank des in die Instrumenteneinheit integrierten Bluetooth-Chips kann der Fahrer eine Funkverbindung zum Motorrad herstellen. Über die Smartphone-App „RIDEOLOGY“ kann der Fahrer auf diverse Funktionen zugreifen. So lassen sich z. B. Fahrzeugfunktionen einstellen, Touren aufzeichnen und Anrufe oder eingehende E-Mails im Display anzeigen.

Klingt ja ganz nett, aber eingehende E-Mails im Display anzeigen? :? Warum nicht die Navigationsapp...
Keiner ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Benutzeravatar
je0605

 
Beiträge: 1448
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#2 Beitrag von je0605 » 8. Nov 2018 16:49

Seh schon....früher wurde mit der Hand 👋 gegrüßt, heute bekommst a email..... :abfeiern:
Gruß Bonsai
_______________________

:coffee:

Benutzeravatar
Uwe_MY
Beiträge: 379
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#3 Beitrag von Uwe_MY » 8. Nov 2018 19:38

Anzeigen von Mails im Display?

Das lesen von Mails ist im Auto schon verboten. Das dürfte auch für Motorräder gelten. Das wissen die Hersteller und trotzdem wird sowas entwickelt und verkauft. Sowas sollte schlicht und ergreifend vom KBA nicht zugelassen werden.

Was für eine Idiotie.

Betrifft übrigens nicht nur Kawasaki.

Benutzeravatar
je0605

 
Beiträge: 1448
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#4 Beitrag von je0605 » 8. Nov 2018 19:51

Uwe_MY hat geschrieben:
8. Nov 2018 19:38
Anzeigen von Mails im Display?

Das lesen von Mails ist im Auto schon verboten. Das dürfte auch für Motorräder gelten. Das wissen die Hersteller und trotzdem wird sowas entwickelt und verkauft. Sowas sollte schlicht und ergreifend vom KBA nicht zugelassen werden.

Was für eine Idiotie.

Betrifft übrigens nicht nur Kawasaki.
Ist das lesen verboten, oder nur das eintippen im Handy, um Mails zu lesen!?
Wenn ich es am lenkrad per Knopfdruck einblenden kann... :think:
Gruß Bonsai
_______________________

:coffee:

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7277
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#5 Beitrag von blahwas » 8. Nov 2018 20:58

Ist das mit den Mails denn überhaupt echt, oder war das jetzt nur eine Schreckensszenario?

Benutzeravatar
Uwe_MY
Beiträge: 379
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#6 Beitrag von Uwe_MY » 8. Nov 2018 21:55

je0605 hat geschrieben:
8. Nov 2018 19:51
Uwe_MY hat geschrieben:
8. Nov 2018 19:38
Anzeigen von Mails im Display?

Das lesen von Mails ist im Auto schon verboten. Das dürfte auch für Motorräder gelten. Das wissen die Hersteller und trotzdem wird sowas entwickelt und verkauft. Sowas sollte schlicht und ergreifend vom KBA nicht zugelassen werden.

Was für eine Idiotie.

Betrifft übrigens nicht nur Kawasaki.
Ist das lesen verboten, oder nur das eintippen im Handy, um Mails zu lesen!?
Wenn ich es am lenkrad per Knopfdruck einblenden kann... :think:
Das meinst Du jetzt nicht ernst, oder?

Die Nutzung von Mobiltelefonen ist während des Führens eines Fahrzeuges verboten. Dazu gehört auch das Lesen.

Du solltest Deinen Augen auf den Verkehr richten, nicht Mails lesen.

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
hookerio1337
Beiträge: 35
Registriert: 13. Aug 2016 19:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Silber
zurückgelegte Kilometer: 32000

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#7 Beitrag von hookerio1337 » 8. Nov 2018 23:03

Paragraph 23 der Straßenverkehrs­ordnung verbietet die Nutzung eines Mobiltelefons ausdrücklich, wenn es dafür aufgenommen oder gehalten werden muss.
Wird es nicht gehalten, wie zum Beispiel, wenn es in einer Halterung befestigt ist, gilt das nicht mehr. Prinzipiell ist dann Tippen oder sonstiges nicht verboten.
Sonst dürfte man ja auch nicht sein Auto während der fahrt bedienen, Klima, Radio oder ähnliches.
Kommt es trotzdem zu einem Unfall, kann der Autofahrer/Motorradfahrer natürlich dafür haftbar gemacht werden, da der Fahrzeugführer sich grob fahrlässig ablenken ließ. Wie aber bei allen anderen "Ablenkungen" auch, die so gesehen nicht explizit verboten sind.

