Calimoto app

Alles über Garmin, TomTom, PDAs, andere mobile Navis und Kommunikationslösungen
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Blitzbirne
Beiträge: 126
Registriert: 1. Jul 2016 18:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys KLE 650 A
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Borchen bei Paderborn

Re: Calimoto app

#41 Beitrag von Blitzbirne » 6. Sep 2017 08:56

Skalar-Fan hat geschrieben:Ich habe Calimoto für 2 Strecken getestet, die ich kenne.
Habe aber nur die Sprachansage genutzt, da ich keinen HAlter habe und nicht dauernd nach unten sehen will.
Bei der ersten Tour wurde ich auf einer Landstraße 3x hin und her zwischen 2 Ortschaften geschickt. Immer mit dem Hinweis, das ich wenden soll.
Da war irgendwie der Wurm drin. Selbst neu starten der App als auch des Handy´s hatte nichts genutzt.
Bei der zweiten Tour wurde ich mehrmals von der Strecke weggeschickt.... Um dann wiedere zurück geführt zu werden.

Prinzipiell fände ich die App nicht schlecht, aber so was ist dann für mich unbrauchbar....
Werd mal weitersuchen, wollte eigentlich ne Alternative für ein Navi.

Gruß
Jürgen
Da bin ich ja mal froh, dass ein weiterer von diesen Problemen berichtet. Habe das vor knapp einem Jahr mal dem Verantwortlichen dort mitgeteilt und auch Antwort bekommen. Scheint sich ja dann nichts zu tun bei Calimoto. Schade, denn gutes Aussehen und Bedienbarkeit stehen halt erst an 2ter Stelle, wenn man eine gute Navilösung braucht.
Habe derweil auch mal CoPilot im Sauerland ausprobiert. Funktioniert ganz gut. Aber auch hier einzelne, aber kleinere Probleme. Grundsätzlich zu gebrauchen.
Also bleibe ich bei HereWeGo ...

Benutzeravatar
versystourer72
Beiträge: 4102
Registriert: 29. Jun 2009 23:01
Geschlecht: männlich
Motorrad: 650er Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 108000
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Calimoto app

#42 Beitrag von versystourer72 » 7. Apr 2018 20:30

Heute bin ich durch eine Werbung auf die Calimoto App gestoßen.

Nicht weil ich auf der Suche nach einer Alternative zu meinem TomTom Rider war, sondern aus purer Neugier installiere ich die App und ein kostenloses Bundesland.

Dann habe ich dem Navi "gesagt" wo ich hin möchte.
Vollkommen offen bin ich dann der Anweisung des Handys gefolgt.
Es war eine Super Strecke, die ich als Ortskundiger so wohl nie gefahren wäre. :top:

Am Ziel angekommen, wollte ich mich wieder nach Hause (ca.70km Strecke) schicken lassen.
Klar wollte die Software mich auf der bereits gefahrenen Strecke zurück schicken.
Ich bin dann einfach mal in eine andere Richtung gefahren und nach recht kurzer Zeit bekam ich einen neuen Routenvorschlag, der wirklich wo anders lang ging, als der Hinweg. :respekt:

Also in Sachen Navigation ein Volltreffer. :thx:

Über die Art der Anweisungen und auch den Zeitpunkt der Ansagen, war ich total zufrieden.

Nicht nur, dass ich mein Handy zum Navigieren nutzte, ich habe auch zusätzlich Musik gehört, um es dem System möglichst schwer zu machen.

Auch diese Kombi-Aufgabe hat mein Huawei P8 lite zur vollsten Zufriedenheit erledigt.

Immer Musik
Immer zeitlich richtig plazierte Ansagen zur Streckenführung
Während der Navigationsansagen nur sehr kurze Unterbrechung der Musikwiedergabe.

Insgesamt war ich ca. 3 Stunden und 150km unterwegs.
Das hat mein Akku geschafft.

Jetzt könnte ich für 29€ das Karten-Paket für Deutschland runterladen.
Wie gesagt mein Bundesland zum testen war kostenlos.

