Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

Reiseberichte, Touren-Tipps und Reiseerfahrungen gehören hier hin.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sorro
Beiträge: 41
Registriert: 3. Jul 2019 10:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
Wohnort: Das schönste Land in Deutschlands Gau'n :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

#1 Beitrag von Sorro » 8. Okt 2019 19:42

Hallo zusammen,

wir möchten nächstes Jahr in die südliche Toskana (Gegend um Orvieto). Habt Ihr da ein paar Ideen für die Anreise? Wir möchten uns dafür zwei, maximal drei Tage Zeit nehmen, aber es soll kein stures Kilometer-Abfahren sein. Wir würden gerne landschaftlich schöne Strecken auf nicht all zu großen Straßen einbauen. Vielleicht hat ja jemand eigene Erfahrungen von einer Tour in die Toskana. Ich wäre dankbar.

Viele Grüße,
Sorro

Heiliggeist
Beiträge: 33
Registriert: 16. Mär 2019 23:22
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

#2 Beitrag von Heiliggeist » 10. Okt 2019 21:19

Kommt drauf an, ob Du die Westroute oder die Ostroute nimmst. Gehe mal nach Deinem Profil davon aus, dass es etwa ab Freiburg losgehen wird. Dann entweder:

Ostroute (günstig, weil durch Österreich):
Konstanz - Galtür -
über die Silvretta übern Berch -
Öztaler Alpen irgendwie in Richtung Bozen bis Trient
-dann entweder Lago di Garda, runter bis Verona. Alternativ, wenn Euch das zu überlaufen ist: Trient - Verona
Verona - Ferrara
Ferrara - Ravenna
Arezo - Orvieto.

Westroute (teuer, weil durch die Schweiz):
Runter bis Luzern
Zermatt rechts liegen lassen bis Pavia
nach Parma (schauen, dass man möglichst Mailand umfährt, weils zu anstregend ist
Genua
Florenz
Siena - Orvieto.

Sind aber beides an die tausend Kilometer pro Weg. Wenn man nur Landstraße auf direktem Weg fährt. Wenn man noch die ein oder andere Spitzkehre mitnimmt, dann sitzt ihr 6 bis 8 Stunden am Tag auf dem Bock. Für die Anreise vielleicht ein wenig lang.

Wenn Ihr länger an den Küsten fahren wollt, würde ich die Westroute nehmen, weil die italienische Westküste unschlagbar ist. "Mittenmang" über Parma - Bologna finde ich persönlich langweilig.

Ich bin mal runter nach Neapel, der Familie wegen (an der Westküste eben entlang - ein Träumchen) und stand vor der ähnlichen Frage wie Du. Ausm Ruhrgebiet ist ja noch mal 600 Kilometer mehr. Ich bin damals mit dem Autozug bis Inssbruck runter, das hat einen Tag Autobahn gespart - und weil der damals nachts fuhr, war das noch besser, weil man am ersten Tag direkt schon mitten in den Bergen war und ich quasi mit Schlips und Anzug in den Zug springen konnte. Fuhr ab Düsseldorf, damals. Aber das dürfte für Dich ja keine Option sein, denn Du wohnst ja schon da, wo Deutschland am schönsten ist.

Klingt aber nach dolce Vita. Berichte mal davon!

Benutzeravatar
Sorro
Beiträge: 41
Registriert: 3. Jul 2019 10:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
Wohnort: Das schönste Land in Deutschlands Gau'n :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

#3 Beitrag von Sorro » 13. Okt 2019 11:53

Hallo Heiliggeist,

ich würde auf jeden Fall die Westroute über die Schweiz bevorzugen - teurer wird es sowieso ;-) Meine erste Idee war auf der Autobahn A5 bis Basel, dann A2 bis Dagmarsellen und von dort Landstraße über Entlebuch, Glaubenbergpass, Hasliberg, Simplonpass, Domodossola und Übernachtung bei San Maurizio d'Opaglio. Für die weitere Strecke muss ich auch mal noch schauen.

Deine Anregung für die Küste nehme ich gerne auf. Wenn wir in zwei oder drei Tagen fahren, sollte das ja locker machbar sein (aber ob das meine Sozia genauso sieht...).

Weitere Vorschläge sind immer gerne willkommen. Bin froh um jede Entscheidungshilfe.

Heiliggeist
Beiträge: 33
Registriert: 16. Mär 2019 23:22
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys X 300
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 0
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

#4 Beitrag von Heiliggeist » 14. Okt 2019 19:26

Wieso nicht sofort Landstraße? Der Weg ist das Ziel, und die A5 ist doch, verglichen mit den Straßen, die links und rechts davon liegen, langweilig. Der Weg ist das Ziel - und Ihr spart (wenn ihr sie noch nicht sowieso habt) die Schweineteure Jahresvignette in der Schweiz.

Benutzeravatar
Sorro
Beiträge: 41
Registriert: 3. Jul 2019 10:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
Wohnort: Das schönste Land in Deutschlands Gau'n :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

#5 Beitrag von Sorro » 14. Okt 2019 19:52

Da ich ja aus der Gegend komme, kenne ich die Straßen parallel zur A5 schon recht gut und bin sie schon das ein oder andere Mal gefahren, insofern verpasse ich nicht viel ;-) Die Vignette ist bei der Nähe zur Schweiz sowieso jedes Jahr fällig. Und wenn ich nicht ein bisschen guten Willen zeige, wird meine Sozia misstrauisch, weil ich "die Tour wieder mal zu sehr in die Länge ziehe" O:-)

Duke_CH
Beiträge: 78
Registriert: 2. Aug 2017 13:22
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiss
zurückgelegte Kilometer: 11800
Wohnort: Lenzburg
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

#6 Beitrag von Duke_CH » 16. Okt 2019 11:39

wenn du Tipps bezüglich Schweiz benötigst, lass es uns wissen.

Benutzeravatar
Sorro
Beiträge: 41
Registriert: 3. Jul 2019 10:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün/schwarz
Wohnort: Das schönste Land in Deutschlands Gau'n :-)
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Mit dem Motorrad in die südliche Toskana - Anfahrt?

#7 Beitrag von Sorro » 17. Okt 2019 10:28

Danke, komme gerne drauf zurück :clap: :top:

Antworten

Zurück zu „Reisetipps und Reiseerlebnisse“