Nur um klar zu machen, ich bin strickt gegen Benutzung von Handys/Navis oder sonstigem Klimbim beim Fahren, was den Blick bzw. die Aufmerksamkeit weg von der Straße richtet. Aber der Paragraph ist nun mal so formuliert und müsste nach meiner Meinung modernisiert werden. Schaut euch mal einen Tesla an. Prinzipiell bedienst du da ja ein Tablet, da keine echten Knöpfchen mehr da sind.

Wer meint E-Mails beim Möpfahren zu lesen hat doch sowieso nicht mehr alle am Brett und ich würde auch mal behaupten dass die Funktion deaktiviert wird sobald man >0 Km/h drauf hat. Ist dann natürlich interessant da man nicht ständig sein Handy rauskramen muss, Handschuhe aus, Handy rausnehmen, entsperren, Mailprogramm aufrufen, lesen... Handy verstauen...Handschuhe an... etc

Benutzeravatar
paul64
Beiträge: 10
Registriert: 20. Aug 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Ostermiething

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#8 Beitrag von paul64 » 9. Nov 2018 05:22

Währe es nicht sinnvoll sich auf das wesentliche zu konzentrieren nämlich „Motoradfahren“

Benutzeravatar
Picasso

 
Beiträge: 72
Registriert: 10. Mär 2016 07:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650A, Simson S51 EZ83
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Sw/Silber
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Maisach
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#9 Beitrag von Picasso » 9. Nov 2018 17:00

Jamei, i finds cool !!

Das was befilmt wird passt, und brauchts auch (zumindest zukünftig), ABA Emails und Telefonate brauch i mit Sicherheit weder aufm Display noch aufm Ohr.. :headshake:
A Grad deswegen bin i a Verweigerer von Intercom-Geräten, weil i durch das gequatsche koan freien Kopf mehr hab, ....... Den ich beim Mopedfahren eigentlich ham will.

ABA, wenns es Display kann und oaner des braucht...., Jamei der Markt regelt es scho
LG
Jörg

"Megn dad i scho woin, oba deafa hob i ma ned draud...."

Benutzeravatar
Uwe_MY
Beiträge: 379
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#10 Beitrag von Uwe_MY » 10. Nov 2018 06:22

Lieber Jörg,

Ich wünsche Dir, daß Dir nie ein maillesender Mopedfahrer entgegen kommt.

Meine Meinung: Nicht alles was technisch machbar ist, muß auch gemacht werden. Auch bin ich froh, daß eben nicht der "freie Markt" es regelt, sondern ein Gesetzgeber. Wenn ich mich recht erinnere liegt der Anteil von Smartphones als Unfallursache im Straßenverkehr in Deutschland bei mittlerweile 30%.

Alles vermeidbar.

Statt Internetzugang im Fahrzeug zu unterstützen sollte, meiner bescheidenen Meinung, mit Einschalten der Zündung automatisch jeglicher Zugang zum Telefon/SMS/App's und Mails unterbunden werden. Gibt genügend Parkplätze wo man mal schnell anhalten kann wenn man das braucht.

Cheers

Uwe

Benutzeravatar
Pitimsch
Beiträge: 254
Registriert: 15. Nov 2016 19:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW F800 GS Adventure
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: Rot Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 30500
Wohnort: Nähe Limburg/Lahn

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#11 Beitrag von Pitimsch » 10. Nov 2018 07:54

Ob man sowas braucht, muss jeder für sich entscheiden.

Aber ich finde es einfach toll am frühen Morgen durch die Gegend zu fahren, die Landschaft zu genießen und nicht gestört zu werden.

Mein Handy ist beim Motorrad fahren aus, bzw. lautlos. Zumal ja jede Störung einen ablenken kann. Daher finde ich den Vorschlag von Uwe super. Wenn man nämlich sieht wieviele Leute ihr Handy im Auto nutzen, und das nicht zum telefonieren, sondern zum Schreiben, finde ich das sehr bedenklich.