Ich find's gut und werde es mal weiter nutzen :kuscheln:
Liebe Grüße von Klaus

THEORIE IST
Wenn man alles weiss, und nichts funktioniert

PRAXIS IST
Wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum

Hermann Hesse

Benutzeravatar
Jero
Beiträge: 200
Registriert: 22. Feb 2018 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 14500
Wohnort: Um Braunschweig
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Calimoto app

#43 Beitrag von Jero » 1. Mai 2018 00:07

Ich war von Freitag bis heute mit 2 Freunden im Harz unterwegs. Die Routenplanung habe ich kurzfristig vor Ort übernehmen dürfen und die Calimoto-App dafür genutzt.

Folgende Erfahrungen habe ich damit gemacht:

+für 2,99 € habe ich mir das Premium-Abo für eine Woche gegönnt (kostenlos ist zu Beginn ja nur ein Bundesland und nur mit Niedersachsen kommt man im Harz nicht weit ;)) so konnte ich die App für kleines Geld ausgiebig testen.
+die Möglichkeit eine Rundtour planen zu lassen war für uns super, da wir eine feste Unterkunft in Braunlage hatten und von dort gestartet sind. Man kann angeben wieviel km man in etwa fahren möchte und optional in welche Himmelsrichtung vom Startpunkt aus
+die vorgeschlagene Rundtour diente mir lediglich als Größenvorstellung für unsere Tour (Samstag z.B. 260 km) ich habe dann die einzelnen Via-Punkte nach meinen Vorstellungen versetzen oder neue hinzufügen können
+meiner Meinung nach das Beste in der App ist die Darstellung besonders kurviger Straßenverläufe. Diese werden rot hervorgehoben, so dass sich diese prima in die Tour einplanen lassen auch ohne sich vor Ort auszukennen
+wir haben so alles erlebt, die "typischen" Strecken, aber auch kleine einsame kurvige Straßen wo wir häufig allein unterwegs waren. Teilweise aber auch mal mit nicht perfektem Straßenbelag, fand ich aber auch mal ganz nett.
+ich bin ohne Ton, rein auf Sicht gefahren. Da ich meine Handyhalterung direkt hinter dem Windschild habe, geht das absolut ohne Probleme. 2-3 Mal falsch abgebogen, konnte man aber leicht korrgieren
+wählt man statt Rundkurs "navigieren" kann man von der vorgeschlagenen Route auch abweichen und die App berechnet dann einen neuen Weg zum Ziel

-größtes Minus in meinen Augen war, dass die App gesperrte Straßen im Harz nicht kennt. Dies hat hin und wieder für einen Zwangsstopp gesorgt
-Ab und zu (aber selten) passte die Entfernungsangabe zum Abbiegen nicht zur tatsächlichen Route. z.B. in 100 m rechts abbiegen, obwohl es erst in 500m soweit war. Da ich auf Sicht gefahren bin, hatte ich ja die Streckenführung vor Augen und die hat immer gepasst
-konnte wir der Route aufgrund einer gesperrten Straße nicht folgen sind wir woanders lang und die App hat neu berechnet, in einem Fall konnte die App die Route aber nicht sinnvoll fortsetzen (wir sollten immer umdrehen) obwohl wir bereits wieder auf der Originalroute waren
-Nach halber Tour musste ich einmal die App neu Starten. Hier fehlte mir die Option eine gespeicherte Rundtour vom aktuellen Standort fortzusetzen, die App startet wohl ausschließlich vom gewählten Startpunkt

Fazit: Wir hatten mega Spaß mit der App. Sie hat uns zuverlässig viele kurvige Straßen genießen lassen, trotz der beschriebenen Minuspunkte. Da ich kein Motorradnavi habe, waren ich und meine zwei Begleiter über diese Möglichkeit mehr als froh. Ohne Ortskenntnis haben wir tolle Straßen und Ecken im Harz gesehen. Mein Akku vom Smartphone hielt ungefähr für 2 - 3 Stunden Navigation. In den Pausen habe ich es über eine Powerbar geladen. So hatten wir keine Probleme den ganzen Tag zu bewältigen. Persönlich fand ich außerdem hilfreich einen kleinen Überblick über den folgenden Straßenverlauf zu haben.

juschka
Beiträge: 201
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Calimoto app

#44 Beitrag von juschka » 1. Mai 2018 00:40

Kann calimoto inzwischen gpx-routen importieren bzw. dann auch wieder exportieren?
Letztes Jahr hatten sie nur eine interne, eigene Dateiendung, mit der man sonst nichts anfangen konnte

Danke juschka

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 800
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: PWO - Orange
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Calimoto app

#45 Beitrag von Skalar-Fan » 1. Mai 2018 18:06

Ich wollte jetzt die App auch nochmal testen auf einem Iphone.
Was mich dabei aber stört, man muss die ganze Zeit online sein.
Auf die Frage bei Calimoto ob das so sein muss, kam leider ein "Ja", geht nicht ohne.
Mein erster Test letztes Jahr mit Android ging noch offline.

