TomTom Rider 550 angekündigt

Alles über Garmin, TomTom, PDAs, andere mobile Navis und Kommunikationslösungen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1954
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 125000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: TomTom Rider 550 angekündigt

#21 Beitrag von Lille » 28. Feb 2018 12:53

blahwas hat geschrieben:War echt toll, wenn einen das Navi von der Autobahn (Tempo 30 statt 120) ableitet und parallel durch die völlig verstopfte Stadt (Stop+Go) schickt, weil die Stadt halt nicht TMC-abgedeckt war.
Da war noch "gesunder Menschenverstand" gefragt :D Das machte man normalerweise nur einmal. Dann wusste man, daß andere auch Navis nutzten. :sorry:

everyday
gesperrt
Beiträge: 6313
Registriert: 14. Apr 2010 20:07
Geschlecht: männlich
Motorrad: meins

Re: TomTom Rider 550 angekündigt

#22 Beitrag von everyday » 1. Mär 2018 12:28

Navi TomTom 450 ist :top:
Ich bin beruflich wie privat mit dem Motorrad unterwegs und möchte es nicht missen.
Mein altes Rider hatte Anfang 2017 nach ca. 200.000 km den Geist aufgegeben und ein neues musste her.
Am Tag meiner Suche nach einem neuen Motorradnavi brachte Tom Tom das 450er raus. Guthaben und Gutschein genutzt und bei Tante Louis bestellt.
Sena Headset und iPhone gekoppelt und nach den üblichen Newbie Dummheiten (6 Monate lang) möchte ich es heute nicht mehr missen.
Am meisten macht mir die Funktion Höhenstrecken Spaß. Varahannes bestätigte mir meine ersten Eindrücke denn in Kombination mit kurvenreicher Strecke und auf, in beiden Kategorien unterteilten drei Stufen, die extremste Einstellung, habe ich sogar meine Heimat neu entdeckt. Ich habe irgendwo Nähe Leverkusen auf einem Berg Richtung Rhein geschaut und gedacht, hätte ich sonst nie gefunden, uns so ging es auch Varahannes dem Eisenarsch.

Anrufe annehmen und starten, Kartenupdates, Bedienungen am Display, 90° Verstellung, Routenplanung, Neuberechnungen, Stabilität der Verbindung alles so gut, das meine Firma keinerlei Nachteile im Vergleich der Dienstfahrten zwischen PKW, Transporter oder Motorrad feststellen konnte.

Alles kann, muss aber nicht, ich kann privat auch alles ausschalten und nur die Streckenführung nutzen und nur den VIP Zugang zur Telefonie einräumen.

Das 550er ist nur die logische Fortsetzung der Technologie. Der Kunde entscheidet immer durch sein Kaufverhalten was auf dem Markt erscheint, also auch mein/e Schuld/Verdienst. ;)
fahr so als ob Du sie geklaut hättest

Benutzeravatar
Silberlocke

 
Beiträge: 244
Registriert: 28. Sep 2009 20:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Norderstedt
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: TomTom Rider 550 angekündigt

#23 Beitrag von Silberlocke » 7. Okt 2018 18:29

Moin,
ich denke allmählich doch über ein neues schnelles Navi nach. :coffee:

Hat einer schon das 550 TomTom? Ist es merklich schneller als das 450 ? Funktioniert es bei Regen? Man liest ja die dollsten Geschichten im Netz ,auch von Garmin.
Über eure Erfahrungen wäre ich sehr Dankbar.
Eigentlich funktioniert mein Urban Rider noch gut,es nervt nur beim Umrechnen. :heul:

Gruß Andreas

Antworten

Zurück zu „GPS und Navigation“