Ich möchte jedenfalls nicht mal von so einem Vollpfosten über den Haufen gefahren werden.
Die Linke zum Gruß

Bernd

Fahre nie schneller als dein Schutzengel fliegen kann.

Benutzeravatar
papagei
Beiträge: 388
Registriert: 17. Aug 2010 13:46
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Weil im Schönbuch

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#12 Beitrag von papagei » 10. Nov 2018 09:13

Ach wie schön war das Motorradfahren vor 20 Jahren,keiner hat sich Gedanken gemacht ob er Mails lesen,oder telefonieren kann während dem fahren.
Oder ob das scheiß Handy irgend welche Daten oder Routen aufzeichnen kann.

Die Menschheit verblödet noch total mit dem Handy,irgendwann gehen Sie auch nur noch scheißen wenn eine Meldung kommt.

Grüße

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7277
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#13 Beitrag von blahwas » 10. Nov 2018 09:55

Ganz verkehrt finde ich es nicht, wenn mich ein verlorener Mitfahrer aufm Mopped anrufen kann, und dass mein Navi weiß wo Stau ist und ob sich eine Umfahrung lohnt (Google Maps im Auto am Smartphone), aber das kann ja jeder machen wie er will - im Rahmen des Gesetzes.

Benutzeravatar
Mainzer

 
Beiträge: 884
Registriert: 6. Aug 2012 18:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Africa Twin
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Tricolor
zurückgelegte Kilometer: 16663
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#14 Beitrag von Mainzer » 10. Nov 2018 12:09

Hansi, Pitimsch irgendwie bin ich da ganz bei euch.....allein schon die ganzen Zombies auf Gehwegen, Fußgängerzonen in U-Bahnen, Strassenbahnen
mit Knöpfen in den Ohren und die Augen aufs Smartphone.....diese Entwicklung geht in eine falsche Richtung. Meine Meinung.

Innovationen wie bei oben genannten Thema, immer her damit, irgendwo wird es sich hinentwickeln.Stillstand ist da keine Lösung. Über Sinn und Unsinn sollte die Vernunft entscheiden. Da sehe ich bei der Spezies Mensch leider immer schwarz..... :dizzy: Siehe Kernenergie, es nützt nur wenigen, in Sachen Profit, aber schaden tut es allen, siehe Atombombe und Fukushima. Trotzdem wird es gemacht obwohl es genug Alternativen gäbe. Warum sind die Menschen eigentlich so dumm um intelligent zu sein?

Zurück zum Thema, ich brauche es beim Motorrad fahren nicht aber Entwicklung ist gut! Jeder wie er mag, so lang es keinem schadet.
Versys 650 BJ 2008 03/12-10/17 43000 km
Africa Twin BJ 2017 10/17-

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7277
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. rot-grün
zurückgelegte Kilometer: 110650
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Kontaktdaten:

Sinn und Unsinn von "Connectivity" auf dem Motorrad

#15 Beitrag von blahwas » 10. Nov 2018 17:21

Ich habe die Beiträge ohne Bezug zur Versys 1000 mal abgetrennt in ein Quasselthema. Wünsche freudiges Diskutieren ;)

Benutzeravatar
Skalar-Fan

 
Beiträge: 519
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Filderstadt
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sinn und Unsinn von "Connectivity" auf dem Motorrad

#16 Beitrag von Skalar-Fan » 10. Nov 2018 17:40

Jederzeit erreichbar sein kann mit Sicherheit große Vorteile bringen.

Aber ich für meinen Teil will das gar nicht. Wenn ich fahre, dann steckt das Handy in der Tasche. Sollte jemand anrufen, dann merke ich das am vibrieren.
Diejenigen, die wissen das ich fahre und mich dringend erreichen müssen, die können das auch. Der Rest muss warten bis ICH Zeit habe und ICH es will.

Und sollte mir mal so ein Depp vors Fahrzeug latschen.... Tja dann schepperts halt, was will man machen.

Nicht umsonst wurde die Benutzung von Handy im Auto stark eingeschränkt.

Einem Freund von mir ist ein Jugendlicher vor den Transporter gelaufen. Transporter mit viel Gewicht, Fußgänger hatte Handy in der Hand, Kopfhörer auf und lief halt über die Straße.
Mein Freund konnte zum Glück noch bremsen, stieg aber aus und verteilte 2 Ohrfeigen. Zum Glück kam da nix.