Bin mal gespannt ob Calimoto das noch offline kann, ansonsten ist die App für mich leider weg.
Muss ja nicht immer und überall online sein, am allerwenigstens auf dem Motorrad....

Benutzeravatar
Blitzbirne
Beiträge: 126
Registriert: 1. Jul 2016 18:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys KLE 650 A
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Borchen bei Paderborn

Re: Calimoto app

#46 Beitrag von Blitzbirne » 1. Mai 2018 23:52

Wow, das geht jetzt nur noch online!?
Oder geht es darum, dass man eine neue Route nur online berechnen/starten kann? Denn das war zu Beginn schon so.

Aber egal ... Scheinbar hat es eh noch die ganzen Kinderkrankheiten. Das ist nur ein Argument mehr es nicht nochmal auszuprobieren.

juschka
Beiträge: 201
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Calimoto app

#47 Beitrag von juschka » 1. Mai 2018 23:59

Calimoto geht komplett nur online.
Vg juschka

Benutzeravatar
bakerman23
Beiträge: 920
Registriert: 4. Aug 2010 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 2000
Wohnort: Magdeburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Calimoto app

#48 Beitrag von bakerman23 » 2. Mai 2018 08:22

Das war, zumindest bei Android, auch Mal anders. Die bezahlten karten wurden herunterladen und man konnte die App auch offline nutzen.
Das die Ansagen nicht mit der Karte übereinstimmen hatte ich auch schon festgestellt. Bei mir kamen die meistens zu spät oder wegen häufiger GPS Abbrüche auch Mal garnicht.
Bild

Benutzeravatar
hookerio1337
Beiträge: 36
Registriert: 13. Aug 2016 19:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Silber
zurückgelegte Kilometer: 32000

Re: Calimoto app

#49 Beitrag von hookerio1337 » 2. Mai 2018 16:56

Noe, Calimoto geht weiterhin sehr gut offline.
Karten lassen sich runterladen, man kann auch wählen ob Speicherkarte oder Smartphonespeicher.
"Geplante Touren" und "gefahrene Touren" lassen sich auch offline aufrufen und fahren.

Klar, komplett offline geht Calimoto nicht. Man muss ja auch mal online sein um sich die App und die Karten zu laden^^

Benutzeravatar
Picasso

Beiträge: 89
Registriert: 10. Mär 2016 07:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: LE650A, Simson S51 EZ83
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Sw/Silber
zurückgelegte Kilometer: 11000
Wohnort: Maisach
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Calimoto app

#50 Beitrag von Picasso » 2. Mai 2018 18:46

Servus,

hab eben die Calimoto-App auch "offline" probiert, und bei mir funzt sie auch dann wie sie soll..

Hab das Calimoto-Team vor a paar Wochen angeschrieben und nach dem Kompletpaket in der Premiumausführung zu 69,90.-€ gefragt.
..... leider so nicht mehr im App-Store vorhanden, nur noch die Monats und Wochenpakete, .... geben mir aber Bescheid wenn sie wieder eine Aktion haben..... :bla:

I find die App ganz guad für mi :)
LG
Jörg

"Megn dad i scho woin, oba deafa hob i ma ned draud...."

Krümel
Beiträge: 42
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Calimoto app

#51 Beitrag von Krümel » 10. Mär 2019 19:59

hallo,

ich habe die app jetzt seit 2 Jahren in der Vollversion für android für 69 €.lebenslanges update,verschiedene Karten und Kontinente,im letzten Update sogar PKW Modus dazugekommen,bin bisher sehr zufrieden mit dem Gerät,2017 in den Dolomiten angetestet,seit 2018 sogar grenzübergreifend navigieren möglich,vorher etwas umständlich mit neuem Land laden usw.Wurde seitdem regelmäßig verbessert und eingepflegt,letztes update dieses Jahr im März gewesen.

pepe2014
Beiträge: 3
Registriert: 27. Okt 2018 18:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2014
zurückgelegte Kilometer: 2000

Re: Calimoto app

#52 Beitrag von pepe2014 » 12. Mär 2019 19:30

Moin,
die Premiumversion der Calimoto App kostet 30,-/Jahr inkl. Blitzerwarnung, tracking....
Andere Frage : Welchen handyhalter könnt ihr empfehlen?