Handy weg im Straßenverkehr, ganz einfach.
Sonst hat Hansi leider Recht, irgendwann lassen wir uns alles von diesem Teil vorschreiben......

Just my 2 Cents
Jürgen

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 278
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sinn und Unsinn von "Connectivity" auf dem Motorrad

#17 Beitrag von nexiagsi16v » 10. Nov 2018 18:51

Moin,

ich bin froh das ich beim Motorradfahren nicht mit sowas konfrontiert werde. Auch so Radiohören usw... ich mag das, wenn man einfach mal nicht connectet ist mit dem Rest der Welt. Einfach pures fahren.
Wie einige andere hier auch, sehe ich das ehr skeptisch und das Risiko der Ablenkung ist einfach zuhoch. Leider wird es wieder zuviele geben, die dieser Konnektivität nicht widerstehen können.

Tschau Norman

Benutzeravatar
Badewannenpirat
Beiträge: 5
Registriert: 1. Okt 2018 21:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Metallic Flat Raw Ti
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sinn und Unsinn von "Connectivity" auf dem Motorrad

#18 Beitrag von Badewannenpirat » 10. Nov 2018 19:10

Ich finde der ganze Wahnsinn alles und jeden zu verbinden, oder zu "connecten", erfordert von jeder Person die aktive Teilnahme oder Absage an solche Features.
Selbst wenn ich solch einen Unfug an Bord haben sollte, ich muss es ja nicht nutzen.
Dass es genügend Hohlbirnen gibt, die während der Fahrt unbedingt Whatsapp, E-Mails oder sonstigen unnötigen Mist machen, sieht man ja an den Autofahrern; und da gruselt es mir schon z.T.
Für mich ist sowas Schnickschnack


Fischkopp, gestrandet in Bayern

Benutzeravatar
marco1971

 
Beiträge: 609
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: 34628 in Nordhessen

Re: Sinn und Unsinn von "Connectivity" auf dem Motorrad

#19 Beitrag von marco1971 » 11. Nov 2018 04:12

Aus Beitrag #7:
Wer meint E-Mails beim Möpfahren zu lesen hat doch sowieso nicht mehr alle am Brett

Und damit ist alles gesagt!

Mir begegnen schon jeden Tag genug Autofahrer mit Handy am Ohr.

Grüße
Marco

Benutzeravatar
je0605

 
Beiträge: 1448
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Smartphone-Konnektivität der neuen Versys 1000 2019

#20 Beitrag von je0605 » 11. Nov 2018 07:32

Uwe_MY hat geschrieben:
8. Nov 2018 21:55
je0605 hat geschrieben:
8. Nov 2018 19:51
Uwe_MY hat geschrieben:
8. Nov 2018 19:38
Anzeigen von Mails im Display?

Das lesen von Mails ist im Auto schon verboten. Das dürfte auch für Motorräder gelten. Das wissen die Hersteller und trotzdem wird sowas entwickelt und verkauft. Sowas sollte schlicht und ergreifend vom KBA nicht zugelassen werden.

Was für eine Idiotie.

Betrifft übrigens nicht nur Kawasaki.
Ist das lesen verboten, oder nur das eintippen im Handy, um Mails zu lesen!?
Wenn ich es am lenkrad per Knopfdruck einblenden kann... :think:
Das meinst Du jetzt nicht ernst, oder?

Die Nutzung von Mobiltelefonen ist während des Führens eines Fahrzeuges verboten. Dazu gehört auch das Lesen.

Du solltest Deinen Augen auf den Verkehr richten, nicht Mails lesen.

Cheers

Uwe
Sagt ja keiner das ich es mache.
Nur WENN Kawa die Möglichkeit gibt, wärend der fahrens eine Email ins Display einzublenden, ohne das ich das Handy benutze....zb per Knopfdruck oder Sprachbefehl.

Bisher sagt jeder nur, bist doch blöd wenn du das machst, was sagt der Gesetzgeber....

In meinen lkw sind verschiedene Anwendungen im Display gesperrt, sobald sich ein Rad bewegt.
Zb DVD Player, Bordbuch, usw. Richtig so!
Gruß Bonsai
_______________________

:coffee:

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“