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 185
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Calimoto app

#53 Beitrag von Bayoumi » 12. Mär 2019 20:43

Ich benutze Calimoto auf dem Galaxy S8 und kann eine Givi Tasche empfehlen. https://amzn.to/2Utx4Sc
Der Halter passt super an die Windschild-Befestigung und sitzt dann schön geschützt und gut sichtbar. Ein Pluspunkt: Fangseil. Um das das Gewissen zu beruhigen.
Bild

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 185
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Calimoto app

#54 Beitrag von Bayoumi » 12. Mär 2019 20:49

juschka hat geschrieben:
1. Mai 2018 23:59
Calimoto geht komplett nur online.
Vg juschka
Das gilt laut aktuellem Stand nur für iPhone, warum auch immer.
Als Anfänger habe ich nur einen Vergleich mit Google Maps und nicht mit anderen Motorrad-Navis. Ich finde den Support gut, es gibt eine aber aktive Facebook-Gruppe mit Tourentipps, Bedientipps und Karten-Pflegern. Die Karten werden wohl alle 4-6 Monate mit OSM-Karten aktualisiert, das könnte schneller gehen. Aber für den Preis sehr gut. Ich habe letztes Jahr nicht nur ein gratis Bundesland bekommen, sondern auch für ein Jahr eine Länderkarte nach Wahl. Wenn die in naher Zukunft auch noch DAS Knallerfeature für spontane Rundtouren einbauen, nämlich wetterabhängige Navigation, dann ist das Dauerabonnement sicher. Wie nervig ist es bitte, immer manuell Routenverlauf, Fahrzeit und Regenradar zu kombinieren?
Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8165
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Calimoto app

#55 Beitrag von blahwas » 12. Mär 2019 21:29

Auf wetterabhängige Navigation warte ich seit 10 Jahren...

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 800
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: PWO - Orange
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Calimoto app

#56 Beitrag von Skalar-Fan » 12. Mär 2019 21:36

Da wirste wahrscheinlich noch lange warten müssen.....

Benutzeravatar
Jero
Beiträge: 200
Registriert: 22. Feb 2018 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 14500
Wohnort: Um Braunschweig
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Calimoto app

#57 Beitrag von Jero » 12. Mär 2019 23:32

pepe2014 hat geschrieben:
12. Mär 2019 19:30
Andere Frage : Welchen handyhalter könnt ihr empfehlen?
Ich bin total zufrieden mit der Halterung (Stange hinter dem Windschild) von Givi und der Smartphonetasche s955b von givi.

Benutzeravatar
Sonnenhut

Beiträge: 2114
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Calimoto app

#58 Beitrag von Sonnenhut » 13. Mär 2019 08:16

Bin auch ganz angetan von Calimoto. Hat sich stark verbessert.
Online ist nur notwendig, wenn man umrouten oder Route neu erstellen will/muss.
Ist die Route gefunden geht die Navigation auch offline.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
kima

Beiträge: 78
Registriert: 6. Feb 2016 00:00
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: imperial rot
Wohnort: Nordwesthavelland

Re: Calimoto app

#59 Beitrag von kima » 13. Mär 2019 19:45

Ich benutze so etwas, zusätzlich noch ein Antireflexfolie auf dem Handy.
https://www.amazon.de/Cellularline-Schu ... ng+samsung

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8165
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal
Kontaktdaten:

Re: Calimoto app

#60 Beitrag von blahwas » 13. Mär 2019 21:21

Ansonsten könnte man, statt ein Handy für die App zu verwenden, auch ein Android-Navi mit Aktivhalter verwenden. Die gibt's bei Aliexpress um die 100 Euro inkl. Versand. Und wenn einem Calimoto nicht mehr gefällt, läuft auch kurviger oder OSMand drauf, oder was noch so raus kommt...

Antworten

Zurück zu „GPS und Navigation“